zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„Sauerkraut ist typisch deutsch!“

OB Klaus Heininger begrüßt französische Gastschüler aus der Partnerstadt Oyonnax

07.4.2014 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Bereits am Tag nach ihrer Ankunft in Eislingen wurden die 18 Jugendlichen aus dem Collège St. Joseph bei einem Empfang durch Oberbürgermeister Klaus Heininger in der Stadthalle begrüßt. Kurzweilige Informationen vermittelten den Jugendlichen einen ersten Eindruck über die Stadt, die sie in den nächsten Tagen mit ihren Partnern noch ausgiebig erkunden werden.

„Dass unsere Partnerschaft mit der französischen Stadt Oyonnax auf einem breiten Fundament steht, ist mitunter auch dem stabilen Austausch des Erich Kästner Gymnasiums mit dem Collège St. Joseph zu verdanken“, freute sich OB Klaus Heininger beim Empfang seiner jungen Gäste, die erwartungsvoll in den ersten offiziellen Tag in Eislingen gestartet sind. Mit einer entwaffnenden Offenheit wurden gleich zu Beginn die deutschen Sprachkenntnisse erprobt:
„ Gibt es hier W-Lan“, war eine perfekt in Deutsch formulierte erste Frage, die ein Schüler unbedingt als erstes loswerden musste. Das Interesse der gerade mal 14-Jährigen für die Stadt konnte
OB Heininger aber auch durch einen Einblick in die Besonderheiten von Eislingen wecken. Anhand aktueller Informationen über städtebauliche Maßnahmen, die das Gesicht der Stadt in den kommenden Jahren verändern wird, erfuhren die Gäste über den Bau des neuen Rathauses und die damit in Zusammenhang stehende veränderte Verkehrsführung. Dass in Eislingen knapp über 80 Nationen ein Zuhause finden, erstaunte dabei so manch jungen Franzosen und rückte damit das Bild von Deutschland nochmals in ein anderes Licht. Denn im gemeinsamen Gespräch wurde schnell deutlich, dass sich im „Kopfkino“ der Jugendlichen doch noch ganz verbreitete typische Stichworte über Deutschland halten: Ganz klar im Rennen vorn liegt dabei „Sauerkraut“, dicht gefolgt von „Angela Merkel“ und der „Automobilindustrie“. Vor allem letzteres motiviert die jungen Schülerinnen und Schüler übrigens zum eifrigen Lernen der deutschen Sprache. Dass damit eventuell die berufliche Chancen auf dem attraktiven Arbeitsmarkt im Nachbarland erhöht werden, ist bei den Schülern mit ein Motor, um möglichst viel Sprachpraxis in den Gastfamilien zu traininieren, bestätigt die französische Begleitlehrerin Aline Bailly. „Wie ich das mitbekomme, klappt das erstaunlicher Weise schon recht gut“, freut sie sich sichtlich über den Unterrichtserfolg und wird von ihrer Schülerin Cassandra bestätigt: „In Eislingen gelingen mir die deutschen Sätze viel besser, als zuhause in der Schule.“ Ein vielversprechender sprachlicher Anfang, der in den nächsten Tagen beim interessanten Besuchs- und Besichtigungsprogramm bestimmt noch weiter ausgebaut und geübt werden kann.

Mit zum Organisationsteam am EKG gehört Michael Gradner, der am nach wie vor beliebten Klassiker „Schüleraustausch“ vor allem schätzt, dass die kulturellen Unterschiede spürbar und erlebbar sind. „Gegenseitige Toleranz und der „Blick über den Tellerrand“ sind unschätzbare Erfahrungswerte und Eindrücke, die bei einem touristischen Aufenthalt niemals so intensiv wahrgenommen werden können“, ist der Französisch- und Musiklehrer überzeugt. Schulleiter Michael von Hagen begleitete die junge Delegation in die Stadthalle und ergänzte, dass er im Gegenzug schon häufig Oyonnax besucht habe und immer sehr nett aufgenommen worden sei. Sein Dank galt vor allem OB Heininger, der im Namen der Stadt die Austausch-programme immer unterstütze.

Zum Abschluss gab es noch kleine Geschenke: OB Heininger spannte den Eislinger Schirm über die französischen Begleitlehrer: “Damit Sie immer gut behütet sind“, bemerkte er gut gelaunt und überreichte den Regen- bzw. Sonnenschutz an Aline Bailley und Chlovis Chedot. Die Schülerinnen und Schüler durften sich über USB-Sticks mit Stadtwappen freuen, auf denen heute vielleicht schon die ersten Fotos aus Eislingen abgespeichert werden.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.04.2014: 2042

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Die Schülerinnen und Schüler aus Oyonnax freuen sich auf eine spannende Woche mit ihren Partnern am EKG

Eislingen

Ausgestattet mit „Eislinger Schirmen“ sind die französischen Begleitlehrer Chlovis Chedot und Aline Bailley nun für jedes Wetter während des Besuchsprogrammes gut gerüstet

Eislingen

Aktuelle Informationen gab es aus erster Hand von OB Heininger, der die französischen Gastschüler in der Stadthalle herzlich begrüßte

Eislingen

Die Gastschüler freuten sich über USB-Sticks

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Oyonnax - Partnerstadt Frankreich -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Jetzt anmelden! Das neue Programm der VHS Eislingen ist da

29.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Passend zum Jahresbeginn erscheint das neue Programmheft der VHS Eislingen, das ab Mittwoch, 24. Januar 2018 bei allen öffentlichen Einrichtungen, Apotheken und Banken kostenlos zum Mitnehmen ausliegt. Außerdem kann es rund um die Uhr im Internet unter www.vhs-eislingen.de abgerufen werden. „Einkommenssteuer leicht gemacht“, „Labyrinth Ernährung“ oder ein Smovey-Schnupperkurs sind nur ...

..lesen Sie hier weiter


Betreuung in den Faschingsferien für Grundschüler Schiller- und Silcherschule

14.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen bietet für Schüler, die eine Grundschule in Eislingen besuchen in den Faschingsferien eine Betreuung an.

Das Angebot richtet sich an Eltern aller Grundschüler der Schiller- und Silcherschule, auch an diejenigen die an Schultagen keine Betreuung gebucht haben. Die Betreuungszeiten sind montags bis freitags von 6:45 Uhr bis maximal 17:00 Uhr. Es kann tagesweise gebucht w...

..lesen Sie hier weiter


Brandschutz in der KITA - was tun, wenn es brennt?

Eislinger Erzieherinnen lernen den Umgang mit dem Feuerlöscher

22.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Alarm, es brennt! Wenn in der Kita ein Feuer ausbricht, sind alle gefordert. Eine gute Vorbereitung ist wichtige Voraussetzung, damit Träger, Personal, Kinder und die Feuerwehr im Ernstfall richtig reagieren.

Was tun, wenn es brennt? Vor allem im Advent besteht durch Kerzen eine erhöhte Gefahr eines Zimmerbrandes. In den städtischen KITAs wird in regelmäßigen Abständen mit den Kindern ...

..lesen Sie hier weiter


Schulsozialarbeit der Schillerschule: „Smartphone- Führerschein“

13.12.2017 - Doris Lidl

Initiiert durch die diesjährige Eislinger Präventionswoche „GO!Eislingen“ wurde in den letzten Wochen an verschiedenen Eislinger Schulen ein „Smartphone-Führerschein“ durchgeführt.
Die Schülerinnen und Schüler konnten sich dabei zu Themen wie Sicherheit, Datenschutz, Cybermobbing informieren. Aber auch Elemente kreativer Medienarbeit waren im Programm enthalten, so erhielten die Te...

..lesen Sie hier weiter


Internationles Frauenfrühstück fördert Buchprojekte der Dr.-Engel-Real-Schule

28.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Organisatorinnen übergaben einen spendablen 400 Euro Betrag zur Unterstützung der Schülerautoren

Seit 2012 haben die Schülerautoren der Dr.-Engel-Realschule sechs Schülerromane veröffentlicht, an denen jeweils bis zu 30-köpfige Autorenteams mitgewirkt haben. Allein im Jahr 2016 erschienen mit „Rollercoaster“ und „Plötzlich war es still“ zwei Romane, die im Rahmen der Wochen...

..lesen Sie hier weiter


Kurze Wege für die Grundschüler der Schillerschule

27.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit dem neuen Standort „im Ösch“ entfällt für die Schüler der Grundschulkindbetreuung das Pendlen vor und nach dem Unterricht

Die Freude bei den Dritt- und Viertklässlern der Schillerschule ist groß. Seit Oktober entfällt für sie die rund 600 m lange Pendelstrecke zwischen ihrem Unterrichtsstandort im Ösch und dem Betreuungshaus an der Ecke Bismarck-/ Öschstraße. Die Schülerin...

..lesen Sie hier weiter


„Insel-Feeling“ in der Schillerschule

24.11.2017 - D.Lidl

Zur Einweihung der im September neu bezogenen Räumlichkeiten in der Staufeneckstraße 37 bot die Schulsozialarbeit der Schillerschule vergangenen Donnerstag in der großen Pause „Südsee-Punsch“ an. Lehrkräfte und Schüler konnten sich mit dem leckeren Getränk aufwärmen.
Die neue Wohnung der Schulsozialarbeit mit dem Namen „Schiller-Insel“ bietet den Schülerinnen und Schülern vor a...

..lesen Sie hier weiter


Präventionswoche GO! Eislingen ist Online

17.11.2017 - Jo Römer

Am vergangenen Montag fand in der Eislinger Stadthalle eine Veranstaltung eines Präsentationsteams, das sich aus Teilnehmern der Schulsozialarbeit aller Eislinger Schulen sowie der Offenen Jugendarbeit des Jugenhauses Nonstop und dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Eislingen zusammensetzte. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Präventionswoche GO! Eislingen ist Online' und sollte auf d...

..lesen Sie hier weiter


Präventionswoche GO! Eislingen ist Online

Smartphone, Facebook, WhatsApp – die ständigen Begleiter der Jugendlichen

10.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Smartphone, Facebook, WhatsApp – die Technik ist der ständige Begleiter der Jugendlichen. Wie viel darf es aber sein?

Die Eislinger Präventionswoche GO! legt ihren Schwerpunkt in diesem Jahr auf das Thema „Medienbalance – Online und Offline“. Veranstaltungen und Aktionen in der Woche vom 13. bis 17. November 2017 regen an, um über den mehr oder weniger starken Umgang mit den digital...

..lesen Sie hier weiter


Dr.-Engel-Realschule Eislingen qualifiziert sich für das Kreisfinale

26.10.2017 - Andreas Schlaiss

Am Montag, den 23.10.2017 fand auf dem städtischen Kunstrasenplatz die Vorrunde für das Kreisfinale im Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia- Fußball“ im Wettkampf 2 statt.
Neben unserer Dr.-Engel-Realschule nahmen noch das Freihof Gymnasium Göppingen, die Tegelbergschule aus Geislingen und die Messelbergschule aus Donzdorf teil.

Das erste Spiel gegen die Tegelbergschule begann tur...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4856 „Sauerkraut ist typisch deutsch!“ - eislingen-online 07.4.2014 ]
_2014/2014_4856.sauf---_2014/2014_4856.auf