zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Sprache ist der Schlüssel zur Welt

30.9.2015 - Margit Haas, Pressereferentin

 

Das DRK unterstützt mit seinem Projekt „Gemeinsam Sprechen. Gemeinsam Lernen“ Grundschulkinder in ihrer Sprachkompetenz. Getragen wird es von Ehrenamtlichen.

Wer Geduld, Aufmerksamkeit und Einfühlungsvermögen für Kinder hat und noch dazu Freude an der deutschen Sprache, ist genau richtig bei „Gemeinsam Sprechen. Gemeinsam Lernen“ (GS.GL), einem Projekt des Deutschen Roten Kreuz (DRK). Ehrenamtlich engagierte Menschen unterstützen dabei Grundschüler, ihre Deutschkenntnisse ohne Leistungsdruck zu verbessern. Eineinhalb Stunden in der Woche treffen sich Jungs und Mädchen mit ehrenamtlichen SprachförderInnen. Gebäude und Klassenraum sind wie immer, doch sonst ist einiges anders. In den kleinen Gruppen gibt es keine Beurteilungen, aber dafür Spiele, Spaß, Singen, Erzählen und viel Aufmerksamkeit für jedes einzelne der sechs bis zehn Kinder. Jeweils zwei Ehrenamtliche bringen im Auftrag des DRK Zeit, Ideen, Geduld und Zuwendung mit, um die GrundschülerInnen in der Anwendung der deutschen Sprache zu festigen. „Die Biographien der Kinder sind so unterschiedlich wie die Herkunftswege und Herkunftsländer. Ihnen gemein ist die geringere Sprach-, Ausdrucks- und Schreibfähigkeit im Vergleich zu Kindern mit Deutsch als Familiensprache“, erklärt Anna-Maria Langer, die Projektverantwortliche im DRK-Kreisverband Göppingen. In dem für die Familien und Schulen kostenfreien Zusatzangebot versuchen die Sprachunterstützer mit viel Geduld, für jedes Kind passende Wege hin zur deutschen Sprache zu finden.
Auf die Frage, was für ihr Ehrenamt am wichtigsten sei, lacht eine erfahrene Sprachunterstützerin: „Gute Nerven.“ Und die Einsicht, nicht die ganze Welt verändern zu können. „Es ist ein Tropfen auf den heißen Stein, aber Kinder sind viel zu wichtig, um aufzugeben.“ Eine vernünftige Distanz zu wahren und trotzdem jedem Kind gegenüber immer freundlich zugewandt zu sein, ist die stete Herausforderung. Wenn alle Kinder dann irgendwann mitsingen, erzählen, anderen zuhören und dabei fast nebenbei ihre Sprachfertigkeit verbessern, ist ein kleiner großer Schritt in Richtung Chancengleichheit getan.

Zu Beginn ihres Einsatzes erhalten die ehrenamtliche Sprachhelferinnen und –helfer eine Einführungsschulung und grundlegende Arbeitsmaterialien. Außerdem werden regelmäßig weitere Schulungen im Bereich der Pädagogik angeboten. Die Kosten hierfür übernimmt das DRK.

Zur Weiterentwicklung der Arbeit sind neue Sprachhelferinnen und Sprachunterstützer jederzeit herzlich willkommen. Sie engagieren sich bereits an der Uhlandschule und der Tegelbergschule in Geislingen, an der Bodenfeldschule, der Südstadtschule und der Uhland-Grundschule in Göppingen. Interesse hat auch die Schillerschule in Eislingen bekundet.
Weitere Informationen unter Tel. 07161/6739-59 oder unter www.drk-goeppingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 30.09.2015: 1939

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): DRK Ortsverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Sachgebiet Bildung- und Betreuung unter neuer Leitung

Stefanie Lübbe ist neue Ansprechpartnerin

14.6.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Seit 1. Juni ist Stefanie Lübbe Ansprechpartnerin für alle, die in Eislingen mit der Leitung von Kindertageseinrichtungen, Schulen und Jugendhäusern betraut sind. Sie übernimmt das Aufgabengebiet von Petra Grus, die in einer Kreisgemeinde eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat.

Die Stadt Eislingen ist Träger von derzeit fünf Tageseinrichtungen für Kinder und von fünf Schul...

..lesen Sie hier weiter


Städtische Grundschulkindbetreuung – ein stark nachgefragtes Angebot

04.6.2018 - pse

Für das Schuljahr 2018/2019 kann allen Eltern, die fristgerecht ihren berufsbedingten Betreuungsbedarf gemeldet haben, ein Platz angeboten werden.

Nachdem im aktuellen Schuljahr in der Grundschulkindbetreuung an der Friedrich Schiller Gemeinschaftsschule kurzfristig ein Engpass entstand, können für das kommende Schuljahr alle Betreuungsbedarfe befriedigt werden. „Wir sind sehr froh, dass ...

..lesen Sie hier weiter


Überall steckt Sprache drin

Sprachförderung im Vorschulalter gewinnt immer mehr an Bedeutung. .

04.6.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Eislinger Kita-Fachkräfte erarbeiten derzeit einheitliche Qualitätsstandards für die sprachliche Bildung in den Kindertageseinrichtungen. Als trägerübergreifende Konzeption werden diese Standards bis zum Jahresende in allen Eislinger Einrichtungen eingeführt.

„Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt“, dieses weithin bekannte Zitat stammt von dem Philosophen Ludwig Wi...

..lesen Sie hier weiter


Alexandra Kröner: Neue Mitarbeiterin im Bildungs-, Kultur- und Sportamt

14.4.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Künftig wird Alexandra Kröner Fragen zu Volkshochschulkursen beantworten, Anmeldungen annehmen und bei der Durchführung von Kursen und Kulturveranstaltungen mitarbeiten.

350 Kurse aus allen Bereichen des täglichen Lebens hat die Volkshochschule im Angebot und das Kulturprogramm der Stadt bietet halbjährlich ein abwechslungsreiches Programm für alle Theater,- Musik- oder Kabarettliebhaber...

..lesen Sie hier weiter


Das „CACTUS-Smartphone-Cafe“ startet!

Start: 18.April 2018 auf der Insel der Schulsozialarbeit

07.4.2018 - D. Lidl, Schulsozialarbeit Schillerschule

Schülerinnen und Schüler der Friedrich Schiller Gemeinschaftsschule laden Sie zum CACTUS-Smartphone-Cafe ein. Dabei können Sie sich in mittlerweile seit 9 Jahren bewährter Manier mit ihrem persönlichen Coach in die Welt der Smartphones einführen lassen. Auch wenn Sie bereits Kenntnisse besitzen, die aber diese optimieren möchten oder wenn Sie Fragen haben, sind Sie herzlich willkommen. Sof...

..lesen Sie hier weiter


Schnuppern für Viertklässler an der Dr.-Engel-Realschule

23.3.2018 - Schülerreporter Justin Feyl und Karim Elia

Am Dienstag der vergangenen Woche, dem 13. März 2018, war es wieder soweit. Der jährliche Grundschulnachmittag der Dr.-Engel-Realschule fand statt. Grundschüler der 4. Klasse gemeinsam mit ihren Eltern durften in unsere Schule schnuppern, um rauszufinden, ob unsere Schule auch ihre Schule nach den Sommerferien werden soll. Gleich am Eingang bekam zur Begrüßung jede/r Schülern/in ein Lesezei...

..lesen Sie hier weiter


Bienvenida im Wohnzimmer der Stadt Eislingen

Spanische Schüler zu Gast im Großen Sitzungssaal

23.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nachdem im November die Schülerinnen und Schüler vom EKG eine Woche im spanischen Cáceres bei Schülern der IES El Brocense verbracht hatten, fand nun der lang ersehnte Gegenbesuch am Eislinger Gymnasium statt.

Fast zeitgleich halten sich zwei Schülergruppen aus Europa für rund eine Woche in Eislingen auf. Nach dem Empfang der französischen Schüler durch OB Klaus Heininger zum 25-jähr...

..lesen Sie hier weiter


Ein deutsch-französisches Erfolgsmodell feiert Silberhochzeit

Schüleraustausch mit Frankreich feiert Jubiläum

23.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Seit 25 Jahren führt der Schüleraustausch Jugendliche aus dem Erich Kästner Gymnasium und dem Collège
St. Joseph aus der französischen Partnerstadt zusammen.

Gleich am ersten Tag ihres knapp einwöchigen Besuches hieß Oberbürgermeister Klaus Heininger die 29 Gastschüler aus Oyonnax und ihre deutschen Partner vom EKG im Foyer der Stadthalle willkommen. In einer kleinen Laudatio wü...

..lesen Sie hier weiter


Dr.-Engel-Realschule: Realschüler schmettern um die Wette

05.3.2018 - Text und Bild: Ralf Schneider


Nachdem bereits im Dezember alle 5.Klässler der Dr.Engel-Realschule im Sportunterricht von der TSG Eislingen die Grundlagen der Sportart Tischtennis vermittelt bekamen, ging es am Freitag um Punkte. Bei einem Turnier in der Öschhalle, für das die talentiertesten Kinder eingeladen wurden, wurde in zwei Altersklassen um Punkte, Sätze und das Weiterkommen zum Kreisentscheid am 18.3. gespielt. ...

..lesen Sie hier weiter


Das Projektangebot „Elterncafé“ gibt Unterstützung in Erziehungsfragen

Gemeinsam Einfluss nehmen und Probleme im Schulalltag bewältigen

18.2.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Eltern und Lehrer beklagen sich immer öfter darüber, dass der Schulalltag kaum noch zu bewältigen sei. Die Anforderungen des Lehrplanes sind hoch und alle Beteiligten erwarten Bestleistungen von Kindern und Jugendlichen, die zusätzlich in ihrem Lebensalltag von außen auf vielfältige Weise beeinflusst werden. Das Kooperationsprojekt „Elterncafe“ gibt dafür unvoreingenommene Tipps und An...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_406 Sprache ist der Schlüssel zur Welt - eislingen-online 30.9.2015 ]
_2015/2015_406.sauf---_2015/2015_406.auf