zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ausgewogener Mix von neuen, bekannten und beliebten Künstlern

Musik, Theater, Kabarett: Veranstaltungskalender in Eislingen ist prall gefüllt

03.12.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Seit Montag, 30. November 2015 hat der öffentliche Vorverkauf des Eislinger Kulturprogramms für das erste Halbjahr 2016 begonnen. Zehn kulturelle Highlights bietet der neue Veranstaltungskalender in der Stadthalle Eislingen, der am bewährten Mittwoch oder Sonntags tolle Unterhaltung bietet.

Ob und wie das Programm ankommt, zeigt sich immer recht schnell an den Buchungen der Abonnenten. Demnach spricht das neue Programm viele an und bietet eine ausgewogene Bandbreite von neuen, bekannten und beliebten Namen oder Gruppen. „Wir haben dann alles richtig gemacht, wenn es keinen absoluten Spitzenreiter gibt und erst recht keinen Verlierer“, so die einhellige Meinung der Kulturamtsmitarbeiterinnen. Die Gunst der Abonnenten verteilt sich erfreulich gleichmäßig über fünf Mittwochsveranstaltungen, drei Sonntags- und einer Sonderveranstaltung.
Das Neujahrskonzert am 9. Januar 2016 mit den Ulmer Philharmonikern ist bereits seit Oktober ausverkauft.

Profil finden und vorsichtig weiter entwickeln ist der programmverantwortlichen Bildungs-, Kultur- und Sportamtsleiterin Maria-Luise Schäfer wichtig. Konsequent führt sie den eingeschlagenen Weg weiter und holt für die Sonntagabende besondere Künstler nach Eislingen, die bevorzugt im kleinen Format große Kunst bieten. Dazu gehört der Wiener Schauspieler Werner Brix mit seinem Programm „Lust – Lasst und Leben“ am
24. Januar 2016 ebenso wie die Sängerin Marie Biermann, die am 28. Februar 2016 die Texte ihres Vaters Wolf Biermann zusammen mit dem Pianisten Siegfried Gerlich unter das Motto „Vom donnernden Leben – Lieder über Sehnsucht, Lust und Hafen“ stellt.
Das Schweizer Duo Les Papillons hat gleich mit dem ersten Auftritt die Zuhörer so mitgerissen, so dass ein Wiedersehen am
24. April 2016 nur eine Frage der Zeit war. Neuling in der Eislinger Stadthalle ist Thomas C. Breuer, der 2014 den Kabarettpreis Salzburger Stier erhalten hat. Passend zum Programmtitel „Kabarett Sauvignon“ hat sich das Kulturamt am 20. März 2016 für ein Sonderformat entschieden und bietet dazu eine Weinprobe mit Gourmetteller an.

Auch die Mittwochsreihe bietet Neues, Beliebtes und Bekanntes. Den Auftakt machen am 3. Februar 2016 Robert Gries und Kollegen unter dem Titel „Schlachtplatte – Jahresendabrechnung“.
Am 2. März 2016 strapaziert Carmela de Feo mit ihrem schrägen und oft schwarzen Humor die Lachmuskeln: „Träume nicht dein Leben, sondern nimm deine Tabletten“ lautet ihr Fazit.
Am 6. April 2016 kommt Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle mit ihrer Welt Tour 2016 nach Eislingen.
Christine Kaufmann verdreht am 11. Mai 2016 als Frau von Alexander Radszun dem Grenzjäger Daniel Buder den Kopf in der Gaunerkomödie „Der Weibsteufel – Gefährliche Liebschaften in den Tiroler Bergen“. Die Hamburger Gruppe Bidla Buh kommt mit „Sekt, Frack und Rock’n Roll“ in die Stadthalle und lässt es zum Abschluss mit ihrer Musikshow nochmal richtig krachen.
Für Interessenten ist vor allem das Wahlabonnement interessant: mit „drei aus acht“ lässt sich richtig sparen. Mehr Informationen dazu gibt es beim Kulturamt unter der Telefonnummer
07161-804 266.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Programmen, Eintrittspreisen gibt es unter www.stadthalle-eislingen.de

Kartenvorverkaufsstellen sind das Kulturamt Eislingen, Klaus Gromer, Bahnhofsstraße 5, Eislingen, das Büro der NWZ, Rosentraße 24, Göppingen sowie jede andere Reservixvorverkaufsstelle.

Personen, die Wohngeld, Arbeitslosengeld II oder Leistungen der Grundsicherung erhalten, sollen dennoch am kulturellen Leben teilnehmen können. Die Stadt Eislingen stellt dazu eine begrenzte Anzahl von Karten kostenlos zur Verfügung. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der Sozialabteilung der Stadt Tel. 07161/804-236.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 03.12.2015: 1170

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - Kulturprogramm -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bücherpaten und Buchspenden gesucht

auf den Eislinger Schlossplatz kommt ein öffentliches Bücherregal

16.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die meisten Menschen lesen selbst das spannendste Buch nur einmal. So entstand die Idee des öffentlichen Bücherschrankes bereits in den 90er-Jahren. Jeder darf Bücher hineinstellen und jeder kann Bücher mitnehmen.
Zur Betreuung des öffentlichen Bücherschrankes werden Buchpatinnen und Buchpaten gesucht. Eine Informationsveranstaltung findet dazu Anfang September
in der Stadtbücherei sta...

..lesen Sie hier weiter


Filstalrock: Im zweiten Jahr sofort volles Haus

Zufriedene Eislinger am ersten Abend - Nur alkoholfreies Bier wurde vermisst

05.8.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Ob es nun an der Band Cocker Inspiration mit Sänger Marion Maucher, am tropischen Sommerabend oder am freien Eintritt lag, wird nicht geklärt werden können. Auf jeden Fall war augenscheinlich ganz Eislingen auf dem Beinen und schon mit dem Startschuss um 18 Uhr war der Schlosspark in Eislingen proppenvoll.
Auch wenn anfangs der eine oder die andere auf das erste Getränk warten musste, tat di...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen: Im August rockt das Filstal

30.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Eislingen freut sich auf fünf fantastische Tribute-Bands bei freiem Eintritt unter freiem Himmel

Von wegen Sommerloch! In Eislingen gibt es während der Sommerferien immer donnerstags im August eine Zeitreise zu den musikalischen Highlights der vergangenen Jahrzehnte. Lederjacke und Haarspray bereithalten!

Den Anfang macht am 3. August 2017 die Band Cocker Inspiration. Sänger Marion Mauch...

..lesen Sie hier weiter


Feststimmung begeistert Partnerstädte

40 Gäste aus Frankreich und Ungarn beim Stadtfest Eislingen

20.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Ein ganzes Füllhorn an Gastfreundschaft erwartete die rund 40 Gäste aus Frankreich und Ungarn

Zwei bunt gemischte Delegationen mit Gästen aus Oyonnax und Villàny im Alter von 16 bis weit über 60 Jahre hatten sich in Kleinbussen auf den weiten Weg zum Eislinger Stadtfest gemacht, um gemeinsam mit ihren Gastgebern am Stadtfest zu feiern und ein Stück deutsche Lebensart kennen und lieben z...

..lesen Sie hier weiter


Stadtfest2017: Faßanstich verlustfrei gelungen!

Rückblick auf die Eröffnung des Festwochenendes

17.7.2017 - Weidmann - Fotos: Fotoclub Eislingen

Mit 4 Schlägen und statt Blasmusikfanfare musikalisch begleitet von 'Kick the Cat' gelang Oberbürgermeister Heininger der Fassanstich auf dem neuen Festplatz vor dem Rathaus verlustfrei. So konnte das erste Fass bis auf den letzten Tropfen als Freibier unter den zahlreichen Besuchern verteilt werden.
Vielen Dank an den Fotoclub Eislingen, der uns mit dem Bildmaterial versorgte.


Salto Vocale sang „zwischen Himmel und Erde“ auf dem Hohenstaufen

15.7.2017 - Herbert Fitterling

Man nehme: Einen lauen Sommerabend, einen magischen Ort wie den Hohenstaufen, knapp 30 gut gelaunte Sängerinnen und Sänger des Chores „Salto Vocale“. Man füge hinzu: einen ambitionierten und feinfühligen Chorleiter namens Christof Esswein und ein zahlreich erschienenes und erwartungsvolles Publikum „zwischen Himmel und Erde“ unweit des Lokals auf dem Gipfel. Unter einem guten Dirigat ...

..lesen Sie hier weiter


Stadtfest2017 - Gemeinschaftskonzert - Rückblick in Bild und Ton

Bilder und Videozusammenschnitt

14.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Trotz dem Platzregen, den der eine oder andere Besucher beim Weg in die Eislinger Stadthalle überrascht hatte, war der große Saal in Eislingens erster Adresse gut gefüllt. Es erwartete die Gäste ein bunter Reigen Eislinger Musiker, von der Big Band des Erich-Kästner-Gmynasiums über die beiden Chöre Germania und Liederkranz bis zum Kolping Zupforchester und des Musikverereins Eislingen.
Hi...

..lesen Sie hier weiter


Mitwippen und Abrocken beim Stadtfest - für jeden Geschmack etwas dabei

Vom 14. bis 16. Juli spielen Bands der verschiedensten Genres

10.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am Stadtfestwochenende wird in der Eislinger Innenstadt der Bär steppen. Vom Schlosspark über den Schlossplatz am Rathaus bis zur Stadthalle reicht die Festmeile, bei der ein abwechslungsreiches Programm auf den drei Showbühnen für Unterhaltung sorgt. Unterschiedliche Musikgeschmäcker der Festbesucher werden auf den Showbühnen im Schlosspark, auf dem Schlossplatz und am Kronenplatz von Frei...

..lesen Sie hier weiter


Feschtagsmusik - Mitsingabend: Eislingen kann auch ohne Liederbücher singen

Schlager, Volksmusik, Folk und Pop - Im Adler waren alle zufrieden

03.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Nachdem der erste Schreck verdaut war..Hans von der Festtagsmusik stellte fest, dass die Liederbücher mit den knapp 300 Liedern noch in Blaubeuren liegen, starte der Mitsingabend mit den meisten bekannten Volksliedern. Zwischenzeitlich kopierte der Vorsitzende von eislingen-online kräftig die Texte der Top10, ausgewählt von den Eislingerinnen und Eislingern per online-Abstimmung.
Aber viele w...

..lesen Sie hier weiter


Gemeinschaftskonzert im Rahmen des 20. Eislinger Stadtfestes 2017

Die Arbeitsgemeinschaft der Eislinger Vereine lädt ein

02.7.2017 - ARGE Rolf Riegler

Die Arbeitsgemeinschaft der Eislinger Vereine organisiert und veranstaltet zum Auftakt des
20. Eislinger Stadtfestes nach dem sonntäglichen Kirchenkonzert am

Mittwoch, den 12. Juli 2017 um 19:00 Uhr

in der Stadthalle das schon zur Tradition gewordene Gemeinschaftskonzert der Eislinger Gesang- und Musikvereine.
Beteiligt sind die Gesangvereine Germania ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

20.07.2017 - Dieter Hermann, Eislingen:
Strassenproblematik in Eislingen

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_517 Ausgewogener Mix von neuen, bekannten und beliebten Künstlern - eislingen-online 03.12.2015 ]