zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

AWO Eislingen fährt über Ostern nach Wien

Mit den Zugtickets „Kreuz und quer“ (D) und „Nichts wie raus“ (A)

08.3.2014 - Harald Kraus

 

Die AWO-Berlin-Fahrt im März 2012 vielen vielen Teilnehmern in bester Erinnerung verblieben. Wir haben uns deshalb entschlossen, noch einmal eine solche Fahrt zu organisieren, dieses Mal nach Wien.

Mit Hilfe der supergünstigen Tickets „Kreuz und quer“ (D) und „Nichts wie raus“ (A) machen wir uns mit der Bahn auf den Hin- und Rückweg und „hopsen“ mit Regionalzügen in gemütlicher Fahrt und ohne jeglichen Stress nach Wien und wieder zurück.

Allerdings müssen wir wieder mehrfach umsteigen, jedoch steht dafür jeweils ausreichend Zeit zur Verfügung. Unse-re Stationen sind: Ulm, München, Mühldorf/Obb., Simbach/Inn, Neumarkt-Kalthorn, Linz und St. Valentin. Ähnlich auf der Rückfahrt.

Wir fahren am Donnerstagmorgen ab und treffen gegen 21.30 Uhr in Wien ein.


Wir übernachten im IBIS Budget Hotel St. Marx im Franzosengraben in Ein-zel- oder Doppelzimmern. Wir haben drei Übernachtungen mit Frühstück gebucht. Es handelt sich um ein preiswertes Hotel, alle Zimmer mit Dusche und WC, sauber und funktionell, aber nichts für hohe Ansprüche.

Während des Aufenthalts in Wien steht eine große Stadtrundfahrt mit einer staatl. geprüften Stadtführerin auf dem Programm, die in 2 Etappen á 3 Std. geteilt wird (mit Mittagspause) und uns zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten führt.

Ausreichend steht Zeit zur freien Verfü-gung, wir werden allerdings fakultativ ein Angebot unterbreiten (noch in Vorbereitung).

Damit wir uns nicht missverstehen: die Reise ist so ungewöhnlich wie preis-lich überraschend. Das ist möglich, weil wir ausschließlich Regionalzüge benutzen. Ein wenig Abenteuer gehört dazu, macht aber gerade den Reiz dieser Reise aus.

Weiteres siehe Rückseite!

Und wer mit uns schon unterwegs war, weiß, dass wir uns um eine perfekte Organisation bemühen. Doch sind nicht alle Unwägbarkeiten abzuschätzen. Wer dies nicht akzeptieren mag, sollte von der Teilnahme absehen.

Treffpunkt ist am 17.04. um 8.50 Uhr auf dem Bahnhof Eislingen, Abfahrt des Zuges um 09.11 Uhr. Es gibt in Regionalzügen grundsätzlich keine Platzreservierung, in der Regel ist dies aber kein Problem.

Zu empfehlen ist auf jeden Fall die Benut-zung eines Kofferrollis, um das Tragen von Gepäck auf den Bahnhöfen zu ver-meiden.

Der Pauschalpreis pro Person incl. 3 Übernachtungen mit Frühstück, Zugfahrt 2. Klasse in Regionalzügen hin und zurück einschl. einer eintägigen, geführten Stadt-rundfahrt in Wien

im Einzelzimmer p. P. € 249,00
im Doppelzimmer p. P. € 199,00
Nichtmitglieder plus p.P. € 20,00

Nicht im Pauschalpreis eingeschlossen sind die Mittag- und Abendessen sowie Verpflegung und Getränke unterwegs.

Anzahlung: € 150 pro Person auf unser Konto 16056866 bei der KSK GP, BLZ 610 500 00
IBAN DE 61050000001605866
BIC GOPSDE6GXXX

Gerne geben wir zum Reiseverlauf bzw. zum geplanten Programm weitere Auskünfte!

Abfahrtszeiten am 17.04. – Rückkehr am 20.4.2014
Ebersbach/Fils ab 08.57 Uhr 22.06 Uhr
Uhingen ab 09.01 Uhr 22.03 Uhr
Faurndau ab 09.03 Uhr 22.00 Uhr
Göppingen ab 09.06 Uh 21.57 Uhr
Eislingen/Fils – Treffzeit 08.50 Uhr ab 09.11 Uhr 21.54 Uhr
Salach ab 09.13 Uhr 21.51 Uhr
Süßen ab 09.16 Uhr 21.49 Uhr
Kuchen/Fils (in Geislingen umsteigen) ab 08.59 Uhr 21.43 Uhr
Gingen/Fils (in Geislingen umsteigen) ab 09.02 Uhr 21.46 Uhr
Geislingen/Steige ab 09.24 Uhr 21.36 Uhr
Weitere Zustiege soweit Bahnfahrplan es vorsieht.
Programmänderungen unterwegs und in Wien bleiben ausdrücklich vorbehalten!

Anmeldeschluss: 15.03.2014, sofern nicht früher ausgebucht.

Email: kraus@awo-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.03.2014: 1345

zur Druckansicht

Eislingen

Foto: Hans-Ulrich Weidmann


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): AWO Eislingen e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum 17ten Mal: ASV-Lichterfest im Eislinger Schlosspark

Toller Besuch honoriert die Traditionsveranstaltung am Jahresanfang

14.1.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Bereits zum 17ten Mal veranstaltet der ASV das Lichterfest im Eislinger Schlosspark. Gratulation an alle Verantwortlichen und Aktiven für diesen schönen Event am Jahresanfang in Eislingen.
Auch wenn der Schnee dieses Mal nicht geräumt werden musste, schmeckte der Glühwein bei Temperaturen nah am Nullpunkt. Zum Start kurz nach 18 Uhr füllte sich der Schlosspark und die Darbietungen der ASV-...

..lesen Sie hier weiter


Bericht über die 62. Stauferschau 2017 - 06./07. Januar ´18

14.1.2018 - Stefan Raindl, Tauben- und Zwerghuhnzüchterverein

Herzlich willkommen beim „Schaufenster der Rassegeflügelzucht im Landreis“!

Wir haben nach dem „Seuchenjahr“ mit knapp 800 Tieren von 74 Ausstellern ein tolles Meldeergebnis für die 62. Stauferschau erreicht. Und das mit zitternder Hand.

Nachdem unsere Nachbarländer Belgien bereits im Sommer und Holland zur Vorweihnachtszeit (!) bereits landesweite Stallpflicht verhängt hatten, ...

..lesen Sie hier weiter


Kolpinggedenktag

20.12.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen G.Frank/K-H Hild

Am Sonntag feierte die Kolpingsfamilie Eislingen den Kolpinggedenktag. Nach der gut besuchten Heiligen Messe in der St. Markuskirche ging das Fest im nahen Gemeindezentrum in die 2. Runde. Umrahmt von den Klängen des Zupforchesters wurden die Ehrungen und Neuaufnahmen durchgeführt. Geehrt wurden: Für 25 Jahre Mitgliedschaft Edith Herrlinger, für 40 Jahre Margret Hild, für 60 Jahre Georg Meye...

..lesen Sie hier weiter


AWO Eislingen ehrte langjährige Mitglieder und Aktive

19.12.2017 - PM AWO Eislingen

Die Eislinger Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat ihre langjährigen Mitglieder und aktiven Ehrenamtlichen bei einer Ehrungsmatinee in der Stadthalle in Anwe-senheit von Oberbürgermeister Klaus Heininger und des Landtagsabgeordneten Peter Hofelich ausgezeichnet. Manfred Holl für 60jährige und Helmut Mezger für 50jährige Zugehörigkeit zur AWO wurden unter großem Beifall geehrt.

Das langjährige ...

..lesen Sie hier weiter


ARGE: Das Jahr 2018 ist geplant

Veranstaltungen und Altpapiersammlungen stehen fest

19.12.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Alle Jahre wieder pünktlich zum Jahreswechsel veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Eislinger Vereine das Veranstaltungsprogramm für Eislingen, sowie die festgelegten Termine für die Altpapiersammlungen im Stadtgebiet.

In Abstimmung mit dem Vorsitzenden der ARGE, Rolf Riegler, veröffentlichen wir hier die Termine:

..lesen Sie hier weiter


Unterhaltsamer Abend im Kolpingheim

08.12.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen G.Frak/K-H Hild

Wie in vergangener Zeit traf sich die Kolpingsfamilie um mit Hans-Peter Keulen, der seine Gitarre mitgebracht hatte, zu Gesang und Spiel. Bei bekannten Wander- und Heimatliedern verging die Zeit wie im Flug. Aus dem Fundus, der seit den Anfängen der Kolpingsfamilie Eislingen zusammengetragen wurde, erklangen auch einige“Lumpenlieder“ und erinnerten an den damaligen Vikar Gerlach und seinen l...

..lesen Sie hier weiter


AWO Ausflugsprogramm 2018: Städtchen – Städte – Metropolen

Tagesausflüge und 4-Tagesreise nach Prag

03.12.2017 - AWO Eislingen

Harald Kraus vom AWO Ortsverein Eislingen hat als Reiseleiter für das Jahr 2018 tolle und interessante Ziele anvisiert. So dürfte im Jahresprogramm sicherlich für jede und jeden etwas dabei sein.
Hier die Angebote im Einzelnen

Sonntag, 28. Januar 2018
KUNST IM SCHNEE: SCHWARZWÄLDER SCHNEE-SKULPTUREN-FESTIVAL IN BERNAU/SCHWARZWALD

Mehrere europäische Bildhauer-Teams bereichern da...

..lesen Sie hier weiter


ARGE - Eislinger Vereine: Das Veranstaltungsjahr 2018 fest im Blick

Rolf Riegler: Nur noch 7 Vereine sammeln Altpapier

29.11.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Einmal im Jahr treffen sich unter der Federführung der Arbeitsgemeinschaft Eislinger Vereine ARGE die Vereinsvertreter zur sogenannten Terminkonferenz.
Seit 1996 leitet diese jährliche Terminabstimmung der Vorsitzende der ARGE, Rolf Riegler.
Für die Eislinger Terminübersicht, die Anfang Januar 2018 in der Eislinger Zeitung, als auch online hier veröffentlicht wird, werden die Veranstal...

..lesen Sie hier weiter


Die Reichen werden reicher, die Armen zahlreicher

26.11.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K.-H. Hild

Zu diesem Thema sprach Ákos Csernai-Weimer, KAB-Sekretär, bei einer gemeisamen Veranstaltung von Kolping und KAB Eislingen im Kolpingheim. In drei Abschnitten ging er dieses Thema an.
Warum werden die Reichen reicher? Warum werden die Armen zahlreicher? Was kann man dagegen tun?
Als KAB-Mann sei er schon der Ansicht, dass es von Seiten der Mächtigen in Politik und Wirtschaft gewollt ist, die...

..lesen Sie hier weiter


Die Jugendsanitätsgruppe Eislingen wächst.

23.11.2017 - Widera Christoph, Leiter JRK Eislingen

Sechs Jugendliche des Ortsvereins Eislingen haben mit Erfolg die Prüfung zum Jugendsanitäter abgelegt. Vom richtigen Verbinden bis hin zur stabilen Seitenlage aber auch die richtige Reanimation lernten die jugendlichen Teilnehmer nach und nach. Was bei einem Notfall getan und beachtet werden soll sowie das Einschätzen von Gefahren und die Übernahme von Verantwortung waren die wichtigen Teile ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4805 AWO Eislingen fährt über Ostern nach Wien - eislingen-online 08.3.2014 ]
_2014/2014_4805.sauf---_2014/2014_4805.auf