zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Jahresausflug Kirchenchor Christuskirche Eislingen

'Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt ...'

12.6.2015 - Christuskirche

 

….und öffnet Herz und Sinne für unsere schöne Heimat!

Einen Teil davon durften wir an unserem diesjährigen Ausflug am sommerlich schönen Fronleichnamstag genießen. Schon die Anfahrt zum ersten Ausflugsziel führte durch sattgrüne, malerische Landschaft nach Harburg an der Romantischen Straße.

Hoch über dem Ufer der Wörnitz grüßt bereits von Weitem die Harburg. Diese eindrucksvolle, mittelalterliche Burg zählt zu den größten und am besten erhaltenen Burganlagen Süddeutschlands. Bis zurück ins 12. Jahrhundert reicht ihre wechselvolle Geschichte. Bei einem geführten Rundgang erzählte uns die mittelalterlich gewandete Burgherrin viel Interessantes und Wissenswertes über die Menschen aus dieser Epoche, den Alltag in Kriegs- und Friedenszeiten, wobei sie auch die baulichen Besonderheiten der ehemaligen Stauferburg, wie z.B. Wehrgang und Brunnenanlage besonders hervorhob. Zuvor besichtigten wir die zur Burg gehörende, barocke Schlosskirche St. Michael. Gottesdienste fanden seinerzeit meist nur im Sommer statt, da die Kirche nicht beheizt werden konnte (mit Ausnahme der Fürsten- und Kinderempore).
Musikalisch wurden wir begleitet von einem Barden, der die Führung mit Liedern, Instrumenten und Anekdoten aus der damaligen Zeit auch kulturell und durchaus humorvoll bereicherte.
Es sei noch erwähnt, dass die Harburg aus dem Besitz der Grafen und späteren Fürsten zu Oettingen stammt und mittels einer gemeinnützigen Kulturstiftung betrieben und erhalten wird.
Im historischen Ortskern stärkten wir uns beim gemeinsamen Mittagessen, bevor es weiterging nach Wemding.
Ebenfalls im Geopark Ries gelegen trägt der bekannte Erholungsort den Beinamen „Fuchsienstadt“.
In Wemding wurde der Mediziner und Botaniker Leonhart Fuchs (1501-1566) geboren. Er gilt als der bedeutendste deutsche Botaniker und wird auch als Vater der deutschen Botanik bezeichnet. Seine Schriften und Zeichnungen werden noch heute zu Studienzwecken herangezogen. 1696 entdeckte der französische Botaniker Charles Plumier in Südamerika eine glockenförmige Pflanze.
Zum Gedenken an Leonhart Fuchs gab er dieser Pflanze den Namen „Fuchsia = Fuchsie“.
Bei einer Stadtführung lernten wir die reizvolle Architektur einer mehr als 1200 Jahre alten Kleinstadt kennen. Ehemals ringförmig mit einer wehrhaften Stadtmauer umgeben, sind heute noch
gut erhaltene Teile vorhanden. Türme, Mauern, Wehranlagen, Plätze und Fassaden aus dem Mittelalter, der Renaissance und des Barock eröffnen immer wieder neue Einblicke und ließen uns die Mittagshitze (fast) vergessen.
Abkühlung gab es dann in der Wallfahrtskirche „Maria Brünnlein Zum Trost“. Nicht weit von Wemding auf einer Anhöhe gelegen, befindet sich dieses prächtig ausgestattete Gotteshaus. Ursprünglich als Feldkapelle erbaut über einer Quelle, der heilende Kräfte zugeschrieben werden,
diente sie zur Unterbringung einer Marienstatue aus Rom, die von vielen Gläubigern, Pilgern und Wallfahrern verehrt wurde. 1748-1752 sind als Baujahre des neuen Gotteshauses verzeichnet, durch widrige Umstände wie Massenkrankheiten, Seuchen, Kriegsnöte und Teuerung konnte die Einweihung jedoch erst im Jahre 1781 stattfinden. Kaum verwunderlich auch, da die Finanzierung größtenteils aus Opfergeldern der Pilgern bestand. Der Gnadenaltar mit der Marienstatue, ursprünglich von einem Wemdinger Bildhauer gebaut und 1755 vollendet, wurde 1888 durch einen barocken Altar ersetzt und beherbergt nunmehr die Statue in einem kunstvoll gestalteten Schrein .
Auf der Rückseite des Altars fließt das Brünnlein, eine Inschrift am Altar lautet:
„Du bist der Quell aller Hoffnung auf Erden“.
In der großzügigen Freizeitanlage um die Wallfahrtskirche verweilten wir gerne noch im schattigen Pilgergarten und im Café und tauschten unsere Eindrücke zu diesem erlebnisreichen Tag aus.

Die Rückfahrt im wohltemperierten Omnibus eröffnete uns wiederum sehr schöne Ausblicke
auf die heimatlichen Gefilde, zumal die Route etwas anders verlief als die Anreise. Alles in allem ein gut organisierter Tag in wunderbarer Umgebung – Dank an die „Vortester“! - und ein Schlusswort wert:

„Den lieben Gott lass ich nur walten
der Berge, Wälder, Tal und Feld,
der Erd und Himmel wird erhalten,
hat auch mein Sach' auf's Best' bestellt.....“

Hedi Wahl

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 12.06.2015: 1167

zur Druckansicht

Die romantisch an der Wörnitz gelegene Harburg


"Burgfräulein" und "Barde" geleiteten uns durch die Harburg

Die Reisegruppe des Christuskrichen-Chores

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Eislingen liest die Apostelgeschichte - in 50 und 1 Tag

Montagabend 17:30 Uhr Jakobskirche: G.Igel-Mann und die SPD-Fraktion

23.4.2017 - Redaktion pr

Nicht schlecht getroffen hat es die SPD-Fraktion mit dem Text der Apostelgeschichte 4,23-37, denn einige der Texte könnten auch für die heutige Zeit geschrieben sein.

Die Lesung findet am Montag, 24. April um 17:30 Uhr in der Jakobskirche in Krummwälden statt.

Petrus und Johannes vor dem Hohen Rat
1 Während sie zum Volk redeten, traten zu ihnen die Priester und der Hauptmann der Tempel...

..lesen Sie hier weiter


Ein besonderer Gottesdienst in der Christuskirche am Sonntag 'Judika'

mit einem besonderen Gast: Prof.Dr.theol.Konrad Klek aus Erlangen

17.4.2017 - Christuskirche

Hier in Eislingen ist Prof. Dr. Klek kein Unbekannter: er gestaltete vor einigen Jahren einen Gottesdienst an Epiphanias zum Thema „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ und musizierte mehrmals bei Konzerten an der Link-Orgel. Konrad Klek eröffnete seine Liedpredigt mit einer Choralbearbeitung zum Lutherchoral „Ach Gott vom Himmel sieh darein (Psalm 12)“ (Evang. Gesangbuch 273) aus dem Ja...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche mit Informationen der Kriminalpolizei

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“

12.4.2017 - Christuskirche

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“ war der vergangene Seniorennachmittag überschrieben. Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte Kriminalhauptkommissar Hans-Jürgen Aspacher, der zu Besuch war, um die Seniorinnen und Senioren für das Thema „Schutz vor Betrügern an der Haustür“ zu sensibilisieren. Entgegen der sonstigen Übung stand gleich zu Beginn des Nachmittags sein Vo...

..lesen Sie hier weiter


'Orgel & Wein' am Sonntag, 23. April 2017, 18 Uhr, mit Weinprobe, Christuskirche

mit Prof. Klemens Schnorr, München - Benefizkonzert für die Innenrenovierung

11.4.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 23. April 2017, 18.00 Uhr, findet in der Christuskirche Eislingen unter dem Titel „Orgel und Wein“ ein Orgelkonzert der Gegensätze mit Professor Klemens Schnorr, München, statt.
Im ersten Teil des Konzertes erklingen Werke von César Franck (Andantino g-Moll), Giacomo Meyerbeer (Krönungsmarsch aus der Oper Le Prophète) und Théodore Salomé (Cantilène a-Moll).
Im zweiten T...

..lesen Sie hier weiter


Osternacht in der Christuskirche

Samstag, 15. April 2017, 21 Uhr

11.4.2017 - Christuskirche

Mit vielen Liedern aus Taize, einer Zeit der Stille und mit immer mehr Kerzenlicht in der dunklen Kirche feiert die Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach die Osternacht. Im Rahmen des Gottesdienstes gibt es die Möglichkeit zu einer persönlichen Segnung. Die Feier beginnt um 21 Uhr in der Christuskirche. Sie wird getragen von Instrumenten und einer Chorgruppe und geleitet von Vikar Johanne...

..lesen Sie hier weiter


Gemeindedienst-Abend der Christuskirche Eislingen-Ottenbach

Informationen und Austausch im Gemeindehaus am 22.03.2017

04.4.2017 - Christuskirche

Am 22. März trafen sich wie jedes Jahr die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Gemeindedienstes der Christuskirche zu einem Rückblick und Erfahrungs-austausch. Pfarrer Frederik Guillet und Uschi Haiplik begrüßten eine erfreulich große Anzahl der aktiven Gemeindedienstmitglieder. Frederik Guillet stellte das Motto der evangelischen Kirche für die Fastenzeit, in der wir uns gerade befinden, i...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen am Donnerstag, 6. April 2017

„Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen.“Schutz vor Betrügern an der Haustür

02.4.2017 - Christuskirche

Der Seniorennachmittag am 6. April (14.30-17.00 Uhr) steht unter der Überschrift „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen.“ Es geht um Schutz vor Betrügern an der Haustür. Kriminalhauptkommissar Jürgen Aspacher gibt viele Tipps, wie man sich vor solchen Betrügern schützen kann. Herzliche Einladung zu diesem interessanten Nachmittag.



„Perlen vor die Säue werfen“

Ellen Zistler über Martin Luther und die deutsche Sprache

01.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Martin Luther und sein Einfluss auf die deutsche Sprache sind Thema eines Vortrags mit Ellen Zistler, zu dem die Volkshochschule und die Evangelischen Kirchengemeinden am Montag, 3. April um 19.30 Uhr in den Jurasaal der Stadthalle Eislingen einladen.

'Tritt fest auf, mach's Maul auf, hör bald auf', 'Perlen vor die Säue werfen', 'Marktwert' oder 'Schandfleck' sind Aussprüche und Redewendun...

..lesen Sie hier weiter


Lieder-Gottesdienst zum Reformationsjahr in der Christuskirche Eislingen

Sonntag, 2. April 2017 mit UMD Prof. Dr. theolog. Konrad Klek

28.3.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 2. April 2017, lädt die Christuskirche um 10.15 Uhr zu einem Lieder-Gottesdienst ein.
Universitätsmusikdirektor Prof. Dr. theolog. Konrad Klek, Erlangen, wird „Luthers Lieder“ in einer Liedpredigt vorstellen und mit der gesamten Gemeinde zusammen „mit Lust und Liebe singen“. An der Orgel wird er mit „Ach Gott, vom Himmel sieh darein“ von Heinrich von Herzogenberg (1843...

..lesen Sie hier weiter


Das besondere Orgelkonzert mit Bernd Eberhardt in der Christuskirche

Planeten und Star wars - eine Reise durch die Galaxien

23.3.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 19. März, fand in der Eislinger Christuskirche ein Orgelkonzert zum Stichwort „Aufbruch“ statt. Ein besonderes musikalisches Ereignis, ausgeführt von Bernd Eberhardt, dem Stadtkantor der Göttinger Rats- und Marktkirche St. Johannis in Göttingen. Pfarrer Dehlinger sprach in seinen Begrüßungsworten einige Ereignisse aus biblischer und gesellschaftlicher Sicht zum oben genannte...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_245 Jahresausflug Kirchenchor Christuskirche Eislingen - eislingen-online 12.6.2015 ]