zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„Offensive Innenstadtmarketing Eislingen/Fils“

Die „Offensive Innenstadtmarketing Eislingen“ steht vor der Umsetzung.

08.8.2014 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Jetzt wird´s konkret: Die „Offensive Innenstadtmarketing Eislingen“ steht vor der Umsetzung. Zweite Projektgruppensitzung und Präsenz auf dem Kreiselfest.

Im Frühjahr dieses Jahres startete die Erarbeitung des Konzeptes der „Offensive Innenstadtmarketing“ mit dem Ziel, ein klar umsetzungsorientiertes Innenstadtmarketing-konzept zu erhalten, das eine eindeutige Strategie für die Stärkung der Innenstadt vorgibt. Durch ein geeignetes Organisationsmodell soll eine leichtere Arbeitsteilung für alle Beteiligten bewirkt werden. Nun liegen ganz konkrete Maßnahmen und erste Schritte zur Umsetzung vor. Auch auf dem Kreiselfest war die „Offensive Innenstadtmarketing“ mit einem Stand präsent und informierte über das Projekt.


Breite Beteiligung der Eislinger

Ganz wesentlich für die Erarbeitung und den Erfolg, ist neben der externen Begleitung durch die imakomm AKADEMIE, die breite Beteiligung verschiedener Akteure und Vertreter der Stadt. Gemeinsam wurden in einer Projektgruppe (mit Vertretern des Eislinger Marketing e. V., des Gemeinderates und Stadtverwaltung, Schülern, Sportverein, Stadtseniorenrat u.v.m.), sowohl die Strategie als auch konkrete Maßnahmen zur Umsetzung diskutiert und festgelegt. Für diese Arbeit waren auch die Ergebnisse der Bürgerbefragung - fast 300 Interessierte haben sich an der Befragung beteiligt! – von enormer Bedeutung.


Fokus auf Stärkung der Innenstadt

Der Fokus des Konzeptes liegt klar auf der Stärkung der Innenstadt. Die strategische Ausrichtung befasst sich mit den Schwerpunkten „Aufenthalt und Attraktivität in der Innenstadt stärken“, eine „Qualitätsoffensive“ der Betriebe in der Innenstadt und ganz wesentlich eine „Koordination der verschiedenen Aktivitäten“ in der Innenstadt. Dazu gehört auch die klare Ausarbeitung und Information zu den einzelnen Zielen und Teilabschnitten der Innenstadtentwicklung – nicht nur in baulicher Hinsicht. Konkrete Maßnahmen wurden auch hinsichtlich der Besucherlenkung (Ortseingangstafeln, Parkleitsystem), bestimmter Aktionswochen der innerstädtischen Betriebe aber auch in Bezug auf die Herausstellung von Gemeinsamkeiten – z.B. gestalterische Elemente, die sich sowohl im Straßenraum als auch den Schaufenstern wieder finden. Ganz wichtig war den Akteuren, zukünftig noch mehr Wert auf gemeinsame Aktionen mit Schulklassen, Vereinen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu legen. Bernd Letzel, der von Seiten der Stadtverwaltung das Projekt begleitet, war positiv überrascht von den kreativen Vorschlägen, die in den Arbeitsgruppen entwickelt wurden. „Die Vorarbeit ist getan, jetzt werden wir zeitnah ein Konzept entwickeln, wie wir gemeinsam die sehr guten Ideen umsetzen können.“, so Bernd Letzel. „Wir stehen nicht mehr am Anfang des Weges sondern haben bereits Fahrt aufgenommen. Ich freue mich auf die zukünftigen Aufgaben, die wir mit breiter Unterstützung der Eislinger Einzelhändler, Dienstleister aber auch von Vereinen, Schulen, und vor allem einer engagierten Bürgerschaft bewältigen werden.“


Koordinierung durch Innenstadtmoderator

In den nächsten 2 - 3 Jahren erfolgt eine Konzentration der Maßnahmen auf die Innenstadt. Um diese erfolgreich umsetzen zu können, ist eine Koordinierungsstelle, der Innenstadtmoderator, unumgänglich. Von dieser Stelle wird die Arbeit der Konzept- und Arbeitsgruppen koordiniert und regelmäßige Treffen organisiert. Weiter organisiert sie den Austausch bzw. die Zusammenarbeit zwischen dem Eislinger Marketing e. V, der Stadt und weiteren Akteuren des Innenstadtmarketings wie Betrieben, Vereinen, sozialen Institutionen und dem Bürger. Sie sorgt für Information und Transparenz nach Außen und stimmt die einzelnen Maßnahmen zeitlich und ggf. inhaltlich ab.


Präsenz auf dem Kreiselfest

Auf einem von Stadtverwaltung und Eislinger Marketing e. V gemeinsam organisierten Stand beim Eislinger Kreiselfest wurden die Eislingerinnen und Eislinger über das Projekt informiert. Die Eislinger Meinungswand bot die Möglichkeit ungefiltert seine Meinung, ob positiv oder negativ, kund zu tun. Michael Wahl und Hans-Dieter Hehrer vom Eislinger Marketing e. V. und Bernd Letzel von der Stadtverwaltung zeigten sich erfreut über die zahlreichen Gespräche, die während der beiden Tage geführt wurden. „Die Eislinger wohnen gerne in Eislingen und freuen sich, dass die Innenstadt und der dort angesiedelte Einzelhandel, aber auch die Dienstleister, durch die „Offensive Innenstadtmarketing Eislingen“ Unterstützung erhalten.“, so Hans-Dieter Hehrer. „Auch das Interesse an einer aktiven Beteiligung im weiteren Prozess zeigt“, ergänzt Michael Wahl, „die Identifikation der Eislinger mit ihrer Stadt.“


Auch die Waldwunderwoche profitiert

Nicht nur für das Projekt war die Befragung von großer Wichtigkeit. Auch die Jugendarbeit der Stadt profitierte von der großen Resonanz. Pro ausgewertetem Fragebogen wurden den Waldwunderwochen 1,00 € zur Unterstützung von finanziell benachteiligten Eislinger Kindern und Jugendlichen zur Verfügung gestellt.


Bürger-Marktplatz am 11. November in der Stadthalle

Das Konzept und die Maßnahmen werden ausführlich am 11. November 2014 in einem „Bürger-Marktplatz“ in der Eislinger Stadthalle vorgestellt – Mitmachen erwünscht!


Oberbürgermeister Heininger sieht die Ergebnisse als Weg in die richtige Richtung. „Ich hoffe, dass wir auf dem Bürger-Marktplatz im November eine starke Aufbruchsstimmung erzeugen können. Bei den bisherigen Treffen lernte ich nur interessierte Menschen kennen und mit dem Eislinger Marketing e. V. haben wir einen engagierten Partner an Bord.“, so der OB. „Ich freue mich schon jetzt auf die Veranstaltung im November.“

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.08.2014: 1554

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Nicole Razavi MdL: 'Mühlbachtrasse - So sieht die Mobilität der Zukunft aus!'

13.12.2017 - PM CDU Razavi - Bild: A.Raisch

Nicole Razavi MdL bescheinigt Eislinger Mühlbachtrasse Modellcharakter für das ganze Land und macht sich für eine Landesförderung stark. „So sieht die Mobilität der Zukunft aus“
„Das Konzept schafft eine ideale Mobilitätsdrehscheibe und gibt den Menschen das Herz Eislingens zurück“

„Das ist die Mobilität der Zukunft“, zeigte sich die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi ...

..lesen Sie hier weiter


Ein Kalender der Vielfalt für Eislingen

Der Integrationsausschuss veröffentlicht erstmals einen Kalender der Vielfalt

09.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Bunt gemischt ist die Eislinger Bevölkerung und gehört verschiedenen Ethnien und Religionsgemeinschaften an. 92 unterschiedliche Nationalitäten leben aktuell in Eislingen. Um diese Vielfalt bekannter zu machen, haben sich die Mitglieder mit Migrationshintergrund im Integrationsausschuss entschieden, einen Kalender der Vielfalt auszuarbeiten.

Nicht erst seit den großen Flüchtlingsströmen ...

..lesen Sie hier weiter


SPD: Roter Treff mit Peter Hofelich MdL

Donnerstag, 7. Dezember - 20 Uhr

05.12.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Der SPD-Ortsverein Eislingen lädt für Donnerstag den 07.12. um 20 Uhr zu seiner traditionellen offenen Gesprächsrunde in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Unser SPD-Landtagsabgeordneter Peter Hofelich wird über die aktuelle politische Lage in Land und Bund berichten. Im Anschluss daran ist zur freien Diskussion geladen.
Auf Ihr Kommen freut sich die Eislinger SPD.


Erstes Grünes Kamingespräch in Eislingen

30.11.2017 - Joachim Abel

Am Montagabend war Sandra Detzer, Grüne Landesvorsitzende, zu Gast bei den Kreisgrünen. Im Restaurant Zeus in Eislingen fand das gut besuchte Kamingespräch der Kreisgrünen statt. Berichtet wurde über die Sondierungsgespräche in Berlin sowie über die am letzten Wochenende stattgefundene Bundesdelegiertenkonferenz.

Hervorgehoben wurde von Sandra Detzer, dass die Verhandlungsdelegation den...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Kalender 2018: Traditioneller Verkaufsstart auf dem Weihnachtsmarkt

28.11.2017 - CDU Eislingen

Eislinger Kalender mit historischen und aktuellen Aufnahmen für das Jahr 2018: Traditioneller Verkaufsstart am CDU-Stand auf dem Eislinger Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Dezember

Viele warten schon darauf: Auf dem Eislinger Weihnachtsmarkt wird der Verkauf des neuen Eislinger Kalenders für das Jahr 2018 wieder traditionell gestartet. Darin zu sehen sind wieder Monat für Monat Aufnahmen aus Ei...

..lesen Sie hier weiter


Achtsamkeit, Erinnerung und Mahnung für den Frieden

Jugendliche engagieren sich beim Gedenken zum Volkstrauertag

20.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit einer Gedenkveranstaltung haben am Sonntag Oberbürgermeister Klaus Heininger, Vertreter des VdK und der Kirchengemeinden, sowie Schüler der Silcherschule den Opfern von Krieg und Gewalt gedacht. Auch wenn es vielen jungen Menschen schwer fällt, die Bedeutung des Volkstrauertags zu begreifen, waren sich alle Redner einig, dass die Verantwortung für den Frieden bei der nachwachsenden Genera...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Radlerteam beim Stadtradeln im Kreis auf Platz 1

Eislingen hat fast 400 kg CO² in 3 Wochen eingespart

19.11.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Fünf Eislingerinnen und Eislinger hatten sich als Team 'Kaffeehaus' beim diesjährigen Klimabündnis-Stadtradelwettbewerb im Kreis Göppingen angemeldet. Es galt in der Zeit vom 4. bis 24. September diesen Jahres das Auto stehen zu lassen und statt dessen das Fahrrad für alle Fahrten einzusetzen. Eine App ermöglichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die problemlose Erfassung der geleisteten...

..lesen Sie hier weiter


Isabelle Schanzel: Neue Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle des Gemeinderats

17.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In der vergangenen Sitzung stellte Oberbürgermeister Klaus Heininger Isabelle Schanzel als neue Schriftführerin in den Sitzungen des Gemeinderats und den Fachausschüssen vor. Sie übernimmt die Aufgaben von Birgit Gunzenhauser, die in einer Kreisgemeinde eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat. Künftig wird Isabelle Schanzel die Wortmeldungen der Ratsmitglieder sowie die Beschluss...

..lesen Sie hier weiter


Wechsel im Eislinger Gemeinderat: Herbert Bidlingmaier geht, Axel Raisch kommt

15.11.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Am Montag gab Oberbürgermeister Klaus Heininger das Ausscheiden des langjährigen Gemeinderats Herbert Bildlingmaier (CDU) bekannt. Axel Raisch (CDU) rückt für den Rest der Amtszeit nach und wurde im Anschluss als neuer Gemeinderat vereidigt.

Der Gesundheit von Herbert Bidlingmaier war es geschuldet, dass der Gemeinderat auf eigenen Wunsch um seine Entlassung aus dem Gremium bat. Er vertra...

..lesen Sie hier weiter


Ein Wochenende im Zeichen der Frauen

Überwältigenden Zuspruch fanden zwei Veranstaltungen in Folge

08.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Unter der bewährten Organisation von Elnora Hummel und ihren Helferinnen feierten Frauen vieler unterschiedlicher Nationalitäten, nicht nur aus Eislingen, gemeinsam das 1-jährige Jubiläum des Internationalen Kreativtreffs. Kurz darauf lockte das Internationale Frauenfrühstück wieder Frauen aus aller Welt in die Eislinger Stadthalle.

Was wäre Eislingen ohne seine engagierten Frauen? Um ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5075 „Offensive Innenstadtmarketing Eislingen/Fils“ - eislingen-online 08.8.2014 ]
_2014/2014_5075.sauf---_2014/2014_5075.auf