zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Lisa Lippmann und Kim Irtingkauf erhalten Französischpreis der Stadt Eislingen

Preis geht dieses Jahr an die Dr.-Engel-Realschule

22.7.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Für besondere Leistungen im Fach Französisch verleiht die Stadt Eislingen den Preis an Schüler der Abschluss-jahrgänge der Dr.-Engel-Realschule und des Erich Kästner Gymnasiums. Doch nur mit guten Noten ist es nicht getan. Eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür ist die Pflege eines persönlichen Kontakts in die Partnerstadt Oyonnax.

Das Stadtfest mit dem Besuch einer 30-köpfigen Delegation aus der französischen Partnerstadt klang noch nach, als Oberbürgermeister Klaus Heininger tags darauf mit der Preisverleihung für besondere Leistungen im Fach Französisch nahtlos anschließen konnte. 'Wie wichtig Partnerschaften sind, um die Beziehungen in Europa zu stärken, wurde mit dem herzlichen Austausch am vergangenen Wochenende wieder einmal mehr als deutlich', bekräftigte er die aktiv gelebte 'Jumelage' zwischen den Bürgern von Eislingen und Oyonnax, die erfolgreich ins 15. Ehejahr steuert.

Beide Schülerinnen haben den Kontakt mit ihren Austauschpartnern im Collège Lumiére gepflegt und die Gelegenheit genutzt, um das Gelernte zu erproben. Mit ihrem französischen Austauschpartner hat Kim Irtingkauf heute noch Kontakt – wie könnte es auch anders sein: Natürlich über Whatsapp. „Alaa war erst 12 Jahre und ich 14, als wir uns zum ersten Mal begegnet sind. Der Grundwortschatz hat am Anfang völlig ausgereicht, um ein freundschaftliches Verhältnis aufzubauen', berichtet sie. Durch ihre aufgeschlossene Art fand sie schnell einen Zugang zu dem französischen Jungen und so überrascht es auch nicht, dass bis heute mittels Handy hin- und hergeschrieben wird.

Weltweit sind 68 Staaten und Regierungen frankophon. Französisch ist zusammen mit Englisch die einzige Sprache, die auf allen fünf Kontinenten gesprochen wird. Dass Lisa und Kim beide Sprachen in Wort und Schrift beherrschen sieht Oberbürgermeister Klaus Heininger als hervorragende Investition in die berufliche Zukunft der beiden Preisträgerinnen. 'Sprachen sind das Tor zur Welt', ermunterte er die beiden auf ihrem weiteren Lebensweg und gratulierte ihnen herzlich mit einem Gutschein für einen Einkauf beim ortsansässigen Sportfachgeschäft Maier, Eintrittskarten für einen Kinobesuch und einer Urkunde.

Gemeinsam haben beide die Erfahrung, dass man Sprache nicht nur in Wörterbüchern lernt. Wie Lisa, hat auch Kim seit ihrem neunten Lebensjahr von ihren Ferienaufenthalten an der französischen Atlantikküste profitiert. Mit gleichaltrigen Kindern, die nur französisch gesprochen haben, war der Wille zur Verständigung extrem hoch und somit stellte sich der Spracherfolg entsprechend schnell ein. Die vier Jahre französische Vokabeln und Grammatik büffeln haben den jungen Schülerinnen nichts ausgemacht. Im Gegenteil: 'Uns hat vor allem gefallen, dass das Sprechen im Unterreicht nie zu kurz kam', sind sich beide einig. Dass dabei die Übungseinheiten mit dem französischen Lehrer von der Elfenbeinküste, der kurzzeitig als Muttersprachler an der
Dr.-Engel-Realschule eingesetzt war, besonders viel Spaß gemacht hat, versteht sich von selbst.

Der Preis wird mit Unterstützung des Gemeinderats und des Partnerschaftskomitees ausgelobt. Stellvertretend für beide Gremien gratulierte Gemeinderätin und Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Karin Schuster den Preisträgerinnen und wünschte sich, dass beide weiterhin in der deutsch-französischen Partnerschaft aktiv bleiben.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 22.07.2015: 3737

zur Druckansicht

Eislingen

Kim Irtingkauf (li.) und Lisa Lippmann (re.). Foto: P.Breitinger


Eislingen

v.l.n.r OB Klaus Heininger, Karin Schuster, Despina Hahn (Französischlehrerin der beiden Preisträgerinnen), Kim Irtingkauf, Eberhard Weiler Partnerschaftsbeauftragter), Lisa Lippmann, Marion Lippmann

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Oyonnax - Partnerstadt Frankreich - Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

„Närrisches Podium“ – ein Höhepunkt im Musikschuljahr

13.3.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Musikschüler der Städtischen Musikschule Eislingen nahmen ihre Gäste beim Faschingskonzert mit auf eine bunte, musikalische Reise

Für das letzte Quäntchen gute Laune sorgte am „schmotzigen Donnerstag“ die musikalischen „Konfettis“ der Städtischen Musikschule. Die Auftritte fanden fast ausschließlich in phantasievollen Kostümen statt und auch im Publikum tauchten immer wieder m...

..lesen Sie hier weiter


Führung auf dem Eislinger Geschichtspfad

01.3.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Stadtgeschichte pur - eine geschichtliche Entdeckungsreise, die mehr zu erzählen hat, als Zahlen und Fakten.

Stadtge(h)schichte erleben – unter diesem Motto sind alle Interessierten herzlich eingeladen, am Samstag, 02.03.2019 ab 15:00 Uhr historische Begebenheiten, Überraschendes und auch Kurioses aus und über Eislingen bei einem kleinen Rundgang zu erfahren.

Verborgen, verschwunden ...

..lesen Sie hier weiter


Eine Geschichtsstunde der anderen Art

08.2.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

„Wieviel Gundi steckt in dir?“ - eine geschichtliche Entdeckungsreise, die mehr zu erzählen hatte als Zahlen und Fakten.

Bei kaltem, aber trockenem Winterwetter folgten 27 geschichtlich Interessierte der städtischen Einladung, um bei einem Stadtspaziergang der Eislinger Historie auf die Spur zu kommen. Die kostenlose Führung lockte mitunter auch Teilnehmer aus den Umlandgemeinden
Uhi...

..lesen Sie hier weiter


„Schöpfung und Grundwasser“ Malerei und Skulpturen im Eislinger Kunstverein

03.2.2019 - Kunstverein Eislingen

Zur Eröffnung des neuen Ausstellungsjahres lädt der Eislinger Kunstverein zu einer Doppelausstellung ein. Die beiden Künstler, der Maler Peter Nikolaus Heikenwälder und der Bildhauer Reinhold Engberding haben ihre Schau auch unter einen zwiefachen Titel gestellt, „Schöpfung und Grundwasser“. Das macht neugierig!

Reinhold Engberding wurde 1954 in Herten/Westfalen geboren, hat Landschaf...

..lesen Sie hier weiter


Gustl Tham: Der Fotoapparat begleitete sein Leben

Nachruf auf den langjährigen Vorsitzenden des Fotoclubs Eislingen

24.1.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Im Alter von 92 Jahren ist Gustl Tham am 21. Januar 2019 friedlich eingeschlafen, wie die Familie in der Traueranzeige mitteilte.

Gustl Tham hat fast 20 Jahre den Eislinger Fotoclub als Vorsitzender geleitet und viele Akzente für diesen rührigen Verein gesetzt. In seiner Amtszeit von 1976 bis 1995 wurden Jubiläumsausstellungen zum 25, 30 und 40jährigen Bestehen des Fotoclub Eislingen ausg...

..lesen Sie hier weiter


Abenteuer Kunst - Jahresprogramm 2019 des Eislinger Kunstvereins

18.1.2019 - PM Kunstverein

Malerei, Fotografie, Skulpturen, Installationen und zuletzt eine Mitgliederausstellung mit einer großen Vielfalt an Formen und Themen – damit wartet der Eislinger Kunstverein im neuen Jahr auf. Wieder wird sich die Galerie in der Alten Post (Bahnhofstraße 12) in all ihrer Verwandlungsfähigkeit, immer wieder wie neu, zeigen.

Den Anfang macht eine Ausstellung mit dem neugierig machenden Tit...

..lesen Sie hier weiter


Roter Rock im Schnee - Leider schon wieder vorbei

Bruno Mörixbauer auf Fotopirsch an einem Wintertag

13.1.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Die Wegweiserin , bzw. im Volksmund der Rote Rock genannt, präsentierte sich zumindest einen Tag lang winterlich. Bruno Mörixbauer nutzte den Wintertag um diese Bilder von der Kunstwerk am Kreisverkehr von Anja Luithle einzufangen.


Senkrechtstarter und neue Highlights

Das neue städtische Kulturprogramm bietet eine bunte Mischung

11.1.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am Mittwoch, 16. Januar 2019 startet das neue Kulturprogramm in die Frühjahrssaison. Die Stadt Eislingen bietet dazu zwei Kulturreihen mit Kabarett, Kleinkunst, Konzerten und Theatervorstellungen an. Für die Veranstaltungen sind drei verschiedene Abonnements zum vergünstigten Abopreis sowie Einzelkarten erhältlich. Eine Vorschau auf die kulturellen Angebote gibt es mit dieser kurzen Programm...

..lesen Sie hier weiter


Jahresauftakt Geschichtspfad am Samstag, 5.1.2019 15 Uhr

Stadtrat Peter Ritz führt durch Eislingen-Süd

03.1.2019 - Redaktion pr

Auch 2019 bietet die Stadt kostenlose Führungen auf dem Eislinger Geschichtspfad an. Auftakt ist am kommenden Samstag, 5.1.2019, die Tour durch Eislingen-Süd mit vielen Stationen wie Eisenbahnbau, Jugendsprache Manisch, die Weber in der Schloarbengasse, die Zwangarbeiterinnen, die Römerstraße Poststraße und v.m. Treffpunkt ist um 15 Uhr vor dem Rathaus am Schlossplatz.


Auf den Heiligen Abend musikalisch eingestimmt

Stadtkapelle und Posaunenchor musizierten gemeinsam am Rathaus

26.12.2018 - Hans-Ulrich Weidmann/Fotos: Jo Römer

Seit einigen Jahren hat es sich etabliert, dass Stadtkapelle und Posaunenchor am Rathaus gemeinsam musikalisch auf den Heiligen Abend einstimmen.
Hier ein paar Impressionen von Platz vor dem Rathaus, dokumentiert von Jo Römer.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_317 Lisa Lippmann und Kim Irtingkauf erhalten Französischpreis der Stadt Eislingen - eislingen-online 22.7.2015 ]
_2015/2015_317.sauf---_2015/2015_317.auf