zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Himmlisches und Irdisches verbinden – Ein Tag mit Hildegard von Bingen

Gottesdienst, workshop und Konzert in der Christuskirche

25.10.2014 - Christuskirche

 

Unter diesem Titel stand der „Hildegard-Sonntag“ in der Christuskirche Eislingen, der mit einem Gottesdienst begann, bei dem das „Ensemble Cosmedin“ die musikalische Gestaltung übernommen hatte. Ein äußerst motiviertes Team hatte sich um Pfarrer Frieder Dehlinger zusammengefunden, um diesen Gottesdienst und das nachfolgende Zusammensein in und um das Gemeindehaus vorzubereiten. Und auch das fast hochsommerlich schöne Sonntagswetter begleitete die Aktionen mit strahlendem Sonnenschein. Die Einstimmung auf den Workshop im Anschluss an den Gottesdienst und das Konzert am Abend war ausgezeichnet gelungen.

Geistliche Musik, aber auch Texte aus einer längst vergangenen Zeit, in der die berühmte Äbtissin Hildegard von Bingen (1098-1179) wirkte, bildete den Rahmen für das abendliche Konzert, einem Ereignis der ganz anderen Art. Mit den beiden Künstlern des „Ensemble Cosmedin“ Stephanie Haas (Gesang, Rezitation und Perkussion) sowie Christoph Haas (Langhalslaute, Streichpsalter, Glocken, Rahmentrommeln und Perkussion) waren international ausgewiesene Musiker in Eislingen zu Gast, die dem aufmerksam lauschenden Publikum die geistig-geistliche Tiefe dieser ungekünstelten, jedoch kunstvollen Musik auf ihre Weise darzubringen versuchten. So wurde in Musiktiteln wie „Hodie aperuit“ (zu deutsch: „Heute hat sich die Pforte geöffnet, die verschlossen war“) oder „O quam pretiosa“ (zu deutsch: „O, wie kostbar ist da Geheimnis, aus dem Gottes Sohn hervortrat“) die glückliche Verbindung zwischen Hildegard’s Texten und ihrer Musik erlebbar.

Überhaupt war es eine gute Geste der beiden Künstler, dass zu den acht von Stephanie Haas mit warmer, ausgewogener Stimm- und Tonentwicklung dargebotenen überwiegend lateinischen Texten die deutschen Texte auf einem Beiblatt dem eigentlichen Programm zugefügt wurden. So konnte die Zuhörerschaft wahrlich im mittelalterlichen Melodienfluss die Bandbreite der seelischen Regungen in wundervollen Tonfolgen mitspüren und –hören oder, wie es in einer elsässischen Zeitung trefflich beschrieben war: „Eine sanfte und leuchtende Musik voller Leben“ genießen. Selbstverständlich ist das einstimmige Singen im Mittelalter sehr dominant gewesen, jedoch gesellten sich nach und nach Begleitelemente (z. B. Bordunquinten) zu den Gesangsabläufen dazu. So war es nur allzu verständlich, dass der Künstler Christoph Haas mit seinen – oben aufgezählten – Instrumenten auf’s Einfühlsamste seine Gesangs-Partnerin begleitete, z.B. bei „Laus trinitatis“ (zu deutsch: „Das Lob der Dreifaltigkeit“). Neben den bereits genannten Instrumenten sei auch noch das „Schofar - Widderhorn“ zu erwähnen, das bei dem hebräisch von Stephanie Haas vorgetragenen Psalm 150 die gesungenen Worte eindrucksvoll umrahmte.
Es möge an dieser Stelle aus dem Programm zitiert werden, dass „frühe Musik hier authentisch klingt und zugleich überraschend neu“. Diesem Credo (wenngleich in umgekehrter Reihenfolge) folgten auch die Kompositionen von Christoph Haas, die er überzeugend und tief bewegend gestaltete, z.B. „Itinera“ mit Schellenrahmen-trommeln und „Mirjam I“ mit Rahmentrommeln und Glöckchen.
Die Zielsetzung der beiden Künstlerpersönlichkeiten S. und Ch. Haas war es, in der Eislinger Christuskirche die Botschaft der Hildegard von Bingen in tiefsinnigem Text gepaart mit differenzierten Gesangsabläufen den Menschen unserer Zeit zugänglich zu machen. Die Zuhörerschaft applaudierte dankend den Künstlern und durfte sich an der Zugabe, einem hervorragend dargebotenen „Halleluja“ zum Abschluss des Konzerts erfreuen.

Eckhart Naumann

INFO:
Am Buß- und Bettag, 19.11.2014, 19 Uhr, wird ein Kirchenkonzert-Gottesdienst in der Christuskirche gefeiert, der von den Ensembles des Erich-Kästner-Gymnasiums unter dem Motto „Kulturelle und religiöse Vielfalt“ mitgestaltet wird. Liturgie: Pfarrer Frieder Dehlinger.


 

 

Aufrufe dieser Seite seit 25.10.2014: 1341

zur Druckansicht

Stephanie und Christoph Haas beim Tanz


"Hildegard"-Köstlichkeiten wurden angeboten

Ein Teil des Teams - ganz im Stil des Mittelalters

Die Langhalstlaute - eines der schönen alten Instrumente

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Konzert Duo Arcadie, Sonntag, 8. Okt. 2017, 18.00 Uhr, Christuskirche Eislingen

Ay, amor... Spanisches Temperament, große Leidenschaft und tiefer Schmerz

26.9.2017 - Christuskirche

Konzert mit 'Duo Arcadie'
Franziska Markowitsch (Mezzosopran)und Ulrike Merk (klassische Gitarre)

Spanische Lieder und Gitarrenmusik von Federico García Lorca, Joaquin Rodrigo, Enrique Granados, Fanny Hensel geb. Mendelssohn, Francois de Fossa und Sephardische Romanzen interpretiert vom Duo Arcadie (Berlin/ Freiburg).
Im Duo Arcadie arbeiten die Mezzosopranistin Franziska Markowitsch (Mitgl...

..lesen Sie hier weiter


Autorenlesung mit Ingrid Geiger beim Seniorennachmittag Christuskirche Eislingen

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 14.30-17 Uhr, Gemeindehaus Christuskirche

26.9.2017 - Christuskirche

Ein humorvoller und interessanter Nachmittag mit der Autorin Ingrid Geiger,die aus ihrem Buch „Z’viel isch au nix“ schwäbische Ungereimtheiten präsentiert.

Für das leibliche Wohl ist neben Kaffee und Butterbrezeln mit Süßmost und Zwiebelkuchen bestens gesorgt.

Lassen Sie sich diesen Ohren- und Gaumenschmaus nicht entgehen



INFO:
Ingrid Geiger verbringt ihre Jugend- und Stu...

..lesen Sie hier weiter


Kloster Roggenburg und Fuggerstadt Weißenhorn: Ziel der Seniorenausfahrt

Senioren- und Seniorinnen der Christuskirche Eislingen waren unterwegs

11.9.2017 - Christuskirche

Ein voll besetzter Reisebus mit gut gelaunten Gästen startete am vergangenen Donnerstag zur Ausfahrt ins Kloster Roggenburg und nach Weißenhorn. Vor der Abfahrt türmten sich sehr dunkle Wolkenberge am westlichen Horizont, im Laufe der Reise nach Osten wurde es aber zusehends freundlicher und sonniger. Die Fahrt führte über die altbekannte Route Geislingen – Ulm, wobei die Fortschritte der ...

..lesen Sie hier weiter


51. Flohmarkt der Christuskirche-Es kann weiter nach Schnäppchen gesucht werden!

Samstag, 23. Sept. 2017, 9.00 - 16.00 Uhr

05.9.2017 - Christuskirche

Die Christuskirchengemeinde lädt ein zum Flohmarkt rund um Gemeindehaus und Christuskirche am 23. September, dessen Erlös wieder für die Kircheninnenrenovierung bestimmt ist.

Ausschließlich private Anbieter präsentieren ihre Schätze. Die Organisation wurde nun in andere Hände gelegt. Wir sind sehr dankbar dafür, dass die Flohmärkte weiterhin stattfinden können.
Auskunft und Anmeldun...

..lesen Sie hier weiter


Spätsommerliches Konzert mit Harald Immig und Klaus Wuckelt

Sonntag, 17. September 2017, 18 Uhr, St. Jakobus-Kirche Krummwälden

05.9.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 17. September 2017, 18 h, lädt die Christuskirchen-Gemeinde Eislingen in die St. Jakobus-Kirche in Krummwälden. Harald Immig, Liedpoet vom Hohenstaufen, und Klaus Wuckelt, Virtuose an der Mandoline, präsentieren ein spätsommerliches Konzert. Lassen Sie sich begeistern von diesen beiden Künstlern im besonderen Ambiente der St. Jakobus-Kirche.
Wegen der begrenzten Sitzplatzanzahl ...

..lesen Sie hier weiter


Ev. Jugendwerk Eislingen: „Das Leder rollt seit 60 Jahren“

01.8.2017 - Jonas Held

So ganz genau weiß keiner mehr, wann sich die Jungs des Evangelischen Jugendwerks Eislingen 1957 zum ersten mal zum Fußball spielen am TSG Waldheim verabredet haben. Zwar ging kurze Zeit später das erste offizielle Spiel gegen die katholische Jugend knapp verloren, doch das tat dem Sportgeist der jungen Gruppe keinen Abbruch. Sie wuchs stetig weiter und stellt so seit 60 Jahren eine feste Inst...

..lesen Sie hier weiter


Stadtfest-Gottesdienst: Wenn hunderte Luftballons in den Himmel fliegen

18.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Unter dem Motto 'Frei sein' gestalteten die Eislinger Kirchengemeinden zusammen mit den Schulen den Gottesdienst am Stadtfest-Samstag auf den Filsterrassen.

Hier unsere Bildimpressionen von der Veranstaltung.


Stadtfest-Auftakt musikalisch-geistlich

Posaunenchor, Orgel und Projektkirchenchor gestalten ein anspruchsvolles Konzert

12.7.2017 - Christuskirche

Rundes Jubiläum: 500 Jahre Reformationsgedenken und 20. Stadtfest-Kirchen-konzert in Eislingen, dieses Jahr in der Christuskirche. Ein weiterer gewichtiger Jubilar der abend-ländischen Musikgeschichte durfte nicht fehlen: der 1567 geborene Claudio Monteverdi. Gleich eingangs musizierte der Posaunenchor des Evangelischen Jugendwerks Eislingen unter der bewährten Leitung von Stefan Renfftlen aus...

..lesen Sie hier weiter


Senioren-Sommer-Fest der Christuskirchengemeinde

mit Musik und guter Unterhaltung

11.7.2017 - Christuskirche

Ingrid Sing begrüßte am vergangenen Donnerstag herzlich die trotz der Hitze zahlreich anwesenden Gäste. Ein besonderes Willkommen galt Gerhard Voith aus Rechberghausen, der mit seinem Akkordeon für die musikalische Begleitung zuständig war. Die Andacht handelte von Interviews von Personen und den Fragen, die gewöhnlich dabei gestellt werden. Auf die Frage, welche Person man gern einmal pers...

..lesen Sie hier weiter


„Wie ein Baum gepflanzt an Wasserbächen“

Ökumenischer Gottesdienst mit bekannten Liedern und Gebeten

08.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am vergangenen Samstag wurde ein ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit gesundheitlichen Veränderungen im Alter in der St. Markus Kirche gefeiert. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung.

„Wer auf Gott vertraut, ist wie ein Baum, der an einem Bach gepflanzt ist“. Mit diesen Worten aus Psalm 1 führten Pfarrerin Kathinka Korn von der Lutherkirchengemeinde und Pfarrer Bernhard Schmi...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5179 Himmlisches und Irdisches verbinden – Ein Tag mit Hildegard von Bingen - eislingen-online 25.10.2014 ]