zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Urenkelin des Firmengründers zu Besuch bei Benecke-Kaliko

Edith Netter besichtigt das Eislinger Werk

02.5.2014 - Pressemitteilung ContiTech

 

Hoher Besuch im Eislinger Werk von Benecke-Kaliko: Edith Netter machte sich vor Ort ein Bild von dem Unternehmen, das ihr Urgroßvater Nathan Netter 1886 zusammen mit Siegmund Eisig in Göppingen gegründet hat.
„Toll, was inzwischen daraus geworden ist“, meinte die sichtlich begeisterte Besucherin beim Rundgang durch die Produktion. Begleitet wurde sie dabei von Werkleiter Jörg Fröhlich, mit dem sie anschließend bei einer Tasse Kaffee über die Firmengeschichte, die Produkte von damals und heute sowie über die Geschäftsbeziehungen zu namhaften Automobilherstellern plauderte. Schließlich hatte sie von ihrem Großvater Heinrich Netter, der in den 1920er-Jahren in die Geschäftsführung eingestiegen war, viel über die Vergangenheit des Unternehmens erfahren..
Der Besuch bei Benecke-Kaliko war über den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Eislinger Gemeinderat, Peter Ritz, zustande gekommen. Der wiederum hatte durch die Göppinger Stolpersteininitiative den Kontakt zu Netter hergestellt. Die Stolpersteine erinnern als Gedenktafeln an das Schicksal von Opfern des Nationalsozialismus.
Ritz kontaktierte Edith Netter, deren Vater Ende der 1990er-Jahre in New York gestorben ist, per E-Mail. Und weil sie sich sehr für die Familiengeschichte interessiert, antwortete sie prompt, sodass wenig später der Besuch vereinbart wurde. Natürlich schaute sie bei der weiten Reise nicht nur bei Benecke-Kaliko vorbei: Treffen mit alten Bekannten der Familie standen ebenso auf dem Programm wie ein Besuch des ehemaligen Familienanwesens und des jüdischen Friedhofs zusammen mit Stadtarchivar Martin Mundorff.
Edith Netter, Jahrgang 1949, wohnt in Boston und unterhält eine Anwaltskanzlei in Cambridge Massachusetts. Ihr Mann, Ashley Brown, der ebenfalls bei der Werkbesichtigung dabei war, unterrichtet dort Recht an der berühmten Harvard-Universität.
Vom lokalen Anbieter an die Spitze des Weltmarkts
Die von Netter und Eisig gegründete offene Handelsgesellschaft „zur Fabrikation von imitiertem Leder und Buchbindercalicot“ lieferte ursprünglich feines Baumwoll- und Leinengewebe an Kunden in der Region. 1910 beschäftigte das Unternehmen bereits mehr als 100 Mitarbeiter. In den 1920er-Jahren zog der Export deutlich an, Kunden kamen aus mehr als 60 Ländern. 1923 übernahm Netter & Eisig eine Weberei in Eislingen und errichtete dort eine rasch wachsende Fabrik für die Kunstlederfertigung, die bald auch für die junge Automobilindustrie produzierte. Erst der Nationalsozialismus stoppte den Erfolg der Unternehmerfamilien, die in die USA flüchten mussten.
Seit 1938 firmierte das Unternehmen unter Göppinger Kaliko- und Kunstleder-Werke. 1993 wurde die Göppinger Kaliko in die J.H. Benecke AG in Hannover eingebracht. Die dadurch entstehende Benecke-Kaliko AG wurde in die Continental-Division ContiTech integriert und ist heute der führende Spezialist für Oberflächen in der Automobilindustrie. Das Eislinger Werk beschäftigt 480 Mitarbeiter und liefert pro Jahr mehr als 14 Millionen Quadratmeter Bezugsmaterial an die Automobilindustrie.
In den vergangenen Jahren ist der Standort mit Millioneninvestitionen zum Kompetenzzentrum für TPO-Kunststoffe umgebaut worden, die im Automobilbau für Instrumententafeln oder Türverkleidungen eingesetzt werden. Die Entscheidung hat sich ausgezahlt: „Wir arbeiten heute rund um die Uhr und an sieben Tagen pro Woche“, erklärt Fröhlich.

-----
• Interessante Einblicke in die Familiengeschichte gewonnen
• 480 Mitarbeiter produzieren jährlich mehr als 14 Millionen Quadratmeter Bezugsmaterial für die Automobilindustrie

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 02.05.2014: 1631

zur Druckansicht

Werkleiter Jörg Fröhlich (l.) führt Edith Netter und ihren Mann Ashley Brown durch die Produktion. Peter Ritz (r.) hatte den Kontakt hergestellt.


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Besuch in der Senioren-WG in Krummwälden

Ein neues Wohnkonzeptangebot in Eislingen

02.5.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Wir waren mit Elke Kaiser-Reher an einem sonnigen Samstag vormittag verabredet. Sie kletterte vom Baugerüst des zweiten Bauabschnitts herunter und begrüßte uns mit den Worten: Ich musste mal nach meinen Männer schauen. Sie meinte damit die Handwerker, die das zweite Gebäude für weitere acht Bewohnerinnen und Bewohner fertigstellen.

Dieses zweite Gebäude ist auch der Grund, warum wir den...

..lesen Sie hier weiter


Hochleistungstrennmittel für die Holzindustrie

27.4.2017 - PM Zeller Gmelin

Innovative Trennmittel für die Holzbe- und verarbeitung präsentiert Zeller+Gmelin auf der diesjährigen LIGNA in Hannover (22.-26. Mai). Ein Highlight am Messestand D51 in Halle 26 ist das speziell für die Holzspanplattenindustrie entwickelte Multiboard-Sortiment: Die qualitativ hochwertigen Trennmittel für Holzwerkstoffe sorgen für eine hohe Prozesssicherheit und Kosteneffizienz sowohl bei ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Salvia Elektrotechnik gehört zu den TOP 1000 in Europa

Financial Times kürte die wachstumsstärksten Unternehmen Europas

18.4.2017 - PM

Die Salvia Elektrotechnik GmbH ist eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen Europas. Mit 400 Prozent Umsatzwachstum zwischen 2012 und 2015 und einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 71 Prozent sind sie stolzer Teil des soeben erschienenen Rankings Europe’s Fastest Growing Companies FT 1000.

In einer aufwändigen Analyse haben die Wirtschaftszeitung Financial Times und das Statisti...

..lesen Sie hier weiter


Dienstag oder Samstag 2. Markttag - Erste Händler melden sich

Fischhändler mit Spezialitäten aus dem Jurameer wäre dabei

02.4.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Kaum veröffentlicht und schon 200 Abstimmungen. Toll wie schnell Eislingens Internetgemeinde reagiert. Gott sei Dank ist der Sonntag als Markttag etwas abgeschlagen. Dies hätte sicher Komplikationen mit der Kirche und den Gewerkschaften nach sich gezogen.

Die meisten favorisieren den Dienstag bzw. Samstag. Sicherlich wären die Abstimmungsergebnisse der nicht im Netz vertretenen Mitbürgerin...

..lesen Sie hier weiter


Nach erfolgreichem Start: Zweiter Markttag in der Woche geplant.

Eislinger können über den neuen Wochentag mitbestimmen.

01.4.2017 - PMSE

Die Begeisterung bei Stadtverwaltung, Marktbeschickern und Besuchern, sowohl persönlich am Infostand der Stadt, als auch in den sozialen Medien im Internet war überwältigend. Die Verantwortlichen der Stadt haben daher verabredet, einen zweiten Markttag in der Woche in Eislingen einzurichten und somit die Attraktivität der Innenstadt zu steigern.
Damit eine fundierte Beschlußvorlage dem Gem...

..lesen Sie hier weiter


Markt in der neuen Mitte: Strahlende Sonne und strahlende Gesichter....

..bei Verantwortlichen, Kunden und Marktbeschickern

31.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Besser kann der Start am neuen Standort nicht gelingen. Bei frühsommerlichen Temperaturen und Sonnenschein präsentierte sich der Eislinger Wochenmarkt am neuen Standort im besten Licht. Und nicht nur bei Oberbürgermeister Heininger, sondern bei allen Verantwortlichen konnte man die Erleichterung feststellen, dass der neue Standort von den Bürgerinnnen und Bürgern angenommen wird.

Dies war...

..lesen Sie hier weiter


ZG unterstützt erneut Städtische Musikschule

Finanzspritze ermöglicht Musikunterricht für in Not geratene Familien

24.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Städtische Musikschule erhielt von der Firma Zeller+Gmelin eine finanzielle Förderung von insgesamt
1200 €. Das Geld kommt gezielt Kindern und Jugendlichen zu Gute, deren Familien unverhofft in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind.

Daniela Klähn, Senior Marketing Managerin bei Zeller+Gmelin, übergab die großzügige Spende vor kurzem im Rathaus an die beiden Leiter der Musiks...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Imker jetzt mit Ladengeschäft in Salach

Gute Nachfrage des Filstalhonigs dank Internet

26.2.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Um die gestiegene Nachfrage, insbesondere Dank des Internethandels, besser abwickeln zu können, hat der Eislinger Imker Klaus-Dieter Kraus einen Laden in Salach angemietet. Dort können die Produkte rund um den Honig und vieles mehr auch zu den Öffnungszeiten direkt erworben werden.
Der Filstalhonig (von der schwäbischen Alb) stammt zu einen guten Teil von Bienen, die auf Eislinger Gemarkung ...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung des Eislinger Marketing e.V.

21.2.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Zur Mitgliederversammlung am
Donnerstag, 9. März 2017
19.30 Uhr im Saal der Kreissparkasse Eislingen (Gartenstr. 3)


lade ich die Mitglieder und Freunde des Eislinger Marketing e.V. herzlich ein.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Berichte des Vorstandes
a) Bericht des 1. Vorsitzenden
b) Bericht der Arge VOS
c) Kassenbericht
3. Bericht der Kassenp...

..lesen Sie hier weiter


Reichliche Torten und Kuchenauswahl im neuen Cafe im Eislinger Tor

Cafebereich im Hotel Eislinger Tor eröffnet

20.2.2017 - Hans-Ulrich Weidmann - Fotos: Bruno Mörixbauer

Seit Sonntag ist Eislingen um ein weiteres Cafehaus reicher und zugleich ist mit dem Cafe im Eislinger Tor Konditormeister Damiano Piergiovanni nach Eislingen zurückgekehrt.
Seine bekannten Torten und Kuchen bietet er jetzt in der neu installierten Kuchentheke im Cafebereich des Hotels Eislinger Tor an.

Hier unsere Impressionen vom Eröffnungstag.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4901 Urenkelin des Firmengründers zu Besuch bei Benecke-Kaliko - eislingen-online 02.5.2014 ]