zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Bewegende Abendmusik zum Ewigkeitssonntag

Julia Hanke und Klaus Rothaupt musizierten in der Christuskirche

27.11.2015 - Christuskirche

 

In der Eislinger Christuskirche fand traditionell eine „Abendmusik zum Ewigkeitssonntag“ statt, vermischt mit meditativen Texten – vorgetragen von Pfarrer Frieder Dehlinger. Er erinnerte an das Christuslicht, obwohl die Trauer auf Erden immer wieder groß ist.

Schon in weihnachtlichem Vorgriff musizierte der bei uns bestens bekannte Kirchenmusikdirektor Klaus Rothaupt zu Beginn das „Gloria in excelsis“ des spätromantischen Komponisten Max Reger (aus „Orgelstücke“ opus 59) auf’s Vielfältigste auf der spätromantischen Link-Mühleisen-Orgel.
Gleich anschließend präsentierte sich Julia Hanke als kompetente Violinsolistin in der „Romanze“ G-Dur, ausgezeichnet und einfühlsam begleitet von Klaus Rothaupt.

Nach herzlichen Grüßen an die beiden Künstler des Abends und anschließenden meditativen Worten zu Johann Sebastian Bach’s Leben von Frieder Dehlinger trug KMD Klaus Rothaupt den in strenger Manier komponierten „Contrapunctus 1“ (BWV 1080/1) aus der „Die Kunst der Fuge“ und ergänzend dazu die „Fuge d-moll“ (BWV 538) in großer Könnerschaft vor.

„Aus Gott werden wir geboren, Gottes Liebe will jeden Tag durch uns zur Welt kommen“. Mit diesen Worten umschrieb Pfarrer Dehlinger die durch die Künstlerin Julia Hanke in sehr differenzierter Weise vorgetragene „Chaconne in d-moll“. Julia Hanke zeigte in sehr abwechslungsreicher Weise die großartige Vielfalt dieses einzigartigen Bach’schen Werkes (BWV 1004), komponiert zum Gedenken an seine verstorbene erste Frau Maria Barbara. Die Chaconne ist das einzige Variationenwerk in Bachs Violin-Solo-Musik. Das mehrstimmig polyphone Spiel fordert Höchstleistung vom Interpreten, so auch von Julia Hanke, die dieses grandiose Werk mit Bravour meisterte.

Klaus Rothaupt erinnerte an die Vergänglichkeit menschlichen Lebens durch die beiden Orgelsolovorträge von Johannes Brahms – dem deutschen Hochromantiker – „O Welt, ich muss dich lassen“ aus seinen „Choralvorspielen“, sowie Johann Sebastian Bach’s letzte vollendete Komposition „Wenn wir in höchsten Nöten sein“.

Nach einem meditativen Gebet, gemeinsamen Vaterunser mit anschließendem Segen für die nachdenkliche Zuhörergemeinde musizierten Julia Hanke und Klaus Rothaupt in feinfühliger Abstimmung die charakterlich liedhafte und melodiöse „Canzone“ des 1946 gestorbenen Heinrich Kaminski, der – laut Musikwissenschaftler Friedrich Blume - noch vom Schaffen Max Regers beeinflusst war. Eben diese „Canzone“ komponierte Kaminski vor dem tragischen Hintergrund der tödlichen Maschinerie des ersten Weltkrieges im Jahre 1917. Dabei konnten die Zuhörer natürlich sowohl in der Komposition als auch im klanglichen Miteinander der beiden Musizierenden den klagenden und ausdrucksvollen Charakter wahrnehmen, den beide Künstler in ein enges musikalisches Geflecht umsetzten. Man denke nur an Franz Liszt’s „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ oder Kaminskis Motetten-Vertonung des 130. Psalms „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir“, angesichts von Todesbedrohungen unserer Zeit.

Anstelle eines abschließenden Applauses läuteten zum meditativen Ausklang die Glocken der Christuskirche.

Eckhart Naumann

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.11.2015: 794

zur Druckansicht

Klaus Rothaupt an der Orgel der Christuskirche


Julia Hanke, eine virtuose Violinistin

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Eislingen liest die Apostelgeschichte - in 50 und 1 Tag

Montagabend 17:30 Uhr Jakobskirche: G.Igel-Mann und die SPD-Fraktion

23.4.2017 - Redaktion pr

Nicht schlecht getroffen hat es die SPD-Fraktion mit dem Text der Apostelgeschichte 4,23-37, denn einige der Texte könnten auch für die heutige Zeit geschrieben sein.

Die Lesung findet am Montag, 24. April um 17:30 Uhr in der Jakobskirche in Krummwälden statt.

Petrus und Johannes vor dem Hohen Rat
1 Während sie zum Volk redeten, traten zu ihnen die Priester und der Hauptmann der Tempel...

..lesen Sie hier weiter


Ein besonderer Gottesdienst in der Christuskirche am Sonntag 'Judika'

mit einem besonderen Gast: Prof.Dr.theol.Konrad Klek aus Erlangen

17.4.2017 - Christuskirche

Hier in Eislingen ist Prof. Dr. Klek kein Unbekannter: er gestaltete vor einigen Jahren einen Gottesdienst an Epiphanias zum Thema „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ und musizierte mehrmals bei Konzerten an der Link-Orgel. Konrad Klek eröffnete seine Liedpredigt mit einer Choralbearbeitung zum Lutherchoral „Ach Gott vom Himmel sieh darein (Psalm 12)“ (Evang. Gesangbuch 273) aus dem Ja...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche mit Informationen der Kriminalpolizei

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“

12.4.2017 - Christuskirche

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“ war der vergangene Seniorennachmittag überschrieben. Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte Kriminalhauptkommissar Hans-Jürgen Aspacher, der zu Besuch war, um die Seniorinnen und Senioren für das Thema „Schutz vor Betrügern an der Haustür“ zu sensibilisieren. Entgegen der sonstigen Übung stand gleich zu Beginn des Nachmittags sein Vo...

..lesen Sie hier weiter


'Orgel & Wein' am Sonntag, 23. April 2017, 18 Uhr, mit Weinprobe, Christuskirche

mit Prof. Klemens Schnorr, München - Benefizkonzert für die Innenrenovierung

11.4.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 23. April 2017, 18.00 Uhr, findet in der Christuskirche Eislingen unter dem Titel „Orgel und Wein“ ein Orgelkonzert der Gegensätze mit Professor Klemens Schnorr, München, statt.
Im ersten Teil des Konzertes erklingen Werke von César Franck (Andantino g-Moll), Giacomo Meyerbeer (Krönungsmarsch aus der Oper Le Prophète) und Théodore Salomé (Cantilène a-Moll).
Im zweiten T...

..lesen Sie hier weiter


Osternacht in der Christuskirche

Samstag, 15. April 2017, 21 Uhr

11.4.2017 - Christuskirche

Mit vielen Liedern aus Taize, einer Zeit der Stille und mit immer mehr Kerzenlicht in der dunklen Kirche feiert die Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach die Osternacht. Im Rahmen des Gottesdienstes gibt es die Möglichkeit zu einer persönlichen Segnung. Die Feier beginnt um 21 Uhr in der Christuskirche. Sie wird getragen von Instrumenten und einer Chorgruppe und geleitet von Vikar Johanne...

..lesen Sie hier weiter


Gemeindedienst-Abend der Christuskirche Eislingen-Ottenbach

Informationen und Austausch im Gemeindehaus am 22.03.2017

04.4.2017 - Christuskirche

Am 22. März trafen sich wie jedes Jahr die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Gemeindedienstes der Christuskirche zu einem Rückblick und Erfahrungs-austausch. Pfarrer Frederik Guillet und Uschi Haiplik begrüßten eine erfreulich große Anzahl der aktiven Gemeindedienstmitglieder. Frederik Guillet stellte das Motto der evangelischen Kirche für die Fastenzeit, in der wir uns gerade befinden, i...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen am Donnerstag, 6. April 2017

„Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen.“Schutz vor Betrügern an der Haustür

02.4.2017 - Christuskirche

Der Seniorennachmittag am 6. April (14.30-17.00 Uhr) steht unter der Überschrift „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen.“ Es geht um Schutz vor Betrügern an der Haustür. Kriminalhauptkommissar Jürgen Aspacher gibt viele Tipps, wie man sich vor solchen Betrügern schützen kann. Herzliche Einladung zu diesem interessanten Nachmittag.



„Perlen vor die Säue werfen“

Ellen Zistler über Martin Luther und die deutsche Sprache

01.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Martin Luther und sein Einfluss auf die deutsche Sprache sind Thema eines Vortrags mit Ellen Zistler, zu dem die Volkshochschule und die Evangelischen Kirchengemeinden am Montag, 3. April um 19.30 Uhr in den Jurasaal der Stadthalle Eislingen einladen.

'Tritt fest auf, mach's Maul auf, hör bald auf', 'Perlen vor die Säue werfen', 'Marktwert' oder 'Schandfleck' sind Aussprüche und Redewendun...

..lesen Sie hier weiter


Lieder-Gottesdienst zum Reformationsjahr in der Christuskirche Eislingen

Sonntag, 2. April 2017 mit UMD Prof. Dr. theolog. Konrad Klek

28.3.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 2. April 2017, lädt die Christuskirche um 10.15 Uhr zu einem Lieder-Gottesdienst ein.
Universitätsmusikdirektor Prof. Dr. theolog. Konrad Klek, Erlangen, wird „Luthers Lieder“ in einer Liedpredigt vorstellen und mit der gesamten Gemeinde zusammen „mit Lust und Liebe singen“. An der Orgel wird er mit „Ach Gott, vom Himmel sieh darein“ von Heinrich von Herzogenberg (1843...

..lesen Sie hier weiter


Das besondere Orgelkonzert mit Bernd Eberhardt in der Christuskirche

Planeten und Star wars - eine Reise durch die Galaxien

23.3.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 19. März, fand in der Eislinger Christuskirche ein Orgelkonzert zum Stichwort „Aufbruch“ statt. Ein besonderes musikalisches Ereignis, ausgeführt von Bernd Eberhardt, dem Stadtkantor der Göttinger Rats- und Marktkirche St. Johannis in Göttingen. Pfarrer Dehlinger sprach in seinen Begrüßungsworten einige Ereignisse aus biblischer und gesellschaftlicher Sicht zum oben genannte...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_503 Bewegende Abendmusik zum Ewigkeitssonntag - eislingen-online 27.11.2015 ]