zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eislinger wird Seniorenmeister bei den Bad.-Württemberg. Skatmeisterschaften

Jochen Savelsberg zum ersten Mal Baden-Württembergischer Meister der Senioren

10.4.2014 - Peter Ritz

 

Am vergangenen Sonntag fanden die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften des Deutschen Skatverbandes statt. Neben der Ermittlung der Meister sowie der Platzierten in Herren-, Damen und Seniorenklasse gelten diese Meisterschaften als Qualifikationsturnier für die im Juni anstehenden Deutschen Skatmeisterschaften in Ulm/D.
In der Herrenkonkurrenz traten Spieler aus dem Mittl. Filstal nicht. Sieger wurde Thomas Kinback von den Dreikönigen Tübingen mit 7076 Spielpunkten in 5 Serien á 48 Spiele.
Die Damenkonkurrenz gewann Ursula Spingler von der Löwenklasse Schwenningen mit 6286 Spielpunkten.
In der Seniorenkonkurrenz, Damen und Herren ab vollendetem 61. Lebensjahr, traten für die Reizenden Jungs Heumaden Vereinsvizemeister, Bernhard Rieke, Uhingen, und Jochen Savelsberg, Eislingen, an. Wesentlicher Unterschied zu allen Konkurrenzen ist, es werden pro Serie nur 40 Spiele angesetzt. Deswegen liegt die Messlatte für das Weiterkommen auch niedriger. Letztendlich reichten etwa 4800 Spielpunkte für den 12. Platz zum Weiterkommen.
Rieke, eigentlich oberligaerfahren, konnte in keiner Serie sein Potenzial nützen. Am Ende blieb ihm der 56. Platz von 60 Teilnehmern.
Auch Savelsberg begann schwach. Als 45. von 60 Senioren galt er als abgeschlagen. In der zweiten Serie setzte er dann das erste Ausrufezeichen. Mit einer tadellosen Serie von 14: 0 Spielen rückte er auf einen 15. Platz vor. Der Abstand zu einem Platz, der zur Deutschen Meisterschaft gereicht hätte, war knapp. Nach der dritten Serie fand er sich nach einer wiederum sehr guten Serie unerwartet auf einem zweiten Platz wieder. Dieser Platz konnte auch nach der vierten Serie gehalten werden. Inzwischen hatte sich das Tableau geändert. Hans Ruf aus Hornberg im Schwarzwald lag lange Zeit vorn, fiel auf den dritten Platz zurück. Horst Trinkle aus Plüderhausen, war nach einer 1270er Serie Erster. Die fünfte bzw. die Finalserie wurde gesetzt.
Diese Finalserie hatte es in sich. Es wurde verhaltener gespielt. Der vierte Mann am Tisch, Hans Frey, von der SG Rheinau, konnte seinen Rückstand zu den vor ihm Platzierten deutlich verringern. Jetzt wurde ein spannender Vierkampf daraus. Jochen Savelsberg riskierte das eine oder andere Spiel mehr, spielte mit Grands mehr auf Angriff und konnte so seine Konkurrenten hinter sich lassen. Am Ende hatte Savelsberg einen Vorsprung von 184 Spielpunkten bei insgesamt 5443 Spielpunkten auf den Zweitplatzierten Hans Ruf, der sich wieder vorgearbeitet hatte. Dritter wurde Hans Frey (5241 Spk)vor Horst Trinkle (5193 Spk).
Damit ist Jochen Savelsberg zum ersten Mal Baden-Württembergischer Meister der Senioren und ist direkt für die Deutschen Meisterschaften in Ulm Mitte Juni 2014 qualifiziert.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 10.04.2014: 1405

zur Druckansicht

Jochen Savelsberg mit dem Seniorenpokal


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Erstkommunion in St. Markus-Liebfrauen

am Sonntag, 23. April und Sonntag, 30. April

18.4.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Jetzt ist es soweit: Die Erstkommunionfeiern stehen an!
In diesem Jahr gibt es zwei Feiern: in St. Markus mit insgesamt 19 Kindern und in Liebfrauen gehen 11 Kinder zur Erstkommunion.

Unsere Kommunionkinder am Sonntag, den 23. April, 10.00 Uhr in St. Markus sind:
Benno Eisele, Pasquale Cortese, Maria Parisi, Martina Cavalera, Tamara Gussnig, Leonie Huta, Aaron Huta, Romeo Musa, Rebecca Uet...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Blütenwanderung

am Sonntag, 23.04.2017

12.4.2017 - OGV Krummwälden e.V. Blessing

Gemeinsam wollen wir wieder hinaus in die Natur und schauen, was uns der Frühling so alles bietet. Hierzu treffen wir uns am
Sonntag, 23.04.2017 um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus.
In diesem Jahr führt uns der Weg anlässlich der Blütenwanderung zunächst über die Kapfhöfe zu den Kleingartenanlagen am Klingengraben. Dort wird uns eine Obstbaumsachverständige verschiedene Informatione...

..lesen Sie hier weiter


Musik liegt in der Luft – Musizieren mit 1.000 Takten

11.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Unter dem Motto „Musizieren mit 1.000 Takten“ startete im Altenzentrum St. Elisabeth am Montag, 10.04.20174 eine neue Veranstaltungsreihe, die federführend von dem Mitarbeiter Fabian Maunz im Rahmen seines Freiwilligen Sozialen Jahres durchgeführt wird.

Auf dem Wohnbereich St. Klara 1 trafen sich viele interessierte Bewohnerinnen und Bewohner um gemeinsam die schönsten Volks- und Heima...

..lesen Sie hier weiter


„Marktluft schnuppern“ – Besuch des Eislinger Wochenmarktes

04.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Für die Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth hieß es vergangenen Freitagvormittag wieder einmal „Marktluft schnuppern“. Die Bewohner machten sich unter diesem Motto zu einem Ausflug auf den Wochenmarkt nach Eislingen auf den Weg. Dieser fand erstmalig vor dem Eislinger Rathaus auf dem neu gestalteten Schlossplatz statt. Die Bewohner freuten sich sehr und waren gespannt, Neues zu entdeck...

..lesen Sie hier weiter


TSG Osterferienprogramm

31.3.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Spring dich fit – Turnstunde für jedermann in der TSG 1873 Eislingen

Die TSG Eislingen lädt alle Kinder am 11.04.2017 recht herzlich in das Sportzentrum der TSG (Weingartenstr. 93) ein um gemeinsam eine hüpfende Zeit zu verbringen. Hierfür werden die Großtrampoline, die Minitramps und die Sprungbretter in der Halle aufgebaut.

Unterteilt wird altersgerecht in drei Gruppen, die 4-5 jä...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung 2017

Entscheidung über einen neuen Vereinsnamen

17.3.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumen der Eislinger Kreissparkasse stand eine wichtige Entscheidung im Vordergrund, über die im Rahmen von Satzungsänderungen abgestimmt wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der erste Vorsitzende Eugen Heilig die Anwesenden. Neben den Mitgliedern nahmen auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Koordinatorin für das Innensta...

..lesen Sie hier weiter


Vor 60 Jahren wurden die Römischen Verträge unterzeichnet

Eislinger Grüne wünschen Europa-Beflaggung beim Rathaus

09.3.2017 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Die Unterzeichnung der Europäischen Verträge vor fast 60 Jahren gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. Die Eislinger Grünen haben nun im Stadtrat angeregt, anlässlich des 60. Geburtstages der EU zumindest den Rathausplatz europäisch zu beflaggen. „Die EU hat uns 60 Jahre Frieden und Wohlstand gebracht“, so Holger Haas. „Wir wollen ein Zeichen setzen für Europa und gegen dieje...

..lesen Sie hier weiter


NABU: der Waldkauz ist Vogel des Jahres. Auch im Kreis Göppingen weit verbreitet

09.3.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Im Landkreis Göppingen wird der Bestand ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag Liebfrauen

am Donnerstag, 9. März um 14:00 Uhr

07.3.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag im Gemeindesaal der Liebfrauenkirche.
Zum Thema 'Gesundheit' ist der Besuch von Apothekerin Frau Ziegler geplant. Sie wird uns, nach der gemütlichen Kaffeerunde, über Globuli informieren.


Faschingsfeier im Altenzentrum St. Elisabeth

02.3.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

In Köln ruft man „Alaf“, am Bodensee „Narri – Narro“ und in Eislingen „Brandstifter – Hex Hex“. Wer diese Tradition liebt und lebt, der weiß, wie viel Spaß und Freude Jung und Alt daran hat.

Am Gumpigen Donnerstag waren im Altenzentrum St. Elisabeth in Eislingen die Narren los – die traditionelle Faschingsfeier fand statt.

Die zum Teil verkleideten Gäste ließen sich...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4863 Eislinger wird Seniorenmeister bei den Bad.-Württemberg. Skatmeisterschaften - eislingen-online 10.4.2014 ]