zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Jahrgang 1948/1949 besuchte 2 Tage die Deutsche Weinstraße

Busrundreise in die Pfalz vom 15.10. bis 16.10.2014 mit vielen Höhepunkten

22.10.2014 - Jahrgang 1948/1949 Erwin Weeger

 

Der Jahresausflug 2014 führte den Eislinger Jahrgang 1948/1949 für 2 Tage an die Deutsche Weinstraße nach Rheinland-Pfalz. Am ersten Tag starteten 48 Teilnehmer mit dem Bus Richtung Remstal und Autobahn Heilbronn bis zur Raststätte am Hockenheimring. Dort wurde mit dem allseits beliebten Sektfrühstück bei bester Stimmung eine längere Pause eingelegt.

Nach kurzer Weiterfahrt erreichte man die ehemalige Kaiserstadt Speyer mit dem imposanten Dom. Bei einer Stadtführung erfuhren die Reiseteilnehmer viel Wissenswertes über die bewegte Vergangenheit von Speyer. Erwähnenswert ist neben den Sakralbauten noch der Judenhof mit Ritualbad und alter Synagoge. Anschließend schlenderte man bei strahlendem Sonnenschein durch die Maximilianstraße wo viele Cafes im Freien zum Verweilen einluden.

Danach ging es weiter entlang der Deutschen Weinstraße nach Bad Dürkheim zum Weingut Fitz-Ritter. Bei einer Führung wurde allen die Weinkultur dieser Gegend vom Rebstock bis zum Wein und Sekt erklärt. Sehenswert war auch ein Rundgang durch den Gutspark mit exotischen Bäumen und eigenem Hausweinberg in bester Lage sowie der 225-jährige Gewölbekeller mit Holzfässern. Nach einer Sektprobe sowie mehreren Weinproben waren die meisten Reiseteilnehmer in sehr gehobener Stimmung. Anschließend wurde noch das größte Holzfaß der Welt in Bad Dürkheim besichtigt.

Danach fuhr der Bus weiter nach Ramberg am Trifels mitten im Pfälzer Wald gelegen. Dort war man für eine Nacht im Gasthof zum Goldenen Lamm untergebracht. Nach dem Abendessen ließ man den Tag in geselliger Runde ausklingen. Es gab viel zu erzählen und zu lachen und irgendwann hatte man auch vom Pfälzer Wein die nötige Bettschwere. Am nächsten Morgen wurde rechtzeitig gefrühstückt und der Bus beladen. Manche haben sich dabei mit diversen Spezialitäten wie hausgemachtem Saumagen, Wurst sowie Pfälzer Wein eingedeckt.

Am zweiten Tag ging es mit dem Bus zunächst durch Weinberge und Obstfluren entlang der Weinstraße. Durch malerische Weinorte wie Weyher, Rhodt und Edenkoben erreichte man schließlich St.Martin, das Kleinod in Rheinland-Pfalz. Hier wurde ein längerer Aufenthalt eingelegt und die Gruppe konnte durch den malerischen Winzerort bummeln. Dabei wurde auch eine Wein und Sektprobe im Weingut zum Alten Schlößchen abgehalten mit der Möglichkeit zum Weinkauf direkt vom Erzeuger.

Anschließend fuhr die Reisegruppe zum südlichsten Punkt der Weinstraße, nämlich zum Deutschen Weintor bei Schweigen-Rechtenbach nahe der französischen Grenze. Nach einem Besichtigungsstop mit obligatorischer Wein und Sektprobe in Hochstimmung ging es weiter nach Steinfeld ins Kakteenland. Hier konnte man ein Stück Wüste mit hunderttausenden Kakteen unter Glas bestaunen.

Nach diesen Höhepunkten der Deutschen Weinstraße wurde die Rückreise über Karlruhe und Stuttgart angetreten. Im Remstal kehrte man im Landgasthof Zom Fässle in Remshalden-Buoch ein. Dabei konnten alle Teilnehmer ihre Reiseeindrücke nochmals Revue passieren lassen. Nach einer kurzen Heimfahrt traf man spätabends wohlbehalten in Eislingen ein. Ein Dankeschön an den Arbeitskreis des Jahrgangs 1948/1949 der diese tolle Reise vorbildlich organisiert hat.















 

 

Aufrufe dieser Seite seit 24.10.2014: 3967

zur Druckansicht

Eislingen

Jahrgang 1948/1949 in der Pfalz


_2014/2014_5172/232.jpg

_2014/2014_5172/233.jpg

_2014/2014_5172/234.jpg

_2014/2014_5172/236.jpg

_2014/2014_5172/237.jpg

_2014/2014_5172/238.jpg

_2014/2014_5172/239.jpg

_2014/2014_5172/240.jpg

_2014/2014_5172/241.jpg

_2014/2014_5172/242.jpg

_2014/2014_5172/243.jpg

_2014/2014_5172/244.jpg

_2014/2014_5172/281.jpg

_2014/2014_5172/282.jpg

_2014/2014_5172/283.jpg

_2014/2014_5172/284.jpg

_2014/2014_5172/285.jpg

_2014/2014_5172/286.jpg

_2014/2014_5172/287.jpg

_2014/2014_5172/288.jpg

_2014/2014_5172/289.jpg

_2014/2014_5172/290.jpg

_2014/2014_5172/291.jpg

_2014/2014_5172/292.jpg

_2014/2014_5172/293.jpg

_2014/2014_5172/294.jpg

_2014/2014_5172/295.jpg

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Jahrgang 1948/1949 -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Freistil: Wetter trübt nicht die Laune

18.4.2018 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Trotz wechselhaften Aprilwetters bot der Eislinger Kinder- und Jugendkulturtag Freistil Kindern und Jugendlichen Aktionen zu Spiel, Spaß und Kreativität.

Es regnete im Eislinger Schlosspark – schon wieder. Doch den jungen Akteuren beim Streetsoccer-Turnier schien das völlig egal zu sein. Sechs Mannschaften kämpften an diesem launischen Osterferien-Tag Anfang April um die ersten Plätze....

..lesen Sie hier weiter


Was können Gartenbesitzer für die Insektenwelt tun?

12.4.2018 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Gartenbesitzer erhalten Tipps vom Fachmann

Wie lege ich eine Blumenwiese an? Welche Stauden ziehen Schmetterlinge an? Auf welche Blüten stehen Wildbienen? Solche und andere Fragen stehen im Mittelpunkt der Vortragsveranstaltung am 17. April 2018 in Eislingen, zu der die örtlichen Gruppen vom BUND, Schwäbischen Albverein und Imkerverein in Zusammenarbeit mit der Stadt Eislingen interessierte...

..lesen Sie hier weiter


Der Osterhase war da!

Bunte Eier sorgten schon vor den Feiertagen für Osterstimmung im Schlosspark

30.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Bei milder Frühlingssonne durften 200 Eislinger Kinder gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden heute im Schlosspark nach Ostereiern suchen.

Die Verstecke waren gut, aber nicht gut genug. Sofort nach dem Startschuss durch Oberbürgermeister Klaus Heininger stürmten die Jungen und Mädchen die Wiese und das Gebüsch hinter der Stadtbücherei im Schloss. Schnell waren alle 500 bun...

..lesen Sie hier weiter


Die Eislinger AWO ging hoch hinaus - Besuch des Aufzugs-Testturm in Rottweil

27.3.2018 - Harald Kraus

Die Eislinger AWO ging hoch hinaus: sie besuchte im Rahmen ihres Ausflugs-programms am vergangenen Samstag den Aufzugs-Testturm der Firma ThyssenKrupp-Elevator in Rottweil. Auf 232 Metern Höhe, die in 30 Sekun-den zurück gelegt wurden, konnte die Besuchergruppe auf der höchsten Aus-sichtsplattform Deutschlands bei grandiosem Wetter eine überwältigende Aussicht genießen.

Erstmalig in der...

..lesen Sie hier weiter


Tina Göllner - Neue Mitarbeiterin im Team der Stadtbücherei

18.3.2018 - PSE

Besucherinnen und Besucher der Eislinger Stadtbücherei werden künftig auch von Tina Göllner bei der Auswahl ihrer Lektüre beraten.

Nicht nur Bücher, auch Zeitschriften, Zeitungen, Musik-CDs, Hörbücher, DVDs und Spiele gehören zum umfangreichen Angebot der Stadtbücherei. Digitale Medien wie eBooks, eAudios, ePaper und eMagazines können über die 24/7 Online-Bibliothek ausgeliehen werd...

..lesen Sie hier weiter


Waldwunderwoche: Wo die Räuber durch die Wälder streifen

Ab sofort Anmeldungen möglich

17.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Eislinger Waldwunderwochen finden in diesem Jahr unter dem Motto „Räuberwald“ statt. Anmeldungen zur Stadtranderholung ab sofort möglich.

Was wären die Eislinger Waldwunderwochen ohne das Theaterspiel und die liebevoll und teilweise aufwendig gebauten Kulissen zu einem fantasievollen Thema? Alle teilnehmenden Kinder werden dieses Jahr in die Welt der Räuber entführt.

Die Betreu...

..lesen Sie hier weiter


Die „Nette Toilette“ bekommt ein neues Design

17.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Kostenlose WCs in der Eislinger Innenstadt sorgen für Abhilfe, wenn’s mal dringend wird

Mal wieder keine Toilette in der Nähe? Ein Problem das vermutlich jeder kennt. Bereits seit 2004 stellen in Eislingen Geschäfte, Gaststätten und öffentliche Einrichtungen ihre Toiletten für die Allgemeinheit zur Verfügung. Passend zum neuen Corporate Design der Stadt bekommt jetzt auch die „Nette...

..lesen Sie hier weiter


Der Blumenschmuckwettbewerb ist wieder da!

In diesem Jahr werden die prächtigsten Gärten der Stadt prämiert

14.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

„Es grünt so grün, wenn sich die Eislinger im Frühling um ihre Gärten bemühen“. Da wird gewerkelt, gemäht und gesät, was das Zeug hält. Die Belohnung sind kleine lebendige Kunstwerke aus Blüten und Blättern, an denen sich nicht nur die stolzen Hobbygärtner, sondern Nachbarn, Spaziergänger und auch Bienen und Schmetterlinge erfreuen. Um diesen besonderen Einsatz entsprechend zu wü...

..lesen Sie hier weiter


Gewinnerin des SFP-Malwettbewerbs steht fest

Die 11-jährige Lena überzeugte mit einem sommerlichen Tag auf einem Pferdehof

14.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Der Malwettbewerb beim Sommerferienprogramm (SFP) hat in den letzten Jahren immer mehr begeisterte kleine Künstler animiert, zu Stift und Papier zu greifen. Alle Teilnehmer bewiesen viel Phantasie und haben ihre schönsten Ferieneindrücke in vielen bunten und handgemalten Kunstwerken eingereicht.

Auf Anhieb überzeugt hat die Jury dieses Jahr das Bild der 11- jährigen Lena aus Eislingen. I...

..lesen Sie hier weiter


Der Wochenmarkt feiert sein 1-jähriges Jubiläum auf dem Schlossplatz

Neuer Standort hat sich bewährt

07.3.2018 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Ein Jahr nach der Verlegung des Wochenmarkts auf den Schlossplatz vor dem Rathaus sind freitags die Stände vor dem Rathaus schon fast nicht mehr wegzudenken. Und nicht nur die Kunden treffen sich hier gerne. Auch für die Händler ist das neue Konzept attraktiv.


„Seit der Verlegung im vergangenen Frühjahr haben sich vier Händler auf eigene Initiative mit ihren Ständen angemeldet“, fr...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5172 Jahrgang 1948/1949 besuchte 2 Tage die Deutsche Weinstraße - eislingen-online 22.10.2014 ]
_2014/2014_5172.sauf---_2014/2014_5172.auf