zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Zur Blutspende gibt es keine Alternative

Eislingen ehrt seine Mehrfachblutspender

28.11.2014 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Für Ihre Hilfsbereitschaft und ihre ausdauernde Spendenbereitschaft konnte Oberbürgermeister Klaus Heininger im Namen der Stadt und des Deutschen Kreuzes neun Mehrfachblutspender ehren und sie mit der Blutspenderehrennadel auszeichnen.

So erstaunlich es klingen mag, der hohe Bedarf an Blut ist in erster Linie eine Folge des medizinischen Fortschritts. Viele Operationen, Organübertragungen und die Behandlung von Patienten mit bösartigen Tumoren sind nur dank moderner Transfusionsmedizin möglich. „Blut ist durch nichts zu ersetzen. Deshalb hat Ihr persönlicher Einsatz einen ungemein hohen Stellenwert in unserer hochtechnisierten Leistungsgesellschaft, in der Sie sich unentgeltlich für Kranke und Verletzte einsetzen – das ist heute nicht mehr selbstverständlich“, hob OB Heininger die Bedeutung der Blutspende beim Ehrungsabend hervor. Er würdigte das Engagement der Ehrungsgäste mit einem persönlichen Präsent und bezeichnete die Mehrfachblutspender als „ echte Idealisten und Vorbilder unserer Gesellschaft“.

Die Ehrennadel für 10 Blutspenden erhielt:
Heike Ernst, Selina Gerlach, Ursula Hinderer und Svetlana Skori.
Für 25 Blutspenden wurden Timo Maier und Detlef Nitsche geehrt.
Beachtliche 50 mal Blut gespendet haben Friedrich Ecker, Susanne Kämpf und Jürgen Tauscher.

Der Vorsitzende des Eislinger Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes, Thomas Ruck, und der Bereitschaftsleiter des DRKs Rüdiger Trautmann veranschaulichten am Ehrungsabend durch einen informativen Filmbeitrag die Weiterverarbeitung des Spenderbluts. Bei dieser Gelegenheit machte Thomas Ruckh darauf aufmerksam, dass in Eislingen die Spenderbereitschaft sehr hoch sei. „Mit bisher vier Blutspendeterminen in der Stadthalle sind wir an unsere Grenzen gekommen. Ab 2015 werden wir auf insgesamt fünf Termine im Jahr aufstocken können“, freute sich der Vorsitzende und warb bei dieser Gelegenheit um ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die ohne Vorkenntnisse bei diesen Terminen gerne willkommen seien und je nach Interesse in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden können (Kontaktdaten:
ruckh@drk-eislingen.de; Telefon: 07161 / 15 68 353).

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 28.11.2014: 1757

zur Druckansicht

v.l.n.r. Timo Maier, Thomas Ruck (1. Vorsitzender DRK Ortsverein Eislingen) , Susanne Kämpf, Svetlana Skori, Jürgen Tauscher, OB Klaus Heininger, Ursula Hinderer, Friedrich Ecker, Rüdiger Trautmann (Bereitschaftsleiter DRK)


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): DRK Ortsverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Wenn das Vergessen vergessen wird

Eislinger Demenz-Netzwerk lädt zur Vortragsreihe über Demenz ein

29.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Vom 4. April 2017 bis zum 27. Juni 2017 veranstaltet das Demenz-Netzwerk Eislingen in Kooperation mit der sozialdiakonischen Stelle Ehrenamtsförderung eine Vortragsreihe rund um das Krankheitsbild Demenz. Die Vorträge finden in der Stadthalle statt.

Gegenwärtig leben in Deutschland rund eine Million Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind. Mit steigendem Lebensalter steigt auch die Wahr...

..lesen Sie hier weiter


Ab in den Dschungel! - Thema der diesjährigen Waldwunderwochen in Eislingen

Anmeldungen ab sofort möglich

17.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In diesem Jahr wird es für die teilnehmenden Kinder der WaWuWo wild, denn das Thema befasst sich mit Abenteuern und Tieren im Dschungel.

Wie sieht das Leben im Dschungel aus? Welche Tiere gibt es da? Und welche Geschichten werden vor diesem Hintergrund in der WaWuWo erzählt? Die Antworten darauf erfahren die Kinder bei den 22. Waldwunderwochen, die vom 31.07. bis 11.08.2017 stattfinden. Das ...

..lesen Sie hier weiter


Eisli hilft dir durch die Stadt - Ein sicherer Weg ist ab sofort planbar

17.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Für das Präventionsprojekt Kinderschutzinseln in Eislingen konnte das städtische Kinder- und Jugendbüro weitere Teilnehmer gewinnen. Ab sofort gibt es auch einen großen Stadtplan, auf dem alle Kinderschutzinseln eingetragen sind.

„Auch wenn Hilfe für Kinder und Jugendliche als selbstverständlich erscheint, ist es uns doch ein Anliegen, mit dem Projekt Kinderschutzinseln in Eislingen ...

..lesen Sie hier weiter


Überraschungen beim 3. Eislinger Frauenfrühstück

Besucherinnen erwartet ein interessantes Programm und kulinarische Vielfalt

11.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Es hat in Eislingen schon die Runde gemacht. Im März findet wieder ein Internationales Frauenfrühstück statt. Das bunte Rahmenprogramm wird durch eine internationale Frühstücksvielfalt ergänzt, die durch Spezialitäten aus der Heimat der Besucherinnen bereichert wird.

Bereits zum dritten Mal findet das Internationale Eislinger Frauenfrühstück statt. Nora Hummel und Heide Kottmann, die ...

..lesen Sie hier weiter


Jungfernfahrt des Eislinger OB durch die Mühlbachtrasse

Rathaussturm der Brandstifterhexa

23.2.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Den Platz vor dem neuen Rathaus gut genutzt haben die Brandstifterhexa Eislingen zur Ausgestaltung des diesjährigen Rathaussturms. Am Gumbigen Donnerstag wird der Stadtschlüssel seit 2010 von den Brandstifterhexen eingefordert.
Dies geht natürlich nicht ohne ein wenig närrischen Rückblick auf das vergangene Jahr. So bekam OB Heiniger einen Baum im rostigen Topf in Anspielung auf die Bepfla...

..lesen Sie hier weiter


Geänderte Öffnungszeiten an Fasching

Rathaussturm der Eislinger Brandstifter Hexa am „schmotzigen Donnerstag“

21.2.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Eislinger Brandstifter Hexa haben sich auch dieses Jahr wieder zum Rathaussturm am Donnerstag, 23. Februar 2017, angekündigt. Die Sprechstunden bei den Ämtern im Rathaus und beim Gemeindeverwaltungsverband enden deshalb um 16:00 Uhr.

Am Faschingsdienstag, 28. Februar 2017, haben alle Ämter und Abteilungen der Stadtverwaltung, sowie das Hallenbad, nachmittags geschlossen.

Die Bücher...

..lesen Sie hier weiter


Rechtzeitig vor den närrischen Tagen - Defibrillator am Schlossplatz installiert

21.2.2017 - Hans-Ulrich Weidmann Fotos Bruno Mörixbauer

Jetzt kann der Rathaussturm der Brandstifterhexen kommen. Medizinisch ist der Rathausvorplatz auf dem aktuellen Stand. Die Verantwortlichen der Eislinger Ortsgruppe des Roten Kreuzes haben zusammen mit Oberbürgermeister Heininger heute den Lebensretter in Betrieb genommen.


Miteinander reden schafft Akzeptanz

Internationaler Frauentreff Eislingen unterstützt Frauen aus Fluchtgebieten

15.2.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Das Angebot startete erstmals im Rahmen der Wochen der Vielfalt im Oktober 2016. Die Initiatorinnen der eislinger frauen aktion (efa) möchten mit diesem speziellen Angebot vor allem Flüchtlingsfrauen unterstützen, die in Eislingen untergebracht sind.

Die neue 1. Vorsitzende der efa, Gönül Neuen, kann dabei auf ein gut vernetztes und erfahrenes Organisationsteam bauen. Mit im Boot sind In...

..lesen Sie hier weiter


Musik liegt in der Luft - Voller Erfolg beim ersten Eislinger Tanznachmittag

13.2.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Über 20 begeisterte Tänzerinnen und Tänzer folgten der Einladung des Eislinger Demenz-Netzwerkes zum ersten Tanznachmittag für Seniorinnen und Senioren im Gemeindehaus St. Markus.

Musik liegt in der Luft, wenn Ingeborg Braun und Helmut Leitenberger das Tanzbein schwingen. Zu Klängen wie Walzer, Foxtrott und Cha-Cha-Cha gleiten die beiden leichtfüßig über das Parkett des Gemeindehauses ...

..lesen Sie hier weiter


Badespaß im Eislinger Hallenbad mit der Familienbadekarte

Freizeitangebot für Familien zum ermäßigten Preis

11.2.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Von der Stadt Eislingen werden wieder ermäßigte Familienbadekarten im Wert von 90 Euro zu einem Eigenanteil von 20 Euro pro Karte angeboten.

Im beliebten „Treffpunkt für Wasserratten“ können Familien mit Kindern ein paar unbeschwerte Stunden gemeinsam genießen. Folgender Personenkreis erhält eine Badekarte:

Familien mit mindestens 3 Kindern unter 18 Jahren, die Leistungen nach d...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5241 Zur Blutspende gibt es keine Alternative - eislingen-online 28.11.2014 ]