zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„Mischt euch ein und bewegt was!“

Das World Café war ein großer Erfolg

22.5.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Das World Café als Auftaktveranstaltung im Rahmen der Jugendhilfeplanung war ein voller Erfolg

Es kamen etwa 50 Gäste zum sorgfältig geplanten World Café des Kinder- und Jugendbüros am Freitag, 15. Mai in die Stadthalle. In lockerer Atmosphäre wurden brisante Themen diskutiert, welche die Eislinger Jugend betreffen und zukunftsweisende Ideen besprochen.

“Eine ganz tolle Sache!“ meinte Nicole Nitzsche, die Leiterin des Familienzentrums und wurde von den sozialpädagogischen Fachkräften die mit dabei waren, bestätigt. „Für alle Teilnehmenden ist es ganz klar, dass wir nun daran arbeiten, weitere Veranstaltungen dieser Art durchzuführen, um ein Kinder- und Jugendforum zu installieren“, stellt Susanne Lehmann vom Kinder- und Jugendbüro der Stadtverwaltung Eislingen zusammenfassend fest. „Die Entwicklung eines Jugendforums funktioniert nicht innerhalb einer Veranstaltung. Es erfordert Zeit, Arbeit und vor allem Engagement.“ Ihr Kollege Tobias Friedel bestätigt die Aussage: „Ein erster Schritt ist getan. Und viele Kleinere und Größere werden folgen.“
Unter dem Motto „nur wer versteht, was die Menschen bewegt, kann sie auch bewegen“ (Zitat von Manfred Tautscher, Geschäftsführung Sinus-Institut) will das Kinder- und Jugendbüro in Form eines Jugendforums Beteiligte in der Jugendsozialarbeit in Bewegung bringen und die Zukunft in Eislingen positiv gestalten. Dies gelang schon in der Vorbereitung, bei der engagierte Jugendliche eifrig mitgewirkt haben. Kim Fischer führte die Interviews im Jugendhaus Nonstop durch. „Bei der Auswertung unserer Befragungen vor allem an den Schulen wurde sehr deutlich, dass ein großer Teil der Heranwachsenden gerne mehr Mitbestimmungsrecht hätte“, verdeutlicht Tobias Friedel anhand einer grafischen Auswertung.
In welcher Form dies geschehen könnte, wurde im World Café erarbeitet. Zum Gelingen der Durchführung trugen Melanie Finteis (18), Celine Krejza (18), Melina Mann (17) und Lars Hüser (17) tatkräftig bei und leiteten die einzelnen Gesprächsgruppen kompetent an. In seinem Element war auch Güney Timur (17), der als Moderator sein Talent sehr wirkungsvoll einsetzen konnte. Einige Jugendliche aus den unterschiedlichen Schulen und Jugendhäusern brachten sich ebenso ein wie Vertreter und Vertreterinnen des Stadtrates und der Fraktionen. In den Gesprächen wurde deutlich, dass auch OB Klaus Heininger von der Sache voll überzeugt ist. Die entspannte Atmosphäre eines World Cafés, in gemütlicher Runde vor Hintergrundmusik zu diskutieren und nebenher die vielfältigen Köstlichkeiten der Schlemmerküche Eichert genießen zu können, ermöglichte eine sehr kreative Arbeitsweise. Es wurden Ideen für die Jugendarbeit entwickelt und Pläne für die Zukunft geschmiedet. Dabei ging es vor allem um eine gelingende Netzwerkarbeit zwischen den Fachkräften und Ehrenamtlichen, um die Umsetzung der Wünsche und Bedarfe von Kindern und Jugendlichen in Eislingen, wie zum Beispiel die Neugestaltung von Treffpunkten und in erster Linie um die Mitwirkung und Mitgestaltung (Partizipation) der Jugendlichen selbst.

Als nächsten Schritt wird das Kinder- und Jugendbüro erneut zu einem Treffen einladen, in dem ganz konkret ein Jugendforum die Ideen und Vorschläge in die Tat umsetzt. Was Güney Timur am Ende der Veranstaltung sagte, sollte das Credo der kommenden Arbeit in einem zukünftigen Jugendforum werden: „Egal ob Christen oder Muslime, egal ob Deutsche, Italiener, Türken... wir sind eine Jugend. Wir haben die gleichen Ziele!“.

Die letzten Gespräche zwischen Jugendlichen und Fachkräften wurden musikalisch untermalt von Florian Siebrasse, der wie schon zu Beginn und während der Pausen mit Akustik-Gitarre und seiner Stimme zur lockeren Atmosphäre des World Cafés beitrug.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 22.05.2015: 1212

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Young Eislingen - Kinder und Jugendbüro -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Nicole Razavi MdL: 'Mühlbachtrasse - So sieht die Mobilität der Zukunft aus!'

13.12.2017 - PM CDU Razavi - Bild: A.Raisch

Nicole Razavi MdL bescheinigt Eislinger Mühlbachtrasse Modellcharakter für das ganze Land und macht sich für eine Landesförderung stark. „So sieht die Mobilität der Zukunft aus“
„Das Konzept schafft eine ideale Mobilitätsdrehscheibe und gibt den Menschen das Herz Eislingens zurück“

„Das ist die Mobilität der Zukunft“, zeigte sich die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi ...

..lesen Sie hier weiter


Ein Kalender der Vielfalt für Eislingen

Der Integrationsausschuss veröffentlicht erstmals einen Kalender der Vielfalt

09.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Bunt gemischt ist die Eislinger Bevölkerung und gehört verschiedenen Ethnien und Religionsgemeinschaften an. 92 unterschiedliche Nationalitäten leben aktuell in Eislingen. Um diese Vielfalt bekannter zu machen, haben sich die Mitglieder mit Migrationshintergrund im Integrationsausschuss entschieden, einen Kalender der Vielfalt auszuarbeiten.

Nicht erst seit den großen Flüchtlingsströmen ...

..lesen Sie hier weiter


SPD: Roter Treff mit Peter Hofelich MdL

Donnerstag, 7. Dezember - 20 Uhr

05.12.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Der SPD-Ortsverein Eislingen lädt für Donnerstag den 07.12. um 20 Uhr zu seiner traditionellen offenen Gesprächsrunde in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Unser SPD-Landtagsabgeordneter Peter Hofelich wird über die aktuelle politische Lage in Land und Bund berichten. Im Anschluss daran ist zur freien Diskussion geladen.
Auf Ihr Kommen freut sich die Eislinger SPD.


Erstes Grünes Kamingespräch in Eislingen

30.11.2017 - Joachim Abel

Am Montagabend war Sandra Detzer, Grüne Landesvorsitzende, zu Gast bei den Kreisgrünen. Im Restaurant Zeus in Eislingen fand das gut besuchte Kamingespräch der Kreisgrünen statt. Berichtet wurde über die Sondierungsgespräche in Berlin sowie über die am letzten Wochenende stattgefundene Bundesdelegiertenkonferenz.

Hervorgehoben wurde von Sandra Detzer, dass die Verhandlungsdelegation den...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Kalender 2018: Traditioneller Verkaufsstart auf dem Weihnachtsmarkt

28.11.2017 - CDU Eislingen

Eislinger Kalender mit historischen und aktuellen Aufnahmen für das Jahr 2018: Traditioneller Verkaufsstart am CDU-Stand auf dem Eislinger Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Dezember

Viele warten schon darauf: Auf dem Eislinger Weihnachtsmarkt wird der Verkauf des neuen Eislinger Kalenders für das Jahr 2018 wieder traditionell gestartet. Darin zu sehen sind wieder Monat für Monat Aufnahmen aus Ei...

..lesen Sie hier weiter


Achtsamkeit, Erinnerung und Mahnung für den Frieden

Jugendliche engagieren sich beim Gedenken zum Volkstrauertag

20.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit einer Gedenkveranstaltung haben am Sonntag Oberbürgermeister Klaus Heininger, Vertreter des VdK und der Kirchengemeinden, sowie Schüler der Silcherschule den Opfern von Krieg und Gewalt gedacht. Auch wenn es vielen jungen Menschen schwer fällt, die Bedeutung des Volkstrauertags zu begreifen, waren sich alle Redner einig, dass die Verantwortung für den Frieden bei der nachwachsenden Genera...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Radlerteam beim Stadtradeln im Kreis auf Platz 1

Eislingen hat fast 400 kg CO² in 3 Wochen eingespart

19.11.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Fünf Eislingerinnen und Eislinger hatten sich als Team 'Kaffeehaus' beim diesjährigen Klimabündnis-Stadtradelwettbewerb im Kreis Göppingen angemeldet. Es galt in der Zeit vom 4. bis 24. September diesen Jahres das Auto stehen zu lassen und statt dessen das Fahrrad für alle Fahrten einzusetzen. Eine App ermöglichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die problemlose Erfassung der geleisteten...

..lesen Sie hier weiter


Isabelle Schanzel: Neue Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle des Gemeinderats

17.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In der vergangenen Sitzung stellte Oberbürgermeister Klaus Heininger Isabelle Schanzel als neue Schriftführerin in den Sitzungen des Gemeinderats und den Fachausschüssen vor. Sie übernimmt die Aufgaben von Birgit Gunzenhauser, die in einer Kreisgemeinde eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat. Künftig wird Isabelle Schanzel die Wortmeldungen der Ratsmitglieder sowie die Beschluss...

..lesen Sie hier weiter


Wechsel im Eislinger Gemeinderat: Herbert Bidlingmaier geht, Axel Raisch kommt

15.11.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Am Montag gab Oberbürgermeister Klaus Heininger das Ausscheiden des langjährigen Gemeinderats Herbert Bildlingmaier (CDU) bekannt. Axel Raisch (CDU) rückt für den Rest der Amtszeit nach und wurde im Anschluss als neuer Gemeinderat vereidigt.

Der Gesundheit von Herbert Bidlingmaier war es geschuldet, dass der Gemeinderat auf eigenen Wunsch um seine Entlassung aus dem Gremium bat. Er vertra...

..lesen Sie hier weiter


Ein Wochenende im Zeichen der Frauen

Überwältigenden Zuspruch fanden zwei Veranstaltungen in Folge

08.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Unter der bewährten Organisation von Elnora Hummel und ihren Helferinnen feierten Frauen vieler unterschiedlicher Nationalitäten, nicht nur aus Eislingen, gemeinsam das 1-jährige Jubiläum des Internationalen Kreativtreffs. Kurz darauf lockte das Internationale Frauenfrühstück wieder Frauen aus aller Welt in die Eislinger Stadthalle.

Was wäre Eislingen ohne seine engagierten Frauen? Um ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_221 „Mischt euch ein und bewegt was!“ - eislingen-online 22.5.2015 ]
_2015/2015_221.sauf---_2015/2015_221.auf