zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Jahrgang 1948/1949 besuchte 2 Tage die Deutsche Weinstraße

Busrundreise in die Pfalz vom 15.10. bis 16.10.2014 mit vielen Höhepunkten

22.10.2014 - Jahrgang 1948/1949 Erwin Weeger

 

Der Jahresausflug 2014 führte den Eislinger Jahrgang 1948/1949 für 2 Tage an die Deutsche Weinstraße nach Rheinland-Pfalz. Am ersten Tag starteten 48 Teilnehmer mit dem Bus Richtung Remstal und Autobahn Heilbronn bis zur Raststätte am Hockenheimring. Dort wurde mit dem allseits beliebten Sektfrühstück bei bester Stimmung eine längere Pause eingelegt.

Nach kurzer Weiterfahrt erreichte man die ehemalige Kaiserstadt Speyer mit dem imposanten Dom. Bei einer Stadtführung erfuhren die Reiseteilnehmer viel Wissenswertes über die bewegte Vergangenheit von Speyer. Erwähnenswert ist neben den Sakralbauten noch der Judenhof mit Ritualbad und alter Synagoge. Anschließend schlenderte man bei strahlendem Sonnenschein durch die Maximilianstraße wo viele Cafes im Freien zum Verweilen einluden.

Danach ging es weiter entlang der Deutschen Weinstraße nach Bad Dürkheim zum Weingut Fitz-Ritter. Bei einer Führung wurde allen die Weinkultur dieser Gegend vom Rebstock bis zum Wein und Sekt erklärt. Sehenswert war auch ein Rundgang durch den Gutspark mit exotischen Bäumen und eigenem Hausweinberg in bester Lage sowie der 225-jährige Gewölbekeller mit Holzfässern. Nach einer Sektprobe sowie mehreren Weinproben waren die meisten Reiseteilnehmer in sehr gehobener Stimmung. Anschließend wurde noch das größte Holzfaß der Welt in Bad Dürkheim besichtigt.

Danach fuhr der Bus weiter nach Ramberg am Trifels mitten im Pfälzer Wald gelegen. Dort war man für eine Nacht im Gasthof zum Goldenen Lamm untergebracht. Nach dem Abendessen ließ man den Tag in geselliger Runde ausklingen. Es gab viel zu erzählen und zu lachen und irgendwann hatte man auch vom Pfälzer Wein die nötige Bettschwere. Am nächsten Morgen wurde rechtzeitig gefrühstückt und der Bus beladen. Manche haben sich dabei mit diversen Spezialitäten wie hausgemachtem Saumagen, Wurst sowie Pfälzer Wein eingedeckt.

Am zweiten Tag ging es mit dem Bus zunächst durch Weinberge und Obstfluren entlang der Weinstraße. Durch malerische Weinorte wie Weyher, Rhodt und Edenkoben erreichte man schließlich St.Martin, das Kleinod in Rheinland-Pfalz. Hier wurde ein längerer Aufenthalt eingelegt und die Gruppe konnte durch den malerischen Winzerort bummeln. Dabei wurde auch eine Wein und Sektprobe im Weingut zum Alten Schlößchen abgehalten mit der Möglichkeit zum Weinkauf direkt vom Erzeuger.

Anschließend fuhr die Reisegruppe zum südlichsten Punkt der Weinstraße, nämlich zum Deutschen Weintor bei Schweigen-Rechtenbach nahe der französischen Grenze. Nach einem Besichtigungsstop mit obligatorischer Wein und Sektprobe in Hochstimmung ging es weiter nach Steinfeld ins Kakteenland. Hier konnte man ein Stück Wüste mit hunderttausenden Kakteen unter Glas bestaunen.

Nach diesen Höhepunkten der Deutschen Weinstraße wurde die Rückreise über Karlruhe und Stuttgart angetreten. Im Remstal kehrte man im Landgasthof Zom Fässle in Remshalden-Buoch ein. Dabei konnten alle Teilnehmer ihre Reiseeindrücke nochmals Revue passieren lassen. Nach einer kurzen Heimfahrt traf man spätabends wohlbehalten in Eislingen ein. Ein Dankeschön an den Arbeitskreis des Jahrgangs 1948/1949 der diese tolle Reise vorbildlich organisiert hat.















 

 

Aufrufe dieser Seite seit 24.10.2014: 3117

zur Druckansicht

Jahrgang 1948/1949 in der Pfalz


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Jahrgang 1948/1949 -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Jugendhaus Talx: Arbeitskreis startet mit neuen Ideen durch

Zum Treffen kamen 17 Jugendliche zur Diskussion über die Zukunft des Talx

30.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mitmachen, Mitreden und Mitgestalten sind die Schlagworte der Initiative 3M. Mit dem Projekt werden Eislinger Kinder und Jugendliche bei Vorhaben, die ihre Interessen berühren, aktiv beteiligt. Der erste Schritt ist vor kurzem mit dem Arbeitskreis Talx erfolgreich durchgestartet. Jugendliche diskutierten über eine neue Konzeption für das Jugendhaus Talx, das zentral in der Stadt und in Nachbar...

..lesen Sie hier weiter


Wenn das Vergessen vergessen wird

Eislinger Demenz-Netzwerk lädt zur Vortragsreihe über Demenz ein

29.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Vom 4. April 2017 bis zum 27. Juni 2017 veranstaltet das Demenz-Netzwerk Eislingen in Kooperation mit der sozialdiakonischen Stelle Ehrenamtsförderung eine Vortragsreihe rund um das Krankheitsbild Demenz. Die Vorträge finden in der Stadthalle statt.

Gegenwärtig leben in Deutschland rund eine Million Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind. Mit steigendem Lebensalter steigt auch die Wahr...

..lesen Sie hier weiter


Ab in den Dschungel! - Thema der diesjährigen Waldwunderwochen in Eislingen

Anmeldungen ab sofort möglich

17.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In diesem Jahr wird es für die teilnehmenden Kinder der WaWuWo wild, denn das Thema befasst sich mit Abenteuern und Tieren im Dschungel.

Wie sieht das Leben im Dschungel aus? Welche Tiere gibt es da? Und welche Geschichten werden vor diesem Hintergrund in der WaWuWo erzählt? Die Antworten darauf erfahren die Kinder bei den 22. Waldwunderwochen, die vom 31.07. bis 11.08.2017 stattfinden. Das ...

..lesen Sie hier weiter


Eisli hilft dir durch die Stadt - Ein sicherer Weg ist ab sofort planbar

17.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Für das Präventionsprojekt Kinderschutzinseln in Eislingen konnte das städtische Kinder- und Jugendbüro weitere Teilnehmer gewinnen. Ab sofort gibt es auch einen großen Stadtplan, auf dem alle Kinderschutzinseln eingetragen sind.

„Auch wenn Hilfe für Kinder und Jugendliche als selbstverständlich erscheint, ist es uns doch ein Anliegen, mit dem Projekt Kinderschutzinseln in Eislingen ...

..lesen Sie hier weiter


Überraschungen beim 3. Eislinger Frauenfrühstück

Besucherinnen erwartet ein interessantes Programm und kulinarische Vielfalt

11.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Es hat in Eislingen schon die Runde gemacht. Im März findet wieder ein Internationales Frauenfrühstück statt. Das bunte Rahmenprogramm wird durch eine internationale Frühstücksvielfalt ergänzt, die durch Spezialitäten aus der Heimat der Besucherinnen bereichert wird.

Bereits zum dritten Mal findet das Internationale Eislinger Frauenfrühstück statt. Nora Hummel und Heide Kottmann, die ...

..lesen Sie hier weiter


Jungfernfahrt des Eislinger OB durch die Mühlbachtrasse

Rathaussturm der Brandstifterhexa

23.2.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Den Platz vor dem neuen Rathaus gut genutzt haben die Brandstifterhexa Eislingen zur Ausgestaltung des diesjährigen Rathaussturms. Am Gumbigen Donnerstag wird der Stadtschlüssel seit 2010 von den Brandstifterhexen eingefordert.
Dies geht natürlich nicht ohne ein wenig närrischen Rückblick auf das vergangene Jahr. So bekam OB Heiniger einen Baum im rostigen Topf in Anspielung auf die Bepfla...

..lesen Sie hier weiter


Geänderte Öffnungszeiten an Fasching

Rathaussturm der Eislinger Brandstifter Hexa am „schmotzigen Donnerstag“

21.2.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Eislinger Brandstifter Hexa haben sich auch dieses Jahr wieder zum Rathaussturm am Donnerstag, 23. Februar 2017, angekündigt. Die Sprechstunden bei den Ämtern im Rathaus und beim Gemeindeverwaltungsverband enden deshalb um 16:00 Uhr.

Am Faschingsdienstag, 28. Februar 2017, haben alle Ämter und Abteilungen der Stadtverwaltung, sowie das Hallenbad, nachmittags geschlossen.

Die Bücher...

..lesen Sie hier weiter


Rechtzeitig vor den närrischen Tagen - Defibrillator am Schlossplatz installiert

21.2.2017 - Hans-Ulrich Weidmann Fotos Bruno Mörixbauer

Jetzt kann der Rathaussturm der Brandstifterhexen kommen. Medizinisch ist der Rathausvorplatz auf dem aktuellen Stand. Die Verantwortlichen der Eislinger Ortsgruppe des Roten Kreuzes haben zusammen mit Oberbürgermeister Heininger heute den Lebensretter in Betrieb genommen.


Miteinander reden schafft Akzeptanz

Internationaler Frauentreff Eislingen unterstützt Frauen aus Fluchtgebieten

15.2.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Das Angebot startete erstmals im Rahmen der Wochen der Vielfalt im Oktober 2016. Die Initiatorinnen der eislinger frauen aktion (efa) möchten mit diesem speziellen Angebot vor allem Flüchtlingsfrauen unterstützen, die in Eislingen untergebracht sind.

Die neue 1. Vorsitzende der efa, Gönül Neuen, kann dabei auf ein gut vernetztes und erfahrenes Organisationsteam bauen. Mit im Boot sind In...

..lesen Sie hier weiter


Musik liegt in der Luft - Voller Erfolg beim ersten Eislinger Tanznachmittag

13.2.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Über 20 begeisterte Tänzerinnen und Tänzer folgten der Einladung des Eislinger Demenz-Netzwerkes zum ersten Tanznachmittag für Seniorinnen und Senioren im Gemeindehaus St. Markus.

Musik liegt in der Luft, wenn Ingeborg Braun und Helmut Leitenberger das Tanzbein schwingen. Zu Klängen wie Walzer, Foxtrott und Cha-Cha-Cha gleiten die beiden leichtfüßig über das Parkett des Gemeindehauses ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5172 Jahrgang 1948/1949 besuchte 2 Tage die Deutsche Weinstraße - eislingen-online 22.10.2014 ]