zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ein Zauberwürfel voller Adjektive

Vernissage der Ausstellung „Raumdarstellung und Objekt im Raum“ des EKG

25.6.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Zur Vernissage der Ausstellung „Raumdarstellung und Objekt im Raum“ der Klassen 9b und 9d des Erich Kästner Gymnasiums fanden sich kürzlich zahlreiche Besucher in der Stadtbücherei ein. Nach einer originellen Einführung der Schüler Vian Schott und Florian Sihler, konnte das Publikum bei selbstgemachtem Fingerfood und Getränken die Schülerarbeiten auf sich wirken lassen und sich bei Gesprächen mit den Schülern auch inhaltlich damit auseinandersetzen.

Ein Aquarium voller Müll(-fische), ein von innen heraus leuchtender Puppenkopf, rückwärtslaufende Uhren, ein Zauberwürfel voller Adjektive, ein Totenschädel voller Münzen, ein zerbrochenes Herz... Dinge, die man nicht unbedingt in einer Bibliothek vermutet. Dabei handelt es sich bei den Objekt-Arbeiten, die derzeit von Schülern des Erich Kästner Gymnasiums ausgestellt werden, um ganz normale Alltagsgegenstände, die so selbstverständlich für uns sind, dass wir diese gar nicht mehr bewusst wahrnehmen. Während des BK-Unterrichts erfuhren Cola-Dosen, Turnschuhe, ein alter Fernseher und alte Schallplatten eine neue Bedeutung und wurden zu „Ausdrucksträgern“, die dem Betrachter eine Botschaft vermitteln und zu einer neuen Auseinandersetzung mit Alltagsgegenständen anregen sollen. „Warum sollte man, wenn man etwas mit einer Cola-Dose machen möchte, diese noch aufwendig abzeichnen, in Marmor schlagen oder aus Ton nachbilden“, fragte Florian Sihler denn auch ganz provokant bei seiner Einführung in die Ausstellung und hatte für das aufmerksame Publikum gleich die Antwort parat: „Die Dose ist da und mit ihr selbst kann etwas gemacht werden!“

Den anderen Teil der Schülerausstellung stellen fluchtpunktperspektivische Zeichnungen. Dazu mussten sich die Schüler zunächst durch Übungen zum Beispiel mit dem Overheadprojektor und durch Kunstbetrachtungen die Technik der Fluchtpunktperspektive aneignen. „Die Herausforderung bestand darin, das Erlernte und Erfahrene selbst in Form einer eigenen Zeichnung – im Falle der 9b von Räumlichkeiten in der Stadtbücherei – umzusetzen“.

Die Arbeiten zu den Themen „Raumdarstellung und Objekt im Raum“ wurden beide unter der Anleitung des Kunstlehrers Stefan Renner erarbeitet, der an diesem Abend sichtlich stolz auf seine Schüler war. Die Ausstellung ist noch bis August in den Räumlichkeiten der Stadtbücherei zu den bekannten Öffnungszeiten zu besichtigen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 25.06.2015: 1502

zur Druckansicht


Büchereileiterin Sarah Ripp hieß die Gäste in der Stadtbücherei willkommen.

Eine Einführung in die Ausstellung gaben Vian Schott und Florian Sihler.

Die Schülerarbeiten werden von den Eltern begutachtet.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Erich-Kästner-Gymnasium - Stadtbücherei -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Jetzt anmelden: Kleider und Spielemarkt des Kinderhaus Pfiffikus

Neuer Veranstaltungsort: Stadthalle Eislingen - 30.September 2017

20.9.2017 - PM

Am Samstag, den 30.September 2017 veranstaltet das Kinderhaus Pfiffikus wieder einen Kleider und Spielemarkt. Von 14:00 bis 16:00 Uhr ist dafür die Stadthalle Eislingen geöffnet. Die Tischmiete beträgt Euro 8,50.

Anmeldungen nimmt Frau Wahlenmaier-Lang unter 07161 6064535 entgegen.


Musikschule startet ins Jubiläumsjahr

Anmeldungen sind ab sofort möglich

16.9.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Unter dem Motto „40 Jahre Musikschule Eislingen – Ich bin dabei!“ startet die städtische Musikschule ins neue Schuljahr. Mit musikalischen Aktionen in der Stadt, außergewöhnlichen Veranstaltungen und viel Freude an der Musik möchte das Team der Musikschule dieses Jubiläum feiern.

Die städtische Musikschule bietet ein breites Angebot musikalischer Ausbildung für Kinder, Jugendliche...

..lesen Sie hier weiter


Ein neuer Schritt für Eltern

Aufnahmemappen erleichtern künftig den Übergang in den Kindergarten

16.9.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit dem Kindergarteneintritt beginnt für viele Familien ein neuer Lebensabschnitt, der meistens von gemischten Gefühlen begleitet wird. Die Kindertageseinrichtungen benötigen die unterschiedlichsten Informationen und die Eltern müssen viele Angaben machen. Damit der Weg durch den Formulardschungel für Eltern leichter wird, hat die Stadtverwaltung Eislingen eine Aufnahmemappe erstellt.

Di...

..lesen Sie hier weiter


Lebensfreude, Kulturgeschichte(n) und Fairtrade

Neues Semester der VHS mit tollen Angeboten

11.9.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Pünktlich zum Ende der Schulferien gibt es wieder das neue Programm der Volkshochschule Eislingen mit vielfältigen Bildungs- und Freizeitangeboten für die unterschiedlichsten Lebensbereiche und Altersgruppen.

„Wenn die Tage kürzer und die Abende länger werden, ist das eine gute Gelegenheit bei unseren Veranstaltungen und in den Kursen mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, sich mit ...

..lesen Sie hier weiter


Gabriele Hlasny - 25 Jahre in den Kitas der Stadt Eislingen

30.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Gabriele Hlasny kann auf eine 25-jährige Berufstätigkeit in den Kitas der Stadt zurückblicken. Seit 22 Jahren hält sie dem Kindergarten Piccolino die Treue.

Die gelernte Bekleidungsnäherin entdeckte sehr schnell ihre eigentliche Berufung im Bereich der Kinderbetreuung, zunächst als Tagesmutter. Im August 1992 begann in den provisorisch eingerichteten Kindergartenräumen im Gemeindehaus d...

..lesen Sie hier weiter


Kindergartenleiterin Sabine Bertele in den Ruhestand verabschiedet

01.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Ein paar Sonnenstrahlen weniger waren im Kindergarten Sonnenschein zu sehen, als sich die langjährige Leiterin von Schützlingen und Kolleginnen verabschiedete. Die gelernte Erzieherin betreute seit 1990 mit viel Liebe, Verständnis und Einfühlungsvermögen die ihr anvertrauten Kinder. Zunächst im Halbtageskindergarten Silcherschule, kurz darauf in der Frühgruppe Sonnenschein.

Mit Brigitt...

..lesen Sie hier weiter


„Französisch-Preis“ geht an Lara Linderich und Fabian Huter

Gute Kontakte in die französische Partnerstadt Sprungbrett für die Nomierung

29.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Eine schöne Tradition am Ende des Schuljahres ist die Verleihung des „Preises für besondere Leistungen im Fach Französisch“ durch Oberbürgermeister Klaus Heininger. Die Stadtverwaltung sieht die Auszeichnung als Anreiz für junge Menschen, um enge Kontakte in die Partnerstadt Oyonnax zu knüpfen und sich mit unserem Nachbarland Frankreich und seiner Sprache intensiver zu beschäftigen.
...

..lesen Sie hier weiter


10 Schott-Preisträger im Jahr 2017

Julia Reick vom Erich Kästner Gymnasium Eislingen unter den Preisträgerinnen

25.7.2017 - Thomas Weber Dekanatsreferent

Seit 1994 anerkennt das Dekanat Göppingen-Geislingen die hervorragenden Leistungen im Fach Katholische Religionslehre. Der Preis bringt die Anerkennung und Wertschätzung der von Schülerinnen und Schülern geleisteten Arbeit durch die Kirche zum Ausdruck. Der Anselm-Schott-Preis wird nur einmal pro Schuljahr an der Schule vergeben. Er setzt sich aus einem Buchgutschein und einer Urkunde zusamme...

..lesen Sie hier weiter


Hohenstaufen-Gymnasium Sieger im Fussballturnier der Schulsozialarbeit

Eichenbach-Stadion wieder Austragungsort

14.7.2017 - Doris Lidl

Das jährlich und mittlerweile zum 15.Mal stattfindende Fussballturnier der Schulsozialarbeit konnte in diesem Jahr bei bestem Fussballwetter durchgeführt werden. In den vergangenen Jahren durch Hitze oder Regen geplagt konnten die Spieler aus 11 Schulen des Landkreises am 28.6.2017 bei besten Bedingungen den beliebten Ballsport ausüben.
Das Sportevent wird von den Schulsozialarbeiterinnen und...

..lesen Sie hier weiter


Betreuung in den Sommerferien für Eislinger Grundschüler

Anmeldungen sind bis 30. Juni 2017 möglich

09.6.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen/Fils bietet Schülern, die eine Grundschule in Eislingen besuchen, vom 31. Juli 2017 bis 11. August 2017 und vom 28. August 2017 bis 8. September 2017 eine Betreuung an.
Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern, deren Kind eine Grundschule in Eislingen besucht. Also auch an diejenigen, die an Schultagen keine Betreuung gebucht haben.

Die Betreuung erfolgt an Arbeitstagen...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_267 Ein Zauberwürfel voller Adjektive - eislingen-online 25.6.2015 ]