zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Alt werden ist schön – Mit einer gesunden Einstellung alt werden

Senioren- und Seniorennachmittag der Christuskirche im Mai

05.6.2014 - Christuskirche

 

Eine erfreuliche Anzahl Besucher hatte sich Anfang Mai zum monatlichen Seniorennachmittag der Christuskirche im Gemeindehaus an der Salacher Strasse eingefunden. Pfarrer Dehlinger begrüßte die Senioren und Seniorinnen und den Referenten des Nachmittags Christoph Alber, Seniorenbeauftragter für das Dekanat Göppingen.

Zu der Betrachtung des Geistlichen über die nachösterliche Freudenzeit passten die bunten Pfingstrosen auf den Tischen. Auch das Paul Gerhardt Lied „Auf, auf mein Herz mit Freuden“ unterstrich das Thema aus der Offenbarung;“ Ich war tot und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle“. Die Senioren hörten vom mächtigen Tod, der nur ein Grenzpfahl sei gegenüber dem noch mächtigeren Christus .Auch eigene Sorgen können einem das Dasein zur Hölle machen Doch es bleibt Hoffnung und der Frühling in der österlichen Freudenzeit beweist , dass wir zum Leben gehören, wie es auch die beiden letzten Strophen des Anfangschorals zum Ende der Besinnung vermittelten.

Nach der Kaffeepause stellte sich zunächst der gegenwärtige Ausbildungsvikar Matthias Hermann vor, der jetzt 2 ½ Jahre in der Christuskirchengemeinde tätig ist. Bis zu den Sommerferien sei die Schule sein Schwerpunkt, meinte der Familienvater mit 2 Kindern.

Anschließend berichtete der Gast des Nachmittags Diakon Christoph Alber kurz über seine über 20jährige Tätigkeit im Kirchenbezirk. Zurzeit wirkt er als Seniorenreferent und als Diakon in der Kirchengemeinde Uhingen. Er freute sich, im Raum bekannte Gesichter aus den von ihm organisierten und geleiteten Freizeiten Urlaub ohne Koffer im CVJM- Waldheim im Göppinger Oberholz zu sehen.

Nun folgte eine Abstimmung über seine Feststellung: Alt werden ist schön. Da reagierten die Besucher verhalten, keine Hand rührte sich, als „Alt werden ist nicht schön“ an die Reihe kam. Nicht wenige waren unentschieden. Gerne lauschte der Diakon als gerade 50jähriger, was den Zuhörern ihr Leben lebenswert macht. Ein 90 jähriger fand, bei viel Arbeit habe man keine Zeit, an Krankheiten zu denken und fügte hinzu, gut essen und dankbar sein. Andere wollten zuversichtlich in den Tag gehen. Eine Seniorin meinte, stets versuchen aus seinem Dasein das Beste zu machen, eine andere sich nicht in der Wohnung verkriechen und an die frische Luft und unter die Leute wie z.B. zum Seniorennachmittag gehen .Bei so vielen Empfehlungen bemühte der Diakon die Altersforscher. Junge Rentner zwischen 58 und 77 seien die glücklichsten. Man kann das Alter nicht aufhalten. Wie recht hat doch der Satz. „Man ist so alt wie man sich fühlt“. Nicht von Krankheiten erzählen ,davon reden was einem gelingt, doch auch nicht verschweigen was Mühe macht, so der Redner. Die Älteren sollten sich bewusst sein, wir haben Zeit. Ein kluger älterer Herr war der Auffassung, man sollte jüngere Freunde haben, die gleichaltrigen sterben weg. Im Saal erfolgte zustimmendes Kopfnicken. Jedoch für das Glück im Alter müsse man etwas tun, eine positive Einstellung entwickeln und sich gesundheitsbewusst verhalten. Wichtig sei es, etwas gegen die Einsamkeit zu unternehmen. Und das Zusammenleben mit der nächsten und übernächsten Generation? Eine Schwiegermutter sagte einmal: „Reden wenn man gefragt wird, tun, was einem gesagt wird und essen, was man bekommt“. Christoph Alber meinte am Ende seines Vortrags: Wenn einer sagen kann, man war mit sich zufrieden, zeigt das eine gesunde Einstellung zum Altwerden. Mit einem großen Applaus dankten die Besucher.

Danach wurden die Liedwünsche der anwesenden Geburtstagskinder erfüllt, ehe die traditionelle Jahresmitgliederversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins begann.

Barbara Nürk

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 05.06.2014: 1328

zur Druckansicht

Der frühlingshafte Tischschmuck - Pfingstrosen


Neu in der Christuskirchengemeinde: Ausbildungsvikar Matthias Herrmann

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Nach Freudenstadt und Unterbrändi

Jahresausflug des Kirchenchors der Christuskirche Eislingen

25.6.2017 - Christuskirche

Der Schwarzwald ist immer eine Reise wert, ganz besonders an einem Frühsommertag mit viel Sonne und strahlend blauem Himmel. Darüber waren die Teilnehmer des diesjährigen Ausflugs am Fronleichnamstag sicherlich einer Meinung. Der Bus brachte uns nach Freudenstadt. Diese von Herzog Friedrich I. Ende des 16. Jahrhunderts gegründete Residenz sollte im merkantilen Sinne die Einnahmen des Landeshe...

..lesen Sie hier weiter


Verleih uns Frieden - Konzert Christuskirche Eislingen, Samstag, 24.06.2017,18h

Bekannter Knabenchor capella vocalis singt in der Christuskirche Eislingen

12.6.2017 - Christuskirche

Mit begeisternden Interpretationen unterschiedlicher Werke singt sich capella vocalis weltweit bei seinen Auftritten ins Herz des Publikums. Am Samstag, 24. Juni, um 18 Uhr ist der renommierte Knabenchor aus Reutlingen in der Eislinger Christuskirche zu Gast.

„Verleih uns Frieden“, diese uralte Bitte der Menschheit, steht im Zentrum des Chorkonzertes mit Werken u.a. von Luther, Bach, Brah...

..lesen Sie hier weiter


KiFaZ-Kinder zu Besuch beim Seniorennachmittag der Christuskirchen-Gemeinde

Ein erfrischender Auftritt zum Thema 'Freude, Helfen, Dankbarkeit'

08.6.2017 - Christuskirche

Beim Juni-Seniorennachmittag der Christuskirche waren Kinder des Kinder- und Familienzentrums zusammen mit ihren Erzieherinnen zu Gast und wurden freudig begrüßt.
Eine der Erzieherinnen, Inge Dengel, erläuterte, dass im KiFaZ das Thema „Freude, Helfen, Dankbarkeit“ ausgiebig besprochen wurde und der heutige Vortrag der Kinder sich auch damit befassen würde. So erklang gleich zu Beginn de...

..lesen Sie hier weiter


Religiöse Gegenstände aus dem Alltag

Volksfrömmigkeit in der Stadtbücherei

06.6.2017 - Redaktion pr

Unglaublich, was da so alles aus den christlichen Familien an Erinnerungsstücken zum Vorschein kam: Der breite und der schmale Weg, das große Schutzengelbild, die Konfirmationsblätter, Weihwasserbecken, Engel aus dem Erzgebirge, Engel auf Stempeln.

Katinka Korn, Pfarrerin der Lutherkirche, Kuratorin der Ausstellung, zeigte sich froh, dass es mit der Ausstellung in der Stadtbücherei gelung...

..lesen Sie hier weiter


50. Flohmarkt der Christuskirche Eislingen –

und wie geht’s weiter?

30.5.2017 - Christuskirche

Zum 50. Mal hatte die Christuskirche Eislingen zum Flohmarkt gebeten. Am Flohmarkttag war – trotz vorausgehender schlechter Witterung – schönstes Wetter, kühl am Morgen und immer sonniger und wärmer tagsüber. Rund 50 Anbieter waren gekommen und boten ihre Schätze feil. Es herrschte ein reges Treiben und es wurden – so konnte man hören – gute Geschäfte getätigt und einige Schnäppc...

..lesen Sie hier weiter


Sonntagsausflug zum Kalten Feld - Sonntag, 28. Mai 2017, 11.30 Uhr

Kinder- und Familienzentrum der Christuskirche lädt ein

16.5.2017 - Christuskirche

Das Kinder- und Familienzentrum der Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach lädt ein am Sonntag 28. Mai zum Ausflug zum Kalten Feld. Treffpunkt ist um 11:30 h am Gemeindehaus der Christuskirche. Nach der Fahrt mit Privat-PKW ggf. in Fahrgemeinschaften zur Egentalhütte bei Degenfeld wandern wir ca. 5 km hinauf zu einem Spiel-und Grillplatz beim Knörzerhaus. Nach Zeit zum Grillen und Spielen...

..lesen Sie hier weiter


50. Christuskirchen-Flohmarkt

am Samstag 20. Mai 2017, 9-16 Uhr

12.5.2017 - Christuskirche

Kommen – sehen – staunen – handeln und kaufen!

Unter diesem Motto lockt rund um unsere Kirche noch einmal ein Flohmarkt mit Angeboten von A (antike Kostbarkeiten) bis Z (zauberhafte Fundstücke). Alles ausschließlich von privaten Anbietern. Lassen Sie sich überraschen!

Der Reinerlös des Flohmarkts ist für die Innenrenovierung der Kirche bestimmt.

Vorläufig werden wir keinen w...

..lesen Sie hier weiter


Jahreshauptversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV) ...

... der Christuskirche Eislingen

12.5.2017 - Christuskirche

Im Anschluss an den Seniorennachmittag der Christuskirche am 4. Mai berichtete Pfarrer Dehlinger kurz über das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 mit 4 Sitzungen und den Diakoniesonntag. Darüber hinaus erstattete Hannelore Schnitzler (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) einen Bericht über ihre jetzt schon mehr als 2jährige Tätigkeit und die von ihr betreuten Projekte. Diese laufen all...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

Informationen zum neuen Pflegegesetz fanden interessierte Zuhörer

12.5.2017 -

Am ersten Donnerstag im Monat Mai hatten sich zahlreiche interessierte Senioren und Seniorinnen im Gemeindehaus eingefunden, um einen unterhaltenden und informativen Nachmittag zu erleben. Pfarrer i.R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Anwesenden, insbesondere Pfarrer Frieder Dehlinger, Hannelore Schnitzer (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) und den Referenten des Nachmittags, Fabian Sc...

..lesen Sie hier weiter


Orgel und Wein – ein doppelter Genuss

Konzert mit Prof. Klemens Schnorr in der Christuskirche am 23.04.2017

01.5.2017 - Christuskirche

„Wo sind die Gemeinsamkeiten zwischen Orgel und Wein?“ fragte Pfarrer Dehlinger beim Orgelkonzert mit Weinprobe in der Christuskirche Eislingen. Denn Professor Klemens Schnorr, früher Domorganist am Freiburger Münster, hatte als Hauptwerk die ´Californian Wine Suite´ des Wiesbadener Komponisten Hans Uwe Hielscher mitgebracht. Doch zunächst erklangen Orgelstücke aus dem Paris des 19. Jah...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4975 Alt werden ist schön – Mit einer gesunden Einstellung alt werden - eislingen-online 05.6.2014 ]