zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Bitte langsam! Schule hat begonnen.

LVW BW und KVW GP mahnt die Autofahrer 'Bitte fahrt aufmerksam!'

02.9.2014 - Karl-Heinz Hild

 

Landesverkehrswacht und Kreisverkehrswacht Göppingen mahnt Autofahrer, besonders vorsichtig zu fahren

Kurz vor dem Ende der Sommerferien appelliert die Landesverkehrswacht Baden-Württemberg und die Verantwortlichen der Kreisverkehrswacht Göppingen zum Schulbeginn die Autofahrer, auf Schüler Rücksicht zu nehmen und besonders vorsichtig zu fahren. Gerade Erstklässler seien nicht nur Schulanfänger, sondern auch Verkehrsanfänger, denen das besondere Augenmerk der Verkehrswachten und der Polizei gelte. Banner mit der Aufschrift „Bitte langsam! Schule hat begonnen“ mahnen in diesen Tagen an vielen Ortseingängen und im Umfeld von Schulen die Autofahrer zur Vorsicht. Diese Banner werden in Zusammenarbeit der Städte und Gemeinden mit der Kreisverkehrswacht Göppingen flächendeckend im Landkreis aufgehängt.

Gerade Eltern von Erstklässlern sollten jetzt noch in Ferien den Schulweg mehrmals üben und dabei ihre Kinder auf Gefahrenstellen aufmerksam machen. Straßen dürfen nur an ganz sicheren Stellen überquert werden. Unbedingt einschärfen sollte man den Kindern, dass sie nicht zwischen parkenden Autos auf die Straße hinausstürmen. Wichtig ist auch, die Kleidung und den Schulranzen mit Blick auf die dunkle Jahreszeit mit Reflektoren zu versehen. Wenn Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht werden, sollten sie im Kindersitz vorschriftsmäßig gesichert sein. Auch an den Schulen sollte man beim Aussteigen lassen der Kinder ein Augenmerk auf die Sicherheit werfen. Parken Sie das Fahrzeug schon ein paar Meter vor der Schule und gehen den Rest des Weges dann mit ihrem Kind zu Fuß. Dies vermeidet an- und abfahrende Fahrzeuge im Zeitraum vor Schulbeginn.
Die Kreisverkehrswacht Göppingen betreibt ein Kindergarten-Verkehrsmobil. Dieses Fahrzeug kommt kostenlos auf Anforderung in die Kindergärten des Landkreises. Erzieherinnen bringen mit entsprechenden Hilfsmitteln den Vorschulkindern die ersten selbstständigen Schritte im Straßenverkehr bei. Dazu hat die Kreisverkehrswacht Göppingen im Jahr 2013 eine neue Broschüre „Infoblatt zur Verkehrserziehung“ angefertigt. Diese Broschüre ist kostenlos auf der Internetseite www.verkehrswacht-goeppingen.de herunter zuladen. Dort gibt es auch Informationen zur Patenschaft für das Kindergarten-Verkehrsmobil. Unterstützen Sie durch die Übernahme einer solchen Patenschaft den Einsatz des Kindergarten-Verkehrsmobil in einem Kindergarten ihres Wohnortes oder gar im Kindergarten ihres Kindes, Enkel oder sonstigen Bekannten.
Die Landesverkehrswacht Baden-Württemberg ist eine der ältesten Bürgerinitiativen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Deutschlandweit sind in mehr als 650 gemeinnützigen Verkehrswachten mehr als 90 000 Mitglieder engagiert. Im Zuge der Bildung des Landes Baden-Württemberg haben sich die drei nach dem Krieg gegründeten Verkehrswachten zur Landesverkehrswacht zusammengeschlossen. Derzeit sind darin 58 Kreis-, Gebiets- und Ortsverkehrswachten mit rd. 10 000 Mitgliedern organisiert. Mit ihren Verkehrswachten ist die Landesverkehrswacht von der vorschulischen Verkehrserziehung in den Kindergärten bis hin zum Mobilitätstraining für Senioren in allen Landkreisen Baden-Württembergs verkehrspräventiv aktiv.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 02.09.2014: 1321

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bewegung auf Rezept

Vom Arzt verordnet, von der Kasse bezahlt, von lizenzierten Trainern betreut!

13.6.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Rehabilitationssport, kurz Reha-Sport, ist ein Bewegungstraining in der Gruppe und bietet die Möglichkeit gemeinsam mit anderen durch Bewegung, Spiel und Sport die Bewegungsfähigkeit zu verbessern, den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen und damit besser am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die Reha-Sport¬Kurse werden von speziell ausgebildeten Übungsleiter/innen angeleitet.
...

..lesen Sie hier weiter


Fronleichnam mit Prozession und anschl. Gemeindefest

am Donnerstag, 15.6. in Liebfrauen

13.6.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Die Kirchengemeinde St. Markus- Liebfrauen lädt ein zum gemeinsamen Fronleichnamsfest am 15. Juni.
Das Fest sagt uns: Jesus ist bei uns, er geht mit uns auf den Straßen unse-res Lebens. In diesem Jahr feiern wir Gottesdienst, Prozession und Gemeindefest in Liebfrauen.
9.30 Uhr Festgottesdienst
in Liebfrauen, mit anschließender Prozession
über Friedrichstr., Friedhofstr., Holzheimer Str...

..lesen Sie hier weiter


Tag der Verkehrssicherheit 17. Juni 2017

08.6.2017 - Karl-Heinz Hild

Am 17. Juni findet deutschlandweit der Tag der Verkehrssicherheit statt. Hierzu werden in ganz Deutschland Veranstaltungen rund um das Thema „Verkehrssicherheit“ abgehalten. Ob Infoveranstaltungen, Messen oder Sicherheitsfahrtrainings – alles um die Verkehrssicherheit einmal wieder in die Gedanken der Verkehrsteilnehmer zu bringen.
Ob die Fahrt zum Supermarkt, mit den Kindern zum Arzt oder...

..lesen Sie hier weiter


SPD-Fraktion begrüßt das „Innovative Quartiers-/Wohnprojekt Konzept-e'

Wohnen bei der Lutherkirche - 60% Mietwohnungen

05.6.2017 - Peter Ritz

SPD-Fraktion begrüßt das „Innovative Quartiers-/Wohnprojekt Konzept-e für die Lutherkirche“
Baufeld 1 als Chance für bezahlbares Wohnen mit Serviceangeboten

„Auf dem Wohnungsmarkt brennt es schon beinahe lichterloh. Menschen mit geringem Einkommen haben große Probleme eine bezahlbare Wohnung zu finden,“ unterstrich der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Ritz, „Deshalb freuen wir un...

..lesen Sie hier weiter


OB Heininger beim Roten Treff der SPD

Eislingen/Fils als lebenswerte Stadt der Vielfalt

04.6.2017 - Redaktion pr

OB Heininger beim Roten Treff der SPD
Eislingen/Fils als lebenswerte Stadt der Vielfalt in 100 Folien

Neue Mitte – die Chance für einen Stadtmittelpunkt

„Eislingen war jahrhundertelang in zwei Orte getrennt, Großeislingen nördlich der Fils und Kleineislingen im Süden. Dazu kam noch die Trennung durch die Fils, die Bahn und die alte B 10,“ eröffnete OB Klaus Heininger einen sehr ...

..lesen Sie hier weiter


Frühstücksstammtisch

31.5.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

Vergangenen Mittwoch fand auf dem Wohnbereich St. Anna gemeinsam mit Herrn Schulz der Frühstücksstammtisch statt. Einigen Bewohnern war Herr Schulz bereits von unserem Männerstammtisch bekannt. Zu Beginn wurde zur Einstimmung gemeinsam das Lied „Danke für diesen guten Morgen“ gesungen. Die Bewohner wurden dabei von Herrn Schulz an der Gitarre begleitet. Anschließend gab es für die Bewoh...

..lesen Sie hier weiter


Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth auf eine Reise durch die Musik

23.5.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

Auf eine Musikalische Reise luden Fabian Maunz und Ludmila Sklar Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth vergangenen Montag ein. Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres startete Fabian Maunz mit seiner Anleiterin Ludmila Sklar ein Projekt im Rahmen der Aktivierung von Bewohnern.
Es wurden Musikinstrumente mitgebracht und vorgestellt und konnten von den Bewohnern ausprobiert werden. Die Klang...

..lesen Sie hier weiter


Aktionstag unterstreicht Identifikation mit der TSG Eislingen

22.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Manfred Gottwald

Die TSG Eislingen bietet als größter Verein in Eislingen ein breit gefächertes Angebot für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und darüber hinaus. Dies ist nur möglich, weil sie mit dem Vereinszentrum Wasenhof, dem Sportzentrum in der Weingartenstraße und dem Waldheim gleich drei große Infrastruktureinrichtungen vorhält. Dies bedeutet gleichzeitig aber auch eine hohe Unterhaltungs...

..lesen Sie hier weiter


Freundewoche in der KiSS

15.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Getreu dem Motto „gemeinsam mehr erleben“ durften die Kinder der Kindersportschule Eislingen eine Woche lang einen Freund oder eine Freundin zum KiSS-Unterricht mitbringen. Die Schnupper-Kinder wurden herzlich in die Gruppe aufgenommen und sofort wurde ihnen von ihren Freunden stolz präsentiert, was sie alles Woche für Woche erleben und erlernen.
Nach ein paar lockeren Fangspielen zum Au...

..lesen Sie hier weiter


Fahrtraining 'Frauen unter sich'

13.5.2017 - Karl-Heinz Hild, Kreisverkehrswacht Göppingen

Die Fahrt zum Supermarkt, mit den Kindern zum Arzt oder zum Sport, mit dem Hund ins Grüne, das sind so die täglichen Fahrten vieler Frauen in unserer heutigen Zeit.
Vor Jahren wurde der Führerschein gemacht und das war es. Fort- oder Weiterbildung? Um in der hektischen Zeit und der entsprechenden Situation im Straßenverkehr bestehen zu können veranstaltet die Kreisverkehrswacht Göppingen ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5093 Bitte langsam! Schule hat begonnen. - eislingen-online 02.9.2014 ]