zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Über „Muttersprachlichen Unterricht“ informiert

Eislinger „Forum für Integration“ tagte

24.7.2014 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Über die Bedeutung des muttersprachlichen Zusatzunterrichts für ausländische Kinder durch die Generalkonsulate wurde in der jüngsten Sitzung des Eislinger Forums für Integration informiert. Weitere Themen der Sitzung betrafen die geplanten „Wochen der Vielfalt“ im Herbst 2014, die Änderung des Bestattungsrechtes und ein aktueller Bericht über die Unterbringung von Asylbewerbern in Eislingen.

Zur Förderung der Schülerinnen und Schüler in der Herkunftssprache kann das jeweilige Generalkonsulat Unterrichtskurse in eigener Verantwortung durchführen. Dieser sogenannte „Muttersprachliche Unterricht“ hat in Baden-Württemberg und auch in Eislingen eine lange Tradition. Lehrkräfte der jeweiligen Konsulate bieten in der Regel bis zu fünf Wochenstunden diesen Unterricht an; in der Regel stellen die Kommunen als Schulträger die entsprechenden Räume kostenlos zur Verfügung.
In der Sitzung erläuterten Jelena Prugovic und Josip Luša dieses Angebot, für das sie sich als Lehrkraft bzw. als Koordinator auf Landesebene für das kroatische Konsulat verantwortlich zeichnen. „28 Lehrkräfte bieten an 99 Unterrichtsorten für 2.000 Schüler im Land dieses Angebot an“, so Jelena Prugovic. In Eislingen besuchen derzeit zehn kroatische Schüler den Unterricht, in dem zum Beispiel traditionelle Feste, Bräuche, die Geschichte des Landes und die Muttersprache im Mittelpunkt stehen. Bürgermeister Herbert Fitterling bedankte sich für das Engagement der ausländischen Konsulate, „weil das sichere Beherrschen der eigenen Muttersprache eine wichtige Grundlage ist, um dann auch Deutsch als Fremdsprache gut erlernen zu können“. Sachkundige Vertreter im Forum, wie Margit Zimmermann als Leiterin des Kindergartens Piccolino oder Vertreter ausländischer Nationalitäten bekräftigten diese Einschätzung. Der kroatische muttersprachliche Unterricht wird ab dem kommenden Schuljahr in der Pestalozzischule durchgeführt. Daneben gibt es in Eislingen noch Angebote des italienischen und türkischen Konsulates für Schüler und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren.

Erstmals führt die Stadt Eislingen im Herbst mit verschiedenen Kooperationspartnern eine Veranstaltungsreihe für ausländische und deutsche Mitbürger unter dem Motto „Wochen der Vielfalt“ durch. Kindergärten, Schulen, kulturelle Einrichtungen, die Kirchen und die Agentur für Arbeit werden vom 17. Oktober bis 19. November 2014 unterschiedlichste Angebote machen, mit denen gleichermaßen Menschen mit ausländischen Wurzeln und Einheimische angesprochen werden sollen. Die Eröffnung ist am 18. Oktober 2014 in der Stadthalle geplant, den Abschluss bildet ein Konzert in der Christuskirche zu diesem Motto, das vom Erich Kästner Gymnasium organisiert wird.

Ein weiteres Thema über das die Mitglieder des Forums für Integration durch den Integrationsbeauftragten Bernd Letzel und BM Herbert Fitterling informiert wurden, war das vom baden-württembergischen Landtag geänderte Bestattungsgesetz. Danach sind im Land künftig auch Begräbnisse nach den Riten Andersgläubiger möglich. Insbesondere die Aufhebung der Sargpflicht aus religiösen Gründen kommt den rund 600.000 im Land lebenden Muslimen entgegen. Die städtischen Vertreter informierten im Ausschuss, dass die Stadt derzeit mit Kooperationspartnern an einem Vorschlag arbeite, wie diese Änderung des Bestattungsrechtes auch für in Eislingen lebende Muslime sinnvoll umgesetzt werden kann. Ein entsprechender Vorschlag soll nach Möglichkeit im Herbst dem Gemeinderat vorgelegt werden.

Aktuell sind derzeit in Eislingen 29 Asylbewerber untergebracht. Rund die Hälfte davon stammt aus Indien. Die Mitglieder des Forums für Integration wurden darüber informiert, dass derzeit die Bauarbeiten zur Erweiterung der Gemeinschaftsunterkunft laufen und danach dort weitere Flüchtlinge untergebracht werden können. Außerdem wird die Stadt ein Gebäude in der Scheerstraße für diesen Zweck zur Verfügung stellen. Außerordentlich dankbar zeigten sich alle Mitglieder des Forums und der Stadtverwaltung über die Tatsache, dass derzeit 16 ehrenamtliche Paten sich um die Asylbewerber und Flüchtlinge bei der Erledigung von persönlichen Angelegenheiten, bei Behördengängen, bei schulischen und anderen Fragen betreuen. Außerdem bietet derzeit die Volkshochschule für diesen Personenkreis einen Deutschkurs an.




 

 

Aufrufe dieser Seite seit 24.07.2014: 1194

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Kreisputzete am Samstag, 17. März 2018

Eislingen putzt mit und bittet um Ihre Mithilfe!

15.2.2018 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Der Landkreis Göppingen veranstaltet mit allen Kreiskommunen am Samstag, 17. März 2018 eine Kreisputzete, bei der sich auch wieder die Stadt Eislingen beteiligt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu eingeladen. Sind auch Sie dabei und helfen mit!

Um die Stadt Eislingen von Schmutz und Abfall zu befreien, sucht die Stadtverwaltung Helferinnen und Helfer, die mit Handschuhen, Warnwesten ...

..lesen Sie hier weiter


Martina Reichart geehrt zum 25-jährigem Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst

08.2.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Oberbürgermeister Klaus Heininger an Martina Reichart die Ehrenurkunde für 25 Jahre im öffentlichen Dienst.

Dass die Jubilarin Standesbeamtin mit Leib und Seele ist, zeigt sich besonders in der engen Verbundenheit mit ihrer Aufgabe, betonte der Rathauschef und bedankte sich bei Martina Reichart mit einem Präsent für die Zuverlässigkeit und...

..lesen Sie hier weiter


Junge Union fährt nach Straßburg und lädt zur Teilnahme ein

05.2.2018 - Barbara Schilling

Die Junge Union (JU), Kreisverband Göppingen, fährt am 24. Februar 2018 auf Einladung des örtlichen Europaabgeordneten Rainer Wieland ins Europäische Parlament nach Straßburg, um dort am Planspiel „Projekt Europa“ teilzunehmen.
In seinem Anschreiben stellt Wieland heraus, dass die europäische Dimension in der Bundes- und Landespolitik zunehmend an Bedeutung gewinnt. Vor diesem Hintergr...

..lesen Sie hier weiter


Roter Treff mit Gerhard Rink: Insektensterben - Was kann ich tun?

Donnerstag, 1.Februar - 20 Uhr - Restaurant Zeus, Nebenzimmer

30.1.2018 - PM Mathias Ritter

Der SPD-Ortsverein Eislingen lädt für Donnerstag den 01.02. um 20 Uhr zu seiner traditionellen offenen Gesprächsrunde in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Gerhard Rink vom BUND wird in das dramatische Thema des Insektensterbens einführen und Tipps zur Unterstützung der Insekten geben.

Im Anschluss daran ist wie immer zur freien Diskussion geladen - insbesondere über die aktuellen Ko...

..lesen Sie hier weiter


Car-Sharing-Angebot für Eislingen

Für das neue Mobilitätsangebot wird ein kreativer Name gesucht

16.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Frühjahr sollen zwei neue Car-Sharing-Fahrzeuge das Mobilitätsangebot am Eislinger Bahnhof ergänzen.

Im Zuge des Projekts „Mobilitätspunkt“ wird der Eislinger Bahnhof zu einer Drehscheibe für verschiedene Transportmittel sowohl baulich als auch organisatorisch umgestaltet. Ein wichtiger Bestandteil des neuen Konzepts ist das Bereitstellen von Car-Sharing Fahrzeugen am Bahnhof. In Z...

..lesen Sie hier weiter


Bürgerinfo zur Parkplatzsituation im Wohngebiet Mittlerer Weg/Mittelklinge

16.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Aufgrund der Beratung im Gemeinderat am 11. Dezember 2017 und aufgrund des großen Interesses aus der Bürgerschaft wird am
25. Januar 2018 im Rathaus eine erneute Bürgerinformation zur Verbesserung der Parksituation stattfinden.

Wie bereits berichtet, will die Eislinger Stadtverwaltung durch mehrere Maßnahmen die Parkplatzsituation im Wohngebiet Mittlerer Weg/ Mittelklinge verbessern. Mit...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Neujahrsempfang live im SWR-Fernsehen und in den Tagesthemen

Liveschaltung aus aktuellem Anlass direkt aus der Eislinger Stadthalle

13.1.2018 - SPD

Wir freuten uns mit der SPD Generalsekretärin Luisa Boos eine prominente Rednerin zum Thema '100 Jahre Frauenwahlrecht' gewonnen zu haben, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans-Ulrich Weidmann. Die Frage einer erneuten Regierungsbeteiligung in Berlin war im Frühherbst des vergangenen Jahres nicht auf der Tagesordnung.

Jetzt kam es aber anders und das SWR-Fernsehen nahm die Gelegenheit war, ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Neujahrsempfang mit Luisa Boos und Natalie Darabos

Freitag, 12.Januar 2018 - 19 Uhr - Foyer der Stadthalle Eislingen

09.1.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

In guter Tradition lädt die SPD Eislingen die Eislingerinnen und Eislinger zum Neujahrsempfang ein. Es wird dabei ein Blick zurück auf das abgelaufene Jahr geworfen und die Aufgaben und Herausforderungen für
Eislingen, unser Land und global im kommenden Jahr geworfen.
Das Frauenwahlrecht in Deutschland feiert in diesem Jahr seinen 100sten Geburtstag. Wir freuen uns, dass zu diesem Thema mit ...

..lesen Sie hier weiter


Alex Maier MdL: Fördergeld für Integrationsmanager bei Göppinger Kreisgemeinden

Eislingen kann über Investition in Integrationsmanager entscheiden

08.1.2018 - PM Alex Maier MdL

MdL Alex Maier freut sich: „Das bundesweit einmalige Projekt soll helfen, dass aus Flüchtlingen bald Mitbürgerinnen und Mitbürger werden“
Gute Nachrichten für alle Kommunen in Baden-Württemberg, die Integrationsmanager für die Sozialberatung von Geflüchteten einstellen möchten: Wie Alex Maier aus Göppingen mitteilt, haben sie jetzt Klarheit über die Höhe der ihnen dafür vo...

..lesen Sie hier weiter


Neue Mitarbeiterinnen im Eislinger Rathaus

In Verkehrsbehörde und in Bauverwaltung dreht sich das Personalkarussell

06.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Beate Schmid wird künftig die Erschließungsbeiträge, Kostenerstattungsbeiträge für naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahmen sowie die Abwasser- und Wasserversorgungsbeiträge berechnen, Bescheide erteilen und den Bürgerinnen und Bürgern dazu Auskunft geben. Die notwendigen Kenntnisse für ihre neue Tätigkeit hat Beate Schmid im Rahmen ihrer Ausbildung zur Verwaltungswirtin erworben. Dur...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5050 Über „Muttersprachlichen Unterricht“ informiert - eislingen-online 24.7.2014 ]
_2014/2014_5050.sauf---_2014/2014_5050.auf