zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Alt werden ist schön – Mit einer gesunden Einstellung alt werden

Senioren- und Seniorennachmittag der Christuskirche im Mai

05.6.2014 - Christuskirche

 

Eine erfreuliche Anzahl Besucher hatte sich Anfang Mai zum monatlichen Seniorennachmittag der Christuskirche im Gemeindehaus an der Salacher Strasse eingefunden. Pfarrer Dehlinger begrüßte die Senioren und Seniorinnen und den Referenten des Nachmittags Christoph Alber, Seniorenbeauftragter für das Dekanat Göppingen.

Zu der Betrachtung des Geistlichen über die nachösterliche Freudenzeit passten die bunten Pfingstrosen auf den Tischen. Auch das Paul Gerhardt Lied „Auf, auf mein Herz mit Freuden“ unterstrich das Thema aus der Offenbarung;“ Ich war tot und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle“. Die Senioren hörten vom mächtigen Tod, der nur ein Grenzpfahl sei gegenüber dem noch mächtigeren Christus .Auch eigene Sorgen können einem das Dasein zur Hölle machen Doch es bleibt Hoffnung und der Frühling in der österlichen Freudenzeit beweist , dass wir zum Leben gehören, wie es auch die beiden letzten Strophen des Anfangschorals zum Ende der Besinnung vermittelten.

Nach der Kaffeepause stellte sich zunächst der gegenwärtige Ausbildungsvikar Matthias Hermann vor, der jetzt 2 ½ Jahre in der Christuskirchengemeinde tätig ist. Bis zu den Sommerferien sei die Schule sein Schwerpunkt, meinte der Familienvater mit 2 Kindern.

Anschließend berichtete der Gast des Nachmittags Diakon Christoph Alber kurz über seine über 20jährige Tätigkeit im Kirchenbezirk. Zurzeit wirkt er als Seniorenreferent und als Diakon in der Kirchengemeinde Uhingen. Er freute sich, im Raum bekannte Gesichter aus den von ihm organisierten und geleiteten Freizeiten Urlaub ohne Koffer im CVJM- Waldheim im Göppinger Oberholz zu sehen.

Nun folgte eine Abstimmung über seine Feststellung: Alt werden ist schön. Da reagierten die Besucher verhalten, keine Hand rührte sich, als „Alt werden ist nicht schön“ an die Reihe kam. Nicht wenige waren unentschieden. Gerne lauschte der Diakon als gerade 50jähriger, was den Zuhörern ihr Leben lebenswert macht. Ein 90 jähriger fand, bei viel Arbeit habe man keine Zeit, an Krankheiten zu denken und fügte hinzu, gut essen und dankbar sein. Andere wollten zuversichtlich in den Tag gehen. Eine Seniorin meinte, stets versuchen aus seinem Dasein das Beste zu machen, eine andere sich nicht in der Wohnung verkriechen und an die frische Luft und unter die Leute wie z.B. zum Seniorennachmittag gehen .Bei so vielen Empfehlungen bemühte der Diakon die Altersforscher. Junge Rentner zwischen 58 und 77 seien die glücklichsten. Man kann das Alter nicht aufhalten. Wie recht hat doch der Satz. „Man ist so alt wie man sich fühlt“. Nicht von Krankheiten erzählen ,davon reden was einem gelingt, doch auch nicht verschweigen was Mühe macht, so der Redner. Die Älteren sollten sich bewusst sein, wir haben Zeit. Ein kluger älterer Herr war der Auffassung, man sollte jüngere Freunde haben, die gleichaltrigen sterben weg. Im Saal erfolgte zustimmendes Kopfnicken. Jedoch für das Glück im Alter müsse man etwas tun, eine positive Einstellung entwickeln und sich gesundheitsbewusst verhalten. Wichtig sei es, etwas gegen die Einsamkeit zu unternehmen. Und das Zusammenleben mit der nächsten und übernächsten Generation? Eine Schwiegermutter sagte einmal: „Reden wenn man gefragt wird, tun, was einem gesagt wird und essen, was man bekommt“. Christoph Alber meinte am Ende seines Vortrags: Wenn einer sagen kann, man war mit sich zufrieden, zeigt das eine gesunde Einstellung zum Altwerden. Mit einem großen Applaus dankten die Besucher.

Danach wurden die Liedwünsche der anwesenden Geburtstagskinder erfüllt, ehe die traditionelle Jahresmitgliederversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins begann.

Barbara Nürk

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 05.06.2014: 1602

zur Druckansicht

Eislingen

Der frühlingshafte Tischschmuck - Pfingstrosen


Eislingen

Neu in der Christuskirchengemeinde: Ausbildungsvikar Matthias Herrmann

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Seniorenfasching der Christuskirchen-Gemeinde

Beschwingter Nachmittag im Gemeindehaus

12.2.2018 - Christuskirche

Pfarrer. i. R. Uli Lauterbach begrüßte am vergangenen Donnerstag die Narrenschar im bunt geschmückten Gemeindesaal.
Die Andacht als Büttenvortrag hatte „Freude“ zum Thema. „Wo Freude machen Freude macht, da wird im Himmel auch gelacht“. Gerhard Voith mit seinem Akkordeon unterhielt die Gäste während des Kaffeetrinkens mit seiner Musik. Danach gab es kein Halten mehr, es wurde gesun...

..lesen Sie hier weiter


Pfarrerkabarett 'Pfaffenpfeffer' – Außer Spesen nichts gewesen

(allerletzte) Aufführung in der Christuskirche Eislingen, So, 4.3.2018, 19 Uhr

04.2.2018 - Christuskirche

Pfarrerkabarett 'Pfaffenpfeffer' – (allerletzte) Aufführung in der Christuskirche Eislingen am 4. März 2018, 19.00 Uhr
Mehr als zwei Jahre hat das Pfarrerkabarett des Evangelischen Kirchenbezirks Göppingen sein Programm zum Reformationsjubiläum 'Außer Thesen nichts gewesen?' gespielt, davon neun Mal im Raum Göppingen/Geislingen. Aufgrund der großen Nachfrage wird die (nun wirklich aller...

..lesen Sie hier weiter


Katholischen Kranken- und Wohlfahrtspflegeverein St. Markus e.V. geehrt

02.2.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Am Dienstag,den 23.01.2018,ehrte die Volksbank Göppingen den Katholischen Kranken- und Wohlfahrtspflegeverein St. Markus e.V. aus Eislingen für die SO-jährige Mitgliedschaft in der Genossenschaft der Volksbank.

Im Januar 1968 trat der Krankenpflegeverein der damaligen Eislinger Bank bei und pflegt diese Mitgliedschaft bis heute.

Manfred Geiger, Firmenkundenberater der Volksbank Göppinge...

..lesen Sie hier weiter


Werner Dannemann und Opera Nova – Konzert am Sonntag, 28.01,2018

Stilistische Vielfalt in der Christuskirche Eislingen

01.2.2018 - Christuskirche

Bei verschiedenen Gelegenheiten, sowohl in der Christuskirche als auch im St. Jakobus-Kirchlein zu Krummwälden konnte man sich in den letzten Jahren ein umfassendes Bild der Gruppe machen. Seit ihrer Gründung 1998 hat sie sich immer wieder stilistisch gewandelt, davon konnten sich die zahlreichen Besucher beim Konzert am vergangenen Sonntag, 28. Januar 2018, in der Christuskirche Eislingen übe...

..lesen Sie hier weiter


Jahresversammlung mit Wahlen - Chor der Christuskirche Eislingen/Fils

29.1.2018 - Christuskirche

Vor Wiederaufnahme der Chorproben 2018 trafen sich die Sängerinnen und Sänger zum Rückblick auf 2017 und Vorschau und Planung für 2018. Die Vorsitzende Ingrid Sing gab nach Begrüßung und Eingangslied eine Übersicht zum Mitgliederstand. Es war ein Todesfall und ein Neuzugang zu verzeichnen. Der verstorbenen Sängerin Dr. Ulrike Preuninger wurde in einer Schweigeminute gedacht. In die Gedenk...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag am 11.01.2018 zur neuen Jahreslosung aus Offenb. 21,6

„Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst'

13.1.2018 - Christuskirche

„Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Offenbarung 21.6
Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Gäste und den Pianisten des Nachmittages, Eckhart Naumann. Nach dem Lied „Jesus soll die Losung sein“ berichtete Ulrich Lauterbach von einem Getränkehersteller, dessen Sprudel zu einem Ladenhüter geworden war. Es musste dringend ei...

..lesen Sie hier weiter


Sternsinger 2018 zum zweiten

11.1.2018 - Hans-Ulrich Weidmann Foto: Bruno Mörixbauer

Eine große Sternsingergruppe war im Süden von Eislingen unterwegs, für den guten Zweck an den Haustüren zu sammeln. Erfreulich ist, dass auch dieses Jahr wieder so viele junge Menschen sich der guten Sache verschrieben haben.


Werner Dannemann + Opera Nova in der Christuskirche, Sonntag, 28.01.2018, 18 Uhr

Ein Teil des Erlöses ist bestimmt für die Kircheninnenrenovierung

09.1.2018 - Christuskirche

Neue Werke - Neues Hören
Das Ensemble Opera Nova 2017 hat sich seit der Gründung 1998 stilistisch immer wieder gewandelt. Die Kompositionen des vor Kreativität sprühenden Gitarristen Werner Dannemann gehen trotz ihrer Komplexität ins Herz und lassen innehalten und die Klänge einatmen.
Alles bleibt im ständigen Wandel. So bewegt sich auch dieses Ensemble stilistisch immer weiter.

Blues...

..lesen Sie hier weiter


Besondere Verkündigung am 1. Adventssonntag in der Christuskirche

Kantate Nr. 61 'Nun komm der Heiden Heiland' von J.S.Bach im Mittelpunkt

13.12.2017 - Christuskirche

Am ersten Advent fand in der Eislinger Christuskirche anlässlich des neuen Kirchenjahres-Beginns ein besonders reichhaltiger Gottesdienst in theologischer und kirchenmusikalischer Hinsicht statt.
Gleich anfangs erklang die „Ouverture“ aus Johann Sebastian Bachs Kantate Nr. 61 „Nun komm, der Heiden Heiland“. Deren Text wurde seinerzeit von Bischof Ambrosius von Mailand (339-397) auf den ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen-Ottenbach am 7. Dezember

Advent mit dem Zupforchester der Kolpingsfamilie im Gemeindehaus Christuskirche

11.12.2017 - Christuskirche

Zum Auftakt spielten sechs Damen vom Zupforchester der Kolpingsfamilie den 1. Satz aus der Suite Nr. 8 „Für Wolfgang“ von Leopold Mozart. Pfarrer i. R. Uli Lauterbach begrüßte die zahlreichen Gäste, die zu Beginn der Andacht von „Macht hoch die Tür“ die Verse 1-3 sangen. Herr Lauterbach ging anhand einer kleinen Geschichte ein auf den Advent, diese besondere Zeit des Wartens und der ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4975 Alt werden ist schön – Mit einer gesunden Einstellung alt werden - eislingen-online 05.6.2014 ]
_2014/2014_4975.sauf---_2014/2014_4975.auf