zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„I welcome you in Eislingen!“

Australische Musiker auf Stippvisite in der „Stadt der Vielfalt“

27.5.2014 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Das renommierte Zupforchester „Australis Ensemble“ machte Station in Eislingen. Oberbürgermeister Klaus Heininger begrüßte die Profimusiker, die während ihres zweitägigen Aufenthalts Gäste der Kolpingsfamilie Eislingen waren.

„Ländergrenzen spielend überschreiten“, so lautet die Botschaft des Australis Ensemble und der Musiker des Zupforchesters der Kolpingsfamilie. Unter diesem Motto haben die beiden Gruppen einen gemeinsamen musikalischen und menschlichen Nenner gefunden. Dass das keine leeren Worthülsen sind, konnte man beim gemeinsamen Empfang der australischen Gäste und ihrer Eislinger Gastgeber sehen und spüren. Ein herzliches Miteinander, das bereits am Vormittag bei einer gemeinsamen Brauereibesichtigung in Geislingen einen guten Einstieg bot.

Mit einer besonderen Art der Gastfreundschaft überraschte dabei OB Klaus Heininger seine Gäste im Foyer der Stadthalle. Ein Dolmetscher war überflüssig! Diese Funktion übernahm das Stadtoberhaupt dieses Mal in Eigenregie. Ganz gegen die üblichen Gepflogenheiten und sehr zur Freude der australischen Gäste gab es eine herzliche Begrüßung auf englisch, dem sich ein verbaler Streifzug durch Eislingen mit deutscher Übersetzung anschloss. Bei einem kleinen Imbiss und Getränken gab es dann noch reichlich Gelegenheit, mit dem Oberbürgermeister ins Gespräch zu kommen und gegenseitig Informationen auszutauschen.

Die 21 Mandoline, Mandola und Gitarre spielenden Musiker sind eine gute Mischung aus Amateuren und Profis.“Wir kommen aus allen Ecken Australiens“, erzählte Stephen Lalor, der Dirigent der Instrumentalgruppe. Auf Anhieb fallen ihm gleich Melbourne, Sydney, Brisbane und Perth ein, um nur einige Heimatorte seiner Orchestermitglieder zu nennen. „Getroffen haben wir uns dann vor vier Tagen in Frankfurt. Jeder von uns musste seine ganz eigene Reiseroute nach Deutschland planen“, ergänzte er die Herkunft seines Ensembles und ließ seine Vorfreude auf das gemeinsame Konzert am Abend mit dem Zupforchester der Kolpingsfamilie erkennen. Ziel ihrer Europatournee ist das weltweit größte Eurofestival der Zupfmusiker in Bruchsal, bei dem etwa hundert Orchester, Ensembles und Solisten aus der ganzen Welt konzertieren.

„Wir waren wirklich mehr als positiv überrascht, als wir die Nachricht erhielten, aus rund 40 Bewerbern aus dem süddeutschen Raum als Gastgeber für das „Australis Ensemble“ ausgewählt worden zu sein“, berichtet die Vorsitzende des Eislinger Zupforchesters, Christine Risel. Dass Sprachbarrieren kein Hindernis sind, bewies die Kolpingsfamilie mit einem tollen Ausflugsprogramm für die australischen Musiker. Schwäbische Tradition und Herzlichkeit standen dabei im Vordergrund. Das deutsche Reinheitsgebot und die herrliche Landschaft überzeugten. „Nur zum Brezeln backen hat’s nicht mehr gelangt“, bemerkte ein Kolpingler lachend.

Gut möglich, dass bei dieser guten Basis das Zupforchester von Kolping vielleicht auch mal eine Einladung nach Australien erhält.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.05.2014: 1137

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kolpingsfamilie Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Anja Teskes „Beste Bilder“ im Eislinger Kunstverein

Vernissage 21.April 2017 - 20 Uhr

18.4.2017 - Kunstverein Eislingen

Die Fotografie ist im Programm des Eislinger Kunstvereins eine feste Größe. Und zwar eine Fotografie, die den Blick ihrer Betrachterinnen und Betrachter über Grenzen hinauslockt, inhaltlich und formal. In diese Konzeption passen die Arbeiten der in Berlin lebenden Fotografin Anja Teske hervorragend.

Anja Teskes Arbeiten sind Porträts von Personen und Räumen, vom Innen und Außen. Die Kün...

..lesen Sie hier weiter


Stadtbücherei: Weiterbildung online möglich

E-Learningangebot in die 24/7-Online-Bibliothek integriert

09.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wer einen gültigen Leserausweis der Stadtbücherei Eislingen besitzt, kann jetzt auch - ohne zusätzliche Kosten - zeitlich flexibel, im eigenen Lerntempo und vom jedem Internet-Rechner aus rund 400 E-Learning-Kurse auf der digitalen Plattform der 24/7-Online-Bibliothek nutzen. Das Angebot reicht von kurzen Einführungsvideos bis zu umfangreichen Lernkursen. Themenschwerpunkte sind Sprachen, Wir...

..lesen Sie hier weiter


Fünf Bands für fünf Euro

Rock in Eislingen bietet wieder klasse Bands für wenig Eintrittsgeld

31.3.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Zum ersten Mal wird es beim Rock in Eislingen fünf Bands geben, die am 24. Juni 2017 auf der großen Bühne in der Stadthalle spielen werden. Auf der Bühne stehen regionale Newcomer und „alte Hasen“.

„Das Line-Up kann sich sehen lassen“, freut sich Sozialpädagoge Tobias Friedel über die fünf Bands, die beim diesjährigen Rock live spielen werden. Nachdem die Bewerbungsfrist abgela...

..lesen Sie hier weiter


Spätes Glück gesungen von Rebecca Hart erreichte Platz 3 beim Schlagerwettbewerb

Eislinger Siegfried G.Slodczyk für den Text verantwortlich

28.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Bei starker Konkurrenz konnte Rebecca Hart aus Backnang mit demTitel 'Spätes Glück' den dritten Platz beimdiesjährigen Schlagerwettbewerb Stauferkrone erringen.
Wir gratulieren dem Komponisten Bernd Hahn und dem Texter Siegfried G.Slodczyk und natürlich der Sängerin zu diesem Erfolg.


„Lumberjacker“ spielen 4.850 Euro für die Stiftung ein

24.3.2017 - PM

Das Benefizkonzert der Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen vom Februar ist abgerechnet und alle Beteiligten machten große Augen: 4.850 Euro kamen als Erlös für die gute Sache zusammen.

Aus Anlass des 20jährigen Bestehens der Stiftung hatten die Verantwortlichen die „Lumberjack Big Band“ unter der Leitung von Alexander Eissele und als Stargast die Sängerin Annette Gander für ...

..lesen Sie hier weiter


Lachyoga zog alle in den Bann

Beim 3. Internationalen Frauenfrühstück wurde viel gelacht

23.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Es war bisher wohl das lustigste Frauenfrühstück. Neben dem bereits legendären Frühstücksbuffet mit Spezialitäten aus aller Frauen Ländern und dem tollen Bühnenprogramm hatten sich die Organisatorinnen Elnora Hummel und
Dr. Heide Kottmann dieses Mal etwas Besonderes ausgedacht. Der ganze Saal wurde zum gemeinsamen Lachen motiviert, denn lachen kann man in jeder Sprache und Lachen ist in...

..lesen Sie hier weiter


Photovoltaik und Co. – Segen oder Fluch für’s Eigenheim?

18.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Es gibt viele neue Systeme zur Beheizung, Energiegewinnung, Lüftung und Beleuchtung in Wohngebäuden. Der Baubiologe und Feng-Shui-Meister Jochen Rubik nimmt diese am Montag, 20. März um 19:30 Uhr im Kulturhaus Alte Post unter die Lupe. In seinem Vortrag stellt er die Auswirkungen diverser Haustechniksysteme auf das Vitalsystem des Menschen vor und gibt Hinweise und Empfehlungen, wie und wann m...

..lesen Sie hier weiter


Besucherbefragung gestartet - Umfrage in der Stadtbücherei Eislingen

15.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Um ein differenziertes Meinungsbild über die Eislinger Stadtbücherei und deren Angebote und Dienstleistungen zu erhalten, führt die Stadtbücherei im Schloss bis zum 15. April 2017 eine Besucherbefragung durch.

„Die Besucher der Stadtbücherei Eislingen sollten die Möglichkeit haben, Wünsche und Anregungen anzubringen und Kritik zu äußern“, so die neue Leiterin der Stadtbücherei im...

..lesen Sie hier weiter


Zwei gut besuchte Veranstaltungen zum internationalen Frauentag

Adler und Eislinger Tor in weiblicher Feierlaune

09.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Zum internationalen Frauentag haben sich zum Feiern gleich zwei Lokalitäten angeboten. Im Adler stand auf Einladung der Eislinger Frauenaktion efa die Linda Kyei Band auf der Bühne. Im Eislinger Tor lud Mimmo und Friends zum Feiern ein.
Hier unsere Impressionen von den beiden Veranstaltungen.


Mit dem Bike von der Ostsee zur Adria

Digitaler Live-Vortrag über eine ungewöhnliche Geburtstagsreise

05.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der Münchner Reisejournalist und Buchautor Rollo Steffens hat sich zu einem runden Geburtstag selbst eine Radreise geschenkt - und ist die erträumte Strecke auch gestrampelt. Die Highlights der etwa 2.300 gefahrenen Kilometer stellt er am Montag, 6. März um 19:30 Uhr in der Stadthalle Eislingen vor. Die Route führte von der norddeutschen Seestadt Flensburg nach Hamburg und weiter entlang der ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4954 „I welcome you in Eislingen!“ - eislingen-online 27.5.2014 ]