zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Tauben-u.Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland e.V.

Bericht zur Jahreshauptversamlung 2014

22.3.2014 - Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland Günter Schneider

 

Recht zahlreich konnte der Vorstand Stefan Raindl, die Ehrenmitglieder Mitglieder und natürlich die neuen Mitglieder im Gasthaus Hirsch in Eislingen / Fils zur ordentlichen Jahreshauptversammlung Mitte März begrüßen.
Gegen die Tagesordnung sowie das vorab im internen Stauferblättle veröffentlichte Protokoll der JHV 2013 gab es keine Einwände und somit konnte der umfangreiche Tagungsablauf beginnen.
In einem Laudatio zum Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder Günter Köngeter und Günter Traub erinnerte der Vorstand in der Totenehrung.
Einen guten Aufschwung in der Mitgliederbewegung konnte der Verein verzeichnen, gegenüber einigen Austritten konnten wir 15 neue Mitglieder gewinnen und erwarten demnächst das 160. Vereinsmitglied. Gute kontinuierliche Vereinsarbeit als Teamgemeinschaft TZV Stauferland, also traditionsreich und topaktuell, zielstrebig und zukunftsorientiert ergibt eine verantwortungsbewusste Vereinsarbeit, dies wollen wir gerne anbieten und wie es scheint spricht sich dies herum und wir freuen uns natürlich darüber. Eine starke Jugendgruppe, einen annehmbaren Altersdurchschnitt lassen für die Zukunft des Vereines nur hoffen.
In seinem Jahresbericht streifte der Vorstand die Aktivitäten im zurückliegenden Jahr u.a Chabotreffen, Sommer- u. Herbsttreffen, Rosensteinjungtierschau, Schülerferienprogramm, Landesschau in Ulm, wo die Jugendgruppe den Titel des Württembergischer Jugendvereinsmeister 2013 errang, die Aktiven es Vereins erlangten „nur „ den 6. Platz.
Die 58. Stauferschau Anfang Januar 2014 war mit fast 800 Tieren wie in den letzten Jahren gut, trotz der im größeren Umkreis zum Ausstellungsort stattfindenden Lokal-und Kreisschauen.
Die Zuchtwarte Geflügel Stefan Jahn und Tauben Georg Maichl berichteten detailliert über die Stauferschau, sowie die züchterischen Erfolge der aktiven und jugendlichen Aussteller auf Bundes-, Haupt-u. Sonderschauen. Jugendobmann Beni Zeller und Franziska Hänsler gaben in Ihrem erstem Jahresbericht die durchgeführten Themen, Ausflüge bekannt, wobei für 2014 einige Aktionen anlaufen, u.a. Ausflug ins Legoland, welcher ein positiver Anreiz für das Mitmachen sein wird.
Einen positiven Kassenbestand der Ausstellungskasse und der Vereinskasse detailliert mit Ein- u. Ausgaben trugen die Verantwortlichen der Ver-sammlung vor und so konnte der Kassenprüfer die Entlastung beantragen, welche einstimmig erteilt wurde, ebenso die Entlastung der Vorstandschaft und Ausschuss.
Emil Kielkopf erhielt vom Verband Deutscher Taubenzüchter die Ehrennadel in gold überreicht und die Vereinsmeister 2013, in Gruppe A ( Formen-, Huhn- u. Schautauben ) Edgar Traub und Hans Stollenmaier, in Gruppe B (Trommel-, u. Strukturtauben) Edgar Traub, Gruppe C ( Süddeutsche Farbentauben) und D ( Sonstige Farbentauben) Hans Mayer, Gruppe E ( Tümmler- u. Spielflugtauben) Franz Raindl , Sparte Zwerghühner ZG Zeller und Holger Schiek, Jugendvereinsmeister Marius Raindl, Wanderpokal Tauben Franz Raindl, Wanderpokal Geflügel und Villany an ZG Zeller erhielten ihre errungenen Preise.
Tagesordnungspunkt Neuwahlen brachte keine schwerwiegenden Än-derungen, so wurde der 1. Vorstand Stefan Raindl, Kassier und Zuchtwart Geflügel Stefan Jahn, Zuchtwart Tauben Georg Maichl, die Beisitzer im Ausschuss Emil Kielkopf, Wolfgang Fischer, Josef Kolb, Hans Mayer und Holger Schiek in Ihren Ämtern bestätigt und in das Amt der Kassenprüferin wurde Ingrid Zeller von der Versammlung berufen.
Da der Verein in seiner vorjährigen JHV über den Bau einer 3. Garage für die Einlagerung der eigenen Käfige einen Beschluss fasste, berichtet der 2. Vorstand über den aktuellen Stand des Projektes. Ausführliche Diskussionen für und wider gaben den Anlass, auf Antrag neu darüber abzustimmen und so wurde mehrheitlich beschlossen, dieses Projekt nicht weiter zu verfolgen.
Die Vorstellung des Jahresprogrammes 2014 , so wird uns vom 06-08.Juni 2014 Juni eine Delegation der Zuchtfreunde aus Villany besuchen wird und ein ausführliches Programm geplant ist, das Bantamtreffen am 14/15. Juni 2014 in Donzdorf, das Sommertreffen am 29.06.2014 in Notzingen bei Rolf Kaiser, die Teilnahme an der Rosensteinjungtierschau am 07. September 2014 in Mögglingen, am 03. Oktober 2014 das Herbststreffen in Süßen und die 59. Staufer Rassegeflügelschau am 03-04.Januar 2015 in Heiningen waren fast das Ende der Jahreshauptversammlung, wo der Vorstand in seinem Schlusswort sich fürdas Kommen und die aktive Teilnahme bedankte und den Wunsch äußerte, bald das 160. Vereinsmitglied in unserer Vereinsgemeinschaft begrüßen zu können.
Wer Interesse am Tauben-u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland hat, kann sich unter www.vzv.de/Mitglieder/tzvstauferland ausführlich über unseren Verein und seine Aktivitäten informieren, also schauen Sie ruhig mal unverbindlich hinein, wir würden uns freuen.
Günter Schneider
Schriftführer & Pressearbeit


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.vzv.de/Mitglieder/tzvstauferland

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 22.03.2014: 1864

zur Druckansicht

v.l. Franz Raindl, Hans Mayer, Edgar Traub,Jakob Jahn,Holger Schiek,Inge Zeller


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Eislingen im Aufbruch

– Gegenwart und Zukunft der Stadtentwicklung

30.4.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen G.Frank/K-H Hild

Oberbürgermeister Klaus Heininger erläuterte bei der Kolpingfamilie wie aus zwei Hälften eine Stadt mit einer gemeinsamen Mitte werden soll. Mit dem neuen Rathaus, dem Geschäftshaus und dem neu angelegten Platz, auf dem schon der Wochenmarkt eingezogen ist, wurde ein wichtiger und bedeutender Anfang gemacht. Wenn in den kommenden Jahren die geplante Mühlbachtrasse gebaut wird, kann die groß...

..lesen Sie hier weiter


Kolping ging ein Licht auf.

26.4.2017 - Kolpingsfamilie EislingenG.Frank/K-H Hild

Das hatte aber nichts mit himmlischer Eingebung zu tun. Der Elektrofachmann Hans-Peter Keulen, selber Mitglied der Eislinger Kolpingsfamilie, informierte über die Lichttechnik heute, und warum Glühlampen durch LED-Lampen ersetzt werden. Bei einem Ausflug in die Physik und Elektronik wanderte er über Begriffe wie LED (lichtemittierende Diode), elektromagnetische Strahlung, elektomagnetisches Sp...

..lesen Sie hier weiter


Harald Kraus seit 30 Jahren für die Eislinger AWO aktiv

Martin Bauch und Sonja Sferuzza für 40 Jahre AWO-Mitgliedschaft geehrt

09.4.2017 - PM AWO

Der AWO-Vorsitzende in Eislingen, Harald Kraus, ist seit 30 Jahren ehrenamtlich für den Verband für soziale Arbeit tätig und wurde jetzt erneut für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. In der Mitgliederversammlung konnte Kraus auf eine sehr positive Entwicklung des AWO-Ortsvereins unter seiner Ägide zurück blicken. Zwar wollte er jetzt aufhören, aber die AWO fand keinen Nachfolger.

Nac...

..lesen Sie hier weiter


TZV Stauferland feiert 170. Mitglied

03.4.2017 - PM TZV Stauferland

Am 18.3.2017 lud der Vorsitzende des TZV Stauferland die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in den Hirsch in Eislingen ein. Er begrüßte 31 Mitglieder, darunter das 170. Mitglied Gerhard Hilkert und seine Frau. Er dankte der Familie Cvijanovic, dass die JHV wieder im Hirsch stattfinden konnte und ebenso dem Mitglied S. Weiler für den Hefezopf.
Zunächst gedachte man mit einer Gedenkminute ...

..lesen Sie hier weiter


AWO präsentierte Festival der „Herrgottsbscheißerle“

Jubiläumstorte zum 25. Maultaschenessen

20.3.2017 - Harald Kraus

Das 25. Maultaschenessen der Eislinger Arbeiterwohlfahrt (AWO) am Sonntag mutierte zu einem wahren „Herrgottsbscheißerle-Festival“. Der Besucherstrom in die Stadthalle füllte sehr schnell die verfügbaren Plätze, die vorösterlich und kreativ geschmückt worden waren.

Anlässlich des Jubiläums hatte die AWO die 18-köpfige „Swing Tonic Big Band“ verpflichtet, die der Veranstaltung...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger AWO testet RELEX

17.3.2017 - Harald Kraus

Seit 30 Jahren organisiert der AWO-Ortsvereinsvorsitzende Harald Kraus Ausflüge und Seniorenfreizeiten. Deshalb war es nicht wirklich eine Überraschung, dass er sich zum Jubiläum wieder ein besonderes Schmankerl hat einfallen lassen. Eine AWO-Gruppe hat kürzlich das neue Expressbus-System der Region Stuttgart (RELEX) ausprobiert.

Seit Dezember vergangenen Jahres sind auf drei Verbindungen ...

..lesen Sie hier weiter


Echt schwäbisch: AWO-„Jubiläums-Herrgottsbscheißerle-Festival“

Sonntag, 19.März von 11:30 bis 14:30 Uhr - Stadthalle Eislingen

16.3.2017 - Harald Kraus

Zum 25. Mal lädt die Eislinger AWO zu ihrem schon legendären Maultaschen-Essen ein. Am Sonntag, 19. März findet die Jubiläumsveranstaltung in der Stadthalle statt. Erneut werden über 1000 Maultaschen ihren Weg in die Mägen der Besucher finden. Sie werden von einem Team unter Leitung von Anni Dießenbacher nach Schwäbischer Hausfrauenart zubereitet.

Dazu gibt es ebenfalls nach Hausrezept...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Hauptversammlung

des OGV Krummwälden e.V.

08.3.2017 Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

am Freitag, 24. März 2017 um 20.00 Uhr
im Gasthaus Bürgerstüble in Krummwälden.

Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Gedenken der Verstorbenen
3. Berichte:
- 1. Vorsitzender
- Schriftführer
- Kassier
- Kassenrevisoren
4. En...

..lesen Sie hier weiter


Mostprobe 2017

Der neue Sieger ist der alte

08.3.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

In kleiner, gemütlicher Runde fand am Samstag, 4.3.2017 die Mostprobe des OGV Krummwälden e.V. im Dorfgemeinschaftshaus statt. Wie üblich gab es zur Gaumenneutralisierung wieder Holzofenbrot mit Schwarzwurst bzw. Griebenschmalz für die Verkoster und Bewerter.
Erkannt haben diesmal zwei Teilnehmer ihren eigenen Most, darunter der Sieger Egon Dangelmayer, der auch in den zwei vergangenen Jahre...

..lesen Sie hier weiter


Ehrung bei der KAB

02.3.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank / K-H Hild

Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung der KAB und Kolping Eislingen fand die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft in der KAB statt. Reinhard Burghardt 50 Jahre, Gerhard Frank, Siegfried Riedmüller, und Wilhelm Weißenborn 40 Jahre. Reinhard Burghardt und Wilhelm Weißenborn konnten wegen Krankheit leider nicht dabei sein. Die Ehrung nahm Joachim Kühner, KAB-Regionalsekretär, vor.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4830 Tauben-u.Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland e.V. - eislingen-online 22.3.2014 ]