zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

SPD will Stadtkern Süd revitalisieren – Mehrgenerationenhaus, Familienwohnungen,

Gewerbeflächen neu belegen, Verkehrsraum den Menschen zurückgeben

28.4.2014 - Peter Ritz Fotos: Uli Weidmann

 

„Bis zur Mitte der 60er Jahre war die Lutherkirche mitten im Ort, eingebaut von vielen Häusern mit dem Gasthaus „Reichsadler“ und der städtischen Waage“, informierte Gudrun Igel-Mann die Kandidatinnen und Kandidaten auf der Liste der SPD bei ihrem Rundgang durch die Innenstadt. „Erst der Bau der Eisenbahnüberführung hat zu dem Kahlschlag um die Lutherkirche geführt; 1983 bei der Kundgebung für die Menschenkette von Stuttgart bis Neu-Ulm gab es noch keine Platanen auf dem Platz“, ergänzte Peter Ritz.

Lutherkirche mit zwei schönen Plätzen
„Die SPD-Fraktion will das Wettbewerbskonzept von Professor Baldauf umsetzen, im Osten der Lutherkirche einen befestigten Platz mit Parkplätzen um eine maßvolle Bebauung, die Öffnung der Kirche zur Volksbank hin und einen grünen Platz im Westen der Kirche.“ Uwe Reik wies darauf hin, dass durch eine Randbebauung zur Hirschkreuzung hin der Lärmschutz für diesen sensiblen Bereich erreicht werden könne. Ein Mehrgenerationenhaus mit einem Kinderhaus im Erdgeschoss könne eine gute Ergänzung der vorhandenen kirchlichen Einrichtungen sein. Stadträtin Angela Schirling sieht in diesem Konzept auch die Chance jungen Familien günstiges Wohnen zu ermöglichen (das Grundstück gehört der Stadt). Kleinere Gewerbe oder Läden könnten dieses Konzept stützen.

Hirschkreuzung fahrrad- und fussgängerfreundlich gestalten!
„Ich bin froh, dass ich mein Fahrrad dabei habe“, meinte Ingrid Held. „Denn jetzt merke ich erst, wie fahrradunfreundlich die Hirschkreuzung jetzt ist. Man kommt ja überhaupt nicht quer über die Kreuzung.“ Dass die Minimalforderung für die Hirschkreuzung die Anlage eines Kreisverkehrs mit Fußgängerwegen rundherum sein muss, fand Monika Jirouschek. Nur so könne die südliche Innenstadt wieder revitalisiert werden, ergänzte Heide Kottmann.

Ein Leerstand in der Stuttgarter Straße nach dem anderen
Die Teilnehmer konnten anschaulich die vielen Leerstände am Anfang der Stuttgarter Straße sehen. „Das kann nur durch ein aktives Marketingkonzept mit einem Vollprofi verbessert werden“, meinte Stadtrat Bruno Mörixbauer. Die bisherigen Stadträte stellten das aktuelle Konzept für das Gelände der ehemaligen Polizeiwache vor, betreutes Wohnen mit Ladenflächen im Erdgeschossbereich. Die Vorstellungen der SPD-Fraktion, den Kronenmarkt direkt von der Stuttgarter Straße anzufahren und eine großzügige Fußgängerverbindung von der Silcherschule bis hin zu den Filsterrassen einzurichten, stieß auf große Zustimmung.

Filsterrassen beleben
Die Belebung der schönen Filsterrassen, „vielleicht durch eine Gastronomie, ein Hotel auf dem Hauggelände“ würde den schwierigen Bereich zwischen Stadthalle und Neuem Schlossplatz aufwerten.
Auf Unverständnis stieß die Mehrheitsentscheidung des Gemeinderats, das Neue Rathaus an die Bahngleise hinter das Stellwerk und die Schlossapotheke zu stellen. „Ich bin davon ausgegangen, dass das Rathaus dem Adler gegenüber gebaut wird,“ meinte Gennaro Marseglia. Und „die Firma Rossmann hätte sicher nicht dagegen gehabt, ihre Betonwand mit den Regale gegen den Bahnlärm aufzustellen“.
Gönül Neuen freute sich darüber, dass der Schlosspark aufgewertet werden soll und dass mit dem Marstall wieder ein gutes Restaurant und ein funktionierender Biergarten mitten in der Stadt betrieben werden wird.

Kommt Überführungsbrücke bald weg?
„Schön wäre natürlich, wenn die Betonbrücke über die Bahn rasch verschwinden würde“, meinte Christoff Klinkicht. Die hohen Kosten für den Bau der Mühlbachtrasse und den Abriss, zusammen etwa 15 Millionen Euro, so die StadträtInnen, ließen dies jedoch mittelfristig nicht zu. Deshalb, so war sich die Gruppe einig, müsse zunächst einmal der Radfahrer- und Fußgängerbereich in der Schlosspassage aufgeweitet werden, damit der Neue Schlossplatz auch Richtung Süden atmen kann.

Barrierefreiheit angemahnt
Harald Kraus wies nochmals darauf hin, dass er sich das alte Sparkassengebäude als barrierefreien Seniorentreffpunkt vorstellen könne; die Vereinsräume in der Alten Post seien für ältere Mensch mit Gehbehinderungen schlecht erreichbar.


 

 

Aufrufe dieser Seite seit 28.04.2014: 1681

zur Druckansicht

Eislingen

Die Kandidatinnen und Kandidaten auf dem Weg in die Fußgängerschlucht an der Hirschkreuzung


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): SPD Eislingen - Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Stammtisch in neuen Räumen

Die Eislinger Selbstständigen bei Metallbau Klement

12.10.2017 - Die Eislinger Selbstständigen Detlev Nitsche

Der von Manfred Strohm organisierte Stammtisch der Eislinger Selbstständigen war diesmal zu Gast bei Metallbau Klement.
Roland Klement, selbst Vorstandsmitglied bei den Selbstständigen, hat sein Unternehmen mit einer großen Ausstellungshalle und neuen Büroräumen aufgewertet.

Nach der offiziellen Eröffnung am Verkaufsoffenen Sonntag konnten 18 Mitglieder der Eislinger Selbstständigen u...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Herbstfeier

am Samstag, 28. Oktober 2017

11.10.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

im Gasthaus Hirsch in Krummwälden. Ab 19.00 Uhr kann im Hirsch gevespert werden. Der offizielle Beginn unserer Herbstfeier ist um 19.30 Uhr.
Im Anschluss an die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder werden beim gemütlichen Beisammensein wieder Tombola-Lose verkauft
Alle Mitglieder mit Angehörigen sind herzlich eingeladen.
Auf einen netten gemeinsamen Abend freut sich die Vorstandschaft.
...

..lesen Sie hier weiter


Kirchweih in St. Markus am 15. Oktober

mit anschl. Gemeindefest

09.10.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Am 15. Oktober feiern wir den Jahrestag der Weihe unserer St. Markus Kirche. 124 Jahre steht die Kirche nun in der Gestalt und Form, wie wir sie kennen. Um 10.30 Uhr halten wir einen festlichen Gottesdienst und im Anschluss daran feiern im Gemeindezentrum weiter.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Es gibt leckeres Mittagessen und anschließend Kaffee und Kuchen. Wir laden Sie herzlich ...

..lesen Sie hier weiter


Sport-Stacking - Offener Sport Stacking Treff

Der offene Sport-Stacking Treff im Talx findet wieder statt.

08.10.2017 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

Los gehts am Donnerstag den 12. Oktober 2017 von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr.
Beim Sport- bzw. Speed-Stacking geht es darum bis zu 12 spezielle Plastikbecher in vorgegebenen Reihenfolgen auf und wieder ab zu stapeln.
Der offene Treff ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Sportgeräte (Becher, Matten ...) werden gestellt.


'Sprich du, Käthe!' - Eine Annäherung an Katharina von Bora

Sonntag, 8. Oktober 17 Uhr Luthergemeindehaus

26.9.2017 - Redaktion pr

Nicht nur Luther und seine Weggefährten verdienen im Reformationsjahr Aufmerksamkeit und Würdigung. Gleiches gilt für Katharina Luther, geborene von Bora, das junge Mädchen aus sächsischem Adel, die entlaufene Nonne, seine Frau, Mutter von sechs Kindern und schließlich resolute Witfrau.
'Mein lieber Herr Käthe' hat Luther sie gern genannt.
Frauen der eislinger frau aktion (efa) und ein e...

..lesen Sie hier weiter


Der Familientreff Eislingen besuchte die KiSS der TSG Eislingen

25.9.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Am Morgen des 25.09.2017 wuselte es mal wieder im Sportzentrum der TSG. Der Familientreff Eislingen war zu Gast bei der KiSS. 12 Eltern mit Kindern turnten durch die Halle und erforschten die verschiedensten Stationen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde waren die Kleinsten nicht mehr zu bremsen und wollten den Bewegungsparcours erkunden. Zusammen mit Mama und Papa wurde die Sprossenwand erklomme...

..lesen Sie hier weiter


Kinder haben nur eine Kindheit – Darum mache sie unvergesslich

25.9.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Seit vielen Jahren findet im Eislinger Schlosspark der Weltkindertag statt. Auch dieses Jahr war die Kindersportschule der TSG 1873 Eislingen bei schönstem Wetter am 24.09.2017 von 14:00- 18:00 Uhr wieder mit einem Stand vertreten. Neben vielen Informationen rund um die KiSS, galt es für die Kinder noch einen Bewegungsparcours zu bewältigen. Beim Ringe werfen, Bälle balancieren, Sackhüpfen o...

..lesen Sie hier weiter


Bei den Windelflitzern gibt es noch freie Plätze

20.9.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Hierbei handelt es sich um ein Bewegungsangebot für die Kleinsten (ab Laufalter) unter der Betreuung durch professionelle Lehrkräfte. Mit einer erwachsenen Bezugsperson zusammen werden den Windelflitzern durch phantasievolle Bewegungslandschaften, unterschiedlichen Alltagsmaterialien, altersgerechte Fingerspiele und Spiele zur Musik eine spannende neue Welt eröffnet.
Freie Plätze gibt es noc...

..lesen Sie hier weiter


Innovative Stadtverwaltung - Rasenpflege NEU

Charly übernimmt die Aufgabe

18.9.2017 - Redaktion pr

Die Pflege der Eislinger Rasenflächen, besonders in Hanglagen, ist und bleibt eine schwierige Aufgabe. Die Eislinger Verwaltung, bekannt für ihre fulminante Innovationskraft hat nun gehandelt: Der Esel Charly arbeitet seit dieser Woche auf den Grasflächen der Stadt. Charly, wohnhaft in der Solitudestraße, wird regelmäßig in schwierigen Flächen eingesetzt. Das Grautier ist mit seinem neuen ...

..lesen Sie hier weiter


Öffentliches Bücherregal eingerichtet

Viele BücherpatInnen bei der Einweihung

17.9.2017 - Redaktion pr

Am vergangenen Donnerstag wurde bei eisiger Kälte das neue öffentliche Bücherregal beim Rathaus (an der Südostecke der Schlossapotheke) seiner Bestimmung übergeben. OB Klaus Heininger bedankte sich bei der Initiatorin, der Eislinger Schriftstellerin Tina Stroheker, bei der Kulturamtsleiterin Marie-Luise Schäfer und bei der Büchereileiterin Isabel Gunzenhauser und bei den mittlerweile 17 B...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4888 SPD will Stadtkern Süd revitalisieren – Mehrgenerationenhaus, Familienwohnungen, - eislingen-online 28.4.2014 ]