zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Bericht zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Freien Wähler Eislingen

28.4.2015 - Marcel Bloch (Pressewart)

 

Bei frühsommerlichen Temperaturen begrüßte der 1. Vorsitzende der Freien Wähler Bernd Horwat am 10.4.2015 in gemütlicher Runde im KSG-Vereinsheim etliche Mitglieder, Freunde und Interessenten der Freien Wähler Eislingen zur alljährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung. Ein besonderer Gruß ging hierbei an die anwesenden Mandatsträger, Ehrenmitglieder und OB Heiniger, der dann auch im Anschluss die Grußworte der Stadt übermittelte. Nachdem sich dieser für die Einladung bedankt hatte, gab er einen Ausblick auf die anstehenden Herausforderungen. So stünden wichtige Aufgaben im Allgemeinen für die Stadt Eislingen und im Speziellen für die Freien Wähler an. Ebenso seien bisher wichtige Weichenstellungen getroffen worden und viele kontroverse Themen auf den Weg gebracht worden. Mit Stolz resümierte er: „Eislingen hat Dynamik aufgenommen. Es ist mitten im Umbruch!“ Hierbei sei es mit gutem Miteinander und mit einer regen Bürgerbeteiligung - wie dem Forum Stadtentwicklung - gelungen, strittige Themen auf eine solide Grundlage zu stellen. Insgesamt ließe sich ein roter Faden erkennen, wohin es mit Eislingen gehen solle. In dieses stimmige Gesamtkonzept reihe sich auch das neue Rathaus ein. Es stehe in seiner Dimension an der richtigen Stelle und sei nötig, da es nicht nur die bisher ausgelagerten Verwaltungsbehörden zusammenführe, sondern auch städtebaulich Eislingen ein neues Gesicht und ein erkennbares Zentrum gebe. Aufgrund des hierbei gut angelegten Investitionsvolumens wolle er aber die Mühlbachtrasse nicht im „Hauruck“-Verfahren umsetzen, da er persönlich diese im gegenwärtigen Zeitpunkt nicht verantworten wolle. Ebenso seien die Schulhauserweiterung für Gymnasium und Gesamtschule für die Zukunft notwendige Investitionen gewesen. Bei allem gebe es jedoch zu bedenken, dass man nicht alles auf einmal machen könne, sondern stets auf ein solides Finanzkonzept achten müsse. Entscheidend für die erfolgreiche Realisierung all dieser Themen sei eine gute und konstruktive Zusammenarbeit im gesamten Gemeinderat und mit den Freien Wählern im Besonderen gewesen, da diese stets zu einem offenen und sachorientierten Klima mit großer Kompromissbereitschaft beitrügen.
Im Anschluss daran wurde die Totenehrung vorgenommen. Die Freien Wähler nehmen Abschied von Elisabeth Scholl, Doris Wagner, Ursula Moninger und Werner Klement, die seit April 2014 verstorben sind. Wir werden ihnen allen ein ehrendes Andenken bewahren.
Im Rahmen seines Berichtes über die Vereinstätigkeit des vergangenen Jahres, bedankte sich Bernd Horwat für das gute Miteinander in Verein, Vorstandschaft und Fraktion und wünschte den Mandatsträgern weiterhin eine glückliche Hand bei allen im Jahr 2015 anstehenden Entscheidungen. Des Weiteren gab Bernd Horwat in gewohnt prägnanter und informativer Manier einen Rückblick über das rege Vereinsleben und die erfolgreiche Gemeinderatswahl des vergangenen Jahres. Wahlkampf und Wahltag verliefen reibungslos und zur vollsten Zufriedenheit. Aufgrund einer ausgewogenen Liste mit hervorragenden Kandidaten konnte man die 2009 eroberten Sitze verteidigen und erneut mit der CDU stärkste Fraktion im Eislinger Gemeinderat werden. Ein besonderer Dank beim geglückten Wahlkampfendspurt gelte hierbei Altstadtrat Eckehard Wöller, der mit seiner Erfahrung und seinem Organisationstalent in die „Bresche sprang“ als der Vorsitzende selbst aufgrund gesundheitlicher Probleme kürzer treten musste. Bernd Horwat schloss seine Rede mit einem Aufruf an alle Mitglieder, sich an der Vereins- und Fraktionsarbeit zu beteiligen, und gab einen Ausblick auf die anstehenden Termine. Schon vormerken können sich alle Freunde unserer traditionell schwäbischen Küche das Stadtfest am 17.-19. Juni.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 28.04.2015: 2023

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Freie Wähler Eislingen e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Car-Sharing-Angebot für Eislingen

Für das neue Mobilitätsangebot wird ein kreativer Name gesucht

16.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Frühjahr sollen zwei neue Car-Sharing-Fahrzeuge das Mobilitätsangebot am Eislinger Bahnhof ergänzen.

Im Zuge des Projekts „Mobilitätspunkt“ wird der Eislinger Bahnhof zu einer Drehscheibe für verschiedene Transportmittel sowohl baulich als auch organisatorisch umgestaltet. Ein wichtiger Bestandteil des neuen Konzepts ist das Bereitstellen von Car-Sharing Fahrzeugen am Bahnhof. In Z...

..lesen Sie hier weiter


Bürgerinfo zur Parkplatzsituation im Wohngebiet Mittlerer Weg/Mittelklinge

16.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Aufgrund der Beratung im Gemeinderat am 11. Dezember 2017 und aufgrund des großen Interesses aus der Bürgerschaft wird am
25. Januar 2018 im Rathaus eine erneute Bürgerinformation zur Verbesserung der Parksituation stattfinden.

Wie bereits berichtet, will die Eislinger Stadtverwaltung durch mehrere Maßnahmen die Parkplatzsituation im Wohngebiet Mittlerer Weg/ Mittelklinge verbessern. Mit...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Neujahrsempfang live im SWR-Fernsehen und in den Tagesthemen

Liveschaltung aus aktuellem Anlass direkt aus der Eislinger Stadthalle

13.1.2018 - SPD

Wir freuten uns mit der SPD Generalsekretärin Luisa Boos eine prominente Rednerin zum Thema '100 Jahre Frauenwahlrecht' gewonnen zu haben, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans-Ulrich Weidmann. Die Frage einer erneuten Regierungsbeteiligung in Berlin war im Frühherbst des vergangenen Jahres nicht auf der Tagesordnung.

Jetzt kam es aber anders und das SWR-Fernsehen nahm die Gelegenheit war, ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Neujahrsempfang mit Luisa Boos und Natalie Darabos

Freitag, 12.Januar 2018 - 19 Uhr - Foyer der Stadthalle Eislingen

09.1.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

In guter Tradition lädt die SPD Eislingen die Eislingerinnen und Eislinger zum Neujahrsempfang ein. Es wird dabei ein Blick zurück auf das abgelaufene Jahr geworfen und die Aufgaben und Herausforderungen für
Eislingen, unser Land und global im kommenden Jahr geworfen.
Das Frauenwahlrecht in Deutschland feiert in diesem Jahr seinen 100sten Geburtstag. Wir freuen uns, dass zu diesem Thema mit ...

..lesen Sie hier weiter


Alex Maier MdL: Fördergeld für Integrationsmanager bei Göppinger Kreisgemeinden

Eislingen kann über Investition in Integrationsmanager entscheiden

08.1.2018 - PM Alex Maier MdL

MdL Alex Maier freut sich: „Das bundesweit einmalige Projekt soll helfen, dass aus Flüchtlingen bald Mitbürgerinnen und Mitbürger werden“
Gute Nachrichten für alle Kommunen in Baden-Württemberg, die Integrationsmanager für die Sozialberatung von Geflüchteten einstellen möchten: Wie Alex Maier aus Göppingen mitteilt, haben sie jetzt Klarheit über die Höhe der ihnen dafür vo...

..lesen Sie hier weiter


Neue Mitarbeiterinnen im Eislinger Rathaus

In Verkehrsbehörde und in Bauverwaltung dreht sich das Personalkarussell

06.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Beate Schmid wird künftig die Erschließungsbeiträge, Kostenerstattungsbeiträge für naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahmen sowie die Abwasser- und Wasserversorgungsbeiträge berechnen, Bescheide erteilen und den Bürgerinnen und Bürgern dazu Auskunft geben. Die notwendigen Kenntnisse für ihre neue Tätigkeit hat Beate Schmid im Rahmen ihrer Ausbildung zur Verwaltungswirtin erworben. Dur...

..lesen Sie hier weiter


Wechsel im Vorzimmer des Baubürgermeisters

04.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Rahmen einer kleinen Feier wurde vor kurzem Renate Bühler-Schleicher verabschiedet. Die äußerst zuverlässige und engagierte Sekretärin arbeitete 16 Jahre im Vorzimmer des Baubürgermeisters.

Renate Bühler-Schleicher war für die Kolleginnen und Kollegen des Baudezernats erste Anlaufstelle wenn Not an der Frau war. Die Termine von Bürgermeister Jürgen Gröger hatte sie ebenso fest i...

..lesen Sie hier weiter


CDU-Eiche an zentralem Platz in Eislingen

04.1.2018 - PM CDU Eislingen

Vor 35 Jahren pflanzte die CDU-Fraktion im Eislinger Gemeinderat eine Deutsche Eiche am Bahnhofsplatz auf der südlichen Seite der Unterführung. Ein Schild am inzwischen stattlichen Baum erinnert nun daran. Aus diesem Anlass hatte die CDU Eislingen nun zu einem kurzen Treffen vor Ort eingeladen. Der CDU-Vorsitzende Axel Raisch betonte dabei, dass es richtig sei, das Schild nun aufzustellen und a...

..lesen Sie hier weiter


Personalwechsel beim Gemeindeverwaltungsverband Eislingen-Ottenbach-Salach

Frau Manuela Stöckle ist Nachfolgerin von Frau Hedwig Hutta

03.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am 1. Januar 2018 begann für Hedwig Hutta der verdiente Ruhestand. Ihre Aufgaben im Vorzimmer des GVV übernimmt Manuela Stöckle.

17 Jahre war Hedwig Hutta die gute Seele des Verbandes, immer mit einem offenen Ohr für die Belange der Bürgerinnen und Bürger und mit einem großen Herz für die Kolleginnen und Kollegen, die ihr auch als Personalrätin großes Vertrauen entgegengebraucht habe...

..lesen Sie hier weiter


Strahlende Kinderaugen im Café Asyl

Ehrenamtliches Betreuerteam organisiert Weihnachtsfeier

23.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Seit der Öffnung des Café Asyl im Jahr 2015 ist der Besuch des Weihnachtsmanns ein fester Bestandteil im Jahreskalender der ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer, die für ihre Schützlinge die weihnachtliche Feier im Gemeindezentrum St. Markus organisieren. Fröhliche Kinder waren der Lohn für die weite Reise, die der bärtige Weihnachtsmann auf sich genommen hatte.

Liebevoll geschm...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_171 Bericht zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Freien Wähler Eislingen - eislingen-online 28.4.2015 ]
_2015/2015_171.sauf---_2015/2015_171.auf