zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ausflug auf den Bauernhof

DRK Sprachförderprogramm „Gemeinsam sprechen.Gemeinsam lernen“

20.7.2014 - Kathrin Bulling, DRK Kreisverband

 

Vier Mädchen und drei Jungs der dritten Klassen der Eislinger Schiller-Grundschule lernen gemeinsam in einer Gruppe des Sprachförderprogrammes des Deutschen Roten Kreuzes „Gemeinsam sprechen. Gemeinsam lernen“ (GS.GL). Bei ihrem Ausflug auf einen Bauernhof packten sie begeistert mit an.

Ottenbach (am). Erika Mühleis, Bäuerin des Bioland-Hofes bei Ottenbach und ehemals selbst engagiert im Sprachförderprogramm, hatte die Kinder zu sich eingeladen. Mit dabei waren Inge Tschochohei, die ehrenamtliche Sprachunterstützerin der Kinder an der Eislinger Schiller-Grundschule, ihr Mann, eine Lehrerin, sowie die „GS.GL“-Koordinatorin im DRK-Kreisverband, Katharina Heide.

Während der Schulzeit üben Inge Tschochohei und ihre Kollegin Ursula Willert-Ziegler im Auftrag des DRK-Kreisverbandes Göppingen einmal pro Woche zwei Stunden Sprechen und Lernen mit der bunt gemischten Schülergruppe. In dem für die Familien kostenfreien Zusatzunterricht verbessern die Grundschüler beim Spielen, Singen, Zuhören und Erzählen ihre Sprachfertigkeit – ohne Noten, ohne Leistungsdruck.

Bei ihrem ersten gemeinsamen Ausflug jedoch standen statt Worten Taten im Vordergrund: Holz holen, Feuer machen, Kälber füttern, Milchkühe von den Weide in den Stall treiben, melken – die Aufgaben an diesem Nachmittag waren nicht immer einfach, doch die sieben Drittklässler ließen ihre erwachsenen Begleitpersonen staunen: Mit enormem Geschick und festem Zusammenhalt untereinander zeigten sie, wie viel Energie, Einfühlungsvermögen, Humor und soziale Stärke in ihnen steckt, wenn Grammatik und Zensuren nicht im Vordergrund stehen. Sie rackerten und spielten, fütterten und melkten, brüllten und flüsterten, streichelten sanftmütig Hund, Katze, Hühner, Kälber und Kühe und genossen den herrlichen Bewegungsspielraum des Bauernhofes.

Voll Freude über den gelungenen Ausflug bedankte sich Katharina Heide bei Bäuerin Erika Mühleis und der engagierten Sprachunterstützerin Inge Tschochohei. „Die Kinder, aber auch wir Erwachsenen haben an diesem Nachmittag viel gelernt“, sagt Heide. Für die Kinder wird es in den kommenden gemeinsamen Förderstunden eine besondere Freude sein, das Erlebte zu besprechen. Das wird auch beim kommenden Ausflug so sein, den in Kürze eine andere Schülergruppe des DRK-Sprachförderprogramms unternimmt: Sie geht mit einem Esel-Trek auf Wanderschaft. „Für die Sprachförderung bringen solche Unternehmungen wertvolle Impulse: Erzählen, zuhören und spielerisch das Erlebte in Sprache umsetzen, wird nach solch einem tollen Ausflug noch freudiger gelingen“, meint Katharina Heide.

Wer gerne mit Kindern zusammen ist und sie beim Sprechen und Lernen kreativ und geduldig unterstützen möchte, ist im Team des „GS.GL“-Projektes jederzeit herzlich willkommen.
Info Bereits an acht Schulen im Göppinger Raum gibt es „GS.GL“. 25 Ehrenamtliche betreuen dort Grundschulkinder mit besonderem Sprachförderbedarf. Über weitere Unterstützung der Ehrenamtlichen – auch zum Ausbau des Programms – freut sich der DRK-Kreisverband Göppingen sehr. Wer Interesse hat, meldet sich bitte telefonisch unter (07161) 67 39-44 (Katharina Heide), (07161) 67 39-27 oder per E-Mail: gs.gl@drk-goeppingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 20.07.2014: 1704

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): DRK Ortsverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bin ich noch fit für den Staßenverkehr ?

20.7.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K.-H. Hild

Bin ich noch fit für den Staßenverkehr ?
Zur Ergänzung der Veranstaltung „Senioren im Staßenverkehr“ im Kolpingheim Eislingen hatte das Trainerteam der Kreisverkehrswacht, Karl-Heinz und Thomas Hild, im Stauferpark einen Übungsparcour hergerichtet. Bevor es aber mit dem eigenen Auto zur Sache ging, durften die Teilnehmer ein Lenkrad anfassen. Hild machte darauf aufmerksam, dass es besse...

..lesen Sie hier weiter


AWO fährt mit Sauschwänzlebahn

14.7.2017 - Harald Kraus

Die Eislinger AWO fährt am Sonntag, 27. August 2017 mit der Sauschwänzlebahn im Südschwarzwald. Anlass ist das 30-jährige Reiseleiter-Jubiläum des AWO-Ortsvereinsvorsitzenden Harald Kraus. Noch sind mehrere Plätze frei und können telef. unter 07161 817504 belegt sowie Auskünfte eingeholt werden. Zustiege nach Vereinbarung. Die wohl erfolgreichste Museumsbahn in Deutschland ist nach wie vo...

..lesen Sie hier weiter


AWO Seniorenclub in neuen barrierefrei erreichbaren Räumen

04.7.2017 - Harald Kraus

Der Seniorenclub der Eislinger AWO ist in das Evang. Gemeindezentrum der Christuskirche in der Salacher Str. 23 umgezogen. Grund dafür war, dass der künftige Veranstaltungsraum, das Sechseckzimmer im Untergeschoß, barrierefrei über die neu gebaute Rampe bequem zu erreichen ist.

Der Zuspruch des AWO-Seniorenclubs hat in den letzten Jahren vor allem darunter gelitten, dass sein Treffpunkt, d...

..lesen Sie hier weiter


DAV: Eingehtouren in den Lechtaler und Tannheimer Bergen

Mit Rolf Rommelspacher unterwegs - Training für den Bergsommer 2017

02.7.2017 - DAV Sekt. Hohenstaufen, Franz Rink

Unter der engagierten Leitung von Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) absolvierten Mitglieder der Hochtourengruppe Eingehtouren in den Lechtaler und Tannheimer Bergen. Im vereinseigenen Haldenseehaus bei Nesselwängle bezog man für 4 Tage Quartier.

Am Anreisetag wurde die Burgenwelt Ehrenberg mit der Festungsanlage Schlosskopf, der Ruine Ehrenberg und dem Fort Claudia erkundet. Die Highline 179,...

..lesen Sie hier weiter


Senioren im Straßenverkehr

29.6.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K.-H. Hild

Thomas und Karl-Heinz Hild von der Kreisverkehrswacht GP hatten zu einem Heimspiel, sie sind selber Eigengewächse der KF, ins Kolpingheim eingeladen, um in Verbindung mit dem Auto Club Europa e.V. (ACE) über die Probleme der Senioren im Straßenverkehr zu sprechen. Der ACE war vertreten durch Harald Kraus, Regionalausschuss-Vorstand BW und bekannt durch seinen Schlaglochmeldedienst und dem Regi...

..lesen Sie hier weiter


Gemeinnützige Altkleidersammlung des Kath. Dekanates GP-GS

Samstag 8. Juli 2017

24.6.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank / K-H Hild

Gemeinnützige Altkleidersammlung des Kath. Dekanates GP-GS
Samstag 8. Juli 2017, „aktion hoffnung“


Falls Sie ihre Altkleider direkt abgeben wollen.

Altkleiderpunktsammlung Eislingen Abgabemöglichkeit:

Freitag 7. Juli 2017 von 15:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 8. Juli 2017 von 9:00 bis 12:00 Uhr

Ältere, Gehbehinderte oder Personen ohne Fahrgelegenheiten können eine Abho...

..lesen Sie hier weiter


TZV Stauferland: Sommerliche Pfingsten in Villany 2017

23.6.2017 - Franziska Hänsler

Bei sommerlichen Temperaturen starteten 9 Stauferländer zum Züchterbesuch nach Villany/Ungarn. Besonders die hintere Rücksitzbank kam sehr ins Schwitzen und die Klimaanlage des Busses an ihre Grenzen. Im Heimatort unseres Mitglieds Tibor Szanto, nur eine Stunde von Villany entfernt, aßen wir zu Mittag (1. Gulasch). Danach fuhren wir gemütlich weiter zu Istvan Eibel und seiner Frau, die uns a...

..lesen Sie hier weiter


Programm-Änderung

18.6.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen Karl-Heinz Hild

Bitte beachten Sie folgende Programm-Änderungen:

„Senioren im Straßenverkehr“
wird vom 11. Juli auf 27. Juni vorverlegt.

„Bin ich noch fit für den Straßenverkehr?“
Wird nicht am 18. Juli sondern schon am 11. Juli getestet.


„Der Offene Abend“
rückt vom 27. Juni auf den 18. Juli



Sitzgruppe für das Kinderhaus Pfiffikus

Spende aus dem Erlös des 7. Krummwäldener Winterfeeez übergeben

08.6.2017 - Freiwillige Feuerwehr Eislingen - Alexander Mühleis

Wie bereits in den vergangenen sieben Jahren wurde auch dieses Mal eine soziale Einrichtung in Eislingen mit einer Spende aus dem Krummwäldener Winterfeeez bedacht. Julian Walter, Vorsitzender des Barwagen-Team e.V., und Alexander Mühleis, Zugführer des Löschzug Krummwälden der Feuerwehr Eislingen, konnten vergangene Woche eine Sitzgruppe an das Kinderhaus Pfiffikus übergeben. Im Beisein vo...

..lesen Sie hier weiter


Aus der Apostelgeschichte

25.5.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K-H Hild

Im Programm der Kolpingsfamilie wurde zu einem Vorleseabend, mit der Vorgabe heiter bis nachdenklich, eingeladen. Aus aktuellem Anlass wurden die verschiedenen Bücher mit Sprüchen, kurzen Geschichten und Anekdoten gegen die Bibel ausgetauscht und aus der Apostelgeschichte gelesen. Besonders heiter war der Text nicht, es ging um Leben und Tod des Apostel Paulus, aber nachdenklich machte er sch...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

20.07.2017 - Dieter Hermann, Eislingen:
Strassenproblematik in Eislingen

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5038 Ausflug auf den Bauernhof - eislingen-online 20.7.2014 ]