zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Die Macht der Gebete

Traditionelle Gebetsstunde der CDL in der Jakobuskirche in Krummwälden

27.3.2014 - Axel Raisch

 

Gebete, Lieder und Fürbitten für den Schutz ungeborenen und bedrohten Lebens standen auch in diesem Jahr im Zentrum des von Elfriede Schurr an der Harfe begleiteten Gottesdienstes der CDL im Kreis Göppingen.

Seit vielen Jahren versammeln sich Christen aus dem ganzen Kreis auf Einladung des Lebensschutzvereins Christdemokraten für das Leben e.V. (CDL) im Frühjahr zu einem ökumenischen Gottesdienst in der Jakobuskirche im Eislinger Ortsteil Krummwälden.

Es sei nicht leicht, gegen den Strom zu schwimmen und aus christlicher Überzeugung für Lebensschutz einzutreten, sagte Diakon Siegfried Riedmüller von der Eislinger St. Markus-Gemeinde. Er erinnerte aber auch an die Gewißheit, mit diesem Anliegen nicht alleine gelassen zu sein: „Der Herr des Lebens ist mit uns“. Silke Weisbarth hatte den Ökumenischen Gottesdienst für die evangelische Seite mitgestaltet. Die Predigt erfolgt im jährlichen konfessionellen Wechsel.

Die Gebetsstunde stand unter dem Jeremia-Wort „Ich kannte Dich, ehe denn ich Dich im Mutterleibe bereitete, und wählte Dich aus, ehe denn Du von der Mutter geboren wurdest, und stellte Dich zum Propheten unter die Völker.“ Jeremia war von Gott zum Propheten auserkoren worden. Doch er hatte Angst, Bedenken. War er nicht zu jung, konnte er diese Aufgabe schon wahrnehmen?

Siegfried Riedmüller verglich die Angst Jeremias vor seiner Aufgabe als von Gott berufenem Propheten mit der der Eltern eines Kindes mit Down-Syndrom. „Was wird die Zukunft bringen, werden wir der Aufgabe gewachsen sein?“ Neben den Bedenken der werdenden Eltern trage die Furcht der Ärzte, haftbar gemacht zu werden, dazu bei, daß rund 90 Prozent aller Föten mit dem Down-Syndrom heute abgetrieben werden. „Diese Kinder haben nie die Chance sich zu bewähren, so wie es Jeremia konnte – trotz seiner vielfältigen Befürchtungen und Ängste.“

„Die Angst vor der Zukunft darf sein, sie ist verständlich“, so Riedmüller. Gerade dann benötigten Eltern in einer solchen Situation aber auch Beistand und Halt. „Jemanden, der sagt, fürchtet Euch nicht, wir sind für Euch da“. So wie Jeremia Orientierung und Trost durch Gott erfährt. „Dennoch tut er sich noch manchmal schwer, das ist menschlich.“

Der notwendige Schutz des Lebens beschränkt sich aber nicht auf den Anfang, sondern auf alle Phasen, gerade wenn der Mensch selbst zu schwach, zu jung oder noch unfähig ist, selbst für sich zu reden. So verurteilte Riedmüller auch die Geschäftemacherei am Ende des Lebens und den Bildungsplan 2015, nach dem Kinder bereits in jungen Jahren sexualisiert werden sollen. „Es können nicht alle Lebensformen gleichberechtigt nebeneinander stehen“. Die richtige Ausrichtung der Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sei wichtig, vor allem nachdem die Kinderbetreuung zunehmend den Eltern entzogen und verstaatlicht werde, was die CDL an sich für einen falschen Weg hält.

Wie stark die Macht der Gebete ist, schilderte die CDL Kreisvorsitzende Maria Wiedebach zum Abschluß des Gottesdienstes. In Augsburg gibt es mittlerweile keinen einzigen Arzt mehr, der Abtreibungen durchführt. Dafür hatten viele Gläubige im Augsburger Gebetshaus intensiv gebetet.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.03.2014: 1427

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Nach Freudenstadt und Unterbrändi

Jahresausflug des Kirchenchors der Christuskirche Eislingen

25.6.2017 - Christuskirche

Der Schwarzwald ist immer eine Reise wert, ganz besonders an einem Frühsommertag mit viel Sonne und strahlend blauem Himmel. Darüber waren die Teilnehmer des diesjährigen Ausflugs am Fronleichnamstag sicherlich einer Meinung. Der Bus brachte uns nach Freudenstadt. Diese von Herzog Friedrich I. Ende des 16. Jahrhunderts gegründete Residenz sollte im merkantilen Sinne die Einnahmen des Landeshe...

..lesen Sie hier weiter


Verleih uns Frieden - Konzert Christuskirche Eislingen, Samstag, 24.06.2017,18h

Bekannter Knabenchor capella vocalis singt in der Christuskirche Eislingen

12.6.2017 - Christuskirche

Mit begeisternden Interpretationen unterschiedlicher Werke singt sich capella vocalis weltweit bei seinen Auftritten ins Herz des Publikums. Am Samstag, 24. Juni, um 18 Uhr ist der renommierte Knabenchor aus Reutlingen in der Eislinger Christuskirche zu Gast.

„Verleih uns Frieden“, diese uralte Bitte der Menschheit, steht im Zentrum des Chorkonzertes mit Werken u.a. von Luther, Bach, Brah...

..lesen Sie hier weiter


KiFaZ-Kinder zu Besuch beim Seniorennachmittag der Christuskirchen-Gemeinde

Ein erfrischender Auftritt zum Thema 'Freude, Helfen, Dankbarkeit'

08.6.2017 - Christuskirche

Beim Juni-Seniorennachmittag der Christuskirche waren Kinder des Kinder- und Familienzentrums zusammen mit ihren Erzieherinnen zu Gast und wurden freudig begrüßt.
Eine der Erzieherinnen, Inge Dengel, erläuterte, dass im KiFaZ das Thema „Freude, Helfen, Dankbarkeit“ ausgiebig besprochen wurde und der heutige Vortrag der Kinder sich auch damit befassen würde. So erklang gleich zu Beginn de...

..lesen Sie hier weiter


Religiöse Gegenstände aus dem Alltag

Volksfrömmigkeit in der Stadtbücherei

06.6.2017 - Redaktion pr

Unglaublich, was da so alles aus den christlichen Familien an Erinnerungsstücken zum Vorschein kam: Der breite und der schmale Weg, das große Schutzengelbild, die Konfirmationsblätter, Weihwasserbecken, Engel aus dem Erzgebirge, Engel auf Stempeln.

Katinka Korn, Pfarrerin der Lutherkirche, Kuratorin der Ausstellung, zeigte sich froh, dass es mit der Ausstellung in der Stadtbücherei gelung...

..lesen Sie hier weiter


50. Flohmarkt der Christuskirche Eislingen –

und wie geht’s weiter?

30.5.2017 - Christuskirche

Zum 50. Mal hatte die Christuskirche Eislingen zum Flohmarkt gebeten. Am Flohmarkttag war – trotz vorausgehender schlechter Witterung – schönstes Wetter, kühl am Morgen und immer sonniger und wärmer tagsüber. Rund 50 Anbieter waren gekommen und boten ihre Schätze feil. Es herrschte ein reges Treiben und es wurden – so konnte man hören – gute Geschäfte getätigt und einige Schnäppc...

..lesen Sie hier weiter


Sonntagsausflug zum Kalten Feld - Sonntag, 28. Mai 2017, 11.30 Uhr

Kinder- und Familienzentrum der Christuskirche lädt ein

16.5.2017 - Christuskirche

Das Kinder- und Familienzentrum der Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach lädt ein am Sonntag 28. Mai zum Ausflug zum Kalten Feld. Treffpunkt ist um 11:30 h am Gemeindehaus der Christuskirche. Nach der Fahrt mit Privat-PKW ggf. in Fahrgemeinschaften zur Egentalhütte bei Degenfeld wandern wir ca. 5 km hinauf zu einem Spiel-und Grillplatz beim Knörzerhaus. Nach Zeit zum Grillen und Spielen...

..lesen Sie hier weiter


50. Christuskirchen-Flohmarkt

am Samstag 20. Mai 2017, 9-16 Uhr

12.5.2017 - Christuskirche

Kommen – sehen – staunen – handeln und kaufen!

Unter diesem Motto lockt rund um unsere Kirche noch einmal ein Flohmarkt mit Angeboten von A (antike Kostbarkeiten) bis Z (zauberhafte Fundstücke). Alles ausschließlich von privaten Anbietern. Lassen Sie sich überraschen!

Der Reinerlös des Flohmarkts ist für die Innenrenovierung der Kirche bestimmt.

Vorläufig werden wir keinen w...

..lesen Sie hier weiter


Jahreshauptversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV) ...

... der Christuskirche Eislingen

12.5.2017 - Christuskirche

Im Anschluss an den Seniorennachmittag der Christuskirche am 4. Mai berichtete Pfarrer Dehlinger kurz über das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 mit 4 Sitzungen und den Diakoniesonntag. Darüber hinaus erstattete Hannelore Schnitzler (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) einen Bericht über ihre jetzt schon mehr als 2jährige Tätigkeit und die von ihr betreuten Projekte. Diese laufen all...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

Informationen zum neuen Pflegegesetz fanden interessierte Zuhörer

12.5.2017 -

Am ersten Donnerstag im Monat Mai hatten sich zahlreiche interessierte Senioren und Seniorinnen im Gemeindehaus eingefunden, um einen unterhaltenden und informativen Nachmittag zu erleben. Pfarrer i.R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Anwesenden, insbesondere Pfarrer Frieder Dehlinger, Hannelore Schnitzer (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) und den Referenten des Nachmittags, Fabian Sc...

..lesen Sie hier weiter


Orgel und Wein – ein doppelter Genuss

Konzert mit Prof. Klemens Schnorr in der Christuskirche am 23.04.2017

01.5.2017 - Christuskirche

„Wo sind die Gemeinsamkeiten zwischen Orgel und Wein?“ fragte Pfarrer Dehlinger beim Orgelkonzert mit Weinprobe in der Christuskirche Eislingen. Denn Professor Klemens Schnorr, früher Domorganist am Freiburger Münster, hatte als Hauptwerk die ´Californian Wine Suite´ des Wiesbadener Komponisten Hans Uwe Hielscher mitgebracht. Doch zunächst erklangen Orgelstücke aus dem Paris des 19. Jah...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4836 Die Macht der Gebete - eislingen-online 27.3.2014 ]