zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Das Bundesprojekt „Frühe Chancen“ geht in seine Endphase

Eislinger Kindergarten ist dabei

20.7.2014 - Regionalgruppe Filstal Ursel Dommer und Heike Schreitmüller

 

Im Rahmen des Bundesprogrammes „Frühe Chancen“ gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, haben sich acht Einrichtungen im Filstal auf den Weg gemacht, die alltagsintegrierte Sprachbildung in ihren Einrichtungen weiter zu entwickeln. Über die dreijährige Dauer der Projektlaufzeit wurde in den jeweiligen Einrichtungen eine zusätzliche Fachkraft für Sprache und Integration eingestellt. Diese erarbeitet im Tandem mit der Einrichtungsleitung Aspekte der alltagsintegrierten Sprachbildung hinsichtlich der sprachpädagogischen Arbeit mit den Kindern, den Eltern und dem Team. Dies sind die drei tragenden Säulen für das daraus entstehende Sprachkonzept.
In gemeinsamen Seminaren wurden fachliche Inhalte zu der Arbeit mit den Kindern, den Eltern und dem Team vermittelt. Gemeinsame Umsetzungsschritte für die einzelne Einrichtung wurden angedacht und entwickelt. Dabei stellte sich die Zusammenarbeit im Tandem zwischen Fachkraft und Leitung als besonders wertvoll heraus, da so die Nachhaltigkeit des entstehenden Konzepts gesichert wird. Dabei kann jede Kindertagesstätte die bisherige sprachpädagogische Arbeit in die neuen Ansätze einfließen lassen. Sprachpädagogische Arbeit soll als Querschnittsaufgabe für die gesamte Einrichtung gesehen werden. Damit ist gemeint, dass alle Erzieherinnen und auch die Eltern sprachliche Bildungsarbeit für ihre Kinder leisten.
Durch den Zusammenschluss der geförderten Einrichtungen aus dem Filstal bildete sich im Landkreis Göppingen die „Regionalgruppe Filstal“. Dazu gehören der katholische Kindergarten St. Paul in Göppingen, der katholische Kindergarten Liebfrauen in Eislingen, der katholische Kindergarten Hattie-Barreiß und der katholische Kindergarten St. Elisabeth in Salach, der evangelische Kindergarten Marktstraße in Süßen, die evangelische Kindertagesstätte Martin Niemöller, der katholische Kindergarten St. Elisabeth und das städtische Kinderhaus am Lindenhof in Geislingen.
Beim Netzwerktreffen der Fachkräfte wurde ein Flyer erarbeitet, der die Eltern im Umgang mit der Sprachentwicklung ihrer Kinder stärken soll. Auf den Spracherwerb bei Kindern, die mit mehreren Sprachen aufwachsen, wird dabei besonders eingegangen. Dieser erscheint in Kürze in den beteiligten Einrichtungen.
Die ganzheitliche Idee des Projekts kann als Erfolgsmodell gesehen werden. Es ist jedoch eine große Herausforderung für Leitung und Team, die zusammen erarbeiteten Standards weiterzuführen. Das Projekt „Frühe Chancen“ endet im Dezember 2014 und somit die Finanzierung der jeweiligen Fachkräfte.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 20.07.2014: 1284

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Betreuung in den Sommerferien für Eislinger Grundschüler

Anmeldungen sind bis 30. Juni 2017 möglich

09.6.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen/Fils bietet Schülern, die eine Grundschule in Eislingen besuchen, vom 31. Juli 2017 bis 11. August 2017 und vom 28. August 2017 bis 8. September 2017 eine Betreuung an.
Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern, deren Kind eine Grundschule in Eislingen besucht. Also auch an diejenigen, die an Schultagen keine Betreuung gebucht haben.

Die Betreuung erfolgt an Arbeitstagen...

..lesen Sie hier weiter


Rückblick auf das Festwochenende der Dr.-Engel Realschule

03.6.2017 - Bilder: Herr Brenner

Die Dr.-Engel-Realschule feierte am vergangenen Wochenende ihren 75ten Geburtstag. Jetzt hat uns Herr Brenner von den drei Festtagen einen bunten Bilderbogen zukommen lassen. Vielen Dank für den bebilderten Rückblick.

Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

Eine Schultafel, ein Pult, ein Fenster und ein Kartenständer erzählen 75 Jahre

Dr.-Engel-Realschule begeht Jubiläum mit buntem Festakt

27.5.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

1942 in den Kriegsjahren als Mittelschule gegründet und bis zum ersten Neubau 1959 in der Silcherschule beheimatet feiert die Dr. Engel-Realschule dieses Wochenende ihren 75. Geburtstag.

Durch den bunten abwechslungsreichen Festakt führte der Rektor Andreas Schlaiss. Er erzählte die 75jährige Geschichte der Schule aus Sicht eines Lehrerpults, eines Schulfensters, einer Schultafel und eines...

..lesen Sie hier weiter


Dr.-Engel-Realschule Eislingen feiert 75-jähriges Schuljubiläum

Am 27. und 28.Mai wird gefeiert

20.5.2017 - PM Dr.-Engel-Realschule

Im Jahr 2017 feiert die Dr.-Engel-Realschule das Jubiläum zu ihrem 75-jährigen Bestehen. Gefeiert wird das Schuljubiläum mit einem Festwochenende, welches vom 26. bis zum 28.05.2017 stattfinden wird. Das Jubiläumswochenende wird am Freitag mit einem offiziellen Festakt eingeläutet, bevor am Samstag, den 27.05.2017 im Rahmen eines großen Schulfestes mit allen, die einen Bezug zur Dr.-Engel-R...

..lesen Sie hier weiter


Schüler versüßen den Einkauf auf dem Wochenmarkt

10. Klasse des Erich Kästner Gymnasiums verkauft faire Schokolade

09.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wer am Freitagmorgen auf dem neugestalteten Wochenmarkt vor dem Eislinger Rathaus unterwegs war, konnte sich den Einkauf versüßen lassen. Schülerinnen und Schüler der Klasse 10d des Erich Kästner Gymnasiums verkauften an ihrem Marktstand vielfältige Sorten von Schokolade mit dem Fair-Trade-Siegel.

„Möchten Sie ein Stück Schokolade versuchen? Sie ist gut für die Laune, für die Baue...

..lesen Sie hier weiter


Betreuung in den Pfingstferien für Eislinger Grundschüler

Anmeldungen sind bis 4. Mai 2017 möglich

15.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen/Fils bietet Schülern, die eine Grundschule in Eislingen besuchen, in den Pfingstferien eine Betreuung an.
Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern, deren Kind eine Grundschule in Eislingen besucht. Also auch an diejenigen, die an Schultagen keine Betreuung gebucht haben.

Die Betreuung erfolgt an Arbeitstagen, montags bis freitags durchgehend von 6:45 Uhr bis maximal 17:...

..lesen Sie hier weiter


Elternumfrage zur Betreuung von Grundschülern in Eislingen

Betreuungsbedarf von Grundschülern der Silcherschule und Schillerschule abgefrag

09.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen)

Die Stadt Eislingen/Fils bietet an Schul- und Ferientagen, außer an Feiertagen, zwischen 6:45 Uhr bis maximal 17:00 Uhr verschiedene Betreuungsmöglichkeiten an der Grundschule an. Die Anmeldung für eine Betreuung in den Ferien ist nicht an eine Betreuung während der Schulzeit gekoppelt. Bei einer Betreuung bis 17:00 Uhr kann ein warmes Mittagessen auf Wunsch dazu gebucht, bzw. von Montag bis ...

..lesen Sie hier weiter


Vielseitige Partnerschaften sind Trumpf

Spanische A-cappella-Einlage erntete beim Schülerempfang viel Applaus

07.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Internationales Flair wehte durch das Foyer der Stadthalle, als sich rund 60 Schüler aus Caceras und Oyonnax ein Stelldichein mit der Stadtspitze gaben. Erstmals halten sich fast zeitgleich zwei Schülergruppen aus den europäischen Nachbarländern am Erich Kästner Gymnasium auf. 24 spanische und 36 französische Gastschüler werden in den Famílien der EKG-Schüler mit einem Rundum-Sorglos-Pak...

..lesen Sie hier weiter


„Tadlos“ rappen die Schillerschule Eislingen

06.4.2017 - Lothar Weccard

In den Genuss eines ganz besonderen Musikunterrichtes kamen die Schülerinnen und Schüler der Lerngruppen 5 an der Gemeinschaftsschule in Eislingen. Die beiden Musiker Nektarios Liakas und Nicola De Pompa, besser bekannt als Rap- Duo „Tadlos“, besuchten auf Einladung der Musiklehrer ihre ehemalige Schule. Mit viel Spaß und Geduld stellten sie sich den vielen Fragen der Schüler zu ihrem Weg...

..lesen Sie hier weiter


Ein bunter und glamouröser Tag zugleich

Rückblick auf den Fasching in der Dr.-Engel-Realschule

22.3.2017 - Diana Bohnhorst

Am 23. Februar war eine ganze Menge los an unserer Schule. Am Vormittag ging es glamourös zur Sache, denn das Motto lautete „Herr Schlaiss bzw. glamour day“. Aber was hat Herr Schlaiss nun mit Glamour zu tun? Ganz einfach, wir kennen unseren Schulleiter gar nicht anders als im Anzug. Um uns also mal anzugleichen rief die SMV zu diesem Tag auf und alle, die Lust hatten, mitzumachen, sollten s...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5036 Das Bundesprojekt „Frühe Chancen“ geht in seine Endphase - eislingen-online 20.7.2014 ]