zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Musikalische Vielfalt beim Stadtfest-Kirchenkonzert in der St. Markus-Kirche

Gelungenes stilistisch vielfältiges Konzert begeistert!

16.7.2015 - Christuskirche

 

Als Auftakt zum diesjährigen 19. Stadtfest fand in der St. Markus-Kirche ein stilistisch vielfältiges Konzert statt, eine gute Tradition seit vielen Jahren. Pfarrer Bernhard Schmid begrüßte alle, die den Weg nach St. Markus gefunden hatten mit dem Hinweis, dass geistliches Musizieren in seiner Vielfalt Wirken des Heiligen Geistes, also Gabe Gottes und auch Gottesdienst ist.

Auch dieses Jahr wurden die musikalischen Kompetenzen gebündelt.
Einen sängerisch besonders akzentuierten Auftakt gestaltete der Gospelchor Celebration unter der bewährten Leitung von Dr. Johannes Frühbauer, begleitet von Markus Zimpel am E-Klavier. Von den fünf Gospel-Songs, die stimmlich durchaus anspruchsvoll waren, sei an dieser Stelle der Schluß-Song „How great is our God“ (Die Größe unseres Gottes ist unermesslich) genannt, mit den klaren Überstimmen der Soprane über der Melodieführung der Männerstimmen.

Als zweite musizierende Gruppe präsentierte sich der Posaunenchor des Evangelischen Jugendwerkes Eislingen unter der fachkundigen Leitung von Stefan Renfftlen. Die Beiträge hinterließen alle einen sehr sicheren Eindruck in den stilistischen Gegebenheiten: sei es swingend – mit der melodischen Basis bei „Gib uns Frieden jeden Tag“ (Melodie: Rüdiger Lüders, 1963) oder „Gott ist gegenwärtig“ (Melodie von Joachim Neander, 1680). Sehr überzeugend führte Stefan Renfftlen „seinen“ Bläserchor im musikalischen Ablauf des sehr bekannten geistlichen Volksliedes aus Israel „Hevenu shalom Alejchem“ in der drängenden Bitte um Frieden in der Vertonung von Michael Schütz (geboren 1963). Dieses Drängen in einem „accelerando“ (schneller-werdend) bei Melodiewieder-holungen.
Auch im letzten Konzertbeitrag überzeugte Stefan Renfftlens Leitung in Schütz’ens Bearbeitung – im Klezmer-Stil! – über die Melodie „Lob Gott getrost mit Singen“, aus der mannigfache Liedsätze folgten.

Den dritten und letzten Stadtfest-Kirchenkonzert-Beitrag bildete die Kantate BWV 172 von Johann Sebastian Bach. Diese zeichnet sich aus durch eine große und abwechslungsreiche Besetzung: Chor und Solisten (je Sopran, Alt, Tenor und Baß), drei Trompeten, Pauken, Streicher, Basso continuo und obligate Orgel, dazu die feinklingende Oboe – gespielt von Kirsty Wilson – mit dem wunderschönen, klangvollen und koloriertem „cantus firmus“ über den Pfingstchoral „Komm, heiliger Geist, Herre Gott“ als Gegenüberstellung zu der Sopran-Partie „Komm laß mich nicht länger warten“ (als Stimme des Glaubenden) und auch – darauf antwortend – die sonore Altsolostimme mit dem Text: „Ich erquicke dich, mein Kind“ (als Stimme des Heiligen Geistes“. Beide Partien wurden von Ute Bidlingmaier und Anna Krawchzuk stimmlich gut gemeistert. Aber auch Steffan Barkawitz (Tenor) und Claus Temps (Baß) glänzten bei den Arien „O Seelenparadies“ und „Heiligste Dreieinigkeit“. Temps sang auch mit eindringlicher Sicherheit den Rezitativ – als Stimme Jesu – „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten“.

Nun kann jedenfalls die sehr sachkundige Interpretation von Kirchenmusikdirektor Klaus Rothaupt lobend erwähnt werden. Er führte – wie in den letzten Jahren – durch ein fordernd-glänzendes Dirigat. Im beschwingt-tänzerischen Eingangschor „Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten“ steuerte der Künstler Rothaupt das mit Vokalisten und Instrumentalisten besetzte Schiff durch’s bewegte Gewässer der Bach’schen Da-Capo-Musik und die als Projektchor vereinten Kirchenchöre der Christus-, Luther- und St. Markus-Liebfrauen-Kirche mit einigen Gastsänger/-innen einschließlich – erstmalig – den Mittel- und Oberstufenchor des hiesigen Erich-Kästner-Gymnasiums.
Besondere Anerkennung verdienen selbstverständlich die Chorleiter/-innen der einzelnen Chöre: Ludmilla Dolgopolova, Judith Kocsis, Annette Bolz und Rainer Hasert für die intensive Vorbereitung der anspruchsvollen Chorpartie.
Auch der Schlußchoral „Von Gott kömmt mir ein Freudenschein“ wurde von allen freudestrahlend musiziert, danach noch einmal der fulminante Eingangschor.

Oberbürgermeister Klaus Heininger fand lobende und dankende Schlussworte für alle Mitwirkenden nach einem gelungenen Stadtfest-Kirchenkonzert in all seiner Vielfalt.

Eckhart Naumann

Alle Fotos: Posaunenchor Eislingen

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 16.07.2015: 1687

zur Druckansicht

Eislingen

Der Gospelchor „Celebration“ in der St. Markus-Kirche


Eislingen

Der Posaunenchor des Ev. Jugendwerk Eislingen

Eislingen

„Erschallet ihr Lieder’“ mit dem Projektchor der Eislinger Kirchenchöre, dem Unter- und Oberstufenchor des Erich-Kästner-Gymnasiums, Solisten und großem Orchester

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche - 20. Eislinger Stadtfest -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Abendmusik zum Ewigkeitssonntag am 26. November 2017, 18 Uhr, Christuskirche

mit Ute Bidlingmaier (Sopran), Klaus Rothaupt (Orgel) und Pfarrer F. Dehlinger

16.11.2017 - Christuskirche

Musik von Johannes Brahms, Antonin Dvorak, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Wolfgang Amadeus Mozart (u.a.) haben die beiden Künstler für die Abendmusik in der Christuskirche Eislingen ausgewählt, so z.B. von Johannes Brahms 'Präludium und Fuge g-Moll' und die Arie „Et incarnatus est“ aus dem „Credo“ der Messe c-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart (KV 427), für Sopran und Orgel bearbeite...

..lesen Sie hier weiter


Posaunenchor Eislingen: Von Blumen, Gärten und Jubiläen

15.11.2017 - Lilli Ell Bild: Peter Habdank

Der Posaunenchor Eislingen unter der Leitung von Stefan Renfftlen präsentierte sein „blumiges“ Herbstkonzert „Quer Beet“ in der Lutherkirche in Eislingen. Pfarrerin Kerstin Hackius las Texte und Gedanken vor zu Themen wie „Narzissen, Tulipan und andere Gewächse“, zum Thema „Blumen“ allgemein, zu „Jubiläen“ und andere Themen.
Das Programm war ein einziger Lobpreis auf den S...

..lesen Sie hier weiter


Bazar der Christuskirche am Samstag, 11. November 2017, 13-19 Uhr

mit Gottesdienst für Kleine Leute, Laternenlauf des Kinder- und Familienzentrums

06.11.2017 - Christuskirche

Bazar der Christuskirche Eislingen am Samstag, 11. November 2017

Wir laden herzlich ein zum Besuch unseres diesjährigen Bazars. Am Samstag, 11. November, von 13 bis 19 Uhr erwartet Sie im Gemeindehaus ein vielfältiges Angebot aus Küche, Nähstube, Kreativkreis und eine Auswahl der „Eine-Welt“-Produkte. Außerdem lockt eine Verlosung, mit Ziehung der Gewinnerlose um 16.45 Uhr.

Ab 14 U...

..lesen Sie hier weiter


Benefiz für Kircheninnenrenovierung in der Christuskirche

Gelungenes Konzert mit dem Liederkranz Pfullingen und Susanne Meyer

03.11.2017 - Christuskirche

Ein gepflegter Männerchor und eine schöne Sopran-Stimme: Das waren die Zutaten zu einem gelungenen Benefizkonzert am vergangenen Sonntag in der Christuskirche.
Der Dirigent des Liederkranzes Pfullingen, Mario Kay Ocker, hatte die Initiative zu diesem Konzert übernommen und damit den zahlreichen Besuchern und Besucherinnen einen ganz besonderen Konzertabend bereitet. In der heutigen Zeit sind ...

..lesen Sie hier weiter


Mesnerausflug vom Dekanat Göppingen-Geislingen

01.11.2017 - Stefan Kral Dekanatsleiter

Am 15.Oktober machten sich die Mesnerinnen und Mesner und Ihre Partner auf dem nach Ulm.
Um 13.00 Uhr ging es mit dem Zug los und an den Bahnhöfen Salach und Geislingen Vervollständigte sich die Gruppe ,bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune kamen wir in Ulm an wo uns der Stadtführer schon erwartete.Auf dem Münsterplatz gab er uns eine Einblick in die Persöhnlichkeiten die in Ulm gebo...

..lesen Sie hier weiter


Trauerflor am Rathaus für die toten Mitarbeiter - Heute ökumenisches Abendgebet

26.10.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Es wurde schon in Facebook diskutiert, wie die Stadt mit der Trauer um die auf tragische Weise umgekommenen Mitarbeiter umgeht. Seit zwei Tagen trägt die Stadtflagge am Rathaus Trauerflor.
Desweiteren bieten die evangelische und katholische Kirchengemeinde mit dem heutigen ökumenischen Abendgebet in der Liebfrauenkirche einen Raum zur Trauer. Die Eislinger Seelsorgerinnen und Seelsorger laden ...

..lesen Sie hier weiter


Posaunenchor Eislingen besucht Partnerstadt Oyonnax

23.10.2017 - PM Jens Kocher

Posaunenchor Eislingen besucht Partnerstadt Oyonnax

Das verlängerte Wochenende zum 3. Oktober nutzte der Posaunenchor Eislingen, um die Eislinger Partnerstadt Oyonnax zu besuchen und mit dem Orchester Harmonie des Musikkonservatoriums am Sonntag ein gemeinsames Konzert vor 400 Zuhörern zu geben. Den Montag verbrachte der Posaunenchor Eislingen mit einer Busrundfahrt in die Umgebung von Oyon...

..lesen Sie hier weiter


Ay, amor! – Ach, die Liebe!

Duo Arcadie mit spanischer Grandezza im Gemeindehaus der Christuskirche

20.10.2017 - Christuskirche

„Von Liebe, Sehnsucht und Leidenschaft“ - unter diesem Motto erfreute das Duo Arcadie aus Berlin die Musikfreunde im Gemeindehaus der Christuskirche am 8. Oktober. Die Mezzosopranistin Franziska Markowitsch und die Gitarristin mit Eislinger Wurzeln Ulrike Merk legten dabei den Schwerpunkt auf Musik mit Bezug auf Spanien. Ein prächtiges spanisches Flamencokleid als Dekoration brachte das auch...

..lesen Sie hier weiter


Benefizkonzert Kirchen-Innenrenovierung in der Christuskirche Eislingen

Sonntag, 29. Okt. 2017, 18 Uhr (Liederkranz Pfullingen und Susanne Meyer, Sopran

19.10.2017 - Christuskirche

Die Sopranistin Susanne Meyer und der Männerchor des Liederkranzes Pfullingen (Gesamtleitung: Mario Kay Ocker) gestalten dieses Benefizkonzert mit einem breiten Spektrum bekannter Männerchöre aus mehreren Jahrhunderten. Es erklingen u.a. „Herr, deine Güte reicht so weit“ von August Eduard Grell, „La Montanara“ von Ortelli/Pigarelli, Conradin Kreutzers „Schäfers Sonntagslied“ oder...

..lesen Sie hier weiter


„Z’viel isch au nix“ - Lesung mit Ingrid Geiger

beim Herbstfest der Seniorinnen und Senioren der Christuskirchengemeinde

11.10.2017 - Christuskirche

Eine stattliche Anzahl Seniorinnen und Senioren hatten sich Anfang Oktober an herbstlich dekorierten Tischen im Gemeindehaus eingefunden
Pfarrer Lauterbach begrüßte herzlich Frau Ingrid Geiger, bekannt geworden durch ihre heiteren Familienromane und schwäbischen Gedichte, sowie Eckhart Naumann, der für die musikalische Begleitung des Nachmittags sorgte.
Zunächst wurde gemeinsam das Lied ...

..lesen Sie hier weiter



16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_305 Musikalische Vielfalt beim Stadtfest-Kirchenkonzert in der St. Markus-Kirche - eislingen-online 16.7.2015 ]
_2015/2015_305.sauf---_2015/2015_305.auf