zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eislinger Bündnis für Flüchtlingshilfe

Café Asyl bereits wichtiger Treffpunkt. Stadt unterstützt den Betrieb des Cafés.

17.9.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Seit 4 Wochen hat das Eislinger Café Asyl im Jugendhaus TALX seine Türen geöffnet. Ohne große Werbung hat sich das Café schon jetzt zu einem beliebten Treffpunkt der in Eislingen wohnenden Flüchtlinge und interessierter EislingerInnen entwickelt.

Einen zwanglosen Treffpunkt zu schaffen, an dem sich die Eislinger Bevölkerung und die in Eislingen lebenden Flüchtlinge austauschen können, war eine der zahlreichen Ideen, den Flüchtlingen das Gefühl zu geben, willkommen zu sein.

Mit der Gründung des „Eislinger Bündnisses für Flüchtlingshilfe“ nahm die Idee konkrete Formen an. Asylpaten und Stadtverwaltung begannen mit den Planungen für das Café Asyl. Das Jugendhaus Talx, auf Grund seiner zentralen Lage, seiner hellen Räume und des angrenzenden Schlossparkes bot sich als idealer Treffpunkt an. Auch die Ausstattung des Jugendhauses, die von der Stadt großzügig für diesen Zweck ergänzt wurde, bot die besten Voraussetzungen. Viele Freiwillige sowie Christina Szalontay, Susanne Lehmann und Bernd Letzel von der Stadtverwaltung organsierten alles Notwendige. Eine große Zahl der AsylpatInnen sagte ihre Unterstützung zu. Mit Elena Kühne, die sich auch bei den AsylpatInnen engagiert, wurde eine engagierte Person gefunden, die sich um den laufenden Betrieb des Café Asyl kümmert.

Am Dienstag, dem 25. August 2015, um 14:00 Uhr war es soweit. Im liebevoll dekorierten Jugendhaus Talx trafen sich eine große Anzahl von Flüchtlingen und EislingerInnen um gemeinsam einen schönen Nachmittag zu erleben. Das Sommerwetter sorgte dafür, dass auch der Außenbereich zu einem beliebten Treffpunkt wurde.

Roland Kühne, dessen Frau Elena das Café Asyl betreut, fasst zusammen. „Dank der vielen Helferinnen und Helfer, der vielen Spenden von leckeren Kuchen und dank der netten Ausgestaltung der Tische des Cafés war es ein wunderschöner Nachmittag für alle Anwesenden. Menschen sind sich in Gesprächen näher gekommen. Und Alle haben mitgemacht. Ohne dieses gemeinsame Anpacken wäre es sicher nicht so schön geworden.“

Auch Bürgermeister Herbert Fitterling und Bernd Letzel, der Integrationsbeauftragte der Stadt, freuen sich sehr über den gelungenen Auftakt. „ Wir sind mehr als glücklich, dass sich der große Aufwand der Vorbereitung gelohnt hat. Mit so vielen zufriedenen Gästen hatte niemand gerechnet, und erst recht, nach dem wir kaum Gelegenheit hatten für unser Café Asyl zu werben. Besonders danken möchten wir den AsylpatInnen, die sich großartig für das Café Asyl engagieren und auch ihre Schützlinge motiviert haben, ihre Unsicherheit zu überwinden und ihren neuen Treffpunkt zu besuchen.“ so die Vertreter der Stadt.

Dass das Eislinger Café Asyl sich zu einer gut besuchten Einrichtung entwickeln wird, zeigt der rege Besuch in den vergangenen Wochen. Zwischen 20 und 40 Personen, darunter zahlreiche Kinder und Jugendliche, finden regelmäßig den Weg in den Schlosspark. Und dass es sich lohnt, beweisen die fröhlichen Gesichter und intensiven Gespräche zwischen unseren Flüchtlingen und den Eislingern.

Das Team des Café Asyl lädt deshalb alle Eislingerinnen und Eislinger herzlich zu einem Besuch ein. Gäste sind jederzeit willkommen. Und wer das Café Asyl durch Kuchen- oder sonstige Spenden unterstützen will, meldet sich einfach bei Bernd Letzel telefonisch (07161 804142) oder per E-Mail (b.letzel@eislingen.de).

Das Café Asyl hat jeden Dienstag von 14:00 bis 17:00 Uhr im Jugendhaus Talx, Schloßstraße 4, geöffnet.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 17.09.2015: 985

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

200 Meter mit großer Bedeutung

Der zweite Teilabschnitt beim Rückbau der „B10alt“ ist fertiggestellt.

11.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stuttgarter Straße zwischen Hirschkreuzung und Mühlbachkreisel ab heute wieder für den Verkehr freigegeben. Oberbürgermeister Klaus Heininger durchtrennte gemeinsam mit Mitgliedern des Gemeinderats, der Stadtverwaltung und der beteiligten Firmen offiziell das Band.

Nach viermonatiger Bauzeit ist nun auch das zweite Teilstück beim Rückbau der ehemaligen B10 fertiggestellt. Auf den ung...

..lesen Sie hier weiter


Mit Stadträtin Karin Schuster auf dem Geschichtspfad unterwegs

CDU Eislingen lädt zur Radrundfahrt ein - Sonntag, 18.Juni - 15 Uhr

12.6.2017 - Pressestelle CDU Eislingen

Start der Tour ist am Sonntag, 18. Juni 2017, um 15 Uhr am Parkplatz der Markuskirche.

Die CDU Eislingen lädt alle interessierten Bürger zu einer Radrundfahrt über den Eislinger Geschichtspfad ein. Geführt wird die Tour von Stadträtin Karin Schuster, die an der Konzeption des Pfads beteiligt war. „An markanten Orten der Stadt wollen wir Schlaglichter auf die Geschichte unserer Stadt wer...

..lesen Sie hier weiter


Neuer Amtsleiter beim Hochbauamt

Christoph Braun übernimmt die Leitung des Amts für Hochbau und Immobilien

09.6.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nach Eintritt in den Ruhestand des langjährigen Amtsleiters
Erich Heer hat Christoph Braun am 1. Juni die technische und wirtschaftliche Verantwortung für den Eislinger Immobilienbestand übernommen. Neben dem Neubau von städtischen Gebäuden wird sich der Diplom-Ingenieur Fachrichtung Architektur auch um den Erhalt, den Umbau oder die Sanierung der Bestandsimmobilien kümmern. Der Aufbau un...

..lesen Sie hier weiter


Schulhausbauförderung 2017: Eislingen ist mit dabei!

MdL Maier: „Die grün-schwarze Landesregierung investiert weiter in gute Bildung“

09.6.2017 - Alex Maier, MdL ion Bündnis 90/ Die Grünen

Mit der Schulhausbauförderung geht es auch in Eislingen voran. 2017 erhält die Stadt Fördermittel in Höhe von 413.000 Euro für die Erweiterung der Schillerschule, die seit 2014 eine Gemeinschaftsschule ist. Dadurch wurden Umbaumaßnahmen erforderlich.

„Mit diesen Investitionen stellt die grün-schwarze Landesregierung unter Beweis, dass ihr eine gute Bildung und Schulinfrastruktur ein w...

..lesen Sie hier weiter


„Etwas Wertvolles für die Stadt geschaffen“

Festakt 20 Jahre Stiftung Alten- und Familienhilfe

23.5.2017 - PM Stiftung

Die Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen feiert dieses Jahr ihr 20jähriges Bestehen. Bei einem Festakt wurden in erster Linie den Personen gedankt, die im Jahr 1997 den Impuls zur Gründung gaben und auf jene Projekte zurückgeblickt, die bisher unterstützt wurden.

Als Vorstandsvorsitzender der Stiftung würdigte Herbert Fitterling vor allem den Einsatz und das Engagement von Horst St...

..lesen Sie hier weiter


„100 Bänke für Eislingen“ kommt gut an

Seit dem Projektstart im April gehen zahlreiche Vorschläge ein

21.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Noch bis zum Stadtfest können Vorschläge für neue Bankstandorte abgeben werden. Bis dahin wird mit Hochdruck an der Umsetzung der bereits abgegebenen Anregungen gearbeitet, um möglichst schnell die ersten Bänke an den Wunschstandorten aufstellen zu können.

„Die Vorschläge reichen von der idyllischen Waldlichtung mit Blick zum Hohenstaufen bis zu wichtigen Fußwegeverbindungen in die I...

..lesen Sie hier weiter


Ist es leicht, ein Oberbürgermeister zu sein?

Grundschüler der Schillerschule stellten schlaue Fragen

17.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Eine Gruppe Zweitklässler brachte an diesem Vormittag Leben ins Eislinger Rathaus. Die Kinder nutzen die Gelegenheit, um im Bürgerbüro die Sache mit den Reisepässen zu klären und erhielten eine exklusive Führung auf das begehbare Dach der Verwaltungszentrale. Höhepunkt war jedoch zweifelos der Besuch beim Oberbürgermeister, der sich für seine jüngsten Einwohner extra Zeit nahm.

Wenn...

..lesen Sie hier weiter


Informativer Stadtspaziergang durch das neue Sanierungsgebiet „Stadtmitte“

Die Stadt Eislingen beteiligte sich am bundesweiten Aktionstag

17.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen beteiligte sich am bundesweiten Aktionstag mit einem Infostand und einem Rundgang durch das neue Sanierungsgebiet „Stadtmitte“

Zahlreiche Eislinger verbanden ihren Einkauf auf dem Wochenmarkt, um sich im Anschluss über den Stand des neuen Sanierungsgebiets „Stadtmitte“ auf dem Schlossplatz zu informieren. Die Pläne können nun mit 1,2 Millionen Finanzhilfe durch B...

..lesen Sie hier weiter


Ordentliche Mitgliederversammlung 2017 der Freien Wähler Eislingen

16.5.2017 - Marcel Bloch

Am 06.05.2017 trafen sich die Mitglieder, Freunde und Interessenten der Freien Wähler Eislingen zu ihrer alljährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung in gemütlicher Atmosphäre im KSG-Vereinsheim. Nachdem Bernd Horwat in seiner Funktion als erster Vorsitzender sich für das zahlreiche Erscheinen bedankt hatte, entrichtete er einen besonderen Gruß an die Gemeinde- und Kreisräte und überg...

..lesen Sie hier weiter


Hochbauamtsleiter geht nach über 29 Jahren in den Ruhestand

Erich Heer entscheidenden Einfluss auf das Stadtbild genommen

13.5.2017 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

Erich Herr war nach seinem Studium zum Dipl. Ing. in der Fachrichtung Architektur drei Jahre für ein Architekturbüro tätig und für die Planung und Bauleitung von Hochbauvorhaben zuständig, bevor er bei der Großen Kreisstadt Eislingen/Fils die Aufgaben des Hochbauamtsleiters übernommen hat. Vor kurzem wurde er in einer Feierstunde im Rathaus im Kreis seiner Kollegen und Mitarbeiter verabsch...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

20.07.2017 - Dieter Hermann, Eislingen:
Strassenproblematik in Eislingen

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_382 Eislinger Bündnis für Flüchtlingshilfe - eislingen-online 17.9.2015 ]