zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ein gelungener Ferientag mit „Freistil“

15.4.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Bewährte und neue Angebote rund um das Jugendhaus Talx brachte Abwechslung in die Osterferien

Frühlingshafte Temperaturen versprachen eine gute Stimmung für den Kinder- und Jugendkulturtag „Freistil“ und lockten knapp 80 junge Teilnehmer in das Jugendhaus Talx und den Eislinger Schlosspark.

Bereits am frühen Vormittag waren einige Jugendliche der Jugendhäuser Nonstop und Talx beim Aufbau des street-socker Feldes im Schloßpark aktiv. Fast zeitgleich begann unter Anleitung von Martin Sauer der Cajon Workshop, bei dem die Kinder sichtlich Spaß am Bau der Instrumente hatten. Am Nachmittag konnten unter Applaus einiger begeisterter Besucher die Cajons dann gleich bespielt werden. Beim Basteln ging es dieses Jahr um Mosaikbilder auf Kacheln, um filzen, um das Bearbeiten von Itongsteinen und um die Produktion kleiner Elektroautos. Die Kinder bekamen dabei Unterstützung von den Schulsozialarbeitern und waren sehr stolz, etwas Selbstgemachtes mit nach Hause nehmen zu können. Gute Resonanz fanden die Aktionen auch bei den Eltern, die zu Besuch in den Schlosspark kamen und dem Organisationsteam bestätigten, dass die Angebote sehr gut ankommen.
Das street-socker Turnier zog erwartungsgemäß wieder viele Mitspieler an und wurde mit sportlichem Ehrgeiz ausgetragen. Moderiert wurde es von Güney Timor, einem Jugendlichen aus Eislingen, der bei verschiedenen Aktionen immer wieder gerne mithilft. Ohne ihn und die anderen Jugendlichen wie George Condoi, Giovanni Amato oder Matteo Bilas, der für die Musik verantwortlich war, wäre der Aktionstag bestimmt nicht so reibungslos verlaufen. Wichtig bei einem street-socker Turnier ist auch die medizinische Versorgung, die durch Kim Geiger, einer ausgebildeten Ersthelferin gewährleistet wurde.
Zur Unterstützung beim waveboarden oder skaten waren wieder die „Skatplace Protectors“, Lorenzo Mastrosimone, Luca Heß, Marcel Seigner und Fabio Mastrasimone vor Ort, die die jüngeren Kindern aktiv unterstützen und sie ermunterten, sich sportlich auszuprobieren. Bereits zum zweiten Mal dabei war der international bekannte Slackliner Tobias Basler und sein Partner, Clemens Schwenzer, die zahlreiche Kinder und Jugendliche zum slacklinen motivierten und am Ende der Veranstaltung für die Besucher selbst noch Weltklassekunst- stücke auf der Slackline vorführten.
Neu war dieses Jahr der Theaterworkshop, den Studenten der Sozialpädagogik der Hochschule Esslingen anboten. „Auffallend war, dass sich dafür vor allem die Mädchen begeisterten. Eigene Körperwahrnehmung und Sprache, sowie die Möglichkeit in verschiedene Rollen zu schlüpfen wurde ganz toll angenommen“, freute sich Benjamin Gorr, Student der Hochschule Esslingen.
Für das leibliche Wohl gab es die Möglichkeit, Stockbrot selbst zu machen und Würstchen zu grillen.

Den Mitarbeitern des Kinder- und Jugendbüros, dem Team der Schulsozialarbeit und der offenen und mobilen Jugendarbeit war es vor allem wichtig, mit Freistil einen Ferientag zu gestalten, der kreativ und bewegungsfreudig erlebt werden kann und bei dem durch eigenes Schaffen das Selbstwertgefühl verbessert wird. Dass dies gelungen ist, bestätigten am Ende des Tages sowohl die jungen Teilnehmer, als auch das Organisationsteam einhellig.



 

 

Aufrufe dieser Seite seit 16.04.2015: 1400

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kinder und Jugendbüro -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Abkühlung für Bewohner und Mitarbeiter im Altenzentrum St. Elisabeth

28.6.2017 - Silvia Schwenzer

Die tropischen Temperaturen der letzten Tage machten eine Abkühlung für die Bewohner und Mitarbeiter des Altenzentrum St. Elisabeth notwendig.
Bisher war die Erfrischung immer in Form von Eis ausgeteilt worden. Der Küchenchef Ronny Bobert und Koch Christian Lehmann verarbeiteten dieses Mal das Eis zu Milchshakes und verteilten diese auf den Wohnbereichen. Die Bewohner und Mitarbeiter konnten ...

..lesen Sie hier weiter


Verbindung zwischen Altem und Neuem

Segnung der Heiligen Elisabeth im Altenzentrum St. Elisabeth

28.6.2017 - Silvia Schwenzer

Am vergangenen Freitagvormittag fand im Altenzentrum St. Elisabeth die Segnung der Steinfigur der Heiligen Elisabeth statt. Bewohner, Gäste und Mitarbeiter versammelten sich im Anschluss an den katholischen Gottesdienst im Atrium und wurden von Pfarrer Bernhard Schmid herzlich begrüßt.
Die Steinfigur, die am Eingang des alten Pflegeheimes angebracht war, hat nun einen neuen Platz gefunden. I...

..lesen Sie hier weiter


Zurück! Die Halsbandschnäpper haben ihre Nistkästen bezogen.

BUND/NABU: Gefährdete Vogelart brütet in Eislingen

23.6.2017 - BUND/NABU Gerhard Rink

Der BUND Eislingen und der NABU sind erfreut: In ihren Nistkästen um Eislingen brüten auch in diesem Jahr einige Paare der gefährdeten Vögel.

Die Halsbandschnäpper kehren erst sehr spät im Jahr von ihren weiten Winterquartieren in Südafrika zurück und finden dann meist schon alle Nisthöhlen besetzt. Aus diesem Grund hatten vor einigen Jahren der BUND Eislingen und der NABU in den Obst...

..lesen Sie hier weiter


Entspannen-Wohlfühlen- Ankommen

Angebot für Bewohner der Pflegeoase St. Elisabeth

23.6.2017 - Silvia Schwenzer

Unter diesem Motto hat Pia Ritter, Entspannungstrainerin, die Bewohner der Pflegeoase im Altenzentrum St. Elisabeth besucht und mit verschiedenen Techniken der Entspannung zum Wohlbefinden der Bewohner beigetragen.
Mit unterschiedlichen Düften wurden die Sinne der Bewohner zu Beginn des Angebotes angeregt. Im Hintergrund spielte Frau Ritter die verschiedenen Töne der unterschiedlich großen K...

..lesen Sie hier weiter


Harte Schale, weicher Kern –Tagespflegegäste St. Elisabeth besuchen Straußenfarm

23.6.2017 - Silvia Schwenzer

Wussten Sie, dass sich ein Mensch mit bis zu 115 kg auf ein Straußenei setzen kann, ohne dass es zerbricht?
Diese und viele andere Fragen wurden unseren Gästen der Tagespflege St. Elisabeth bei einem Ausflug zur Straußenfarm „Lindenhof“ in Böhmenkirch beantwortet.
Am Donnerstag, den 08. Juni 2017, startete nach dem Mittagessen der gefüllte Tagespflegebus mit 6 begeisterten Gästen in...

..lesen Sie hier weiter


„… und langsam wird es dunkel -

Alzheimer, Tagebuch einer Krankheit“

23.6.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung und das Eislinger Demenz-Netzwerk laden am Dienstag, 27.06.2017 zur Lesung mit Autorin Helga Maria Fix um 17:00 Uhr ins große Foyer der Eislinger Stadthalle ein.

Helga Maria Fix ist die Autorin des Buches „… und langsam wird es dunkel – Alzheimer, Tagebuch einer Krankheit“. Zugleich war sie betroffene Tochter einer demenzkranken Mutter ...

..lesen Sie hier weiter


Neuer Anstrich und viele Ideen

Der Arbeitskreis Talx startet mit den ersten Renovierungsarbeiten im Jugendhaus

23.6.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nachdem vor einigen Wochen damit begonnen wurde, das Jugendhaus zu entrümpeln, startete der Arbeitskreis Talx vergangenen Mittwoch mit den ersten Streich- und Säuberungsarbeiten.

Im Jugendhaus herrscht reger Betrieb. Doch ist es nicht so, wie jeden Mittwoch im offenen Treff. Mehrere Jugendliche streichen mit kleinen und großen Farbrollen die Wände im Erdgeschoss, andere kleben Leisten und ...

..lesen Sie hier weiter


Wolle Kriwanek führt die Hitliste des Mitsingabends an

Noch gut eine Woche kann abgestimmt werden

19.6.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Damit sich die Feschtagsmusik musikalisch auf die Eislinger Wünsche für den Mitsingabend vorbereiten kann, kann nur noch bis eine Woche vor dem 1.Juli 2017 abgestimmt werden.
Im Moment führt Wolle Kriwanek mit 'Gugg gugg i han a ufo …' die Hitliste der Wünsche an.
Hier die weiteren vorderen Plazierungen:

1: Gugg gugg i han a ufo … Wolle Kriwanek
2: Hello Mary Lou Gene Pitney
...

..lesen Sie hier weiter


„Darf ich bitten“ - 3.Tanznachmittag für Seniorinnen und Senioren

15.6.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am Montag, 19. Juni 2017 öffnet der Tanznachmittag des Eislinger Demenz-Netzwerkes wieder seine Pforten. Von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr können Seniorinnen und Senioren unter der Leitung von Ingeborg Braun und Helmut Leitenberger im Gemeindehaus der St. Markus Kirche das Tanzbein schwingen.

„Tanzen ist nicht nur für die Fitness und für ein besseres Körpergefühl gut, sondern hat auch nachwe...

..lesen Sie hier weiter


Gut vorbereitet in die WaWuWo

Betreuerinnen und Betreuer haben erfolgreich den Jugendleiterlehrgang absolviert

09.6.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Für die Waldwunderwochen haben sich die rund 40 ehrenamtlichen Betreuer bei einem Wochenendlehrgang auf die Ferienfreizeit vorbereitet. Vor allem rechtliche und pädagogische Themen, der Naturschutz und natürlich das bunte und abwechslungsreiche Angebot für die Kinder standen dabei im Vordergrund des Seminars.

„Ab in den Dschungel!“ Das ist das Motto der Waldwunderwochen, das sich in d...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_154 Ein gelungener Ferientag mit „Freistil“ - eislingen-online 15.4.2015 ]