zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Musikalische Highlights zaubern einen bunten Melodienstrauß

Liebevolle Klänge zum Muttertag

22.5.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

In diesem Jahr stand das Jahreskonzert der Sädtischen Musikschule ganz im Zeichen des Muttertags. Rund 200 Schülerinnen und Schüler ließen es sich nicht nehmen, ihren Müttern mit den musikalischen Darbietungen eine Freude zu bereiten.

Die Musikantinis (Leitung: Silke Schabel und Petra Christ) eröffneten das Konzert. „Für einige war es der erste große Auftritt und die Vorfreude und Aufregung war dementsprechend groß“, zeigte die Lehrerin für Musikalische Früherziehung, Silke Schabel, großes Verständnis für ihre kleinen Schützlinge. Die Kinder sangen und spielten unter anderem die Lieder „Es war eine Mutter“ und „Jetzt fängt das Frühjahr an“ und begeisterten damit nicht nur die Mütter. Viele Musikfreunde haben sich in der Stadthalle eingefunden, unter anderem auch Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth, um den jungen Nachwuchskünstlern zu lauschen. Zarte Klänge folgten im darauffolgenden Beitrag: Der Flötenchor (Leitung: Yvonne Rohnfelder), gab den Tanz der Schwäne aus dem Ballett Schwanensee zum Besten. Piccolo-, Alt-, Baß- und Querflöte ließen im harmonischen Zusammenklang die virtuellen Schwäne über die Bühne tänzeln. Amelie und Anna Schuster zeigten souverän ihr im Duo mit Querflöte und Klavier ihr Können und ein hohes Maß an Musikalität. Begeisterter Applaus ernteten die „Singstars“ (Leitung: Karin Euba) Lea Bremora, Julia Herr und Thi Tran am Klavier. Mausestill war es in der Stadthalle als die beiden Mädchen zu singen begannen. Gänsehautfeeling pur bei den Titeln Say Something von Christina Aguilera und Stop and Stare von Republic, gesungen von Julia Herr solo.

Eindrucksvoll, sauber und differenziert spielte der Pianist Khiem Huong Dong am Flügel den Titel Spring und stellte sein Können unter Beweis.
Im Kontrast dazu folgten etwas lautere Klänge am Schlagzeug: Jonas Sapper spielte Play the funky music. „Er machte deutlich, dass ein Schlagzeug nicht nur eine Trommel zur rhythmischen Untermalung ist“, freute sich Musikschulleiter Josef Knoll über den Schüler. Im weiteren Verlauf des Konzertes waren noch einige Ensembles zu hören. Neben der Little Sax Combo (Leitung: Zbigniew Leszek) glänzten das Klarinettenensemble (Leitung: Edgar Böhnisch), das Akkordeonorchester (Leitung: Rudolf Rieberger), das Gitarrenensemble (Jamshid Nasseri), das Junge Orchester Eislingen (Leiung: Hyunji You) und die Band Dreams (Leitung: Helmut Sauer). Sie waren alle mit verantwortlich für ein abwechslungsreiches, beschwingtes und fröhliches Konzert zum Muttertag.

Besondere Anerkennung verdienten die Schüler der Pestalozzischule, die unter der Leitung von Petra Christ Spitzenleistungen hervor brachten. Konzentriert und mit großer Begeisterung präsentierten sie die Sprechverse „Fraglich“ sowie „Nun geht es auf die Reise“ in Begleitung von Orffinstrumenten und meisterten den Auftritt mit Bravour. „Crea!musica“ ist seit 2013 ein Kooperationsprojekt zwischen der Pestalozzischule und der Musikschule. Das Fach Crea!musica ist Bestandteil der Stundenplans im Bereich der Ganztagesschule. In diesem Unterricht lernen die Kinder sich zur Musik zu bewegen, zu singen, auf Instrumenten zu einem bestimmten Rhythmus zu spielen und werden so an die Musik und an das eigene Musizieren herangeführt. „Das eigene Musizieren wirkt sich umfassend aus und es werden bei diesem Projekt Sozialverhalten, Konzentration, Zuhören, Körperbewusstsein, Ausdrucksfähigkeit und Kreativität gestärkt und gefördert. Die Schüler profitieren unheimlich davon“, erklärt Yvonne Rohnfelder, die Leiterin der Musikschule.

Applaus verdiente ebenfalls der junge Gitarrist Emre Tuncer, der im Alter von 11 Jahren am Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ einen zweiten Preis gewann. Den Titel Greensleves trug er mit beachtlichen spieltechnischen Fähigkeiten, Tonschönheit und rhythmischer Präzision vor.

Das Jahreskonzert zum Muttertag war eine abwechslungsreiche, bunte und eindrucksvolle Veranstaltung, die die komplette Bandbreite der Musikschule zeigte. „Musizieren von Anfang an, ein Leben lang, das ist unsere Devise. Freude an der Musik und am eigenen musizieren zu vermitteln, das macht uns als Musikschule aus“, so Yvonne Rohnfelder und bedankte sich abschließend beim Konzert noch bei allen Unterstützern und beim Fotoclub Eislingen, der den Abend fotografisch begleitet hat. .

Veranstaltungshinweis:
Lehrerkonzert:
Freitag, 19. Juni 2015, 18.00 Uhr (Stadthalle Eislingen)
Tag der offenen Tür:
Samstag, 4. Juli 2015, 14.00-17.00 Uhr (Stadthalle Eislingen)

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 22.05.2015: 2147

zur Druckansicht

Eislingen

Gänsehautfeeling erfuhren die Zuhörer bei Lea Bremora und Julia Herr


Eislingen

r Querflötenchor spielte den Tanz der Schwäne

Eislingen

Die Früherziehungslehrerin Silke Schabel mit den Musikantinis

Eislingen

Die Schüler der Pestalozzischule musizieren mit großer Begeisterung

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Städtische Musikschule -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Stadtkapelle und Posaunenchor musizieren gemeinsam am Heiligen Abend

O du Fröhliche gemeinsam mit den Besuchern angestimmt

25.12.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Zum ersten Mal trafen die Eislinger Stadtkapelle und der Posauenchor des evangelischen Jugendwerks bei ihrem musikalischen Rundgang durch Eislingen pünktlich um 14 Uhr gemeinsam am neuen Rathaus ein, um dort vor einer großen Zuhörerschar weihnachtliche Lieder anzustimmen.

Ein schöner Event, der das Warten aufs Christkind verkürzt, und jetzt die kommenden Jahre auf jeden Fall wiederholt w...

..lesen Sie hier weiter


Posaunenchor: Kurrende-Blasen am Heiligabend in Eislingen

Um 14 Uhr gemeinsam mit der Stadtkapelle am Rathaus

23.12.2017 - PM

Der Posaunenchor des evangelischen Jugendwerks Eislingen spielt auch dieses Jahr am 24. Dezember an verschiedenen Plätzen nachmittags in Eislingen. Dieses Kurrende-Blasen ist mittlerweile jahrzehntelange Tradition, die dieses Jahr freilich eine echte Neuigkeit aufweist:
Um kurz vor 14 Uhr musizieren die Stadtkapelle und der Posaunenchor gemeinsam am Platz vor dem Rathaus, drei Weihnachtsmusiks...

..lesen Sie hier weiter


Eine adventliche Weltreise von Salto Vocale

04.12.2017 - Herbert Fitterling

Einige haben es sich vielleicht so gewünscht: Wenige Stunden vor Beginn des diesjährigen Adventskonzertes von Salto Vocale in der Eislinger Lutherkirche begann es zu schneien. Draußen Straßen und Landschaft verzuckert, drinnen gespannte Erwartung der zahlreichen Gäste, was sich die Sängerinnen und Sänger diesmal zum „etwas anderen“ Adventskonzert überlegt haben.

Das Konzert war im ...

..lesen Sie hier weiter


Am 1. Advent: Salto Vocale lädt zum „etwas anderen“ Adventskonzert

Sonntag, 3.Dezember 2017 - 18 Uhr - Lutherkirche Eislingen

27.11.2017 - Herbert Fitterling

Es ist inzwischen zu einer schönen Tradition geworden und viele Besucher kommen gern und regelmäßig zum „etwas anderen“ Konzert von Salto Vocale am 1. Advent in der Eislinger Lutherkirche. Auch in diesem Jahr bildet es quasi am Sonntagabend den Schlusspunkt, wenn der Weihnachtsmarkt am Kronenplatz schließt.

Chorleiter Christof Eßwein und die Sängerinnen und Sänger haben sich intensi...

..lesen Sie hier weiter


Alle zwei Jahre: Mitgliederausstellung beim Kunstverein Eislingen

Volles Haus bei der Vernissage in der Alten Post

11.11.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Im zweijährigen Rhythmus besteht für die Mitgliedschaft des Kunstvereins Eislingen ihre eigenen Werke einem größerem Publikum zu präsentieren. 33 Künstlerinnen und Künstler haben dieses Jahr diese Gelegenheit genutzt. Entsprechend groß war der Andrang bei der Vernissage am Freitagabend. Der Vorsitzende Paul Kottmann freute sich über das hohe Niveau der ausgestellten Werke.

Hier unsere...

..lesen Sie hier weiter


33 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Mitgliederausstellung des Kunstvereins

Vielfalt von Arbeiten, Techniken, Sehweisen

05.11.2017 - PM Kunstverein

Zum aktiven Leben des Kunstvereins tragen seit jeher auch diejenigen Mitglieder bei, die selbst künstlerisch aktiv sind. Sie sind freischaffende Künstler oder Kunsterzieher, sie sind Kunststudenten oder Kunstliebhaber, die sich im Selbststudium, in Volkshochschulkursen oder an verschiedenen Kunstschulen weitergebildet haben.
Auch dieses Jahr sind wieder zahlreiche Bewerbungen zur alle zwei Ja...

..lesen Sie hier weiter


„I let a song go out of my heart” - Jazz vom Feinsten

Am Freitag, 3.11.2017 ab 21 Uhr im Marstall

26.10.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Jazz vom Feinsten präsentieren Susanne Schempp - Gesang, Martin Schrack - Piano, Axel Kühn - Bass, Eckhart Stromer - Schlagzeug, am Freitag, 3. November ab 21.00 Uhr im stimmungsvollen Ambiente des Eislinger Marstall. Der Abend ist eine Reminiszenz an einen der einflussreichsten amerikanischen Jazzmusiker, den Komponisten, Pianisten und Bandleader Duke Ellington. Seine Songs sind in der Big Ba...

..lesen Sie hier weiter


Internationales Frauenfrühstück mit Marlies Blume

Sonntag, 29.Oktober 2017 - 10 Uhr - Stadthalle Eislingen

24.10.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Besucherinnen erwartet ein besonderes Frühstückbuffet und ein interessantes Rahmenprogramm

Das Eislinger Internationale Frauenfrühstück hat sich für die viele Frauen, egal welchen Alters, Nationalität oder Religion zu einem wichtigen Treffpunkt entwickelt. Die Gelegenheit gemeinsam zu frühstücken, sich auszutauschen und Spaß zu haben lockt zwei Mal im Jahr eine große Anzahl vo...

..lesen Sie hier weiter


Andreas-Gryphius-Preis 2017 für Tina Stroheker

19.10.2017 - PM

Seit 1957 verleiht die Künstlergilde Esslingen den Andreas-Gryphius-Preis. Er ist nach dem schlesischen Barockdichter benannt, dem die deutsche Literatur Dramen und großartige Sonette verdankt. Mit dem Preis werden Autorinnen und Autoren ausgezeichnet, deren Veröffentlichungen „zur Verständigung zwischen Deutschen und ihren östlichen Nachbarn beitragen“.
Das Leben des im heute polnisch...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Filstalrock auch 2018!

Fans des Filstalrock dürfen sich wieder auf die Sommerferien freuen.

13.10.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Von tropischer Hitze bis zu strömendem Regen war in diesem Jahr beim Filstalrock alles dabei. Den Fans war’s egal – Veranstalter und Bands konnten sich an fünf Abenden über begeistertes Publikum freuen. Bei so viel Zuspruch lies die Zusage, dass es auch im kommenden August immer donnerstags den Filstalrock in Eislingen geben wird nicht lange auf sich warten.

Mit Ende der lauen Sommern...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_222 Musikalische Highlights zaubern einen bunten Melodienstrauß - eislingen-online 22.5.2015 ]
_2015/2015_222.sauf---_2015/2015_222.auf