zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Christuskirche Eislingen Senioren

Halbtagesausflug in den Luftkurort Murrhardt

15.9.2014 - Christuskirche

 

30 Seniorinnen und Senioren fuhren bei herrlichem Sommerwetter über Schwäbisch Gmünd und Gschwend nach Murrhardt - tief im Schwäbischen Wald. Reiseleiter Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach wusste schon im Bus Informatives zu erzählen. In der Kernstadt leben 11000 Einwohner, mit den Teilorten sind es 18000, überwiegend evangelisch . Fornsbach und Kirchenkirnberg als die größten wurden 1971 eingemeindet. Der Luftkurort an der deutschen Limesstraße hat einen hohen Altersdurchschnitt, was bei 13 Senioreneinrichtungen verschiedenster kirchlicher und weltlicher Art in der Gemeinde nicht verwundert. Die Handtuch- und Seifenspenderfirma Schumm hat das Beamtenstadtchen sehr bekannt gemacht. Viel Freude machen den Urlaubern die ebenen Radwege im unteren Murrtal, die auch 10-15 km entfernte 0rtteile mit der Stadt verbinden.
Beim Schweizermuseum verließ man den Bus und erreichte nach wenigen Schritten den Klosterhof, um neben der Klosterscheuer (heute mit kommunalem Kino) evtl Bild Klosterscheuer im Café am Kloster einzukehren. Bei dem reichhaltigen Kuchen- und Tortenbüffet fiel manchem Eislinger die Auswahl schwer.
Auf dem Weg zur Stadtkirche, der ehemaligen Klosterkirche, sah die Gruppe das evangelische Ensemble Pfarrhaus, Kindergarten, Jugendhaus und Gemeindehaus, fast alles frühere Klostergebäude. Im einstigen Amtshaus am Klosterhof ist heute das Notariat untergebracht.
In der doppeltürmigen Stadtkirche betrachteten die Senioren neben neugotischer Kanzel und mittelalterlichem Flügelaltar den verzierten Kenotaph; ein Leer -Ehrengrab für den Förderer des Klosters, Frankenkaiser Ludwig der Fromme, aus dem 15. Jahrhundert. Weitere Grabplatten und Denkmäler erinnern an Äbte seit 1070. Das letzte prunkvollste würdigt den in Göppingen geborenen und in Murrhardt 1782 verstorbenen evangelischen Prälaten und Abgeordneten Friedrich Christoph Oetinger, der auch das heutige Pfarrhaus anstelle der Neuen Abtei im Barockstil erbauen ließ.
Angebaut an den Nordostturm ist die spätromanische Walterichskapelle. In ihr wurden Seelenmessen für verstorbene Mönche, Äbte usw. gelesen. Leider konnten die Eislinger nur durch ein Türgitter einen Blick in das Innere der Gedächtniskapelle für den Namensgeber werfen. Bild
Über die Stadt- und Klostermauer und den Stadtpark mit Feuersee, Spazierwegen und Kinderspielplatz konnten die Ausflügler zu Friedhof und Walterichskirche auf dem Walterichsberg schauen. Dort befand sich ein römischer Tempel.
Um 800 kam Walterich als Einsiedler. Zwei Jahrzehnte später gründete er das Benediktinerkloster. In der Vorgänger-Walterichskirche wurde er als Abt in einem Steinsarg ausTempelresten bestattet. Bald entwickelte sich eine Wallfahrt dorthin. Heute wird das Gotteshaus mit seinem schönen Fachwerk für Frühgottesdienste und als Friedhofskirche genutzt. Das Fachwerkhaus nebenan bewohnte der Totengräber, der im Mittelalter außerhalb der der Stadtmauern leben musste.
Im privaten Carl-Schweizer- Museum erfuhren und sahen die Besucher noch Lehrreiches über den Ort in der Römerzeit, über die im Haus untergebrachten Teile des Portals der Walterichskapelle und Teile des Kreuzgangs. Mit humorvollen Erläuterungen über die 1000 Exponate aus der Tierwelt verging eine Stunde wie im Flug. Wer hatte schon gewusst, dass der Löffler der größte flugfähige Vogel ist? Großer Applaus war der Dank der Anwesenden. Die Rückfahrt führte noch über den hübschen Marktplatz mit Rathaus, Brunnen und Fachwerkhäusern und durch mehrere der 37 Ortsteile, Weiler und Höfe. Auf anderer Route ging es durch den Schwäbischen Wald zum Vespern im Café Muckensee in Lorch. Mit Beifall verabschiedeten sich die Teilnehmer von Busfahrer und Pfarrer Lauterbach, die allen wieder einen interessanten Ausflug beschert hatten. Gruppenbild
Der nächste Seniorennachmittag findet am 2. Oktober statt, Beginn 14.30 Uhr im Gemeindehaus an der Salacher Straße.
B. Nürk

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 15.09.2014: 1353

zur Druckansicht

Ausflug der Senioren und Seniorinnen nach Murrhardt


Pfarrer Lauterbach zeigt, wo's langgeht

Stadtwappen der Stadt Murrhardt

Stadtwappen der Stadt Murrhardt

Vor der Walterichskapelle

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Sonntagsausflug zum Kalten Feld - Sonntag, 28. Mai 2017, 11.30 Uhr

Kinder- und Familienzentrum der Christuskirche lädt ein

16.5.2017 - Christuskirche

Das Kinder- und Familienzentrum der Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach lädt ein am Sonntag 28. Mai zum Ausflug zum Kalten Feld. Treffpunkt ist um 11:30 h am Gemeindehaus der Christuskirche. Nach der Fahrt mit Privat-PKW ggf. in Fahrgemeinschaften zur Egentalhütte bei Degenfeld wandern wir ca. 5 km hinauf zu einem Spiel-und Grillplatz beim Knörzerhaus. Nach Zeit zum Grillen und Spielen...

..lesen Sie hier weiter


50. Christuskirchen-Flohmarkt

am Samstag 20. Mai 2017, 9-16 Uhr

12.5.2017 - Christuskirche

Kommen – sehen – staunen – handeln und kaufen!

Unter diesem Motto lockt rund um unsere Kirche noch einmal ein Flohmarkt mit Angeboten von A (antike Kostbarkeiten) bis Z (zauberhafte Fundstücke). Alles ausschließlich von privaten Anbietern. Lassen Sie sich überraschen!

Der Reinerlös des Flohmarkts ist für die Innenrenovierung der Kirche bestimmt.

Vorläufig werden wir keinen w...

..lesen Sie hier weiter


Jahreshauptversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV) ...

... der Christuskirche Eislingen

12.5.2017 - Christuskirche

Im Anschluss an den Seniorennachmittag der Christuskirche am 4. Mai berichtete Pfarrer Dehlinger kurz über das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 mit 4 Sitzungen und den Diakoniesonntag. Darüber hinaus erstattete Hannelore Schnitzler (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) einen Bericht über ihre jetzt schon mehr als 2jährige Tätigkeit und die von ihr betreuten Projekte. Diese laufen all...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

Informationen zum neuen Pflegegesetz fanden interessierte Zuhörer

12.5.2017 -

Am ersten Donnerstag im Monat Mai hatten sich zahlreiche interessierte Senioren und Seniorinnen im Gemeindehaus eingefunden, um einen unterhaltenden und informativen Nachmittag zu erleben. Pfarrer i.R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Anwesenden, insbesondere Pfarrer Frieder Dehlinger, Hannelore Schnitzer (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) und den Referenten des Nachmittags, Fabian Sc...

..lesen Sie hier weiter


Orgel und Wein – ein doppelter Genuss

Konzert mit Prof. Klemens Schnorr in der Christuskirche am 23.04.2017

01.5.2017 - Christuskirche

„Wo sind die Gemeinsamkeiten zwischen Orgel und Wein?“ fragte Pfarrer Dehlinger beim Orgelkonzert mit Weinprobe in der Christuskirche Eislingen. Denn Professor Klemens Schnorr, früher Domorganist am Freiburger Münster, hatte als Hauptwerk die ´Californian Wine Suite´ des Wiesbadener Komponisten Hans Uwe Hielscher mitgebracht. Doch zunächst erklangen Orgelstücke aus dem Paris des 19. Jah...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen las die Apostelgeschichte - in 50 und 1 Tag

Montagabend 17:30 Uhr Jakobskirche: G.Igel-Mann und die SPD-Fraktion

24.4.2017 - Redaktion pr

Nicht schlecht getroffen hat es die SPD-Fraktion mit dem Text der Apostelgeschichte 4,23-37, denn einige der Texte könnten auch für die heutige Zeit geschrieben sein.

Die Lesung fand am Montag, 24. April um 17:30 Uhr in der Jakobskirche in Krummwälden statt.

Petrus und Johannes vor dem Hohen Rat
1 Während sie zum Volk redeten, traten zu ihnen die Priester und der Hauptmann der Tempelwa...

..lesen Sie hier weiter


Ein besonderer Gottesdienst in der Christuskirche am Sonntag 'Judika'

mit einem besonderen Gast: Prof.Dr.theol.Konrad Klek aus Erlangen

17.4.2017 - Christuskirche

Hier in Eislingen ist Prof. Dr. Klek kein Unbekannter: er gestaltete vor einigen Jahren einen Gottesdienst an Epiphanias zum Thema „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ und musizierte mehrmals bei Konzerten an der Link-Orgel. Konrad Klek eröffnete seine Liedpredigt mit einer Choralbearbeitung zum Lutherchoral „Ach Gott vom Himmel sieh darein (Psalm 12)“ (Evang. Gesangbuch 273) aus dem Ja...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche mit Informationen der Kriminalpolizei

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“

12.4.2017 - Christuskirche

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“ war der vergangene Seniorennachmittag überschrieben. Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte Kriminalhauptkommissar Hans-Jürgen Aspacher, der zu Besuch war, um die Seniorinnen und Senioren für das Thema „Schutz vor Betrügern an der Haustür“ zu sensibilisieren. Entgegen der sonstigen Übung stand gleich zu Beginn des Nachmittags sein Vo...

..lesen Sie hier weiter


'Orgel & Wein' am Sonntag, 23. April 2017, 18 Uhr, mit Weinprobe, Christuskirche

mit Prof. Klemens Schnorr, München - Benefizkonzert für die Innenrenovierung

11.4.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 23. April 2017, 18.00 Uhr, findet in der Christuskirche Eislingen unter dem Titel „Orgel und Wein“ ein Orgelkonzert der Gegensätze mit Professor Klemens Schnorr, München, statt.
Im ersten Teil des Konzertes erklingen Werke von César Franck (Andantino g-Moll), Giacomo Meyerbeer (Krönungsmarsch aus der Oper Le Prophète) und Théodore Salomé (Cantilène a-Moll).
Im zweiten T...

..lesen Sie hier weiter


Osternacht in der Christuskirche

Samstag, 15. April 2017, 21 Uhr

11.4.2017 - Christuskirche

Mit vielen Liedern aus Taize, einer Zeit der Stille und mit immer mehr Kerzenlicht in der dunklen Kirche feiert die Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach die Osternacht. Im Rahmen des Gottesdienstes gibt es die Möglichkeit zu einer persönlichen Segnung. Die Feier beginnt um 21 Uhr in der Christuskirche. Sie wird getragen von Instrumenten und einer Chorgruppe und geleitet von Vikar Johanne...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5111 Christuskirche Eislingen Senioren - eislingen-online 15.9.2014 ]