zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„Orte wo Heimat Weichen stellt, bleiben im Herzen'

Vertreibung , Heimatverlust und Neubeginn - Gedichtband von Karl Schönweiler

09.6.2014 - Redaktion Ri

 

Das Büchlein ist eine Erinnerung an Vertreibung, Verlust der Heimat und Neubeginn von Millionen von Menschen in Ost- und Mitteleuropa vor 70 Jahren. Es umfasst den Zyklus „Orte wo Heimat' mit sieben Gedichten, Berichte über die Flucht (aus Nordmähren und aus Breslau) und Texte zum Thema Neubeginn. Orte wo Heimat, 34 Seiten, illustriert, Edition Rehberge, Herausgeber Karl Schönweiler. 5.- Euro.

Der Eislinger Kunstverein widmet sich schon seit einigen Jahren mit dem Mühlbergertagen zur Erinnerung an den Schriftsteller Josef Mühlberger aus Trautenau (heute Trutnov, Tschechische Republik)dem Thema Heimat und Heimatverlust, Neubeginn und Versöhnung über die (Sprach)Grenzen hinweg.

Karl Schönweilers Gedicht- und Erinnerungsband greift das Thema aus seiner Sicht als Ottenbacher Bürger und Schriftsteller auf. Er sagt selbst dazu:

Kindheitserlebnisse - Heimatvertriebene kommen ins Dorf

'Als Kind hörte ich oft die Eltern reden über das Schicksal der Ostflüchtlinge nach dem Ende der Nazidiktatur. Auch in unserem alten Bauernhaus fanden seit Kriegsende Heimatvertriebene einen
„Unterschlupf' unter sehr einfachen Verhältnissen. Überall in den Städten und Dörfern wurden diese Menschen notdürftig untergebracht. Und es war nicht allein ihre Notlage, oft waren sie auch Anfeindungen aus den Reihen der Einheimischen ausgesetzt. die sich teils aus der allgemeinen Notzeit jener Jahre ergaben.

1994 - Begegnung mit einem Heimatvertriebenen
Erste Gedichte

Später rückte dieses Thema in den Hintergrund, bis ich 1994 durch ein Gespräch mit Verwandten wieder daran erinnert wurde. Krieg - Vertreibung - Entwurzelung - Neubeginn. so kann man das Schicksal jenes Vaters umreißen, das Schicksal von Millionen von Menschen. Über allem aber steht die Erinnerung. Aus all dem formte sich in mir der Satz: „Orte wo Heimat Weichen stellt, bleiben im Herzen'. Noch auf der Heimfahrt von Kempten notierte ich mir erste Sätze zu einem Gedichtszyklus, dem ich auch den Titel „Orte wo Heimat' gab. Ich sandte diesen den Verwandten - und dabei beließ ich das Ganze.

Das Schönhengster Jahrbuch 1997

Jahre später kam ich in das Büro des Schönhengster Heimatbundes' in Göppingen und betrachtete die ausgestellten Bilder von der Vertreibung. Dort bekam ich ein Exemplar des Schönhengster Jahrbuches von 1997. Wieder hat mich das Thema Einzelschicksale, aber auch die vielfältige Kultur in der Heimat der Vertriebenen sehr interessiert. Auch das Schicksal von Künstlern und deren Familien. welche ihre Wurzeln im Böhmischen und Mährischen sowie im Schlesischen hatten. Schubert, Smetana. Gustav Mahler, Eichendorf - nur um einige Namen zu nennen. Gerade in diesen Schönhengster Jahrbüchern steht über allein die Erinnerung. 2004 erschien das Buch 'Der Verlust' von Thomas Urban. das ich mit großem Interesse las. Er beschreibt darin die Vertreibung der Deutschen und Polen im 20. Jahrhundert. Ich arbeitete selbst an einigen Kurzgeschichten, in denen das Thema Vertreibung eine Rolle spielte

Verlusterfahrungen und Aussöhnung

Neben vielem, was ich im Laufe der Jahre erfahren habe, berührt mich heute besonders die Tatsache. dass die Vertriebenen nicht nur Eigentum, Lebensumfeld, ja ihre Wurzeln zurücklassen mussten, sondern auch ihre Toten. Die Gräber der Eltern, Großeltern, teils sogar der Kinder.
Durch meine Tatigkeit in der ''Initiativgruppe Europäische Franziskuswege' kam ich in den letzten Jahren immer wieder mit Menschen zusammen, die von der alten Heimat, welche sie als Kind verließen, noch erstaunlich viel wissen. Andere, welche damals erst wenige Jahre alt waren, können sich noch an die Flucht erinnern. Hier kam ich in Kontakt mit Menschen, die sich intensiv um eine Aussöhnung mit den Menschen in der alten Heimat bemühen und eine solche Aussöhnung auch tatsächlich zustande brachten. Eine Aussöhnung, die immer mehr Früchte trägt.

Heimatverlust - Alltag im 21.Jahrhundert und Herausforderung in einer globalen Welt

Vom Schicksal der Heimatvertriebenen jener Jahre ist es nur ein kleiner Schritt in die heutige Zeit,
in der Millionen von Menschen ihre Heimat verlassen, ob aus politischen oder wirtschaftlichen Gründen. Staaten sind überfordert, ihnen Aufnahme zu gewähren. Die Weltgemeinschaft ist nicht in der Lage. den Auswanderungen entgegen zu wirken. Dies wird immer mehr zu einer der größten Herausforderungen an unsere so global gewordene Welt.'

Ottenbach im Mai 2014 Karl Schönweiler

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 09.06.2014: 2993

zur Druckansicht

Eislingen

Der Buchtitel "Orte wo Heimat"


Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bezahlbares Wohnen, kostenlose Kitas, gute Schulen und besserer ÖPNV

Peter Hofelich: SPD-Landtagsfraktion will andere Schwerpunkte im Land

14.11.2018 - Redaktion pr

Zur Halbzeit der aktuellen Legislatur zieht der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) eine kritische Bilanz der politischen Lage in unserem Land und der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung. „Bisher hat Grün-Schwarz große Überschriften ohne Inhalte gebracht“, bilanziert Hofelich. Statt handfeste Probleme wie Wohnungsmangel, Unterrichtsausfall oder Polizeimangel zu löse...

..lesen Sie hier weiter


Auszeit für Körper & Geist - Workshop

12.11.2018 - Eislingen e. V. Steffen Schmid

Abschalten vom Alltag und zu sich selbst finden?
Ein kurzes Innehalten in der oftmals stressigen Vorweihnachtszeit?

Dann haben wir genau das Richtige:
Im Workshop „Auszeit für Körper & Geist“ lernen wir unterschiedlichste Entspannungsmethoden wie die Progressive Muskelentspannung, das autogene Training, die Arbeit mit Achtsamkeit, Übungen zur Stressbewältigung, Yoga Nidra etc. kenne...

..lesen Sie hier weiter


Fahnenaktion am Rathaus

Eislingerinnen und Eislinger stoßen auf 100 Jahre Frauenwahlrecht an

11.11.2018 - Heide Kottmann

In Eislingen wehte vom 9.-12.November 2018 vor dem Rathaus in Eislingen eine besondere Fahne, die auf eine revolutionäre Neuerung hinweist, die vor 100 Jahren stattfand.

Auf eine Initiative der eislinger frauen aktion (efa) trafen sich am Samstag, 10. November Frauen und Männer vor dem Rathausplatz, um auf diese revolutionäre Neuerung anzustoßen.

Ingrid Held von der efa begrüßte die ...

..lesen Sie hier weiter


European Cadet Circuit

11.11.2018 - TSG Fechten

Eines der weltweit größten Jugendturniere des Fechtsports mit Teilnehmern aus mehr als zwanzig Nationen findet am Wochenende, 1. und 2. Dezember, in den Öschhallen statt.

Seit Jahren ist der Cadett Circuit (kurz CC) in Eislingen fester Bestandteil des Wettkampfkalenders der EFC (European Fencing Federation). Aber nicht nur Fechter aus Europa reisen nach Eislingen. Jedes Jahr zieht es auch F...

..lesen Sie hier weiter


Antonio Heathcock glänzt mit Gold

11.11.2018 - TSG Fechten

Am vergangenen Wochenende fand eines der wichtigsten Turniere der A-Jugend in Kenten statt. Dieser Wettkampf hat großen Einfluss auf Nominierungen großer Events. Mit hervorragenden Leistungen haben sich die zwei Heathcock Brüder bewiesen.
Am Samstag zeigte sich Antonio Heathcock abermals von seiner besten Seite. Ungeschlagen und nur mit wenigen Gegentreffern qualifizierte sich Antonio für ...

..lesen Sie hier weiter


QB Künzelsau

11.11.2018 - TSG Fechten

Am 27. Oktober fand das Internationale Turnier in Künzelsau statt. Ein wichtiges Turnier für die Junioren, um sich für weitere Wettkämpfe zu qualifizieren.
Am Samstag konnte sich Ralph Rommelspacher bei den Herren beweisen und gelang nach erfolgreichen und aufregenden Gefechten in die Runde der letzten Acht. Mit einem vorherigen nervenkitzelnden Sieg gegen Bas Wennemar (TSV Dormagen) musste...

..lesen Sie hier weiter


Martinsfeier in St. Markus

am 10. November um 17:30 Uhr

08.11.2018 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Liebe Kinder, Eltern und Großeltern:
herzliche Einladung zu unserer diesjährigen St. Martins-Feier am Samstag den 10. November um 17.30 Uhr auf dem Kirchplatz der St. Markuskirche.
Um 17.30 Uhr wird die Geschichte des Bettlers und des Reiters aufge-führt. Anschließend wird ein kleiner Laternenumzug von Martin hoch zu Ross angeführt.
Treffpunkt der einzelnen Kindergärten zum gemeinsamen L...

..lesen Sie hier weiter


Sicherheit im Zahlungsverkehr

Stammtisch bei der Kreissparkasse

06.11.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. D. Nitsche

Manfred Strohm, Vorstandmitglied bei den Eislinger Selbstständigen hatte mit der Kreissparkasse Göppingen für den aktuellen Stammtisch einen Referenten zum interessanten Thema Kryptowährungen (z.B. Bitcoins) organisiert. Leider war der Referent kurzfristig verhindert.

Damit die Interessierten nicht vergebens erschienen waren, hatte Regine Sprengel von der KSK Göppingen einen Vortrag über...

..lesen Sie hier weiter


Wein, Kultur & Genuss

Die Eislinger Selbstständigen organisieren einen italienischen Abend

06.11.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. D. Nitsche

Die Eislinger Selbstständigen e.V. hatten zu einem gemütlichen Abend mit einem reichhaltigen Büffet eingeladen. Rund 60 Mitglieder und Freunde des Vereins folgten der Einladung in das Ristorante Marstall am Schlossplatz in Eislingen. Der Gastronom ist ebenfalls Mitglied bei den Eislinger Selbstständigen.

Der Sinn dieser Veranstaltung beschrieb der 1.Vorsitzende Eugen Heilig, liege darin, d...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Geschichtspfad Süd

Kostenlose Führung am kommenden Samstag um 15 Uhr

31.10.2018 - Peter Ritz


Am kommenden Samstag um 15 Uhr findet eine kostenlose Führung durch den Eislinger Geschichtspfad Süd statt. Der Initiator des Geschichtspfads Stadtrat Peter Ritz wird die Führung leiten.
Treffpunkt ist der Marktplatz vor dem Rathaus (Stele No 1).
Ausgehend von der Geschichte der Filsbrücke, der Verbindung zwischen Klein- und Großeislingen, über den Wasen und der Jugendsprache Manisch we...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4977 „Orte wo Heimat Weichen stellt, bleiben im Herzen' - eislingen-online 09.6.2014 ]
_2014/2014_4977.sauf---_2014/2014_4977.auf