zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„Sauerkraut ist typisch deutsch!“

OB Klaus Heininger begrüßt französische Gastschüler aus der Partnerstadt Oyonnax

07.4.2014 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Bereits am Tag nach ihrer Ankunft in Eislingen wurden die 18 Jugendlichen aus dem Collège St. Joseph bei einem Empfang durch Oberbürgermeister Klaus Heininger in der Stadthalle begrüßt. Kurzweilige Informationen vermittelten den Jugendlichen einen ersten Eindruck über die Stadt, die sie in den nächsten Tagen mit ihren Partnern noch ausgiebig erkunden werden.

„Dass unsere Partnerschaft mit der französischen Stadt Oyonnax auf einem breiten Fundament steht, ist mitunter auch dem stabilen Austausch des Erich Kästner Gymnasiums mit dem Collège St. Joseph zu verdanken“, freute sich OB Klaus Heininger beim Empfang seiner jungen Gäste, die erwartungsvoll in den ersten offiziellen Tag in Eislingen gestartet sind. Mit einer entwaffnenden Offenheit wurden gleich zu Beginn die deutschen Sprachkenntnisse erprobt:
„ Gibt es hier W-Lan“, war eine perfekt in Deutsch formulierte erste Frage, die ein Schüler unbedingt als erstes loswerden musste. Das Interesse der gerade mal 14-Jährigen für die Stadt konnte
OB Heininger aber auch durch einen Einblick in die Besonderheiten von Eislingen wecken. Anhand aktueller Informationen über städtebauliche Maßnahmen, die das Gesicht der Stadt in den kommenden Jahren verändern wird, erfuhren die Gäste über den Bau des neuen Rathauses und die damit in Zusammenhang stehende veränderte Verkehrsführung. Dass in Eislingen knapp über 80 Nationen ein Zuhause finden, erstaunte dabei so manch jungen Franzosen und rückte damit das Bild von Deutschland nochmals in ein anderes Licht. Denn im gemeinsamen Gespräch wurde schnell deutlich, dass sich im „Kopfkino“ der Jugendlichen doch noch ganz verbreitete typische Stichworte über Deutschland halten: Ganz klar im Rennen vorn liegt dabei „Sauerkraut“, dicht gefolgt von „Angela Merkel“ und der „Automobilindustrie“. Vor allem letzteres motiviert die jungen Schülerinnen und Schüler übrigens zum eifrigen Lernen der deutschen Sprache. Dass damit eventuell die berufliche Chancen auf dem attraktiven Arbeitsmarkt im Nachbarland erhöht werden, ist bei den Schülern mit ein Motor, um möglichst viel Sprachpraxis in den Gastfamilien zu traininieren, bestätigt die französische Begleitlehrerin Aline Bailly. „Wie ich das mitbekomme, klappt das erstaunlicher Weise schon recht gut“, freut sie sich sichtlich über den Unterrichtserfolg und wird von ihrer Schülerin Cassandra bestätigt: „In Eislingen gelingen mir die deutschen Sätze viel besser, als zuhause in der Schule.“ Ein vielversprechender sprachlicher Anfang, der in den nächsten Tagen beim interessanten Besuchs- und Besichtigungsprogramm bestimmt noch weiter ausgebaut und geübt werden kann.

Mit zum Organisationsteam am EKG gehört Michael Gradner, der am nach wie vor beliebten Klassiker „Schüleraustausch“ vor allem schätzt, dass die kulturellen Unterschiede spürbar und erlebbar sind. „Gegenseitige Toleranz und der „Blick über den Tellerrand“ sind unschätzbare Erfahrungswerte und Eindrücke, die bei einem touristischen Aufenthalt niemals so intensiv wahrgenommen werden können“, ist der Französisch- und Musiklehrer überzeugt. Schulleiter Michael von Hagen begleitete die junge Delegation in die Stadthalle und ergänzte, dass er im Gegenzug schon häufig Oyonnax besucht habe und immer sehr nett aufgenommen worden sei. Sein Dank galt vor allem OB Heininger, der im Namen der Stadt die Austausch-programme immer unterstütze.

Zum Abschluss gab es noch kleine Geschenke: OB Heininger spannte den Eislinger Schirm über die französischen Begleitlehrer: “Damit Sie immer gut behütet sind“, bemerkte er gut gelaunt und überreichte den Regen- bzw. Sonnenschutz an Aline Bailley und Chlovis Chedot. Die Schülerinnen und Schüler durften sich über USB-Sticks mit Stadtwappen freuen, auf denen heute vielleicht schon die ersten Fotos aus Eislingen abgespeichert werden.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.04.2014: 1733

zur Druckansicht


Die Schülerinnen und Schüler aus Oyonnax freuen sich auf eine spannende Woche mit ihren Partnern am EKG

Ausgestattet mit „Eislinger Schirmen“ sind die französischen Begleitlehrer Chlovis Chedot und Aline Bailley nun für jedes Wetter während des Besuchsprogrammes gut gerüstet

Aktuelle Informationen gab es aus erster Hand von OB Heininger, der die französischen Gastschüler in der Stadthalle herzlich begrüßte

Die Gastschüler freuten sich über USB-Sticks

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Oyonnax - Partnerstadt Frankreich -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Dr.-Engel-Realschule Eislingen feiert 75-jähriges Schuljubiläum

Am 27. und 28.Mai wird gefeiert

20.5.2017 - PM Dr.-Engel-Realschule

Im Jahr 2017 feiert die Dr.-Engel-Realschule das Jubiläum zu ihrem 75-jährigen Bestehen. Gefeiert wird das Schuljubiläum mit einem Festwochenende, welches vom 26. bis zum 28.05.2017 stattfinden wird. Das Jubiläumswochenende wird am Freitag mit einem offiziellen Festakt eingeläutet, bevor am Samstag, den 27.05.2017 im Rahmen eines großen Schulfestes mit allen, die einen Bezug zur Dr.-Engel-R...

..lesen Sie hier weiter


Schüler versüßen den Einkauf auf dem Wochenmarkt

10. Klasse des Erich Kästner Gymnasiums verkauft faire Schokolade

09.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wer am Freitagmorgen auf dem neugestalteten Wochenmarkt vor dem Eislinger Rathaus unterwegs war, konnte sich den Einkauf versüßen lassen. Schülerinnen und Schüler der Klasse 10d des Erich Kästner Gymnasiums verkauften an ihrem Marktstand vielfältige Sorten von Schokolade mit dem Fair-Trade-Siegel.

„Möchten Sie ein Stück Schokolade versuchen? Sie ist gut für die Laune, für die Baue...

..lesen Sie hier weiter


Betreuung in den Pfingstferien für Eislinger Grundschüler

Anmeldungen sind bis 4. Mai 2017 möglich

15.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen/Fils bietet Schülern, die eine Grundschule in Eislingen besuchen, in den Pfingstferien eine Betreuung an.
Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern, deren Kind eine Grundschule in Eislingen besucht. Also auch an diejenigen, die an Schultagen keine Betreuung gebucht haben.

Die Betreuung erfolgt an Arbeitstagen, montags bis freitags durchgehend von 6:45 Uhr bis maximal 17:...

..lesen Sie hier weiter


Elternumfrage zur Betreuung von Grundschülern in Eislingen

Betreuungsbedarf von Grundschülern der Silcherschule und Schillerschule abgefrag

09.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen)

Die Stadt Eislingen/Fils bietet an Schul- und Ferientagen, außer an Feiertagen, zwischen 6:45 Uhr bis maximal 17:00 Uhr verschiedene Betreuungsmöglichkeiten an der Grundschule an. Die Anmeldung für eine Betreuung in den Ferien ist nicht an eine Betreuung während der Schulzeit gekoppelt. Bei einer Betreuung bis 17:00 Uhr kann ein warmes Mittagessen auf Wunsch dazu gebucht, bzw. von Montag bis ...

..lesen Sie hier weiter


Vielseitige Partnerschaften sind Trumpf

Spanische A-cappella-Einlage erntete beim Schülerempfang viel Applaus

07.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Internationales Flair wehte durch das Foyer der Stadthalle, als sich rund 60 Schüler aus Caceras und Oyonnax ein Stelldichein mit der Stadtspitze gaben. Erstmals halten sich fast zeitgleich zwei Schülergruppen aus den europäischen Nachbarländern am Erich Kästner Gymnasium auf. 24 spanische und 36 französische Gastschüler werden in den Famílien der EKG-Schüler mit einem Rundum-Sorglos-Pak...

..lesen Sie hier weiter


„Tadlos“ rappen die Schillerschule Eislingen

06.4.2017 - Lothar Weccard

In den Genuss eines ganz besonderen Musikunterrichtes kamen die Schülerinnen und Schüler der Lerngruppen 5 an der Gemeinschaftsschule in Eislingen. Die beiden Musiker Nektarios Liakas und Nicola De Pompa, besser bekannt als Rap- Duo „Tadlos“, besuchten auf Einladung der Musiklehrer ihre ehemalige Schule. Mit viel Spaß und Geduld stellten sie sich den vielen Fragen der Schüler zu ihrem Weg...

..lesen Sie hier weiter


Ein bunter und glamouröser Tag zugleich

Rückblick auf den Fasching in der Dr.-Engel-Realschule

22.3.2017 - Diana Bohnhorst

Am 23. Februar war eine ganze Menge los an unserer Schule. Am Vormittag ging es glamourös zur Sache, denn das Motto lautete „Herr Schlaiss bzw. glamour day“. Aber was hat Herr Schlaiss nun mit Glamour zu tun? Ganz einfach, wir kennen unseren Schulleiter gar nicht anders als im Anzug. Um uns also mal anzugleichen rief die SMV zu diesem Tag auf und alle, die Lust hatten, mitzumachen, sollten s...

..lesen Sie hier weiter


Bei Kaffee und Tee gemeinsam neue Wege gehen

Mehr Elternbeteiligung für eine bessere Entwicklung der Kinder im Schulalltag

22.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Parallel zum Schwerpunktthema Jugendbeteiligung hat sich das Team des Kinder- und Jugendbüros, der Schulsozialarbeit und offenen und mobilen Jugendarbeit vorgenommen, die Eltern intensiver mit ins Boot zu nehmen. Dazu wird an vier Nachmittagen ein Elterncafé angeboten.

„Wenn wir es schaffen, die Familien von Anfang an mit in unsere Arbeit an den Schulen besser einzubinden, wird es uns geli...

..lesen Sie hier weiter


Innenansicht des Rathauses aus künstlerischer Sicht

Ausstellungseröffnung der Zeichnungen der Schülerinnen und Schüler des EKG

15.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Lehrer, Angehörige und Vertreter der Verwaltung waren begeistert von den Kunstwerken der Schüler, die noch bis zum 29.03.2017 während der Öffnungszeiten des Rathauses im Foyer zu bewundern sind.

Manch einer wunderte sich im vergangenen Herbst über Schülerinnen und Schüler, die mit Zeichenblock und Bleistift, das Treppenhaus des Rathauses bevölkerten. Die Ergebnisse, flutpunktperspekti...

..lesen Sie hier weiter


Betreuung in den Osterferien 2017 für Eislinger Grundschüler

Anmeldefrist bis 17.03.2017 verlängert

13.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Stadt Eislingen/Fils bietet Schülern, die eine Grundschule in Eislingen besuchen, in den Osterferien eine Betreuung an.

Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern deren Kind eine Grundschule in Eislingen besuchen, also auch an diejenigen, die an Schultagen keine Betreuung gebucht haben.

Die Betreuung erfolgt an Arbeitstagen montags bis freitags durchgehend von 6:45 Uhr bis maximal 17:0...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4856 „Sauerkraut ist typisch deutsch!“ - eislingen-online 07.4.2014 ]