zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ein Organist auf Abwegen

Konzert mit Klemens Schnorr in der Christuskirche Eislingen

03.6.2015 - Christuskirche

 

Durchgängig mied der Organist Klemens Schnorr bei seinem Konzert in der Eislinger Christuskirche am 31. Mai 2015 die gewohnten Pfade. Der Blick aufs Programm bot selbst erfahrenen Konzertbesuchern mindestens vier Unbekannte: Sigismund von Neukomm, Eugène Reuchsel, Edwin Lemare und Gatty Sellars bedurften deshalb einer kurzen Einführung des Ausführenden.
„Tonmalerei und Klanggemälde“ betitelte dieser seine Orgelrevue und eröffnete mit Georg Friedrich Händels Orgelkonzert „Der Kuckuck und die Nachtigall“. Die Bearbeitung des für Orgel und Streicher gesetzten Stückes schuf Klemens Schnorr sich selbst und trug sie mit gewählter, klarer Artikulation vor. Um es gleich zu sagen: die Frage nach den technischen Qualitäten seines Spiels stellt sich bei Klemens Schnorr nicht. Der Mann kann. Da sind aber über sein perfektes Musizieren hinaus die Farben, die Register, die Klangmischungen. Die muss einer zuerst den Werken enthören und sie dann vom Instrument her wieder ausdenken. Hier also das eigentliche Faszinosum des Konzertes: die vielen Farbphantasien auf der Eislinger Christuskirchen-Orgel.
Einen ersten Eindruck gab Klemens Schnorr mit Olivier Messiaens „Chants d’Oiseaux“, dem metaphysischen Nachmittagsgesang der von der Natur abgelauschten Vogelstimmen.
Sigismund von Neukomm, der erste Unbekannte, war Salzburger und Mozart-Zeitgenosse, lebte allerdings ins 19. Jahrhundert hinein, stilistisch Klassik und Romantik verbindend. Zu hören gab es eine programmatische Fantasie: Alphörner blasen am Bergsee, ein kleines Orchester spielt auf, Sturm und Gewitter brechen herein. Zuletzt, nachdem beide sich verzogen, beenden Orchester und Alphörner ihre Musik friedlich. Ein Ding, gemischt aus Variationselementen und freien Abschnitten voller Kontraste, für eine Orgel wie ein Orchester, raffiniert instrumentiert und registriert.
Von Eugène Reuchsel folgten zwei Bilder aus dem Zyklus „Promenades en Provence“. Der Lyoneser Reuchsel lebte im 20. Jahrhundert, schrieb in impressionistisch-tonaler Sprache und gab erneut verblüffend abwechselnde, schillernde, schnarrende, metallisch-flötende und von hellem Glanz erfüllte Klänge zu hören, die der Eislinger Orgel wie von leichter Hand entströmten.
Dann Edwin Lamare, etwas älter als Reuchsel, mit einem „Chanson d’été“, einem kleinen dreiteiligen Sommerlied also, im Charakter eines Operettenliedchens der zwanziger Jahre.
Und zum Schluss noch einmal Alles: vom geschlossenen Schwellwerk bis zum Aufbrausen des vollen Werkes in einem neuerlichen Sturm. Gatty Sellars, ebenfalls um die Jahrhundertwende und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts lebend. „An ocean tempest“ mit zwei eingewobenen Hilf- und Dankchorälen.

Zur Beruhigung, so Klemens Schnorr, gab er ein „Cantabile“ zu, - veritable Classic-Lounge – und die Transkription eines launigen Klavierwalzers von Dimitri Schostakowitsch.
Alles an diesem frühen Abend so gekonnt Registrierte und Vorgetragene wird man wohl so bald nicht mehr zu hören bekommen, es sei denn, man reiste diesem Organisten hinterher, - auf Nebenwegen.

M.K.O.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 03.06.2015: 1029

zur Druckansicht

Klemens Schnorr an der Christuskirchen-Orgel


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Das besondere Orgelkonzert mit Bernd Eberhardt in der Christuskirche

Planeten und Star wars - eine Reise durch die Galaxien

23.3.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 19. März, fand in der Eislinger Christuskirche ein Orgelkonzert zum Stichwort „Aufbruch“ statt. Ein besonderes musikalisches Ereignis, ausgeführt von Bernd Eberhardt, dem Stadtkantor der Göttinger Rats- und Marktkirche St. Johannis in Göttingen. Pfarrer Dehlinger sprach in seinen Begrüßungsworten einige Ereignisse aus biblischer und gesellschaftlicher Sicht zum oben genannte...

..lesen Sie hier weiter


Diakoniesonntag in der Christuskirche am 12. März 2017

Gottesdienst mit vielen Informationen zum Thema 'Demenz'

16.3.2017 - Christuskirche

Schönster Frühlingsmorgen-Sonnenschein geleitete die große Festgemeinde in den Gottesdienst zum Thema „Das Herz wird nicht dement“. Der Diakonie- und Krankenpflegeverein hatte sowohl den Gottesdienst als auch die anschließende Veranstaltung im Gemeindehaus bestens vorbereitet.
Im Gottesdienst stimmten kurze Anspiele auf die Problematik des
Älter - und Vergesslicherwerdens ein, die nic...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche am 09.03.2017

Claus Anshof präsentierte „Löffelgeschichte(n)“

13.3.2017 - Christuskirche

Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach konnte eine große Gästeschar im frühlingsfrisch dekorierten Gemeindehaus begrüßen. In seiner Andacht sprach er über etwas andere Gedanken zur Passionszeit: Mensch, freue dich! Am Frühling und der Lust am Leben, wie in Paul Gerhards Lied „Geh aus mein Herz“. Auch Salomo spricht vom Genießen des Lebens und der Freude daran. Eberhard Staudenmayer begleitet...

..lesen Sie hier weiter


Christuskirche Eislingen, 19. März 2017, 18 Uhr, ORGELKONZERT „Aufbruch“

mit Bernd Eberhardt (Stadtkantor an der Rats- und Marktkirche, Göttingen

09.3.2017 - Christuskirche

Der in Salach aufgewachsene Bernd Eberhardt spielt am Sonntag, 19. März, in der Christuskirche Eislingen.
Das Konzert greift den Gedanken des „Aufbruchs“ im übertragenen Sinne augenzwinkernd auf und lädt ein zu einer Reise in die Galaxie zur Kontaktaufnahme mit anderen Planeten und wird gleichzeitig vor Augen (und Ohren) führen, zu welchen klanglichen Ausflügen eine Pfeifenorgel in der...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

am Donnerstag, 9. März 2017, 14.30 Uhr - 17.00 Uhr

05.3.2017 - Christuskirche

Jeder braucht ihn, jeder benutzt ihn - den Löffel. Oft beginnt der Tag mit einem Maßlöffel für die richtige Menge Kaffeepulver. Der Teelöffel rührt den Zucker in den Wecktrunk, das Baby isst seinen süßen Brei mit dem Löffel aus Plastik, in der Kantine sucht man vergebens nach einem Löffel, der noch nicht verbogen ist. In der Eisbar hat der Löffel einen langen Stiel. Und sonntags am Fam...

..lesen Sie hier weiter


Salonmusik und Balladen erklangen im Gemeindehaus der Christuskirche

Benefizveranstaltung zu Gunsten der Kircheninnenrenovierung

02.3.2017 - Christuskirche

Wie in einem großbürgerlichen Salon der Zeit um 1900 fühlte man sich bei der „Musikalisch-literarischen Soirée“ im Gemeindehaus der Christus-kirche am vergangenen Samstag.
Der Bass-Bariton Oliver Erb sang begleitet von Eckhart Naumann mit kräftiger Stimme eine bunte Auswahl von Arien aus Oper, Musical und Operette von Mozart bis Millöcker und Liedern von Schumann und Carl Loewe. Barba...

..lesen Sie hier weiter


Investitur Pfarrerin Miriam Guillet und Pfarrer Frederik Guillet

am Sonntag, 5. März 2017, 10.15 Uhr, in der Christuskirche

28.2.2017 - Christuskirche

Bei einem festlichen Investitur-Gottesdienst am 5. März 2017 wird Dekan Ulmer Pfarrerin Miriam Guillet und Pfarrer Frederik Guillet in ihr Amt als stellenteilende Pfarrerin und Pfarrer auf der Pfarrstelle 2 der Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach einsetzen.
Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein Empfang im Gemeindehaus vorgesehen. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Posaunenchor ge...

..lesen Sie hier weiter


Seniorenfasnet der Christuskirche – eine tolle Sache!

Fröhlicher Nachmittag am 'Schmotzige Donnerstag' im Gemeindehaus

28.2.2017 - christuskirche

Die Seniorenfasnet, bei der Christuskirchengemeinde traditionell am Schmotzigen Donnerstag gefeiert, lockte wieder zahlreiche Gäste ins Gemeindehaus. Tische und Saal waren super dekoriert mit venezianischen Masken und vielen Luftballons.

Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach (als Conferencier) und Vikar Johannes Seule (mit Barrett) begrüßten die Gäste, die ebenfalls schmuck aufgeputzt erschiene...

..lesen Sie hier weiter


Jubilarehrung beim Chor der Christuskirche Eislingen

Ehrung erfolgte im Rahmen des Gottesdienstes

19.2.2017 - Christuskirche

„Du meine Seele singe, wohlauf und singe schön“ - dieses im Wechsel von Gemeinde und Chor gesungene Kirchenlied fügte sich sehr gut ein in den Rahmen des Gottesdienstes, in dessen Verlauf Pfarrer Frieder Dehlinger vier Jubilarinnen für langjährige Zugehörigkeit zum Kirchenchor ehren konnte. Er richtete Glückwünsche und herzliche Dankesworte an die Sängerinnen und den gesamten Kirchenc...

..lesen Sie hier weiter


„Kontraste in Musik und Literatur“ Samstag, 25.02.2017, 18 Uhr, Christuskirche

Benefizveranstaltung zu Gunsten der Kircheninnenrenovierung im Gemeindehaus

13.2.2017 - Christuskirche

Zu einer musikalisch-literarischen Soirée „Kontraste in Musik und Literatur“ lädt die Christuskirche Eislingen ins Gemeindehaus ein.
Am Samstag, 25. Februar 2017, 18 Uhr, musizieren und rezitieren Oliver Erb (Baß-Bariton), Eckhart Naumann und Eberhard Staudenmayer (Klavier) sowie Barbara Oberacker (Lesung).

Ein breiter musikalischer Querschnitt aus Arien und Liedern von „In diesen ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_233 Ein Organist auf Abwegen - eislingen-online 03.6.2015 ]