zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

JU für Gratis WLAN in der Eislinger Innenstadt sowie auf dem neuen Schlossplatz

Jochen Haas: 'In Planungen der Eislinger Mitte berücksichtigen'

25.4.2014 - JU, Jochen Haas

 

„New York, Hamburg und Berlin, jetzt auch in Heidenheim, Heubach und Aalen …“ so schrieb die Südwest Presse Anfang des Jahres – gemeint ist: kostenloses WLAN in Innenstädten. Immer mehr Kommunen, darunter auch die Landeshauptstadt Stuttgart, überlegen, den kostenlosen Internetzugang für die Bürger zu ermöglichen. Der Kreis Göppingen und viele Kommunen haben diesbezüglich noch keine konkreten Pläne.

'Zu wenig und ein großer Nachholbedarf', findet die Junge Union Eislingen/Salach/Ottenbach (JU ESO). Der öffentliche, kostenlose Hotspot am Göppinger Marktplatz ist ein guter Anfang, reiche aber nicht aus. Daher spricht sich die Junge Union für flächendeckende WLAN-Bereiche in den großen Städten Göppingen und Geislingen aber vor allem auch bei der Neugestaltung von der Eislingen Innenstadt auf dem neuen Schlossplatz aus, möchte aber auch kommunale Förderprogramme in den kleinen Städten und Gemeinden des Landkreises für WLAN-Angebote in Gasthäusern und Bars anregen.

'In Hotels ist der kostenlose WLAN-Zugang kreisweit ja vereinzelt bereits möglich. Unserer Ansicht nach wäre es ein großer Vorteil, wenn beispielsweise zentral gelegene Bars und Cafés im Rahmen eines innerstädtischen WLAN Betriebs anbieten würden', erklärt Jochen Haas, stellv. JU-Kreisvorsitzender und örtlicher CDU Gemeinderatskandidat sowie örtlicher JU Vorsitzender. 'Als junge Leute bekommen wir das hautnah mit - man sieht in Lokalen und Eiscafes immer mehr Gäste mit ihren internetfähigen Mobilgeräten hantieren und arbeiten.' Gäbe es einen sicheren und kostenlosen Zugang zum world wide web, wäre das sicher ein Gewinn für beide Seiten. Die Gäste gehen gezielt in diese Bars und Cafés mit Gratis-WLAN und die Gastronomen profitieren von den Einnahmen. 'Zufriedene Gäste oder Touristen, die gerne und vor allem oft wiederkommen sind doch eine Win-Win-Situation für beide Seiten', findet Haas.

Ein kostenloser Internetzugang - gestemmt mit der jeweiligen Kommune wäre für die großen Städte im Landkreis, Göppingen, Geislingen und Eislingen, ein großer Gewinn.', sagte die stellv. Vorsitzende der örtlichen JU und Kreisvorsitzende der Schüler Union in Göppingen Barbara Schilling. 'Natürlich diskutiert die JU, auch die problematische rechtliche Seite, weißt aber auf die Vereinbarung im Koalitionsvertrag hin, wonach die Rechtssicherheit für WLAN-Betreiber alsbald geklärt werden solle.
Die Beispiele der Stadt Winnenden oder auch Pforzheim zeigen, dass die Realisierung und die Einhaltung der Sicherheitsstandards und ein Betrieb eines innerstädtischen WLANs möglich sind. Findet man einen Provider, der das WLAN bereitstellt, kommt der Nutzungsvertrag zwischen User und Provider zustande', erklärt Haas weiter. 'Selbstverständlich muss das alles sinnvoll vorbereitet und verhandelt sein, damit alle Kriterien erfüllt sind', so die Jung-Unionistin weiter.

Leider wurde die andere Seite dieses Themas - die aktuell noch problematische rechtliche Seite - bei einem der zuletzt stattfindenden Roten Treffs der Eislinger SPD laut Presseartikel nicht diskutiert. „Man merkt leider auch hier, dass die SPD manche Dinge nicht zu Ende denkt, so Haas abschließend.

Auch bei den kleineren Städten und Gemeinden macht die Thematik WLAN aus Sicht der JU Sinn, entweder wie teilweise schon umgesetzt, in städtischen Einrichtungen und Gebäuden, oder etwa im Rahmen eines kommunalen Förderprogramms. 'Wir möchten gegenüber Bürgermeistern und Gemeinderäten solche städtischen Förderprogramme anregen, wodurch beispielsweise Cafés, Bars oder Gasthäuser gestärkt werden, die künftig mit der Marke eines „WLAN-Hotspots“ werben könnten. Dies würde nicht nur den Tourismus sondern auch die jungen Menschen vor Ort im ländlichen Raum an die Kommune binden und die Unternehmer stärken', so Alen Grdic, stellv. Vorsitzender der JU ESO.

Der örtliche CDU Gemeinderatskandidat sowie JU Vorsitzende Jochen Haas nimmt diese kreisweite WLAN-Initiative zum Anlass der Thematisierung in den Kommunen vor Ort und möchte sich hierfür sowie für Förderprogramme einsetzen und bittet um Unterstützung bei diesem Thema.

Terminhinweis: 24-Stunden-Aktion der Jungen Union im Kreis am 16. und 17. Mai 2014 - sei dabei. Die Junge Union besucht von 16.05. 14 Uhr bis 17.05. 14 Uhr viele unterschiedliche Einrichtungen, besichtigt Firmen und führt Gespräche. Nähere Informationen beim Vorsitzenden der örtlichen Jungen Union, Jochen Haas per Mail Jochen.Haas1@gmx.de.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 25.04.2014: 1226

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): CDU Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Die 'Bundestags-Wahl' an der Schillerschule

Die SPD knapp vor CDU und Grünen

13.10.2017 - Claudia Frey

Am Freitag, den 22.09.2017 fand an der Schillerschule Eislingen eine „Bundestagswahl“ statt. Alle Schüler der Klassen 5-10 durften wählen, wenn sie einen deutschen Pass hatten. In den Tagen davor hatten die Schüler Wahlbenachrichtigungen erhalten, mit denen sie ihre beiden Stimmen abgeben konnten.
Im Wahllokal mussten die Schüler die Wahlbenachrichtigung abgeben und es wurde kontrollier...

..lesen Sie hier weiter


„Mobilität von der ersten bis zur letzten Meile“

Erstes Eislinger Projektgespräch zum neuen Mobilitätspunkt am Bahnhof

05.10.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Rund 25 interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Stadträte folgten den Erläuterungen der Stadtverwaltung und hatten viele Fragen, aber auch Lob und Anregungen zur Umgestaltung des Bahnhofs, mit der die Stadt bereits jetzt den ersten Schritt zu einer verbesserten autofreien Stadtmitte macht.

Pünktlich zur Übergabe des Förderschecks im neuen Schloss in Stuttgart wurden die ersten Arbeit...

..lesen Sie hier weiter!


Roter Treff mit Heike Baehrens am 07. September

06.9.2017 - Mathias Ritter

Sie haben am Donnerstag, 07. September um 20 Uhr Zeit? Dann laden wir Sie herzlich auf ein Getränk Ihrer Wahl mit unserer Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Nutzen Sie die Möglichkeit in zwangloser Atmosphäre kurz vor der Bundestagswahl mit Ihrer Abgeordneten zu diskutieren oder ihr ein persönliches Anliegen zu schildern.

Auf Ihr Kommen freut sic...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen beteiligt sich im Jubiläumsjahr erneut am Stadtradeln-Wettbewerb

30.8.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Vom 4. bis 24. September kann im Landkreis wieder um jeden Kilometer um die Wette geradelt werden

Zum 200-jährigen Jubiläum des Fahrrads beteiligt sich die Stadt Eislingen am bundesweiten Stadtradeln-Wettbewerb. Für den Klimaschutz und eine gesundheitsfördernde Mobilität soll im Aktionszeitraum drei Wochen lang um jeden Kilometer geradelt werden.

Der Stadtradeln-Wettbewerb ist eine Akt...

..lesen Sie hier weiter


Auf einen Kaffee mit Heike Baehrens am 31. August

29.8.2017 - Mathias Ritter

Sie haben am Donnerstag, 31. August um 17:00 Uhr Zeit für eine Tasse Kaffee? Dann laden wir Sie herzlich zu einem Gespräch mit unserer Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens in die Bäckerei Kauderer, Scheerstraße 28, ein. Nutzen Sie die Möglichkeit in zwangloser Atmosphäre kurz vor der Bundestagswahl mit Ihrer Abgeordneten zu diskutieren oder ihr ein persönliches Anliegen zu schildern.

A...

..lesen Sie hier weiter


Hausaufgaben gemacht

Die Vorbereitungen für den Bau der Mühlbachtrasse laufen auf Hochtouren

26.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die kürzlich vom Gemeinderat beschlossene Anmeldung von Sperrpausen für den Schienenverkehr der DB sind Auftakt für die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten für dieses Jahrhundertprojekt.

Nicht nur die Bauausführung selbst wird eine technische Herausforderung. Auch die Abstimmungen auf rechtlicher Ebene halten die Stadtverwaltung in Atem. Die Bebauungsplanverfahren nördlich und südlich ...

..lesen Sie hier weiter


Das Jugendhaus Talx erstrahlt in neuem Glanz

Ein großer Schritt Richtung Neuanfang

04.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils) - Fotos: Axel Raisch

Seit April war der Arbeitskreis Talx unermüdlich im Einsatz, um das Jugendhaus am Schlossplatz zu renovieren. Voller Stolz konnte den Vertretern der Stadtverwaltung, des Gemeinderats und interessierten Gästen vor kurzem die renovierten Räumlichkeiten präsentiert werden.

„Es ist etwas Besonderes, wenn sich junge Menschen zusammenfinden, um gemeinsam etwas zu bewegen und Mut zur Veränderu...

..lesen Sie hier weiter


Bauarbeiten Mehrfamilienhaus an der Holzheimer Straße starten im Herbst

04.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Fristgerecht zur letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause wurden die Arbeiten für die Errichtung des Mehrfamilienhauses für soziale Zwecke und für die Anschlussunterbringung in Höhe von 2,4 Mio. € vergeben. Die Planungen sowie die Ausschreibungen fanden im Frühjahr statt – jetzt geht es im Herbst 2017 an die Umsetzung der Baumaßnahme.

Entsprechend den aktuellen Planungen wird ...

..lesen Sie hier weiter


Frischer Wind für Eislingen

Stadt Eislingen stellt ihr neues Corporate Design vor

01.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen zeigt sich künftig in einem neuen und modernen Kleid. Die neue, unverwechselbare Außendarstellung in Form einer symbolisierten Welle in den Farben rot und blau kann man bereits am Leitsystem im Rathaus und an den Fahnen vor dem neuen Verwaltungsgebäude erkennen. Oberbürgermeister Klaus Heininger, der Leiter des Haupt- und Personalamtes, Eberhard Weiler und Timo Ueffing vom...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen profitiert von Förderprogramm für nichtinvestiven Städtebau

Peter Hofelich (SPD) und Alex Maier (Grüne) freuen sich über die Förderung

30.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Eislingen profitiert mit 100.00 Euro von dem in der letzten Legislaturperiode von Grün-Rot eingeführten Programm. Damit soll unter anderem in der Innenstadt die ehrenamtliche Umgestaltung des Jugendhauses gefödert werden.

Peter Hofelich:
Eine gute Nachricht für Eislingen: Mit einer Summe von 100.000 Euro wird die Städtebauförderung 2017 gefördert werden. Das Geld kommt drei Projek...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4883 JU für Gratis WLAN in der Eislinger Innenstadt sowie auf dem neuen Schlossplatz - eislingen-online 25.4.2014 ]