zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

AWO Eislingen fährt über Ostern nach Wien

Mit den Zugtickets „Kreuz und quer“ (D) und „Nichts wie raus“ (A)

08.3.2014 - Harald Kraus

 

Die AWO-Berlin-Fahrt im März 2012 vielen vielen Teilnehmern in bester Erinnerung verblieben. Wir haben uns deshalb entschlossen, noch einmal eine solche Fahrt zu organisieren, dieses Mal nach Wien.

Mit Hilfe der supergünstigen Tickets „Kreuz und quer“ (D) und „Nichts wie raus“ (A) machen wir uns mit der Bahn auf den Hin- und Rückweg und „hopsen“ mit Regionalzügen in gemütlicher Fahrt und ohne jeglichen Stress nach Wien und wieder zurück.

Allerdings müssen wir wieder mehrfach umsteigen, jedoch steht dafür jeweils ausreichend Zeit zur Verfügung. Unse-re Stationen sind: Ulm, München, Mühldorf/Obb., Simbach/Inn, Neumarkt-Kalthorn, Linz und St. Valentin. Ähnlich auf der Rückfahrt.

Wir fahren am Donnerstagmorgen ab und treffen gegen 21.30 Uhr in Wien ein.


Wir übernachten im IBIS Budget Hotel St. Marx im Franzosengraben in Ein-zel- oder Doppelzimmern. Wir haben drei Übernachtungen mit Frühstück gebucht. Es handelt sich um ein preiswertes Hotel, alle Zimmer mit Dusche und WC, sauber und funktionell, aber nichts für hohe Ansprüche.

Während des Aufenthalts in Wien steht eine große Stadtrundfahrt mit einer staatl. geprüften Stadtführerin auf dem Programm, die in 2 Etappen á 3 Std. geteilt wird (mit Mittagspause) und uns zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten führt.

Ausreichend steht Zeit zur freien Verfü-gung, wir werden allerdings fakultativ ein Angebot unterbreiten (noch in Vorbereitung).

Damit wir uns nicht missverstehen: die Reise ist so ungewöhnlich wie preis-lich überraschend. Das ist möglich, weil wir ausschließlich Regionalzüge benutzen. Ein wenig Abenteuer gehört dazu, macht aber gerade den Reiz dieser Reise aus.

Weiteres siehe Rückseite!

Und wer mit uns schon unterwegs war, weiß, dass wir uns um eine perfekte Organisation bemühen. Doch sind nicht alle Unwägbarkeiten abzuschätzen. Wer dies nicht akzeptieren mag, sollte von der Teilnahme absehen.

Treffpunkt ist am 17.04. um 8.50 Uhr auf dem Bahnhof Eislingen, Abfahrt des Zuges um 09.11 Uhr. Es gibt in Regionalzügen grundsätzlich keine Platzreservierung, in der Regel ist dies aber kein Problem.

Zu empfehlen ist auf jeden Fall die Benut-zung eines Kofferrollis, um das Tragen von Gepäck auf den Bahnhöfen zu ver-meiden.

Der Pauschalpreis pro Person incl. 3 Übernachtungen mit Frühstück, Zugfahrt 2. Klasse in Regionalzügen hin und zurück einschl. einer eintägigen, geführten Stadt-rundfahrt in Wien

im Einzelzimmer p. P. € 249,00
im Doppelzimmer p. P. € 199,00
Nichtmitglieder plus p.P. € 20,00

Nicht im Pauschalpreis eingeschlossen sind die Mittag- und Abendessen sowie Verpflegung und Getränke unterwegs.

Anzahlung: € 150 pro Person auf unser Konto 16056866 bei der KSK GP, BLZ 610 500 00
IBAN DE 61050000001605866
BIC GOPSDE6GXXX

Gerne geben wir zum Reiseverlauf bzw. zum geplanten Programm weitere Auskünfte!

Abfahrtszeiten am 17.04. – Rückkehr am 20.4.2014
Ebersbach/Fils ab 08.57 Uhr 22.06 Uhr
Uhingen ab 09.01 Uhr 22.03 Uhr
Faurndau ab 09.03 Uhr 22.00 Uhr
Göppingen ab 09.06 Uh 21.57 Uhr
Eislingen/Fils – Treffzeit 08.50 Uhr ab 09.11 Uhr 21.54 Uhr
Salach ab 09.13 Uhr 21.51 Uhr
Süßen ab 09.16 Uhr 21.49 Uhr
Kuchen/Fils (in Geislingen umsteigen) ab 08.59 Uhr 21.43 Uhr
Gingen/Fils (in Geislingen umsteigen) ab 09.02 Uhr 21.46 Uhr
Geislingen/Steige ab 09.24 Uhr 21.36 Uhr
Weitere Zustiege soweit Bahnfahrplan es vorsieht.
Programmänderungen unterwegs und in Wien bleiben ausdrücklich vorbehalten!

Anmeldeschluss: 15.03.2014, sofern nicht früher ausgebucht.

Email: kraus@awo-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.03.2014: 1404

zur Druckansicht

Eislingen

Foto: Hans-Ulrich Weidmann


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): AWO Eislingen e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Handelt Gott? – Gott handelt!

Biblische Grundlagen und heutige Erfahrungen

15.4.2018 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K-H Hild

Gott schwebt nicht einfach ‚über den Dingen‘. Er geht mit einzelnen Menschen und mit seinem Volk mit, und er wirkt in der Geschichte – das ist die gläubige Grundüberzeugung der Bibel. Wenn wir uns in unseren konkreten Lebenserfahrungen fragen, wie Gott darin zu finden ist und wie er handelt, dann tun wir uns oft schwer, das in Worte zu fassen: Gott kann man nicht festhalten und viele heu...

..lesen Sie hier weiter


Kirche am Ort - Kirche an vielen Orten gestalten

31.3.2018 - Kolpingsfamilie Eislingen G.Frank/K.-H. Hild

'Unter diesem Thema sind in der Diözese Rottenburg-Stuttgart Kirchengemeinden unserer Seelsorgeeinheiten aufgerufen miteinander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen, wahrzunehmen, gemeinsam zu entwickeln und miteinander zu gestalten.“
Pfarrer Bernhard Schmid, Präses der KF Eislingen, führte bei der Kolpingsfamilie in dieses Thema ein. Auf Dekanatsebene wird dieser Prozess von Simone ...

..lesen Sie hier weiter


Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein: Rückblick auf das erfolgreiche Jahr 2017

30.3.2018 - TZV PM

Vorsitzender Stefan Raindl begrüßte 34 Mitglieder bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Vereinsgaststätte des Z 60 Eislingen. Zu Beginn wurde des verstorbenen Gründungsmitglieds Ernst Eberle aus Eislingen gedacht.
Einige Austritte konnten durch diverse Neumitglieder, davon 2 im Jugendbereich, gut aufgefangen werden, so dass der Verein wieder 170 Mitglieder hat.
In seinem Jah...

..lesen Sie hier weiter


AWO: Im Varieté sind noch Plätze frei - Ausflug am 28.April 2018

26.3.2018 - PM AWO Eislingen

Die AWO Eislingen hat bei ihrem Varieté-Besuch am 28. April noch drei Plätze frei. Die Sondervorstellung des Friedrichsbau-Varietés findet in dessen neuer Spielstätte am Pragsattel in Stuttgart statt. Bei der Nachmittagsvorstellung „Varieté zum Tee“ werden Ausschnitte aus dem aktuellen Haupt-Programm „Burlesque Affairs“ gezeigt (Beginn 15 Uhr). An- und Rückfahrt erfolgt mit dem Zug ...

..lesen Sie hier weiter


MAULTASCHEN-REKORD BEI DER EISLINGER AWO

23.3.2018 - Harald Kraus, AWO Eislingen

Unglaublich: Genau 1111 Maultaschen hatte das AWO Küchenteam unter Leitung von Anni Dießenbacher produziert, als der Ortsvereinsvorsitzende Harald Kraus am Sonntag in der Eislinger Stadthalle das „27. Herrgottsbscheißerle-Festival“ eröffnete.

Wie die AWO erwartet hatte, war das nach schwäbischer Hausfrauenart hergestellte Nationalgericht nach kurzer Zeit ausverkauft. Der Erlös der V...

..lesen Sie hier weiter


AWO präsentiert „Festival der Herrgottsbscheißerle“

Sonntag, 18.März von 11:30 bis 14:30 Uhr - Stadthalle Eislingen

17.3.2018 - PM AWO Harald Kraus

Das „Herrgottsbscheißerle-Festial“, wie die Eislinger AWO ihr 27. Maultaschenessen fast liebevoll zu bezeichnen pflegt, geht am kommenden Sonntag, 18. März 2018 in der Stadt-halle Eislingen über die Bühne. Richtiger sollte es aber „aus der Küche“ heißen, denn das AWO-Küchenteam unter Regie von Anni Dießenbacher arbeitet dieser Tage intensiv an der Herstellung von über 1000 Portio...

..lesen Sie hier weiter


Ehrungen beim Fotoclub Eislingen

Mitgliederversammlung 2018 - Hauptversammlung 2017

05.3.2018 - PM

Die Preisträger der Wettbewerbe 2017 wurden im Febr. 2018 in den 4 Sparten ermittelt.
Sparte 1. Colorwettbewerb
Rang 3: Mike Kristof - Rang 2: Frank Witzelmaier - Rang 1: Manfred Jakob
Sparte 2. Schwarzweiss/Monochrom Wettbewerb
Rang 3: Manfred Jakob - Rang 2: Uli Brüderlin - Rang 1: Mike Kristof
Sparte 3. Themenwettbewerb
Rang 3: Immanuel Moser - Rang 2: Frank Witzelmaier - R...

..lesen Sie hier weiter


AWO amüsiert sich im Friedrichsbau-Varieté

Samstag, 28. April 2018 - Nachmittagsvorstellung

02.2.2018 - AWO Eislingen

Die Eislinger AWO hat ein begrenztes Kartenkontingent für eine Sonder-Nachmittagsvorstellung des Stuttgarter Friedrichsbau-Varietés am Samstag, 28. April 2018 reserviert und nimmt ab sofort Anmeldungen entgegen. Das frühere „Friedrichsbau-Varieté“ zeigt Ausschnitte aus dem aktuellen Varieté-Programm. Den Besuchern wird außerdem Tee bzw. Kaffee und Kuchen serviert.
Die Hin- und Rück-fa...

..lesen Sie hier weiter


Zum 17ten Mal: ASV-Lichterfest im Eislinger Schlosspark

Toller Besuch honoriert die Traditionsveranstaltung am Jahresanfang

14.1.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Bereits zum 17ten Mal veranstaltet der ASV das Lichterfest im Eislinger Schlosspark. Gratulation an alle Verantwortlichen und Aktiven für diesen schönen Event am Jahresanfang in Eislingen.
Auch wenn der Schnee dieses Mal nicht geräumt werden musste, schmeckte der Glühwein bei Temperaturen nah am Nullpunkt. Zum Start kurz nach 18 Uhr füllte sich der Schlosspark und die Darbietungen der ASV-...

..lesen Sie hier weiter


Bericht über die 62. Stauferschau 2017 - 06./07. Januar ´18

14.1.2018 - Stefan Raindl, Tauben- und Zwerghuhnzüchterverein

Herzlich willkommen beim „Schaufenster der Rassegeflügelzucht im Landreis“!

Wir haben nach dem „Seuchenjahr“ mit knapp 800 Tieren von 74 Ausstellern ein tolles Meldeergebnis für die 62. Stauferschau erreicht. Und das mit zitternder Hand.

Nachdem unsere Nachbarländer Belgien bereits im Sommer und Holland zur Vorweihnachtszeit (!) bereits landesweite Stallpflicht verhängt hatten, ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4805 AWO Eislingen fährt über Ostern nach Wien - eislingen-online 08.3.2014 ]
_2014/2014_4805.sauf---_2014/2014_4805.auf