zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Gemeinsam in Vielfalt - Lokales Bündnis für Flüchtlingshilfe geht an den Start

Bereits jetzt großes Interesse an der Unterstützung

23.7.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Am 28. Juli um 18:00 Uhr erhalten alle Interessierten in der Stadthalle ausführliche Informationen zum „Eislinger Bündnis für Flüchtlingshilfe“. Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg informiert über das Flüchtlingsrecht sowie die praktischen Möglichkeiten für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen. Die Stadt Eislingen wird an diesem Abend darstellen, wie das „Eislinger Bündnis für Flüchtlingshilfe“ kurzfristig die Arbeit aufnehmen kann.

Es liegen schon vielfältige Ideen vor, um die Flüchtlinge in Eislingen willkommen zu heißen und ihr Leben in der Stadt zu vereinfachen. Ein wichtiger Punkt ist das Etablieren einer „Willkommenskultur“ mit dem Ziel, die Flüchtlinge umfassend auf ihr Leben in Eislingen vorzubereiten und ihnen die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen.

Die Stadt Eislingen wird vor Ort ein Netzwerk aus engagierten Eislingerinnen und Eislingern und Institutionen gründen. Verschiedene Arbeitsgruppen werden dazu eingerichtet, die realisierbare Unterstützungsangebote entwickeln. So wird ermöglicht, durch eine abgestimmte Zusammenarbeit verschiedener Institutionen und der Bürger ein Netzwerk zu schaffen. Durch diese Vernetzung ergibt sich die Chance, eine optimale Unterstützung der in Eislingen lebenden Flüchtlinge zu sichern. Konkrete Projekte werden z. B. sein:

Schaffen einer Willkommenskultur
Eine Idee ist zum Beispiel das Ausarbeiten eines Leitfadens für die neuen MitbürgerInnen in verschiedenen Sprachen, der konkrete Informationen für wichtige Lebensbereiche in der neuen Umgebung enthält. Die persönliche Begrüßung ist einer der Punkte, die zur Willkommenskultur gehören. Diese Gespräche können dazu genutzt werden, wichtige Faktoren wie Sprache, Ausbildung und sonstige Interessen zu erheben, um die passende Hilfe anzubieten.

Begleitung im Alltag
Bereits jetzt bieten die Asylpaten Unterstützung im täglichen Leben an. Jedoch stoßen die Paten an die Grenzen ihrer Kapazität. Um noch künftig diesen wichtigen Dienst leisten zu können, werden Möglichkeiten gesucht, die Aktiven zu unterstützen. Dazu gehört z. B. das Café Asyl, das künftig als Treffpunkt und Anlaufstelle dienen wird. Das Café Asyl wird durch die Stadt betrieben und finanziert. So ist sichergestellt, dass das Angebot langfristig Bestand haben wird. Ein Dolmetscherpool auf Gemeindeebene wird dazu beitragen, den Alltag der Flüchtlinge zu verbessern.

Sprachförderung
Das bisherige städtische Angebot wird rege genutzt. Jedoch besteht hier noch Potential, um das Angebot zu erweitern. Regelmäßige Treffen auf privater Basis in Form eines Sprachclubs bieten sich als Ergänzung an.
Integration/Betätigung
Dieser Bereich umfasst z. B. die verstärkte Vermittlung von Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge, z. B. in Form von Praktika oder gemeinnütziger Arbeit. Angebote der Vereine für die Neubürger tragen dazu bei, sich in Eislingen wohl zu fühlen.

Öffentlichkeitsarbeit
Ein wichtiger Bereich ist die Öffentlichkeitsarbeit. Durch regelmäßige Informationen über die Flüchtlinge in Eislingen, deren Lebensgeschichten und aktuelle, gemeinsame Projekt wird die Akzeptanz erhöht und die Hilfsbereitschaft gefördert.

Koordiniert wird die Arbeit des „Eislinger Bündnis für Flüchtlingshilfe“ durch einen Lenkungskreis, in dem die Flüchtlinge vertreten sein werden. Eines der wichtigsten Ziele ist das Vernetzen des Eislinger Bündnisses auf regionaler und überregionaler Ebene. Dabei werden die Aktiven nicht allein gelassen. Durch die Stadt wird eine intensive Betreuung, z. B. durch Seminare und Schulungen angeboten. „Bereits jetzt unterstützen zahlreiche Eislingerinnen und Eislinger engagiert unsere Flüchtlinge. Und das ohne groß darüber zu reden. Ich denke, wir haben ein großes Potential an engagierten MitbürgerInnen, die sich der Probleme der nach Eislingen kommenden Flüchtlinge bewusst sind und helfen wollen“, so der Integrationsbeauftragte der Stadt, Bernd Letzel. „An diesem Abend werden wir die Kräfte bündeln und die Grundlage für ein Netzwerk schaffen. Ich freue mich auf die zukünftige Arbeit.“

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.07.2015: 1374

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Einfach mal zurücklehnen - dafür stehen im Schlosspark jetzt die passenden Liege

Ein lauschiges Plätzchen mitten in der Stadt

13.5.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Ob in der Mittagspause, nach der Schule, oder am Nachmittag: Die Sonne lockt wieder viele große und kleine Besucher in den Schlosspark. Damit alle die frühsommerlichen Temperaturen in vollen Zügen genießen können, wurden im Rahmen des Projekts 100 Bänke für Eislingen zwei bequeme Sonnenliegen im Park hinter der Bücherei platziert.

Man muss schon früh da sein, um in der Mittagspause no...

..lesen Sie hier weiter


Spot an fürs neue Jugendhaus NonStop

05.5.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Als „Geschenk“ zur Einweihung wurde der Oberbürgermeister ins Licht der neuen Anlage getaucht.

Jetzt ist es offiziell: Aus dem Verwaltungsgebäude der Firma Holz Koch ist ein städtisches Jugendhaus geworden. Auf 280 m² wurden mit viel Engagement Räume geschaffen, die den Jugendlichen bereits jetzt offensichtlich ans Herz gewachsen sind. Die Einweihung zum Tag der Städtebauförderung w...

..lesen Sie hier weiter


Donnerstag, 3.Mai 2018: Roter Treff mit Juso-Vorsitzendem Max Yilmazel

01.5.2018 - Mathias Ritter

Für Donnerstag, den 03.05.18, lädt der SPD-Ortsverein Eislingen/Fils auf 20 Uhr zu seiner traditionellen offenen Gesprächsrunde in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Der Vorsitzende der Jusos Göppingen, Volkswirt Max Yilmazel, wird zum Thema 'Der Wert des Geldes; Tauschmittel, Spekulationsobjekt, und warum es noch nie so einfach war, fast alles zu bekommen' berichten. Im Anschluss daran be...

..lesen Sie hier weiter


Morgen offizielle Verkehrsübergabe der Anbindung Daimlerstraße/B10 Zubrnger

Einladung zur Verkehrsübergabe am Donnerstag, 19.4.2018 um 10 Uhr

18.4.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Nach knapp einem halben Jahr Bauzeit kann die neue direkte Anbindung des Gewerbegebiets Steinbeisstraße an den B10 Zubringer seiner Bestimmung übergeben werden. Die Stadt Eislingen lädt deshalb alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur offiziellen Verkehrsübergabe der Anbindung der Daimlerstraße an den B10 Zubringer am Donnerstag, 19.04.2018 um 10:00 Uhr ein. Durch den neuen direkten ...

..lesen Sie hier weiter


Hermann Proelle ist verstorben - Ein Nachruf

Feier zur Urnenbeisetzung. Dienstag, 17.4.2018 - 14:30 Friedhof Eislingen-Süd

16.4.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Die traurige Nachricht vom Tod von Hermann Proelle haben wir von Freundeskreis in Facebook erfahren. Er ist schon vor einigen Tagen verstorben. Die Trauerfeier für den Verstorbenen findet am Dienstag, den 17.April 2018 um 14:30 Uhr auf dem Friedhof Eislingen - Süd statt.

Uli Haas, Grüne Eislingen schrieb uns folgende Zeilen:
Hermann Proelle war seit vielen Jahren grünes Mitglied und st...

..lesen Sie hier weiter


Ordentliche Mitgliederversammlung der Freien Wähler Eislingen am 24.03.2018

26.3.2018 - PM Freie Wähler Eislingen

Passend zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Freien Wähler Eislingen hatte Petrus nach dem erneuten Wintereinbruch endlich ein Einsehen und so freute sich Bernd Horwat, etliche Mitglieder, Freunde und Interessenten am 24.03.2018 zur alljährlichen Mitgliederversammlung in gemütlicher Atmosphäre im KSG-Vereinsheim bei frühlingshaften Temperaturen begrüßen zu dürfen.
Mit besonderer F...

..lesen Sie hier weiter


AWO fährt zum Europäischen Parlament in Straßburg

Anmeldungen ab sofort möglich

14.3.2018 - Harald Kraus, AWO Eislingen

Ab sofort nimmt die Eislinger AWO Anmeldungen für ihren Informations-besuch im Europäischen Parlament in Straßburg am 29. Mai diesen Jahres entgegen.
Die Vizepräsidentin des EP, Evelyn Gebhardt aus Künzelsau, erwartet die Gruppe aus Eislingen zu einem Informationsgespräch. Auf der Besuchertribüne kann die Parlamentssitzung mit Simultan-Übersetzung verfolgt werden.
Das Mittagessen wird...

..lesen Sie hier weiter


Integrationsmanagerin Renate Völlinger nimmt ihre Arbeit auf

14.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Renate Völlinger wird künftig die in Eislingen untergebrachten Flüchtlinge bei ihrer Integration in unsere Gesellschaft unterstützen

Dass die Integration von Flüchtlingen vor Ort passieren und der Integrationsprozess gezielt unterstützt werden muss, hat auch das Land Baden-Württemberg erkannt und eine zweijährige finanzielle Förderung des Integrationsmanagements beschlossen. Renate V...

..lesen Sie hier weiter


Klaus Heininger mit 97 % als Oberbürgermeister von Eislingen wiedergewählt

11.3.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Nach dem vorläufigen Endergebnis hat Amtsinhaber Klaus Heiniger 97 % der Stimmen bekommen. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Somit war schon im Vorfeld mit einer schwachen Wahlbeteiligung gerechnet worden. Von den ca 15.000 Wahlberechtigten sind knapp 3000 Eislingerinnen und Eislinger zum Wählen gegangen.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

8.März in Eislingen: Wahlrecht, efa, 'Hitboutique' und 'mimmo & friends'

So feiert Eislingen den internationalen Frauentag

09.3.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Eigens für den internationalen Frauentag waren Bierdeckel aus Bayern im Adler eingetroffen. Diese hat die Eislinger Frauenaktion efa ausgelegt um auf die immer noch aktuellen Themen bei der Benachteilung von Frauen hinzuweisen. Bevor Hitboutique aus Stuttgart den unterhaltsamen Teil des Abends im Adler einläutete, ging die Vorstandschaft von efa noch auf die immer noch offenen Punkte bei der G...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_320 Gemeinsam in Vielfalt - Lokales Bündnis für Flüchtlingshilfe geht an den Start - eislingen-online 23.7.2015 ]
_2015/2015_320.sauf---_2015/2015_320.auf