zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ein Organist auf Abwegen

Konzert mit Klemens Schnorr in der Christuskirche Eislingen

03.6.2015 - Christuskirche

 

Durchgängig mied der Organist Klemens Schnorr bei seinem Konzert in der Eislinger Christuskirche am 31. Mai 2015 die gewohnten Pfade. Der Blick aufs Programm bot selbst erfahrenen Konzertbesuchern mindestens vier Unbekannte: Sigismund von Neukomm, Eugène Reuchsel, Edwin Lemare und Gatty Sellars bedurften deshalb einer kurzen Einführung des Ausführenden.
„Tonmalerei und Klanggemälde“ betitelte dieser seine Orgelrevue und eröffnete mit Georg Friedrich Händels Orgelkonzert „Der Kuckuck und die Nachtigall“. Die Bearbeitung des für Orgel und Streicher gesetzten Stückes schuf Klemens Schnorr sich selbst und trug sie mit gewählter, klarer Artikulation vor. Um es gleich zu sagen: die Frage nach den technischen Qualitäten seines Spiels stellt sich bei Klemens Schnorr nicht. Der Mann kann. Da sind aber über sein perfektes Musizieren hinaus die Farben, die Register, die Klangmischungen. Die muss einer zuerst den Werken enthören und sie dann vom Instrument her wieder ausdenken. Hier also das eigentliche Faszinosum des Konzertes: die vielen Farbphantasien auf der Eislinger Christuskirchen-Orgel.
Einen ersten Eindruck gab Klemens Schnorr mit Olivier Messiaens „Chants d’Oiseaux“, dem metaphysischen Nachmittagsgesang der von der Natur abgelauschten Vogelstimmen.
Sigismund von Neukomm, der erste Unbekannte, war Salzburger und Mozart-Zeitgenosse, lebte allerdings ins 19. Jahrhundert hinein, stilistisch Klassik und Romantik verbindend. Zu hören gab es eine programmatische Fantasie: Alphörner blasen am Bergsee, ein kleines Orchester spielt auf, Sturm und Gewitter brechen herein. Zuletzt, nachdem beide sich verzogen, beenden Orchester und Alphörner ihre Musik friedlich. Ein Ding, gemischt aus Variationselementen und freien Abschnitten voller Kontraste, für eine Orgel wie ein Orchester, raffiniert instrumentiert und registriert.
Von Eugène Reuchsel folgten zwei Bilder aus dem Zyklus „Promenades en Provence“. Der Lyoneser Reuchsel lebte im 20. Jahrhundert, schrieb in impressionistisch-tonaler Sprache und gab erneut verblüffend abwechselnde, schillernde, schnarrende, metallisch-flötende und von hellem Glanz erfüllte Klänge zu hören, die der Eislinger Orgel wie von leichter Hand entströmten.
Dann Edwin Lamare, etwas älter als Reuchsel, mit einem „Chanson d’été“, einem kleinen dreiteiligen Sommerlied also, im Charakter eines Operettenliedchens der zwanziger Jahre.
Und zum Schluss noch einmal Alles: vom geschlossenen Schwellwerk bis zum Aufbrausen des vollen Werkes in einem neuerlichen Sturm. Gatty Sellars, ebenfalls um die Jahrhundertwende und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts lebend. „An ocean tempest“ mit zwei eingewobenen Hilf- und Dankchorälen.

Zur Beruhigung, so Klemens Schnorr, gab er ein „Cantabile“ zu, - veritable Classic-Lounge – und die Transkription eines launigen Klavierwalzers von Dimitri Schostakowitsch.
Alles an diesem frühen Abend so gekonnt Registrierte und Vorgetragene wird man wohl so bald nicht mehr zu hören bekommen, es sei denn, man reiste diesem Organisten hinterher, - auf Nebenwegen.

M.K.O.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 03.06.2015: 1318

zur Druckansicht

Eislingen

Klemens Schnorr an der Christuskirchen-Orgel


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Seniorennachmittag am 11.01.2018 zur neuen Jahreslosung aus Offenb. 21,6

„Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst'

13.1.2018 - Christuskirche

„Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Offenbarung 21.6
Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Gäste und den Pianisten des Nachmittages, Eckhart Naumann. Nach dem Lied „Jesus soll die Losung sein“ berichtete Ulrich Lauterbach von einem Getränkehersteller, dessen Sprudel zu einem Ladenhüter geworden war. Es musste dringend ei...

..lesen Sie hier weiter


Sternsinger 2018 zum zweiten

11.1.2018 - Hans-Ulrich Weidmann Foto: Bruno Mörixbauer

Eine große Sternsingergruppe war im Süden von Eislingen unterwegs, für den guten Zweck an den Haustüren zu sammeln. Erfreulich ist, dass auch dieses Jahr wieder so viele junge Menschen sich der guten Sache verschrieben haben.


Werner Dannemann + Opera Nova in der Christuskirche, Sonntag, 28.01.2018, 18 Uhr

Ein Teil des Erlöses ist bestimmt für die Kircheninnenrenovierung

09.1.2018 - Christuskirche

Neue Werke - Neues Hören
Das Ensemble Opera Nova 2017 hat sich seit der Gründung 1998 stilistisch immer wieder gewandelt. Die Kompositionen des vor Kreativität sprühenden Gitarristen Werner Dannemann gehen trotz ihrer Komplexität ins Herz und lassen innehalten und die Klänge einatmen.
Alles bleibt im ständigen Wandel. So bewegt sich auch dieses Ensemble stilistisch immer weiter.

Blues...

..lesen Sie hier weiter


Besondere Verkündigung am 1. Adventssonntag in der Christuskirche

Kantate Nr. 61 'Nun komm der Heiden Heiland' von J.S.Bach im Mittelpunkt

13.12.2017 - Christuskirche

Am ersten Advent fand in der Eislinger Christuskirche anlässlich des neuen Kirchenjahres-Beginns ein besonders reichhaltiger Gottesdienst in theologischer und kirchenmusikalischer Hinsicht statt.
Gleich anfangs erklang die „Ouverture“ aus Johann Sebastian Bachs Kantate Nr. 61 „Nun komm, der Heiden Heiland“. Deren Text wurde seinerzeit von Bischof Ambrosius von Mailand (339-397) auf den ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen-Ottenbach am 7. Dezember

Advent mit dem Zupforchester der Kolpingsfamilie im Gemeindehaus Christuskirche

11.12.2017 - Christuskirche

Zum Auftakt spielten sechs Damen vom Zupforchester der Kolpingsfamilie den 1. Satz aus der Suite Nr. 8 „Für Wolfgang“ von Leopold Mozart. Pfarrer i. R. Uli Lauterbach begrüßte die zahlreichen Gäste, die zu Beginn der Andacht von „Macht hoch die Tür“ die Verse 1-3 sangen. Herr Lauterbach ging anhand einer kleinen Geschichte ein auf den Advent, diese besondere Zeit des Wartens und der ...

..lesen Sie hier weiter


Kantaten-Gottesdienst am 1. Advent in der Christuskirche

Aufführung der Kantate Nr. 61 von J.S.Bach 'Nun komm der Heiden Heiland'

24.11.2017 - Christuskirche

Die Chöre der Christuskirche Eislingen-Ottenbach und der evangelischen Kirche Bonlanden führen gemeinsam mit Solisten und einem kleinen Orchester im Gottesdienst am 1. Advent die Kantate Nr. 61 „Nun komm der Heiden Heiland“ von Johann Sebastian Bach auf. Pfarrer Dehlinger wird die Kantate in den Mittelpunkt seiner Adventspredigt stellen. Herzliche Einladung zu diesem besonderen musikalisch ...

..lesen Sie hier weiter


Abendmusik zum Ewigkeitssonntag am 26. November 2017, 18 Uhr, Christuskirche

mit Ute Bidlingmaier (Sopran), Klaus Rothaupt (Orgel) und Pfarrer F. Dehlinger

16.11.2017 - Christuskirche

Musik von Johannes Brahms, Antonin Dvorak, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Wolfgang Amadeus Mozart (u.a.) haben die beiden Künstler für die Abendmusik in der Christuskirche Eislingen ausgewählt, so z.B. von Johannes Brahms 'Präludium und Fuge g-Moll' und die Arie „Et incarnatus est“ aus dem „Credo“ der Messe c-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart (KV 427), für Sopran und Orgel bearbeite...

..lesen Sie hier weiter


Posaunenchor Eislingen: Von Blumen, Gärten und Jubiläen

15.11.2017 - Lilli Ell Bild: Peter Habdank

Der Posaunenchor Eislingen unter der Leitung von Stefan Renfftlen präsentierte sein „blumiges“ Herbstkonzert „Quer Beet“ in der Lutherkirche in Eislingen. Pfarrerin Kerstin Hackius las Texte und Gedanken vor zu Themen wie „Narzissen, Tulipan und andere Gewächse“, zum Thema „Blumen“ allgemein, zu „Jubiläen“ und andere Themen.
Das Programm war ein einziger Lobpreis auf den S...

..lesen Sie hier weiter


Bazar der Christuskirche am Samstag, 11. November 2017, 13-19 Uhr

mit Gottesdienst für Kleine Leute, Laternenlauf des Kinder- und Familienzentrums

06.11.2017 - Christuskirche

Bazar der Christuskirche Eislingen am Samstag, 11. November 2017

Wir laden herzlich ein zum Besuch unseres diesjährigen Bazars. Am Samstag, 11. November, von 13 bis 19 Uhr erwartet Sie im Gemeindehaus ein vielfältiges Angebot aus Küche, Nähstube, Kreativkreis und eine Auswahl der „Eine-Welt“-Produkte. Außerdem lockt eine Verlosung, mit Ziehung der Gewinnerlose um 16.45 Uhr.

Ab 14 U...

..lesen Sie hier weiter


Benefiz für Kircheninnenrenovierung in der Christuskirche

Gelungenes Konzert mit dem Liederkranz Pfullingen und Susanne Meyer

03.11.2017 - Christuskirche

Ein gepflegter Männerchor und eine schöne Sopran-Stimme: Das waren die Zutaten zu einem gelungenen Benefizkonzert am vergangenen Sonntag in der Christuskirche.
Der Dirigent des Liederkranzes Pfullingen, Mario Kay Ocker, hatte die Initiative zu diesem Konzert übernommen und damit den zahlreichen Besuchern und Besucherinnen einen ganz besonderen Konzertabend bereitet. In der heutigen Zeit sind ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_233 Ein Organist auf Abwegen - eislingen-online 03.6.2015 ]
_2015/2015_233.sauf---_2015/2015_233.auf