zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Jahresausflug Kirchenchor Christuskirche Eislingen

'Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt ...'

12.6.2015 - Christuskirche

 

….und öffnet Herz und Sinne für unsere schöne Heimat!

Einen Teil davon durften wir an unserem diesjährigen Ausflug am sommerlich schönen Fronleichnamstag genießen. Schon die Anfahrt zum ersten Ausflugsziel führte durch sattgrüne, malerische Landschaft nach Harburg an der Romantischen Straße.

Hoch über dem Ufer der Wörnitz grüßt bereits von Weitem die Harburg. Diese eindrucksvolle, mittelalterliche Burg zählt zu den größten und am besten erhaltenen Burganlagen Süddeutschlands. Bis zurück ins 12. Jahrhundert reicht ihre wechselvolle Geschichte. Bei einem geführten Rundgang erzählte uns die mittelalterlich gewandete Burgherrin viel Interessantes und Wissenswertes über die Menschen aus dieser Epoche, den Alltag in Kriegs- und Friedenszeiten, wobei sie auch die baulichen Besonderheiten der ehemaligen Stauferburg, wie z.B. Wehrgang und Brunnenanlage besonders hervorhob. Zuvor besichtigten wir die zur Burg gehörende, barocke Schlosskirche St. Michael. Gottesdienste fanden seinerzeit meist nur im Sommer statt, da die Kirche nicht beheizt werden konnte (mit Ausnahme der Fürsten- und Kinderempore).
Musikalisch wurden wir begleitet von einem Barden, der die Führung mit Liedern, Instrumenten und Anekdoten aus der damaligen Zeit auch kulturell und durchaus humorvoll bereicherte.
Es sei noch erwähnt, dass die Harburg aus dem Besitz der Grafen und späteren Fürsten zu Oettingen stammt und mittels einer gemeinnützigen Kulturstiftung betrieben und erhalten wird.
Im historischen Ortskern stärkten wir uns beim gemeinsamen Mittagessen, bevor es weiterging nach Wemding.
Ebenfalls im Geopark Ries gelegen trägt der bekannte Erholungsort den Beinamen „Fuchsienstadt“.
In Wemding wurde der Mediziner und Botaniker Leonhart Fuchs (1501-1566) geboren. Er gilt als der bedeutendste deutsche Botaniker und wird auch als Vater der deutschen Botanik bezeichnet. Seine Schriften und Zeichnungen werden noch heute zu Studienzwecken herangezogen. 1696 entdeckte der französische Botaniker Charles Plumier in Südamerika eine glockenförmige Pflanze.
Zum Gedenken an Leonhart Fuchs gab er dieser Pflanze den Namen „Fuchsia = Fuchsie“.
Bei einer Stadtführung lernten wir die reizvolle Architektur einer mehr als 1200 Jahre alten Kleinstadt kennen. Ehemals ringförmig mit einer wehrhaften Stadtmauer umgeben, sind heute noch
gut erhaltene Teile vorhanden. Türme, Mauern, Wehranlagen, Plätze und Fassaden aus dem Mittelalter, der Renaissance und des Barock eröffnen immer wieder neue Einblicke und ließen uns die Mittagshitze (fast) vergessen.
Abkühlung gab es dann in der Wallfahrtskirche „Maria Brünnlein Zum Trost“. Nicht weit von Wemding auf einer Anhöhe gelegen, befindet sich dieses prächtig ausgestattete Gotteshaus. Ursprünglich als Feldkapelle erbaut über einer Quelle, der heilende Kräfte zugeschrieben werden,
diente sie zur Unterbringung einer Marienstatue aus Rom, die von vielen Gläubigern, Pilgern und Wallfahrern verehrt wurde. 1748-1752 sind als Baujahre des neuen Gotteshauses verzeichnet, durch widrige Umstände wie Massenkrankheiten, Seuchen, Kriegsnöte und Teuerung konnte die Einweihung jedoch erst im Jahre 1781 stattfinden. Kaum verwunderlich auch, da die Finanzierung größtenteils aus Opfergeldern der Pilgern bestand. Der Gnadenaltar mit der Marienstatue, ursprünglich von einem Wemdinger Bildhauer gebaut und 1755 vollendet, wurde 1888 durch einen barocken Altar ersetzt und beherbergt nunmehr die Statue in einem kunstvoll gestalteten Schrein .
Auf der Rückseite des Altars fließt das Brünnlein, eine Inschrift am Altar lautet:
„Du bist der Quell aller Hoffnung auf Erden“.
In der großzügigen Freizeitanlage um die Wallfahrtskirche verweilten wir gerne noch im schattigen Pilgergarten und im Café und tauschten unsere Eindrücke zu diesem erlebnisreichen Tag aus.

Die Rückfahrt im wohltemperierten Omnibus eröffnete uns wiederum sehr schöne Ausblicke
auf die heimatlichen Gefilde, zumal die Route etwas anders verlief als die Anreise. Alles in allem ein gut organisierter Tag in wunderbarer Umgebung – Dank an die „Vortester“! - und ein Schlusswort wert:

„Den lieben Gott lass ich nur walten
der Berge, Wälder, Tal und Feld,
der Erd und Himmel wird erhalten,
hat auch mein Sach' auf's Best' bestellt.....“

Hedi Wahl

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 12.06.2015: 1256

zur Druckansicht

Die romantisch an der Wörnitz gelegene Harburg


"Burgfräulein" und "Barde" geleiteten uns durch die Harburg

Die Reisegruppe des Christuskrichen-Chores

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Nach Freudenstadt und Unterbrändi

Jahresausflug des Kirchenchors der Christuskirche Eislingen

25.6.2017 - Christuskirche

Der Schwarzwald ist immer eine Reise wert, ganz besonders an einem Frühsommertag mit viel Sonne und strahlend blauem Himmel. Darüber waren die Teilnehmer des diesjährigen Ausflugs am Fronleichnamstag sicherlich einer Meinung. Der Bus brachte uns nach Freudenstadt. Diese von Herzog Friedrich I. Ende des 16. Jahrhunderts gegründete Residenz sollte im merkantilen Sinne die Einnahmen des Landeshe...

..lesen Sie hier weiter


Verleih uns Frieden - Konzert Christuskirche Eislingen, Samstag, 24.06.2017,18h

Bekannter Knabenchor capella vocalis singt in der Christuskirche Eislingen

12.6.2017 - Christuskirche

Mit begeisternden Interpretationen unterschiedlicher Werke singt sich capella vocalis weltweit bei seinen Auftritten ins Herz des Publikums. Am Samstag, 24. Juni, um 18 Uhr ist der renommierte Knabenchor aus Reutlingen in der Eislinger Christuskirche zu Gast.

„Verleih uns Frieden“, diese uralte Bitte der Menschheit, steht im Zentrum des Chorkonzertes mit Werken u.a. von Luther, Bach, Brah...

..lesen Sie hier weiter


KiFaZ-Kinder zu Besuch beim Seniorennachmittag der Christuskirchen-Gemeinde

Ein erfrischender Auftritt zum Thema 'Freude, Helfen, Dankbarkeit'

08.6.2017 - Christuskirche

Beim Juni-Seniorennachmittag der Christuskirche waren Kinder des Kinder- und Familienzentrums zusammen mit ihren Erzieherinnen zu Gast und wurden freudig begrüßt.
Eine der Erzieherinnen, Inge Dengel, erläuterte, dass im KiFaZ das Thema „Freude, Helfen, Dankbarkeit“ ausgiebig besprochen wurde und der heutige Vortrag der Kinder sich auch damit befassen würde. So erklang gleich zu Beginn de...

..lesen Sie hier weiter


Religiöse Gegenstände aus dem Alltag

Volksfrömmigkeit in der Stadtbücherei

06.6.2017 - Redaktion pr

Unglaublich, was da so alles aus den christlichen Familien an Erinnerungsstücken zum Vorschein kam: Der breite und der schmale Weg, das große Schutzengelbild, die Konfirmationsblätter, Weihwasserbecken, Engel aus dem Erzgebirge, Engel auf Stempeln.

Katinka Korn, Pfarrerin der Lutherkirche, Kuratorin der Ausstellung, zeigte sich froh, dass es mit der Ausstellung in der Stadtbücherei gelung...

..lesen Sie hier weiter


50. Flohmarkt der Christuskirche Eislingen –

und wie geht’s weiter?

30.5.2017 - Christuskirche

Zum 50. Mal hatte die Christuskirche Eislingen zum Flohmarkt gebeten. Am Flohmarkttag war – trotz vorausgehender schlechter Witterung – schönstes Wetter, kühl am Morgen und immer sonniger und wärmer tagsüber. Rund 50 Anbieter waren gekommen und boten ihre Schätze feil. Es herrschte ein reges Treiben und es wurden – so konnte man hören – gute Geschäfte getätigt und einige Schnäppc...

..lesen Sie hier weiter


Sonntagsausflug zum Kalten Feld - Sonntag, 28. Mai 2017, 11.30 Uhr

Kinder- und Familienzentrum der Christuskirche lädt ein

16.5.2017 - Christuskirche

Das Kinder- und Familienzentrum der Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach lädt ein am Sonntag 28. Mai zum Ausflug zum Kalten Feld. Treffpunkt ist um 11:30 h am Gemeindehaus der Christuskirche. Nach der Fahrt mit Privat-PKW ggf. in Fahrgemeinschaften zur Egentalhütte bei Degenfeld wandern wir ca. 5 km hinauf zu einem Spiel-und Grillplatz beim Knörzerhaus. Nach Zeit zum Grillen und Spielen...

..lesen Sie hier weiter


50. Christuskirchen-Flohmarkt

am Samstag 20. Mai 2017, 9-16 Uhr

12.5.2017 - Christuskirche

Kommen – sehen – staunen – handeln und kaufen!

Unter diesem Motto lockt rund um unsere Kirche noch einmal ein Flohmarkt mit Angeboten von A (antike Kostbarkeiten) bis Z (zauberhafte Fundstücke). Alles ausschließlich von privaten Anbietern. Lassen Sie sich überraschen!

Der Reinerlös des Flohmarkts ist für die Innenrenovierung der Kirche bestimmt.

Vorläufig werden wir keinen w...

..lesen Sie hier weiter


Jahreshauptversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV) ...

... der Christuskirche Eislingen

12.5.2017 - Christuskirche

Im Anschluss an den Seniorennachmittag der Christuskirche am 4. Mai berichtete Pfarrer Dehlinger kurz über das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 mit 4 Sitzungen und den Diakoniesonntag. Darüber hinaus erstattete Hannelore Schnitzler (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) einen Bericht über ihre jetzt schon mehr als 2jährige Tätigkeit und die von ihr betreuten Projekte. Diese laufen all...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

Informationen zum neuen Pflegegesetz fanden interessierte Zuhörer

12.5.2017 -

Am ersten Donnerstag im Monat Mai hatten sich zahlreiche interessierte Senioren und Seniorinnen im Gemeindehaus eingefunden, um einen unterhaltenden und informativen Nachmittag zu erleben. Pfarrer i.R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Anwesenden, insbesondere Pfarrer Frieder Dehlinger, Hannelore Schnitzer (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) und den Referenten des Nachmittags, Fabian Sc...

..lesen Sie hier weiter


Orgel und Wein – ein doppelter Genuss

Konzert mit Prof. Klemens Schnorr in der Christuskirche am 23.04.2017

01.5.2017 - Christuskirche

„Wo sind die Gemeinsamkeiten zwischen Orgel und Wein?“ fragte Pfarrer Dehlinger beim Orgelkonzert mit Weinprobe in der Christuskirche Eislingen. Denn Professor Klemens Schnorr, früher Domorganist am Freiburger Münster, hatte als Hauptwerk die ´Californian Wine Suite´ des Wiesbadener Komponisten Hans Uwe Hielscher mitgebracht. Doch zunächst erklangen Orgelstücke aus dem Paris des 19. Jah...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_245 Jahresausflug Kirchenchor Christuskirche Eislingen - eislingen-online 12.6.2015 ]