zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Schwäbisch gschwätzt ond gsonga

beim Seniorennachmittag der Christuskirche am 5. März 2015

09.3.2015 - Christuskirche

 

Herr Lauterbach begrüßte vergangenen Donnerstag die Gäste, und nach dem Lied „Lobe den Herren“ stand das Spiel „Mensch ärgere Dich nicht“ im Mittelpunkt seiner Andacht. Man spielt es seit 1910 und übt sich im oft langen Warten auf den Sechser, immer wieder neu anfangen, manchmal muss man mit mehreren Figuren gleichzeitig vorwärtskommen, dann wieder nur mit einer und man ist dem Würfelglück der Mitspieler ausgeliefert, denn spielen kann man es nicht allein. Im wirklichen Leben hält jedoch in jeder noch so ausweglosen Situation einer seine Hand über mich, ob ich gewinne oder verliere. Diese Zuversicht kam im Lied „Bis hierher hat mich Gott gebracht“ zum Ausdruck. Schweigend wurde des verstorbenen Ernst Sihler gedacht. Elly Huber überbrachte Grüße des Ehepaars Walter, das heute diamantene Hochzeit feiern darf.

Nach der Kaffeepause wurden für Robert Florin und Elly Huber ihre Geburtstags-Wunschlieder gesungen, begleitet von Eberhard Staudenmayer am Klavier, der an diesem Nachmittag musikalischer Reiseleiter durchs Schwabenland war.
Barbara Nürk begann mit einem Gedicht über den 40. Geburtstag eines Schwaben, dann ging’s mit der „Schwäbischen Eisebahne“, in der ein Bauer einem sächsischen Fräulein begegnet, Richtung Stuttgart. Unterwegs gab’s des Gschichtle vom Opfer und dem schönsten Moment, nämlich die Heimkehr nach der Reise. In Cannstatt „graset Hase auf em Wase“ und wir erfuhren von der Herkunft des „Gaisburger Marsches“ und eine Sage dazu. Nach M. Rommels „Kehrwoch“ und „ Armes Stuttgart“ waren wir schon „Drunta em Unterland“ und erfuhren viel über Weinsorten im „Antrittsbsuach“. Zu Lachen gaben auch die Zungenbrecher, die gemeinsam versucht wurden. Nach „Wo a klois Hüttle steht“ hörten wir: I ben a rechter Christ“ und die Liebeserklärung von W. Wagner. „Bald gras i am Neckar“. Schwäbische Kinderverse und Kendergschwätz führten uns Richtung “Droba auf dr raue Alb“ und wir erfuhren die Entstehungsgeschichte der Laugenbrezel. „Durchs Wiesetal gang i jetz na“ und „Droba em Oberland“ angekommen, landeten wir beim Essen. Es gibt dort „Seelen“, „Gschlagene“ und „Nonnafürzle“. Zum Abschluss erzählte uns Barbara Nürk noch die Geschichte, wie wir Schwaben zu unserer Sprache kamen: Am 8. Tag verteilte Gott die Dialekte, aber für den Schwaben war keiner mehr übrig. Das betrübte den Schwaben so sehr, dass Gott tröstend zu ihm sagte: Sei et traurig, Kerle, na schwätzsch oifach so wie i !

Mit einem großen Dank an die Akteure und das Küchenteam endete der schwäbische Nachmittag. Der nächste Senioren-nachmittag ist ausnahmsweise – bedingt durch die Osterzeit - erst am 16. April mit dem Besuch der Kindergarten-Kinder und der Erzieherinnen.


Alice Estler

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 09.03.2015: 1776

zur Druckansicht

Eislingen

Barbara Nürk bei ihrer "Reise durchs Schwobaländle"


Eislingen

Bewährt und bekannt: Mensch ärgere dich nicht

Eislingen

Ein Frühlingsgruß zum Dank

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Ay, amor! – Ach, die Liebe!

Duo Arcadie mit spanischer Grandezza im Gemeindehaus der Christuskirche

20.10.2017 - Christuskirche

„Von Liebe, Sehnsucht und Leidenschaft“ - unter diesem Motto erfreute das Duo Arcadie aus Berlin die Musikfreunde im Gemeindehaus der Christuskirche am 8. Oktober. Die Mezzosopranistin Franziska Markowitsch und die Gitarristin mit Eislinger Wurzeln Ulrike Merk legten dabei den Schwerpunkt auf Musik mit Bezug auf Spanien. Ein prächtiges spanisches Flamencokleid als Dekoration brachte das auch...

..lesen Sie hier weiter


Benefizkonzert Kirchen-Innenrenovierung in der Christuskirche Eislingen

Sonntag, 29. Okt. 2017, 18 Uhr (Liederkranz Pfullingen und Susanne Meyer, Sopran

19.10.2017 - Christuskirche

Die Sopranistin Susanne Meyer und der Männerchor des Liederkranzes Pfullingen (Gesamtleitung: Mario Kay Ocker) gestalten dieses Benefizkonzert mit einem breiten Spektrum bekannter Männerchöre aus mehreren Jahrhunderten. Es erklingen u.a. „Herr, deine Güte reicht so weit“ von August Eduard Grell, „La Montanara“ von Ortelli/Pigarelli, Conradin Kreutzers „Schäfers Sonntagslied“ oder...

..lesen Sie hier weiter


„Z’viel isch au nix“ - Lesung mit Ingrid Geiger

beim Herbstfest der Seniorinnen und Senioren der Christuskirchengemeinde

11.10.2017 - Christuskirche

Eine stattliche Anzahl Seniorinnen und Senioren hatten sich Anfang Oktober an herbstlich dekorierten Tischen im Gemeindehaus eingefunden
Pfarrer Lauterbach begrüßte herzlich Frau Ingrid Geiger, bekannt geworden durch ihre heiteren Familienromane und schwäbischen Gedichte, sowie Eckhart Naumann, der für die musikalische Begleitung des Nachmittags sorgte.
Zunächst wurde gemeinsam das Lied ...

..lesen Sie hier weiter


Ausflug des Gemeindedienstes der Christuskirche Eislingen

Bei schönstem Sommerwetter ging es nach Tübingen

08.10.2017 - Christuskirche

Am vergangenen Samstag hieß es wieder einmal:
Die Gemeindedienst-Mitarbeiter/-innen der Christuskirche Eislingen gehen auf Entdeckungsreise!
Mit dem Zug ging es in gemütlicher Fahrt über Plochingen nach Tübingen. Die altehrwürdige Universitätsstadt begrüßte uns bei schönstem Sonnenschein mit herrlichen Blumenkaskaden entlang der Neckarbrücke und dem bekannten wunderschönen Panorama. ...

..lesen Sie hier weiter


Spätsommer-Orgelfahrt 2017 Raum Würzburg

Reisegruppe der Christuskirche erhielt vielfältige, klangvolle Eindrücke

01.10.2017 - Christuskirche

Wieder einmal machte sich eine Gruppe Orgelbegeisterter der Eislinger Christuskirche in den letzten August-Tagen auf, um einige klangvolle Königinnen – dieses Jahr im „Frankenland“ – zu besuchen. Als Erstes wurde die Weltkulturerbe-Stadt Würzburg angesteuert, um sich im Kiliansdom zu treffen. Dort begrüßte uns Rudolf W. Haidu, der junge Nachwuchsorganist der Domorgeln. Nach kurzer Ein...

..lesen Sie hier weiter


Konzert Duo Arcadie, Sonntag, 8. Okt. 2017, 18.00 Uhr, Christuskirche Eislingen

Ay, amor... Spanisches Temperament, große Leidenschaft und tiefer Schmerz

26.9.2017 - Christuskirche

Konzert mit 'Duo Arcadie'im Gemeindehaus der Christuskirche
Franziska Markowitsch (Mezzosopran)und Ulrike Merk (klassische Gitarre)

Spanische Lieder und Gitarrenmusik von Federico García Lorca, Joaquin Rodrigo, Enrique Granados, Fanny Hensel geb. Mendelssohn, Francois de Fossa und Sephardische Romanzen interpretiert vom Duo Arcadie (Berlin/ Freiburg).
Im Duo Arcadie arbeiten die Mezzosopran...

..lesen Sie hier weiter


Autorenlesung mit Ingrid Geiger beim Seniorennachmittag Christuskirche Eislingen

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 14.30-17 Uhr, Gemeindehaus Christuskirche

26.9.2017 - Christuskirche

Ein humorvoller und interessanter Nachmittag mit der Autorin Ingrid Geiger,die aus ihrem Buch „Z’viel isch au nix“ schwäbische Ungereimtheiten präsentiert.

Für das leibliche Wohl ist neben Kaffee und Butterbrezeln mit Süßmost und Zwiebelkuchen bestens gesorgt.

Lassen Sie sich diesen Ohren- und Gaumenschmaus nicht entgehen



INFO:
Ingrid Geiger verbringt ihre Jugend- und Stu...

..lesen Sie hier weiter


Kloster Roggenburg und Fuggerstadt Weißenhorn: Ziel der Seniorenausfahrt

Senioren- und Seniorinnen der Christuskirche Eislingen waren unterwegs

11.9.2017 - Christuskirche

Ein voll besetzter Reisebus mit gut gelaunten Gästen startete am vergangenen Donnerstag zur Ausfahrt ins Kloster Roggenburg und nach Weißenhorn. Vor der Abfahrt türmten sich sehr dunkle Wolkenberge am westlichen Horizont, im Laufe der Reise nach Osten wurde es aber zusehends freundlicher und sonniger. Die Fahrt führte über die altbekannte Route Geislingen – Ulm, wobei die Fortschritte der ...

..lesen Sie hier weiter


51. Flohmarkt der Christuskirche-Es kann weiter nach Schnäppchen gesucht werden!

Samstag, 23. Sept. 2017, 9.00 - 16.00 Uhr

05.9.2017 - Christuskirche

Die Christuskirchengemeinde lädt ein zum Flohmarkt rund um Gemeindehaus und Christuskirche am 23. September, dessen Erlös wieder für die Kircheninnenrenovierung bestimmt ist.

Ausschließlich private Anbieter präsentieren ihre Schätze. Die Organisation wurde nun in andere Hände gelegt. Wir sind sehr dankbar dafür, dass die Flohmärkte weiterhin stattfinden können.
Auskunft und Anmeldun...

..lesen Sie hier weiter


Spätsommerliches Konzert mit Harald Immig und Klaus Wuckelt

Sonntag, 17. September 2017, 18 Uhr, St. Jakobus-Kirche Krummwälden

05.9.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 17. September 2017, 18 h, lädt die Christuskirchen-Gemeinde Eislingen in die St. Jakobus-Kirche in Krummwälden. Harald Immig, Liedpoet vom Hohenstaufen, und Klaus Wuckelt, Virtuose an der Mandoline, präsentieren ein spätsommerliches Konzert. Lassen Sie sich begeistern von diesen beiden Künstlern im besonderen Ambiente der St. Jakobus-Kirche.
Wegen der begrenzten Sitzplatzanzahl ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_110 Schwäbisch gschwätzt ond gsonga - eislingen-online 09.3.2015 ]