zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Urenkelin des Firmengründers zu Besuch bei Benecke-Kaliko

Edith Netter besichtigt das Eislinger Werk

02.5.2014 - Pressemitteilung ContiTech

 

Hoher Besuch im Eislinger Werk von Benecke-Kaliko: Edith Netter machte sich vor Ort ein Bild von dem Unternehmen, das ihr Urgroßvater Nathan Netter 1886 zusammen mit Siegmund Eisig in Göppingen gegründet hat.
„Toll, was inzwischen daraus geworden ist“, meinte die sichtlich begeisterte Besucherin beim Rundgang durch die Produktion. Begleitet wurde sie dabei von Werkleiter Jörg Fröhlich, mit dem sie anschließend bei einer Tasse Kaffee über die Firmengeschichte, die Produkte von damals und heute sowie über die Geschäftsbeziehungen zu namhaften Automobilherstellern plauderte. Schließlich hatte sie von ihrem Großvater Heinrich Netter, der in den 1920er-Jahren in die Geschäftsführung eingestiegen war, viel über die Vergangenheit des Unternehmens erfahren..
Der Besuch bei Benecke-Kaliko war über den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Eislinger Gemeinderat, Peter Ritz, zustande gekommen. Der wiederum hatte durch die Göppinger Stolpersteininitiative den Kontakt zu Netter hergestellt. Die Stolpersteine erinnern als Gedenktafeln an das Schicksal von Opfern des Nationalsozialismus.
Ritz kontaktierte Edith Netter, deren Vater Ende der 1990er-Jahre in New York gestorben ist, per E-Mail. Und weil sie sich sehr für die Familiengeschichte interessiert, antwortete sie prompt, sodass wenig später der Besuch vereinbart wurde. Natürlich schaute sie bei der weiten Reise nicht nur bei Benecke-Kaliko vorbei: Treffen mit alten Bekannten der Familie standen ebenso auf dem Programm wie ein Besuch des ehemaligen Familienanwesens und des jüdischen Friedhofs zusammen mit Stadtarchivar Martin Mundorff.
Edith Netter, Jahrgang 1949, wohnt in Boston und unterhält eine Anwaltskanzlei in Cambridge Massachusetts. Ihr Mann, Ashley Brown, der ebenfalls bei der Werkbesichtigung dabei war, unterrichtet dort Recht an der berühmten Harvard-Universität.
Vom lokalen Anbieter an die Spitze des Weltmarkts
Die von Netter und Eisig gegründete offene Handelsgesellschaft „zur Fabrikation von imitiertem Leder und Buchbindercalicot“ lieferte ursprünglich feines Baumwoll- und Leinengewebe an Kunden in der Region. 1910 beschäftigte das Unternehmen bereits mehr als 100 Mitarbeiter. In den 1920er-Jahren zog der Export deutlich an, Kunden kamen aus mehr als 60 Ländern. 1923 übernahm Netter & Eisig eine Weberei in Eislingen und errichtete dort eine rasch wachsende Fabrik für die Kunstlederfertigung, die bald auch für die junge Automobilindustrie produzierte. Erst der Nationalsozialismus stoppte den Erfolg der Unternehmerfamilien, die in die USA flüchten mussten.
Seit 1938 firmierte das Unternehmen unter Göppinger Kaliko- und Kunstleder-Werke. 1993 wurde die Göppinger Kaliko in die J.H. Benecke AG in Hannover eingebracht. Die dadurch entstehende Benecke-Kaliko AG wurde in die Continental-Division ContiTech integriert und ist heute der führende Spezialist für Oberflächen in der Automobilindustrie. Das Eislinger Werk beschäftigt 480 Mitarbeiter und liefert pro Jahr mehr als 14 Millionen Quadratmeter Bezugsmaterial an die Automobilindustrie.
In den vergangenen Jahren ist der Standort mit Millioneninvestitionen zum Kompetenzzentrum für TPO-Kunststoffe umgebaut worden, die im Automobilbau für Instrumententafeln oder Türverkleidungen eingesetzt werden. Die Entscheidung hat sich ausgezahlt: „Wir arbeiten heute rund um die Uhr und an sieben Tagen pro Woche“, erklärt Fröhlich.

-----
• Interessante Einblicke in die Familiengeschichte gewonnen
• 480 Mitarbeiter produzieren jährlich mehr als 14 Millionen Quadratmeter Bezugsmaterial für die Automobilindustrie

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 02.05.2014: 2000

zur Druckansicht

Eislingen

Werkleiter Jörg Fröhlich (l.) führt Edith Netter und ihren Mann Ashley Brown durch die Produktion. Peter Ritz (r.) hatte den Kontakt hergestellt.


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

BabySteps: Ein neues Kursangebot im Eislinger Familientreff

Tabea Lehne startet mit dem ersten Kurs in Eislingen am 18.Mai

05.5.2018 - PM

Wenn ein Baby geboren wird und aus einem Paar Eltern werden, ist die Welt zunächst einmal voller Fragen. Diese Erfahrung hat auch die Eislingerin Tabea Lehne machen dürfen, als sie Ende 2016 ihr erstes Kind zur Welt brachte.

Bereits durch ihre Tätigkeit als Erzieherin in der Krippe des Kinder- und Familienzentrums Christuskirche kam sie mit vielen Eltern kleiner Kinder in Kontakt und erleb...

..lesen Sie hier weiter


AOK: Neues Gesundheitszentrum in Eislingen eröffnet

Tag der offenen Tür am Sonntag, 6.Mai 2018 - 13 bis 18 Uhr

03.5.2018 - PM AOK

Mit einem Festakt hat die AOK Neckar-Fils ihr Gesundheitszentrum in der Stuttgarter Straße 1 wieder eröffnet. In den vergangenen zwölf Monaten wurde das seit 1990 bestehende Zentrum saniert, nun laden helle und moderne Räume zum Trainieren, Entspannen und gesundem Kochen ein.
Rund 1,2 Millionen Euro hat die AOK Baden-Württemberg in den Standort investiert. Auf 460 Quadratmetern haben nun ei...

..lesen Sie hier weiter


Sicher und selbstbestimmt zuhause leben

Johanniter-Hausnotruf jetzt vier Wochen kostenlos testen

29.4.2018 - PM

Ob jemand häufig allein zuhause ist oder im Alter alleine lebt, gesundheitliche Einschränkungen hat oder besonders sturzgefährdet ist – der Johanniter-Hausnotruf bietet ein hohes Maß an zusätzlicher Sicherheit für zuhause und kann für jeden Bedarf individuell erweitert werden.

„Viele ältere Menschen vertrauen daher auf den Hausnotruf“, sagt Markus Wußler, Hausnotruf-Experte der...

..lesen Sie hier weiter


Vollsperrung der Anschlussstelle B10 Göppingen Ost/ Eislingen West

Die Umleitung aufgrund der Straßensperrung ist großflächig ausgeschildert

30.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wegen der Bauarbeiten für den Anschluss der Daimlerstraße an die Anschlussstelle B10 (Göppingen-Ost bzw. Eislingen-West) ist der Zubringer zur B10 zwischen Stuttgarter Straße (B10 alt) und Holzheim ab Mittwoch, 4. April 2018 nur noch als Einbahnstraße Richtung Holzheim befahrbar. Diese Einbahnregelung besteht bis Montag,
9. April 2018. Direkt im Anschluss wird der gesamte Zubringer (beide ...

..lesen Sie hier weiter


Zeller+Gmelin unterstützt Waldwunderwochen

300 Euro -Spendenscheck hilft sozial benachteiligen Kindern

25.2.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Was vor über 20 Jahren begann, ist längst zur Eislinger Ferientradition geworden. Rund 140 Kinder erleben jedes Jahr in den Sommerferien zwei Wochen lang ein fantasiereiches Outdoor-Abenteuer im Täle. Getragen wird das Projekt hauptsächlich durch ein ehrenamtliches Betreuerteam. Doch nicht nur ehrenamtliches Engagement ist gefordert, sondern auch Sponsoren, macht Tobias Friedel, Leiter der Wa...

..lesen Sie hier weiter


Pünktlich zum Winteranfang: Eislingens Eiscafé hat eröffnet

18.2.2018 - Hans-Ulrich Weidmann Bilder: Bruno Mörixbauer

Traditionell schneit es, wenn das Eiscafé Ros in Eislingen seine Pforten im neuen Jahr wieder öffnet. Und auch dieses Mal hat Petrus wieder seinen Schneekalender danach gestellt.
Den Stammgästen konnte dieser Wintereinbruch nichts anhaben und sie freuten sich auf die neue Saison.


40-jähriges Berufsjubiläum musikalisch inszeniert

Solistenkonzert schafft die Verbindung zur Geschichte der Firma Benecke Kaliko

08.2.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Lothar Bargiel, Sales Director im Eislinger Unternehmen Benecke Kaliko AG im Bereich der Benecke-Hornschuch Surface Group, ist begeisterter Akkordeonist. Die Leidenschaft für sein Hobby hat er nun mit seiner über 40-jährigen Betriebszugehörigkeit in Verbindung gebracht.

Bei einem Kurzbesuch im Rathaus überreichte Lothar Bargiel Oberbürgermeister Klaus Heininger und Stadtrat Peter Ritz...

..lesen Sie hier weiter


Weihnachtsfeier für Mitarbeiter des Altenzentrums St. Elisabeth

27.12.2017 - Silvia Schwenzer

Nicht nur die Bewohner, sondern auch die Mitarbeiter des Altenzentrums St. Elisabeth feierten am letzten Wochenende ihre Weihnachtsfeier.
Als Dank für die geleistete Arbeit fand am Freitag die Mitarbeiterweihnachtsfeier statt. Der Eingang zum Haus St. Elisabeth wurde stimmungsvoll mit Schwedenfeuern dekoriert und die Mitarbeiter mit einem Sektempfang und heißem Punsch aus dem Kessel empfangen....

..lesen Sie hier weiter


ACE: Was sich für Autofahrer in 2018 ändert

26.12.2017 - PM ACE

Mobilität verändert sich. Auf welche Neuerungen die Autofahrer im Jahr 2018 achten sollten, hat der Kreisclub Esslingen-Göppingen des Auto Clubs Europa (ACE) in einer Pressemitteilung zusammengefasst.

Ein besonderes Augenmerk, so der ACE, sei auf das Thema Abgase zu legen. Die Abgasuntersuchung werde zweistufig und damit aussagekräftiger. Die „Endrohrmessung“ werde zur Pflicht. Ab dem ...

..lesen Sie hier weiter


Das Altenzentrum St. Elisabeth feiert Weihnachten

23.12.2017 - Silvia Schwenzer

Am 3. Adventssonntag waren viele Angehörige ins Altenzentrum St. Elisabeth gekommen, um gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern Weihnachten zu feiern.
Im Atrium wurden die Besucher mit dem Duft gebrannter Mandeln und Kekse begrüßt, von denen gern eine Kostprobe genascht werden durfte.
Im festlich geschmückten Café St. Elisabeth und auf den Wohnbereichen St. Michael, St. Anna und St....

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4901 Urenkelin des Firmengründers zu Besuch bei Benecke-Kaliko - eislingen-online 02.5.2014 ]
_2014/2014_4901.sauf---_2014/2014_4901.auf