zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Tauben-u.Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland e.V.

Bericht zur Jahreshauptversamlung 2014

22.3.2014 - Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland Günter Schneider

 

Recht zahlreich konnte der Vorstand Stefan Raindl, die Ehrenmitglieder Mitglieder und natürlich die neuen Mitglieder im Gasthaus Hirsch in Eislingen / Fils zur ordentlichen Jahreshauptversammlung Mitte März begrüßen.
Gegen die Tagesordnung sowie das vorab im internen Stauferblättle veröffentlichte Protokoll der JHV 2013 gab es keine Einwände und somit konnte der umfangreiche Tagungsablauf beginnen.
In einem Laudatio zum Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder Günter Köngeter und Günter Traub erinnerte der Vorstand in der Totenehrung.
Einen guten Aufschwung in der Mitgliederbewegung konnte der Verein verzeichnen, gegenüber einigen Austritten konnten wir 15 neue Mitglieder gewinnen und erwarten demnächst das 160. Vereinsmitglied. Gute kontinuierliche Vereinsarbeit als Teamgemeinschaft TZV Stauferland, also traditionsreich und topaktuell, zielstrebig und zukunftsorientiert ergibt eine verantwortungsbewusste Vereinsarbeit, dies wollen wir gerne anbieten und wie es scheint spricht sich dies herum und wir freuen uns natürlich darüber. Eine starke Jugendgruppe, einen annehmbaren Altersdurchschnitt lassen für die Zukunft des Vereines nur hoffen.
In seinem Jahresbericht streifte der Vorstand die Aktivitäten im zurückliegenden Jahr u.a Chabotreffen, Sommer- u. Herbsttreffen, Rosensteinjungtierschau, Schülerferienprogramm, Landesschau in Ulm, wo die Jugendgruppe den Titel des Württembergischer Jugendvereinsmeister 2013 errang, die Aktiven es Vereins erlangten „nur „ den 6. Platz.
Die 58. Stauferschau Anfang Januar 2014 war mit fast 800 Tieren wie in den letzten Jahren gut, trotz der im größeren Umkreis zum Ausstellungsort stattfindenden Lokal-und Kreisschauen.
Die Zuchtwarte Geflügel Stefan Jahn und Tauben Georg Maichl berichteten detailliert über die Stauferschau, sowie die züchterischen Erfolge der aktiven und jugendlichen Aussteller auf Bundes-, Haupt-u. Sonderschauen. Jugendobmann Beni Zeller und Franziska Hänsler gaben in Ihrem erstem Jahresbericht die durchgeführten Themen, Ausflüge bekannt, wobei für 2014 einige Aktionen anlaufen, u.a. Ausflug ins Legoland, welcher ein positiver Anreiz für das Mitmachen sein wird.
Einen positiven Kassenbestand der Ausstellungskasse und der Vereinskasse detailliert mit Ein- u. Ausgaben trugen die Verantwortlichen der Ver-sammlung vor und so konnte der Kassenprüfer die Entlastung beantragen, welche einstimmig erteilt wurde, ebenso die Entlastung der Vorstandschaft und Ausschuss.
Emil Kielkopf erhielt vom Verband Deutscher Taubenzüchter die Ehrennadel in gold überreicht und die Vereinsmeister 2013, in Gruppe A ( Formen-, Huhn- u. Schautauben ) Edgar Traub und Hans Stollenmaier, in Gruppe B (Trommel-, u. Strukturtauben) Edgar Traub, Gruppe C ( Süddeutsche Farbentauben) und D ( Sonstige Farbentauben) Hans Mayer, Gruppe E ( Tümmler- u. Spielflugtauben) Franz Raindl , Sparte Zwerghühner ZG Zeller und Holger Schiek, Jugendvereinsmeister Marius Raindl, Wanderpokal Tauben Franz Raindl, Wanderpokal Geflügel und Villany an ZG Zeller erhielten ihre errungenen Preise.
Tagesordnungspunkt Neuwahlen brachte keine schwerwiegenden Än-derungen, so wurde der 1. Vorstand Stefan Raindl, Kassier und Zuchtwart Geflügel Stefan Jahn, Zuchtwart Tauben Georg Maichl, die Beisitzer im Ausschuss Emil Kielkopf, Wolfgang Fischer, Josef Kolb, Hans Mayer und Holger Schiek in Ihren Ämtern bestätigt und in das Amt der Kassenprüferin wurde Ingrid Zeller von der Versammlung berufen.
Da der Verein in seiner vorjährigen JHV über den Bau einer 3. Garage für die Einlagerung der eigenen Käfige einen Beschluss fasste, berichtet der 2. Vorstand über den aktuellen Stand des Projektes. Ausführliche Diskussionen für und wider gaben den Anlass, auf Antrag neu darüber abzustimmen und so wurde mehrheitlich beschlossen, dieses Projekt nicht weiter zu verfolgen.
Die Vorstellung des Jahresprogrammes 2014 , so wird uns vom 06-08.Juni 2014 Juni eine Delegation der Zuchtfreunde aus Villany besuchen wird und ein ausführliches Programm geplant ist, das Bantamtreffen am 14/15. Juni 2014 in Donzdorf, das Sommertreffen am 29.06.2014 in Notzingen bei Rolf Kaiser, die Teilnahme an der Rosensteinjungtierschau am 07. September 2014 in Mögglingen, am 03. Oktober 2014 das Herbststreffen in Süßen und die 59. Staufer Rassegeflügelschau am 03-04.Januar 2015 in Heiningen waren fast das Ende der Jahreshauptversammlung, wo der Vorstand in seinem Schlusswort sich fürdas Kommen und die aktive Teilnahme bedankte und den Wunsch äußerte, bald das 160. Vereinsmitglied in unserer Vereinsgemeinschaft begrüßen zu können.
Wer Interesse am Tauben-u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland hat, kann sich unter www.vzv.de/Mitglieder/tzvstauferland ausführlich über unseren Verein und seine Aktivitäten informieren, also schauen Sie ruhig mal unverbindlich hinein, wir würden uns freuen.
Günter Schneider
Schriftführer & Pressearbeit


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.vzv.de/Mitglieder/tzvstauferland

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 22.03.2014: 2439

zur Druckansicht

Eislingen

v.l. Franz Raindl, Hans Mayer, Edgar Traub,Jakob Jahn,Holger Schiek,Inge Zeller


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pfingsmontag: AWO im Stocherkahn in Vaihingen/Enz

Es sind noch Plätze frei

03.5.2018 - Harald Kraus

Zu einem besonderen Feiertagsvergnügen lädt die Eislinger AWO auf Pfingstmontag ein: einer Stocherkahnfahrt auf der Enz in Vaihingen. Dafür sind noch ein Dutzend Plätze frei, die unter Tel. 07161/817504 gebucht werden können. Der Stocherer wird ganz nebenbei Interessantes über die Stadtgeschichte Vaihingens erzählen. Die AWO hat Gelegenheit zum Mittag essen und zum Kaffe trinken vorgesehen...

..lesen Sie hier weiter


Die großen und kleinen Projekte in Eislingen

26.4.2018 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K-H Hild

Die großen und kleinen Projekte in Eislingen
Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wählervereinigung im Eislinger Gemeinderat Andreas Cerrotta stellte bei Kolping das Entwicklungskonzept „Innere Stadt 2030“ vor.
Mit Bildern und Plänen, die vom Stadtplanungsbüro Baldauf stammen und von der Pressestelle der Stadt zur Verfügung gestellt wurden, konnte er seinen Vortrag interessant und ansch...

..lesen Sie hier weiter


Handelt Gott? – Gott handelt!

Biblische Grundlagen und heutige Erfahrungen

15.4.2018 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K-H Hild

Gott schwebt nicht einfach ‚über den Dingen‘. Er geht mit einzelnen Menschen und mit seinem Volk mit, und er wirkt in der Geschichte – das ist die gläubige Grundüberzeugung der Bibel. Wenn wir uns in unseren konkreten Lebenserfahrungen fragen, wie Gott darin zu finden ist und wie er handelt, dann tun wir uns oft schwer, das in Worte zu fassen: Gott kann man nicht festhalten und viele heu...

..lesen Sie hier weiter


Kirche am Ort - Kirche an vielen Orten gestalten

31.3.2018 - Kolpingsfamilie Eislingen G.Frank/K.-H. Hild

'Unter diesem Thema sind in der Diözese Rottenburg-Stuttgart Kirchengemeinden unserer Seelsorgeeinheiten aufgerufen miteinander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen, wahrzunehmen, gemeinsam zu entwickeln und miteinander zu gestalten.“
Pfarrer Bernhard Schmid, Präses der KF Eislingen, führte bei der Kolpingsfamilie in dieses Thema ein. Auf Dekanatsebene wird dieser Prozess von Simone ...

..lesen Sie hier weiter


Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein: Rückblick auf das erfolgreiche Jahr 2017

30.3.2018 - TZV PM

Vorsitzender Stefan Raindl begrüßte 34 Mitglieder bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Vereinsgaststätte des Z 60 Eislingen. Zu Beginn wurde des verstorbenen Gründungsmitglieds Ernst Eberle aus Eislingen gedacht.
Einige Austritte konnten durch diverse Neumitglieder, davon 2 im Jugendbereich, gut aufgefangen werden, so dass der Verein wieder 170 Mitglieder hat.
In seinem Jah...

..lesen Sie hier weiter


AWO: Im Varieté sind noch Plätze frei - Ausflug am 28.April 2018

26.3.2018 - PM AWO Eislingen

Die AWO Eislingen hat bei ihrem Varieté-Besuch am 28. April noch drei Plätze frei. Die Sondervorstellung des Friedrichsbau-Varietés findet in dessen neuer Spielstätte am Pragsattel in Stuttgart statt. Bei der Nachmittagsvorstellung „Varieté zum Tee“ werden Ausschnitte aus dem aktuellen Haupt-Programm „Burlesque Affairs“ gezeigt (Beginn 15 Uhr). An- und Rückfahrt erfolgt mit dem Zug ...

..lesen Sie hier weiter


MAULTASCHEN-REKORD BEI DER EISLINGER AWO

23.3.2018 - Harald Kraus, AWO Eislingen

Unglaublich: Genau 1111 Maultaschen hatte das AWO Küchenteam unter Leitung von Anni Dießenbacher produziert, als der Ortsvereinsvorsitzende Harald Kraus am Sonntag in der Eislinger Stadthalle das „27. Herrgottsbscheißerle-Festival“ eröffnete.

Wie die AWO erwartet hatte, war das nach schwäbischer Hausfrauenart hergestellte Nationalgericht nach kurzer Zeit ausverkauft. Der Erlös der V...

..lesen Sie hier weiter


AWO präsentiert „Festival der Herrgottsbscheißerle“

Sonntag, 18.März von 11:30 bis 14:30 Uhr - Stadthalle Eislingen

17.3.2018 - PM AWO Harald Kraus

Das „Herrgottsbscheißerle-Festial“, wie die Eislinger AWO ihr 27. Maultaschenessen fast liebevoll zu bezeichnen pflegt, geht am kommenden Sonntag, 18. März 2018 in der Stadt-halle Eislingen über die Bühne. Richtiger sollte es aber „aus der Küche“ heißen, denn das AWO-Küchenteam unter Regie von Anni Dießenbacher arbeitet dieser Tage intensiv an der Herstellung von über 1000 Portio...

..lesen Sie hier weiter


Ehrungen beim Fotoclub Eislingen

Mitgliederversammlung 2018 - Hauptversammlung 2017

05.3.2018 - PM

Die Preisträger der Wettbewerbe 2017 wurden im Febr. 2018 in den 4 Sparten ermittelt.
Sparte 1. Colorwettbewerb
Rang 3: Mike Kristof - Rang 2: Frank Witzelmaier - Rang 1: Manfred Jakob
Sparte 2. Schwarzweiss/Monochrom Wettbewerb
Rang 3: Manfred Jakob - Rang 2: Uli Brüderlin - Rang 1: Mike Kristof
Sparte 3. Themenwettbewerb
Rang 3: Immanuel Moser - Rang 2: Frank Witzelmaier - R...

..lesen Sie hier weiter


AWO amüsiert sich im Friedrichsbau-Varieté

Samstag, 28. April 2018 - Nachmittagsvorstellung

02.2.2018 - AWO Eislingen

Die Eislinger AWO hat ein begrenztes Kartenkontingent für eine Sonder-Nachmittagsvorstellung des Stuttgarter Friedrichsbau-Varietés am Samstag, 28. April 2018 reserviert und nimmt ab sofort Anmeldungen entgegen. Das frühere „Friedrichsbau-Varieté“ zeigt Ausschnitte aus dem aktuellen Varieté-Programm. Den Besuchern wird außerdem Tee bzw. Kaffee und Kuchen serviert.
Die Hin- und Rück-fa...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4830 Tauben-u.Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland e.V. - eislingen-online 22.3.2014 ]
_2014/2014_4830.sauf---_2014/2014_4830.auf