zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

BERICHT von der JHV des TZV Stauferland e.V. 1955

22.3.2015 - Stefan Raindl

 

Am 14. März 2015 fand im 60. Jubiläumsjahr die Jahreshauptversammlung des Tauben- und Zwerghuhnzüchtervereins Stauferland im Hasenheim, Eislingen statt.

Der 1. Vorsitzende Stefan Raindl konnte 41 Mitglieder herzlich begrüßen, wobei noch zahlreiche urlaubs- oder krankheitsbedingt verhindert waren.
Zum Totengedenken für den im vergangenen Jahr verstorbenen aktiven Züchter Rolf Kaiser erhoben sich die Teilnehmer von ihren Plätzen,
Bei der Mitgliederbewegung ergaben sich sehr erfreuliche Aspekte, sodass wir jetzt ausgehend von 158 insgesamt 164 Stauferländer zählen. Damit haben wir fast den Mitgliederbestand wieder erreicht, wie in den glorreichen 70er-Jahren. Ohne Beanstandungen aufgenommen wurden Josef Milles, Bernhand Hoch, Matthias Hehl, Mike Bassett, Josef Muschitz und Gabi Ortu, sowie sehr erfreulich zwei Jugendliche, nämlich Steffen Schwind und Helena Traxler.

Im Rahmen der Jahresberichte streifte der 1. Vorsitzende die zahlreichen Aktivitäten des Vereins im vergangenen Vereinsjahr, insbesondere natürlich die alljährliche Stauferschau im Januar, den Besuch der ungarischen Zuchtfreunde aus Villany an Pfingsten, das Sommertreffen bei Rolf und Renate, das Bantamtreffen in Donzdorf bei Fam. Jahn, unser Herbsttreffen und natürlich die größte Aufgabe der Mitbetreuung einer Halle bei der VDT-Schau in Ulm, der größten deutschen Taubenschau. Alle Aufgaben wurden souverän und mit großem Erfolg abgewickelt!

Anschließend erstatteten die Zuchtwarte Stefan Jahn (Geflügel) und Georg Maichl (Tauben) ihre kurzen Berichte über das Schauwesen und gaben z.T Ausblicke auf die neue Zuchtsaison.

Glücklicherweise konnten wir bei der Stauferschau einen Gewinn erwirtschaften, sodass das Minus in der Kasse sich noch erträglich gestaltete.
Für die Absicht der Stadt Eislingen das Käfiglager zum Stadion zu transferieren bestand wenig Verständnis.

Die Kassierer und in der Folge die gesamte Vorstandschaft wurde nach diesem famosen Jahr einstimmig von der Versammlung entlastet.
Die Neuwahlen ergaben beim 2. Vorstand, Helmut Wahl, keine Veränderung, während für die vakante Position des Schriftführers eine Übergangslösung installiert worden ist. Dieses Amt wird für 1 Jahr vom 1. (Öffentlichkeitsarbeit) und 2. Vorstand (Protokollführung) ausgeübt. Im nächste Jahr soll eine zukunftsfähige Lösung gesucht/gefunden werden.
Die Jugendleiter wurden im Amt bestätigt.
Zur neuen Kassenprüferin wurde Lili Schieche und zum neuen Ausschussmitglied Siegmar Hill einstimmig gewählt.

Nach der Ehrung der Vereinsmeister konnte Stefan Raindl noch abschließend die VDT-Ehrung in silber an Josef Kolb sowie 3 verdienten Mitgliedern die Ehrenmitgliedsurkunde überreichen. Es handelt sich um ernst Eberle (in Abwesenheit), Roland Friedrich, Jakob Jahn.

Gegen 18.20 Uhr nahm die harmonisch verlaufene Versammlung mit dem Ausblick auf 2015 ihr Ende.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 22.03.2015: 2010

zur Druckansicht

Eislingen

Ehrungen JHV 2015


Eislingen

Ernst Eberle

Eislingen

Jakob Jahn

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Wir feiern!

50 Jahre Zupforchester der Kolpingsfamilie Eislingen

10.10.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen C.Risel/K.-H. Hild

Wir feiern!
50 Jahre Zupforchester der Kolpingsfamilie Eislingen

Das Zupforchester der KF Eislingen feiert mit einem Jubiläumskonzert sein 50jähriges Bestehen.

Das Konzert findet am 18.November um 19:30 Uhr
in der Liebfrauenkirche, Poststraße Eislingen statt.

Der Eintritt ist frei.

Für ein abwechslungsreiches Programm unter dem Motto

„An der schönen blauen Donau“

s...

..lesen Sie hier weiter


„Herrgottsbscheißerle-Festival“ in der Stadthalle

Dienstag, 3. Oktober 2017 ab 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr

30.9.2017 - PM AWO Harald Kraus

Die Eislinger Arbeiterwohlfahrt (AWO) präsentiert am Dienstag, 3. Oktober 2017 (Nationalfeiertag) in der Eislinger Stadthalle ihr 26. Maultaschen-Essen, das sich, wie AWO-Vorsitzender Harald Kraus erklärte, zu einem „Festival der Herrgottsbscheißerle“ entwickelt hat.

Über 1000 Maultaschen hat das Küchenteam unter der Regie von Anni Dießenbacher nach echt schwäbischer Hausfrauenart ...

..lesen Sie hier weiter


50. Rosenstein-Jungtierschau Mögglingen

Vergleichsschau mit erfreulichem Ausgang

06.9.2017 - PM TZV

Der TZV „Stauferland“ nahm am 02./03. September zum siebzehnten Mal erfolgreich an der Vergleichsschau teil, die zum Jubiläum wegen Umbaumaßnahmen in die Zuchtanlage verlegt werden musste, wo trotz Unterbringung in einzelnen Parzellen ein familiäres Ambiente entstand.

Bei gewohntem Wettbewerb von 5 Tauben und 5 Zwerghüh...

..lesen Sie hier weiter


Jubiläum auf der Sauschwänzle-Bahn

29.8.2017 - AWO

Von einer Schwarzwälder Trachtengruppe wurde der AWO-Ausflugs-organisator Harald Kraus, Eislingen, anlässlich seines 30-jährigen Reiseleiter-Jubiläums auf dem Bahnhof Blumberg-Zollhaus am vergangenen Sonntag begrüßt. Seiner Einladung waren 50 Menschen aus dem Filstal gefolgt und erfreuten sich der Fahrt mit der Sauschwänzle-Bahn hinunter zur Endstation Weizen und wieder zurück. Die Tagesf...

..lesen Sie hier weiter


Bundestagsabgeordneter Hermann Färber besucht das Altenzentrum St. Elisabeth

17.8.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

Am vergangenen Mittwochvormittag war Hermann Färber, Mitglied des Bundestages zu Besuch im Altenzentrum St. Elisabeth in Eislingen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Vorstände Alexander Schöck und Alexander Scheel im Atrium wurde zunächst das Haus St. Elisabeth mit der Pflegeoase besichtigt. Ebenfalls konnte man im Rahmen der Runde durch das Haus einen Blick auf die Baustelle werfen....

..lesen Sie hier weiter


AWO-Ausflug zur Sauschwänzlebahn

08.8.2017 - Harald Kraus

Eine über zweistündige Fahrt mit der „Sauschwänzlebahn“ steht auf dem Programm des Tagesausfluges der Eislinger AWO am Sonntag, 27. August, bei dem noch einige Plätze frei sind. Die Museumsbahn führt von Blumberg-Zollhaus nach Weizen und nach einem halbstündigen Aufenthalt zurück. Die berühmte Bahnstrecke ist im vorletzten Jahrhundert als sogenannte Kanonenbahn gebaut worden und wird ...

..lesen Sie hier weiter


Wandern und kraxeln im Karwendel.

04.8.2017 - Fanz Rink

Von Alm zu Alm mit kernigen Einlagen an der Vorderen Brandjochspitze und dem Zirler Schützensteig.


Ausgangspunkt einer 3-tägigen Bergfahrt im Karwendel war der Bahnhof in Hochzirl. Mit der ÖBB fuhr man ein paar Stationen nach Allerheiligenhöfe. Über den Wallfahrtsort Höttinger Bild wurde das Tagesziel, die Höttinger Alm (1487 m) erreicht. Am nächsten Morgen stieg man über den Schm...

..lesen Sie hier weiter


Bin ich noch fit für den Staßenverkehr ?

20.7.2017 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K.-H. Hild

Bin ich noch fit für den Staßenverkehr ?
Zur Ergänzung der Veranstaltung „Senioren im Staßenverkehr“ im Kolpingheim Eislingen hatte das Trainerteam der Kreisverkehrswacht, Karl-Heinz und Thomas Hild, im Stauferpark einen Übungsparcour hergerichtet. Bevor es aber mit dem eigenen Auto zur Sache ging, durften die Teilnehmer ein Lenkrad anfassen. Hild machte darauf aufmerksam, dass es besse...

..lesen Sie hier weiter


AWO fährt mit Sauschwänzlebahn

14.7.2017 - Harald Kraus

Die Eislinger AWO fährt am Sonntag, 27. August 2017 mit der Sauschwänzlebahn im Südschwarzwald. Anlass ist das 30-jährige Reiseleiter-Jubiläum des AWO-Ortsvereinsvorsitzenden Harald Kraus. Noch sind mehrere Plätze frei und können telef. unter 07161 817504 belegt sowie Auskünfte eingeholt werden. Zustiege nach Vereinbarung. Die wohl erfolgreichste Museumsbahn in Deutschland ist nach wie vo...

..lesen Sie hier weiter


AWO Seniorenclub in neuen barrierefrei erreichbaren Räumen

04.7.2017 - Harald Kraus

Der Seniorenclub der Eislinger AWO ist in das Evang. Gemeindezentrum der Christuskirche in der Salacher Str. 23 umgezogen. Grund dafür war, dass der künftige Veranstaltungsraum, das Sechseckzimmer im Untergeschoß, barrierefrei über die neu gebaute Rampe bequem zu erreichen ist.

Der Zuspruch des AWO-Seniorenclubs hat in den letzten Jahren vor allem darunter gelitten, dass sein Treffpunkt, d...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_124 BERICHT von der JHV des TZV Stauferland e.V. 1955 - eislingen-online 22.3.2015 ]