zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„Offensive Innenstadtmarketing Eislingen/Fils“

Die „Offensive Innenstadtmarketing Eislingen“ steht vor der Umsetzung.

08.8.2014 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Jetzt wird´s konkret: Die „Offensive Innenstadtmarketing Eislingen“ steht vor der Umsetzung. Zweite Projektgruppensitzung und Präsenz auf dem Kreiselfest.

Im Frühjahr dieses Jahres startete die Erarbeitung des Konzeptes der „Offensive Innenstadtmarketing“ mit dem Ziel, ein klar umsetzungsorientiertes Innenstadtmarketing-konzept zu erhalten, das eine eindeutige Strategie für die Stärkung der Innenstadt vorgibt. Durch ein geeignetes Organisationsmodell soll eine leichtere Arbeitsteilung für alle Beteiligten bewirkt werden. Nun liegen ganz konkrete Maßnahmen und erste Schritte zur Umsetzung vor. Auch auf dem Kreiselfest war die „Offensive Innenstadtmarketing“ mit einem Stand präsent und informierte über das Projekt.


Breite Beteiligung der Eislinger

Ganz wesentlich für die Erarbeitung und den Erfolg, ist neben der externen Begleitung durch die imakomm AKADEMIE, die breite Beteiligung verschiedener Akteure und Vertreter der Stadt. Gemeinsam wurden in einer Projektgruppe (mit Vertretern des Eislinger Marketing e. V., des Gemeinderates und Stadtverwaltung, Schülern, Sportverein, Stadtseniorenrat u.v.m.), sowohl die Strategie als auch konkrete Maßnahmen zur Umsetzung diskutiert und festgelegt. Für diese Arbeit waren auch die Ergebnisse der Bürgerbefragung - fast 300 Interessierte haben sich an der Befragung beteiligt! – von enormer Bedeutung.


Fokus auf Stärkung der Innenstadt

Der Fokus des Konzeptes liegt klar auf der Stärkung der Innenstadt. Die strategische Ausrichtung befasst sich mit den Schwerpunkten „Aufenthalt und Attraktivität in der Innenstadt stärken“, eine „Qualitätsoffensive“ der Betriebe in der Innenstadt und ganz wesentlich eine „Koordination der verschiedenen Aktivitäten“ in der Innenstadt. Dazu gehört auch die klare Ausarbeitung und Information zu den einzelnen Zielen und Teilabschnitten der Innenstadtentwicklung – nicht nur in baulicher Hinsicht. Konkrete Maßnahmen wurden auch hinsichtlich der Besucherlenkung (Ortseingangstafeln, Parkleitsystem), bestimmter Aktionswochen der innerstädtischen Betriebe aber auch in Bezug auf die Herausstellung von Gemeinsamkeiten – z.B. gestalterische Elemente, die sich sowohl im Straßenraum als auch den Schaufenstern wieder finden. Ganz wichtig war den Akteuren, zukünftig noch mehr Wert auf gemeinsame Aktionen mit Schulklassen, Vereinen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu legen. Bernd Letzel, der von Seiten der Stadtverwaltung das Projekt begleitet, war positiv überrascht von den kreativen Vorschlägen, die in den Arbeitsgruppen entwickelt wurden. „Die Vorarbeit ist getan, jetzt werden wir zeitnah ein Konzept entwickeln, wie wir gemeinsam die sehr guten Ideen umsetzen können.“, so Bernd Letzel. „Wir stehen nicht mehr am Anfang des Weges sondern haben bereits Fahrt aufgenommen. Ich freue mich auf die zukünftigen Aufgaben, die wir mit breiter Unterstützung der Eislinger Einzelhändler, Dienstleister aber auch von Vereinen, Schulen, und vor allem einer engagierten Bürgerschaft bewältigen werden.“


Koordinierung durch Innenstadtmoderator

In den nächsten 2 - 3 Jahren erfolgt eine Konzentration der Maßnahmen auf die Innenstadt. Um diese erfolgreich umsetzen zu können, ist eine Koordinierungsstelle, der Innenstadtmoderator, unumgänglich. Von dieser Stelle wird die Arbeit der Konzept- und Arbeitsgruppen koordiniert und regelmäßige Treffen organisiert. Weiter organisiert sie den Austausch bzw. die Zusammenarbeit zwischen dem Eislinger Marketing e. V, der Stadt und weiteren Akteuren des Innenstadtmarketings wie Betrieben, Vereinen, sozialen Institutionen und dem Bürger. Sie sorgt für Information und Transparenz nach Außen und stimmt die einzelnen Maßnahmen zeitlich und ggf. inhaltlich ab.


Präsenz auf dem Kreiselfest

Auf einem von Stadtverwaltung und Eislinger Marketing e. V gemeinsam organisierten Stand beim Eislinger Kreiselfest wurden die Eislingerinnen und Eislinger über das Projekt informiert. Die Eislinger Meinungswand bot die Möglichkeit ungefiltert seine Meinung, ob positiv oder negativ, kund zu tun. Michael Wahl und Hans-Dieter Hehrer vom Eislinger Marketing e. V. und Bernd Letzel von der Stadtverwaltung zeigten sich erfreut über die zahlreichen Gespräche, die während der beiden Tage geführt wurden. „Die Eislinger wohnen gerne in Eislingen und freuen sich, dass die Innenstadt und der dort angesiedelte Einzelhandel, aber auch die Dienstleister, durch die „Offensive Innenstadtmarketing Eislingen“ Unterstützung erhalten.“, so Hans-Dieter Hehrer. „Auch das Interesse an einer aktiven Beteiligung im weiteren Prozess zeigt“, ergänzt Michael Wahl, „die Identifikation der Eislinger mit ihrer Stadt.“


Auch die Waldwunderwoche profitiert

Nicht nur für das Projekt war die Befragung von großer Wichtigkeit. Auch die Jugendarbeit der Stadt profitierte von der großen Resonanz. Pro ausgewertetem Fragebogen wurden den Waldwunderwochen 1,00 € zur Unterstützung von finanziell benachteiligten Eislinger Kindern und Jugendlichen zur Verfügung gestellt.


Bürger-Marktplatz am 11. November in der Stadthalle

Das Konzept und die Maßnahmen werden ausführlich am 11. November 2014 in einem „Bürger-Marktplatz“ in der Eislinger Stadthalle vorgestellt – Mitmachen erwünscht!


Oberbürgermeister Heininger sieht die Ergebnisse als Weg in die richtige Richtung. „Ich hoffe, dass wir auf dem Bürger-Marktplatz im November eine starke Aufbruchsstimmung erzeugen können. Bei den bisherigen Treffen lernte ich nur interessierte Menschen kennen und mit dem Eislinger Marketing e. V. haben wir einen engagierten Partner an Bord.“, so der OB. „Ich freue mich schon jetzt auf die Veranstaltung im November.“

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.08.2014: 1235

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Längere Öffnungszeiten der Eislinger Friedhöfe

24.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit beginnendem Frühling gelten für die Friedhöfe wieder längere Öffnungszeiten. Ab 1. April 2017 sind die Friedhöfe in Nord und Süd zwischen 7:30 Uhr und 21:00 Uhr geöffnet. Die Besucher können somit das hoffentlich vermehrt schöne Wetter ausnutzen und auf den Friedhöfen länger verweilen.

Die Stadtverwaltung möchte in diesem Zusammenhang auf die gegenseitige Rücksichtnahme aufm...

..lesen Sie hier weiter


Mitmachen - Mitreden - Mitgestalten

Eislinger Kinder- und Jugendbüro geht neue Wege bei der Jugendbeteiligung

23.3.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Das Eislinger Kinder- und Jugendbüro geht mit der Initiative 3M einen neuen Weg in Richtung Jugendbeteiligung

Am Dienstag, 28. März 2017 findet das erste Treffen zum Arbeitskreis Talx in Eislingen statt. Jugendliche haben die Chance, von Anfang an bei diesem Beteiligungsprojekt dabei zu sein.

„Der Name der Initiative steht zu 100% für deren Inhalt: Jugendliche sollen mitmachen, mitrede...

..lesen Sie hier weiter


Modernisierung der Ortsbeleuchtung

Austausch und Sanierung der Straßenleuchten mittels LED-Technik

18.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen/Fils beteiligt sich beim Förderprogramm „KSI: Sanierung Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik“. Am 13. September 2016 erhielt die Stadt Eislingen/Fils den Zuwendungsbescheid. Aus dem Bundeshaushalt werden für die LED-Technik in den Straßenleuchten der Stadt 32.011 € zur Verfügung gestellt.

In Eislingen Süd werden insgesamt 187 alten Kofferleuchten mit 2 x 80, b...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Berufsmesse der Jungen Union

14.3.2017 - PM Junge Union

Der Kreisverband der Jungen Union (JU) Göppingen veranstaltet in diesem Jahr erstmals eine Berufsmesse. Sie findet am

24. März 2017
um 16.30 Uhr
bei der Carl Stahl Akademie Süßen
Tobelstraße 2, 73079 Süßen

statt. Die Veranstaltung richtet sich an Schulabgänger aller Schularten....

..lesen Sie hier weiter


SPD Landesparteitag - Zwei Eislingerinnen in der ersten Reihe

13.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Wer den Livestream von Listenparteitag der SPD in Schwäbisch Gmünd angeschaut hat, konnte beim Kameraschwenk die beiden Eislingerinnen schon entdecken. Gut Leni Breymaier, die SPD-Landesvorsitzende und neu gekürte Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl war schon bei ihrer Rede zu sehen. Aber auch die Eislinger Stadträtin Gudrun Igel-Mann war prominent in der ersten Reihe platziert. Sie zei...

..lesen Sie hier weiter


Rückblick auf die Winterwanderung der SPD

11.3.2017 - Walter Auer

Treffzeit und Ort: 14:30 Uhr, Fleischerstr.-Abzweigung Amselweg, bei der Gaststätte „Vogelgarten“

Wir (16 Teilnehmer) gingen über Ziegelbachstr. - Treppenanlage - Tälesweg – Sängerstr. – Sudetenstr. und deren Verlängerung auf dem Panoramaweg nach Krummwälden. Von dort wanderten wir über die Bachstraße entlang der Krumm Richt. Eschenbäche. Über das Waldgebiet –Hochhalde...

..lesen Sie hier weiter


Rückbau Stuttgarter Straße zwischen Mühlbachkreisel und Hirschkreuzung startet

Vollsperrung des Teilabschnitts an der Ortsdurchfahrt B10 (alt) ist erforderlich

11.3.2017 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Noch vor dem Stadtfest am 15.07.2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. In nur 4 Monaten Bauzeit wird der Rückbau des Teilabschnittes der Stuttgarter Straße zwischen dem Mühlbachkreisel und der Hirschkreuzung (Ortsdurchfahrt B 10 alt) erfolgen. Um diesen ambitionierten Zeitplan einhalten zu können, muss die Straße ab dem 13.03.2017 in diesem Bereich für den Verkehr voll gesperrt werden...

..lesen Sie hier weiter


efa trägt Pussyhat

09.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

efa die Eislinger Frauenaktion hat zur Eröffnung der Veranstaltung zum internationalen Frauentag sich die Pussyhat aufgesetz. Die Vorstandsdamen erklärten sich solidarisch mit dem Frauen in den USA.
Die Rosa-Strickmützen sind die Antwort auf die frauenfeindlichen Äußerungen des US-Präsidenten Trump.


Einladung zum Jahresempfang der CDU Eislingen

Konsens gegen Extremismus – ein Auslaufmodell?

09.3.2017 - PM CDU

Der CDU Stadtverband Eislingen lädt am 10. März zu seinem Jahresempfang in die Eislinger Stadthalle ein. Beginn ist um 19 Uhr. Ein ehemaliger Mitarbeiter des Landesamtes für Verfassungsschutz wird über Gefahren und Formen des Extremismus' in Deutschland sprechen und vor einer Aufweichung des antitotalitären Konsens' warnen. Eislingens Oberbürgermeister Klaus Heininger und der Bundestagsabge...

..lesen Sie hier weiter


Ziegelbach erhält naturnahes Ufer

Durch Bachrenaturierung entsteht neuer Lebensraum für Pflanzen und Tiere

06.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Mit der Fertigstellung des „Gewerbegebiet Eichenbach“ wurde als Ausgleichsmaßnahme ein Teilabschnitt des Ziegelbaches im Eislinger „Täle“ renaturiert. Durch massive Verbauungen und Auffüllungen des Ufers war der Bachabschnitt auf etwa 80 Meter in einem schlechten ökologischen Zustand. Jetzt wurde dieses Korsett im Zuge der Renaturierungsmaßnahme entfernt.

Der im Auftrag der Stadt ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5075 „Offensive Innenstadtmarketing Eislingen/Fils“ - eislingen-online 08.8.2014 ]