zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eislinger Damenteam wird Deutscher Vizemeister

Herren holen Bronze

05.4.2014 - TSG Fechten Markus Kuhn

 

Bei den Deutschen Meisterschaften im Säbelfechten am 29./30.03.2014 gewann die Damenmannschaft der TSG Eislingen Silber und bei den Herren reichte es mit dem dritten Platz ebenfalls aufs Stockerl.

Im Einzelwettbewerb wurden Ann-Sophie Kindler Fünfte, Julia Preßmar Siebte und Valentina Volkmann erreichte den zehnten Platz. Drei Eislingerinnen unter den ersten Zehn, eine gute Bilanz, vor allem wenn man weiß, dass Ann-Sophie gerade ihr Abitur macht und deshalb nicht voll trainieren kann und Valentina (Jahrgang 1998) noch in der A-Jugend startberechtigt ist. Unglücklich war auch der Umstand, dass Julia und Valentina im Achtelfinale aufeinander trafen und so die Eislingerinnen sich gegenseitig eliminierten. Die viel erfahrenere Julia gewann, hatte anschließend aber Pech im Viertelfinale. Dort traf sie auf die spätere Deutsche Meisterin Sibylle Klemm von der TSV Bayer Dormagen (bis 2008 TSG Eislingen). Dieses Gefecht verlor sie 15:11. Unter etwas anderen Umständen wäre vielleicht auch im Einzel eine Medaille möglich gewesen.

Superspannend war es auch bei den Herren. Das „Who is who“ der deutschen Spitzenfechter stellte sich ein, darunter der Fünfte der Olympischen Spiele in London 2012 und mehrfache Weltcupsieger Nicolas Limbach von der TSV Bayer Dormagen, sowie die weitere Elite der Deutschen Nationalmannschaft. Und wer fehlte und darf bereits zum Kreis der ganz Großen in Deutschland dazu gerechnet werden? Maximilian Kindler von der TSG Eislingen. Er musste schon vor drei Wochen alle Chancen auf Edelmetall begraben, da er sich im Training am Sprunggelenk verletzte. So war er zum VIP-Zuschauer verurteilt. Unter den ersten zehn Männern finden sich acht Athleten aus Dormagen. Nur zwei Baden-Württemberger konnten diese Phalanx durchbrechen. Dazu gehört der TSG’ler Florian Lehnert auf Platz 9 und Björn Hübner (FC Tauberbischofsheim) auf Platz 3. Thomas Görzen von der TSG erreichte einen guten 18. Platz.

Tags darauf errang die Damenmannschaft in der Besetzung Julia Preßmar, Miriam Ahrens, Valentina Volkmann und Ann-Sophie Kindler die Silbermedaille in einem hart umkämpfen Finale. Dies endete 45:38 zu Gunsten der TSV Bayer Dormagen und damit der neuen Deutschen Mannschaftsmeisterinnen. Im zuvor stattgefundenen Halbfinale hatte das TSG-Damenteam die Mannschaft des FC Tauberbischofsheim 45:39 besiegt.

Die Eislinger Herren Florian Lehnert, Thomas Görzen, Bastian Latzko und Simon Rapp waren ähnlich erfolgreich, scheiterten erst im Halbfinale gegen den FC Tauberbischofsheim mit 45:30. Das Finale war damit passé. Im Kampf um Bronze aber steigerten sich die Herren nochmals und gewannen gegen die CTG Koblenz mit 45:39.

Die Platzierungen:
Damensäbel Mannschaft: 1. TSV Bayer Dormagen, 2. TSG Eislingen, 3. FC Tauberbischofsheim, 4. Königsbacher SC Koblenz, 5. FC Würth Künzelsau, 6. TV Alsfeld, 7. FR Nürnberg
Herrensäbel Mannschaft: 1. TSV Bayer Dormagen, 2. FC Tauberbischofsheim, 3. TSG Eislingen, 4. CTG Koblenz, 5. FR Nürnberg, 6. Königsbacher SC Koblenz, 7. TV Alsfeld, 8. TSC Eintracht Dortmund
Damensäbel Einzel: 1. Sibylle Klemm, 2. Anna Limbach (beide TSV Bayer Dormagen), 3. Alexandra Bujdoso (Königsbacher SC), ebenfalls 3. Larissa Eifler (TV Wetzlar), 5. Ann-Sophie Kindler, 7. Julia Preßmar, 10. Valentina Volkmann, 19. Melis Ercetin, 26. Miriam Ahrens, 37. Lisa Fauser (alle TSG Eislingen), 44. Carolin Ried (TS Göppingen)

Herrensäbel Einzel: 1. Matyas Szabo, 2. Max Hartung, 3. Benedikt Wagner (alle TSV Bayer Dormagen), ebenfalls 3. Björn Hübner (FC Tauberbischofsheim), 5. Nicolas Limbach (TSV Bayer Dormagen), 9. Florian Lehnert, 18. Thomas Görzen, 27. Bastian Latzko, 32. Simon Rapp, 34. Alexander Holtmann, 39. Florian Batsch, 43. Thomas Schaich, 47. Joschka Franz-Gerstein, 50. Frederic Kindler (alle TSG Eislingen).

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 05.04.2014: 1818

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): TSG Fechten -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

TSG Fechten: Frederic Kindler knapp an Medaille gescheitert

12.10.2017 - Adrian Degen

Am vergangenen Wochenende traten fünf Athleten der TSG-Eislingen, die Reise in die 1300 km entfernte Stadt Plovdiv (Bulgarien) an, um sich beim ersten Juniorenweltcup der Saison unter Beweis zustellen. Dies war ebenfalls der erste Kampf, um sich für die Europa- und Weltmeisterschaft 2018 zu qualifizieren.
Die drei Fechter der TSG-Eislingen starteten gut in den Wettkampf und schafften die erste...

..lesen Sie hier weiter


TSG Fechten: Holpriger Start in die neue Saison

05.10.2017 - Thomas Schaich

Vergangenes Wochenende fand wie jedes Jahr das erste internationale Turnier für die Fechterinnen und Fechter der A-Jugend in Gödöllő (Ungarn) statt. Bei diesem Turnier galt es wichtige Punkte für die Qualifikation für die Europa- und Weltmeisterschaft zu sammeln.
Bei den Jungs war Antonio Heathcock bester Eislinger, er befand sich nach sieben Siegen und fünf Niederlagen nach den Vorrunden...

..lesen Sie hier weiter


Fechten: Versilberter Saisonstart in Hohenlohe

26.9.2017 - Thomas Schaich

Am vergangenen Wochenende starteten unsere Junioren in Künzelsau beim Hohenlohe-Cup in die neue Saison. Als Qualifikationsturnier für die Junioren hatte es dieses Jahr besonderen Rang, denn für einige unserer Fechter ging es um die Qualifikation für die Juniorenweltcupquote.

Bei den Jungs sorgte Frederic Kindler für die Bestätigung seines Favoritenstatus. Souverän gelang er in die Rund...

..lesen Sie hier weiter


TSG Fechten: Teheran und Italien

18.9.2017 - Thomas Schaich

Glanzstart in die neue Saison
Der Beginn einer neuen Saison stellt immer eine besondere Herausforderung dar. Wie ist man drauf? Wie haben sich die Gegner entwickelt? Frederic Kindler und Adrian Degen hatten beide bestimmt diese Gedanken im Kopf, als sie sich am vergangenen Donnerstag auf den Weg in die Hauptstadt des Irans, Teheran, gemacht haben.
Das Ergebnis lässt diese Fragen allerd...

..lesen Sie hier weiter


DAV: Unterwegs in den Stubaier Alpen.

Gipfelglück auf der Schaufelspitze 3332 m und dem Scheiblehnkogel 3065 m

30.8.2017 - Fanz Rink

Eine viertägige hochalpine Bergfahrt unter der Regie von Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) führte in die Region Ötztal in den südlichen Stubaier Alpen. Ausgangspunkt war Sölden. Mit dem Bustaxi fuhr man ins Windachtal bis zur Fiegl`s Hütte (1959 m). Auf dem Ludwig-Aschenbrenner Weg ging es über langgezogene Serpentinen zur Hildesheimer Hütte, die auf 2899 Meter witterungsbedingt in einer ...

..lesen Sie hier weiter


Internationales Flair weht auf der Eislinger Dirt-Bike Piste

Jugendliche aus 10 Nationen bringen die Rennstrecke fin Schuss

26.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am vergangenen Wochenende zog wieder eine Gruppe junger Menschen in die Klassenräume der Pestalozzischule ein, um das Leben in Deutschland kennen zu lernen und um die Jugendlichen Dirt-Biker in Eislingen bei der Vorbereitung zum Dirt-Bike Contest zu unterstützen.

Für den anstehenden Wettbewerb am 2. September präparieren zwölf junge Menschen aus zehn Nationen gemeinsam mit Eislinger Juge...

..lesen Sie hier weiter


Gelungener Saisonabschluss der Säbelfechter aus Eislingen und Göppingen

25.7.2017 - Nadine Wagner

Die Fechter können auf eine erfolgreiche Saison 2016/2017 mit vielen nationalen und internationalen Medaillen zurückblicken. Anstrengungen und Disziplin zahlten sich aus und wurden am Ende auch belohnt.

Zum Abschluss dieser Saison organisierte nun der Fechtförderverein am 22.07.2017 für unsere Nachwuchsfechter mit Familien und Trainern eine Wanderung um den Herrenbachstausee in Adelberg mi...

..lesen Sie hier weiter


Fechten: Top 20 der Welt – Ann-Sophie ist dabei

24.7.2017 - Thomas Schaich

Top 16 der Welt. Das ist eine Hausnummer. Am Ende der diesjährigen Heim-WM in Leipzig stand für unsere Ann-Sophie Kindler Platz 15.
Zu Beginn stand sie auf dem Weg ins K.O, am zweiten Wettkampftag, vor ihren Gegnerinnen der Vorrunde. Noch leicht nervös zum Start (wer versteht das nicht bei einer Heim-WM?), konnte Ann-Sophie ab dem zweiten Gefecht eine super Leistung abrufen. Mit nur 2 Nieder...

..lesen Sie hier weiter


Fechten: Erfolg zum Abschluss

20.7.2017 - Thomas Schaich

Zum Ende der Saison fanden wie immer die Baden-Württembergischen Meisterschaften in fast allen Altersklassen statt. Wie immer konnten die Eislinger mehrere Medaillensätze nach Eislingen holen.
Bei den Schülern konnten 3 Fechter des Stützpunkts die Goldmedaille holen. Lars Geiger, Benedikt Haym und Dana Schempp konnten alle in ihrem Jahrgang triumphieren. Zudem kamen mit Tiberius Thumm, Anas...

..lesen Sie hier weiter


Fußball beim Stadtfest-Umzug

Erfolgreiche Jugendmannschaften stellen sich vor

19.7.2017 - 1.FC Eislingen Peter Heck

Während sich viele traditionsreiche Kreisvereine zu Spielgemeinschaften zusammenschließen um in möglichst allen Jugendklassen Mannschaften präsentieren zu können, haben die Blau-Weißen diesbezüglich kein Problem und können aus dem Vollen schöpfen.
Die derzeit über 280 Jugendlichen spielen in 18 Mannschaften und starten nach den Schulferien von den den Bambinis bis zu den A-Junioren in...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4850 Eislinger Damenteam wird Deutscher Vizemeister - eislingen-online 05.4.2014 ]