zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Schwäbisch gschwätzt ond gsonga

beim Seniorennachmittag der Christuskirche am 5. März 2015

09.3.2015 - Christuskirche

 

Herr Lauterbach begrüßte vergangenen Donnerstag die Gäste, und nach dem Lied „Lobe den Herren“ stand das Spiel „Mensch ärgere Dich nicht“ im Mittelpunkt seiner Andacht. Man spielt es seit 1910 und übt sich im oft langen Warten auf den Sechser, immer wieder neu anfangen, manchmal muss man mit mehreren Figuren gleichzeitig vorwärtskommen, dann wieder nur mit einer und man ist dem Würfelglück der Mitspieler ausgeliefert, denn spielen kann man es nicht allein. Im wirklichen Leben hält jedoch in jeder noch so ausweglosen Situation einer seine Hand über mich, ob ich gewinne oder verliere. Diese Zuversicht kam im Lied „Bis hierher hat mich Gott gebracht“ zum Ausdruck. Schweigend wurde des verstorbenen Ernst Sihler gedacht. Elly Huber überbrachte Grüße des Ehepaars Walter, das heute diamantene Hochzeit feiern darf.

Nach der Kaffeepause wurden für Robert Florin und Elly Huber ihre Geburtstags-Wunschlieder gesungen, begleitet von Eberhard Staudenmayer am Klavier, der an diesem Nachmittag musikalischer Reiseleiter durchs Schwabenland war.
Barbara Nürk begann mit einem Gedicht über den 40. Geburtstag eines Schwaben, dann ging’s mit der „Schwäbischen Eisebahne“, in der ein Bauer einem sächsischen Fräulein begegnet, Richtung Stuttgart. Unterwegs gab’s des Gschichtle vom Opfer und dem schönsten Moment, nämlich die Heimkehr nach der Reise. In Cannstatt „graset Hase auf em Wase“ und wir erfuhren von der Herkunft des „Gaisburger Marsches“ und eine Sage dazu. Nach M. Rommels „Kehrwoch“ und „ Armes Stuttgart“ waren wir schon „Drunta em Unterland“ und erfuhren viel über Weinsorten im „Antrittsbsuach“. Zu Lachen gaben auch die Zungenbrecher, die gemeinsam versucht wurden. Nach „Wo a klois Hüttle steht“ hörten wir: I ben a rechter Christ“ und die Liebeserklärung von W. Wagner. „Bald gras i am Neckar“. Schwäbische Kinderverse und Kendergschwätz führten uns Richtung “Droba auf dr raue Alb“ und wir erfuhren die Entstehungsgeschichte der Laugenbrezel. „Durchs Wiesetal gang i jetz na“ und „Droba em Oberland“ angekommen, landeten wir beim Essen. Es gibt dort „Seelen“, „Gschlagene“ und „Nonnafürzle“. Zum Abschluss erzählte uns Barbara Nürk noch die Geschichte, wie wir Schwaben zu unserer Sprache kamen: Am 8. Tag verteilte Gott die Dialekte, aber für den Schwaben war keiner mehr übrig. Das betrübte den Schwaben so sehr, dass Gott tröstend zu ihm sagte: Sei et traurig, Kerle, na schwätzsch oifach so wie i !

Mit einem großen Dank an die Akteure und das Küchenteam endete der schwäbische Nachmittag. Der nächste Senioren-nachmittag ist ausnahmsweise – bedingt durch die Osterzeit - erst am 16. April mit dem Besuch der Kindergarten-Kinder und der Erzieherinnen.


Alice Estler

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 09.03.2015: 1464

zur Druckansicht

Barbara Nürk bei ihrer "Reise durchs Schwobaländle"


Bewährt und bekannt: Mensch ärgere dich nicht

Ein Frühlingsgruß zum Dank

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Lieder-Gottesdienst zum Reformationsjahr in der Christuskirche Eislingen

Sonntag, 2. April 2017 mit UMD Prof. Dr. theolog. Konrad Klek

28.3.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 2. April 2017, lädt die Christuskirche um 10.15 Uhr zu einem Lieder-Gottesdienst ein.
Universitätsmusikdirektor Prof. Dr. theolog. Konrad Klek, Erlangen, wird „Luthers Lieder“ in einer Liedpredigt vorstellen und mit der gesamten Gemeinde zusammen „mit Lust und Liebe singen“. An der Orgel wird er mit „Ach Gott, vom Himmel sieh darein“ von Heinrich von Herzogenberg (1843...

..lesen Sie hier weiter


Das besondere Orgelkonzert mit Bernd Eberhardt in der Christuskirche

Planeten und Star wars - eine Reise durch die Galaxien

23.3.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 19. März, fand in der Eislinger Christuskirche ein Orgelkonzert zum Stichwort „Aufbruch“ statt. Ein besonderes musikalisches Ereignis, ausgeführt von Bernd Eberhardt, dem Stadtkantor der Göttinger Rats- und Marktkirche St. Johannis in Göttingen. Pfarrer Dehlinger sprach in seinen Begrüßungsworten einige Ereignisse aus biblischer und gesellschaftlicher Sicht zum oben genannte...

..lesen Sie hier weiter


Diakoniesonntag in der Christuskirche am 12. März 2017

Gottesdienst mit vielen Informationen zum Thema 'Demenz'

16.3.2017 - Christuskirche

Schönster Frühlingsmorgen-Sonnenschein geleitete die große Festgemeinde in den Gottesdienst zum Thema „Das Herz wird nicht dement“. Der Diakonie- und Krankenpflegeverein hatte sowohl den Gottesdienst als auch die anschließende Veranstaltung im Gemeindehaus bestens vorbereitet.
Im Gottesdienst stimmten kurze Anspiele auf die Problematik des
Älter - und Vergesslicherwerdens ein, die nic...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche am 09.03.2017

Claus Anshof präsentierte „Löffelgeschichte(n)“

13.3.2017 - Christuskirche

Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach konnte eine große Gästeschar im frühlingsfrisch dekorierten Gemeindehaus begrüßen. In seiner Andacht sprach er über etwas andere Gedanken zur Passionszeit: Mensch, freue dich! Am Frühling und der Lust am Leben, wie in Paul Gerhards Lied „Geh aus mein Herz“. Auch Salomo spricht vom Genießen des Lebens und der Freude daran. Eberhard Staudenmayer begleitet...

..lesen Sie hier weiter


Christuskirche Eislingen, 19. März 2017, 18 Uhr, ORGELKONZERT „Aufbruch“

mit Bernd Eberhardt (Stadtkantor an der Rats- und Marktkirche, Göttingen

09.3.2017 - Christuskirche

Der in Salach aufgewachsene Bernd Eberhardt spielt am Sonntag, 19. März, in der Christuskirche Eislingen.
Das Konzert greift den Gedanken des „Aufbruchs“ im übertragenen Sinne augenzwinkernd auf und lädt ein zu einer Reise in die Galaxie zur Kontaktaufnahme mit anderen Planeten und wird gleichzeitig vor Augen (und Ohren) führen, zu welchen klanglichen Ausflügen eine Pfeifenorgel in der...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

am Donnerstag, 9. März 2017, 14.30 Uhr - 17.00 Uhr

05.3.2017 - Christuskirche

Jeder braucht ihn, jeder benutzt ihn - den Löffel. Oft beginnt der Tag mit einem Maßlöffel für die richtige Menge Kaffeepulver. Der Teelöffel rührt den Zucker in den Wecktrunk, das Baby isst seinen süßen Brei mit dem Löffel aus Plastik, in der Kantine sucht man vergebens nach einem Löffel, der noch nicht verbogen ist. In der Eisbar hat der Löffel einen langen Stiel. Und sonntags am Fam...

..lesen Sie hier weiter


Salonmusik und Balladen erklangen im Gemeindehaus der Christuskirche

Benefizveranstaltung zu Gunsten der Kircheninnenrenovierung

02.3.2017 - Christuskirche

Wie in einem großbürgerlichen Salon der Zeit um 1900 fühlte man sich bei der „Musikalisch-literarischen Soirée“ im Gemeindehaus der Christus-kirche am vergangenen Samstag.
Der Bass-Bariton Oliver Erb sang begleitet von Eckhart Naumann mit kräftiger Stimme eine bunte Auswahl von Arien aus Oper, Musical und Operette von Mozart bis Millöcker und Liedern von Schumann und Carl Loewe. Barba...

..lesen Sie hier weiter


Investitur Pfarrerin Miriam Guillet und Pfarrer Frederik Guillet

am Sonntag, 5. März 2017, 10.15 Uhr, in der Christuskirche

28.2.2017 - Christuskirche

Bei einem festlichen Investitur-Gottesdienst am 5. März 2017 wird Dekan Ulmer Pfarrerin Miriam Guillet und Pfarrer Frederik Guillet in ihr Amt als stellenteilende Pfarrerin und Pfarrer auf der Pfarrstelle 2 der Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach einsetzen.
Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein Empfang im Gemeindehaus vorgesehen. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Posaunenchor ge...

..lesen Sie hier weiter


Seniorenfasnet der Christuskirche – eine tolle Sache!

Fröhlicher Nachmittag am 'Schmotzige Donnerstag' im Gemeindehaus

28.2.2017 - christuskirche

Die Seniorenfasnet, bei der Christuskirchengemeinde traditionell am Schmotzigen Donnerstag gefeiert, lockte wieder zahlreiche Gäste ins Gemeindehaus. Tische und Saal waren super dekoriert mit venezianischen Masken und vielen Luftballons.

Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach (als Conferencier) und Vikar Johannes Seule (mit Barrett) begrüßten die Gäste, die ebenfalls schmuck aufgeputzt erschiene...

..lesen Sie hier weiter


Jubilarehrung beim Chor der Christuskirche Eislingen

Ehrung erfolgte im Rahmen des Gottesdienstes

19.2.2017 - Christuskirche

„Du meine Seele singe, wohlauf und singe schön“ - dieses im Wechsel von Gemeinde und Chor gesungene Kirchenlied fügte sich sehr gut ein in den Rahmen des Gottesdienstes, in dessen Verlauf Pfarrer Frieder Dehlinger vier Jubilarinnen für langjährige Zugehörigkeit zum Kirchenchor ehren konnte. Er richtete Glückwünsche und herzliche Dankesworte an die Sängerinnen und den gesamten Kirchenc...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_110 Schwäbisch gschwätzt ond gsonga - eislingen-online 09.3.2015 ]