zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Adventlicher Seniorennachmittag im Gemeindehaus der Christuskirche

Das Zupforchester der Kolpingsfamilie musizierte für die Senior-/innen

07.12.2015 - Christuskirche

 

Das Kolping Zupforchester unter der Leitung von Christine Risl begann mit einer irischen Suite und Pfarrer i. R. Lauterbach begrüßte die zahlreichen Gäste im festlich geschmückten Gemeindehaus. Nach den ersten gemeinsam gesungenen Versen von „Macht hoch die Tür“ ging er mit einer ganz besonderen Geschichte auf die Flüchtlingsproblematik ein:
Die „Ausländer raus“- Parolen an den Wänden störten kaum einen der Besucher des Weihnachtsmarktes, aber die angebotenen Köstlichkeiten nahmen die Aufforderung ernst. Alle aus dem Ausland stammenden Waren verließen die Auslagen, alle gingen in ihre Heimatländer zurück. Vom fröhlichen Fest konnte keine Rede mehr sein, die Lieder und die Bewohner der Krippe waren in ihre Ursprungsländer zurückgekehrt. Wie arm war die Welt geworden ohne die Menschen und Waren von auswärts! Die Weihnachtsbotschaft gilt allen Völkern der Erde: Jesus ist in unsere Welt gekommen, dass aus Fremden Freunde werden.

Nach den weiteren Versen vom Lied Nr. 1 gab es Kaffee mit Stollen, Schokokuchen, Butterbrezeln und angeregte Unterhaltungen. Der Second Waltz von Shostakovich und ein Spanischer Marsch leiteten über zum Besuch des Nikolaus, der freundlich begrüßt wurde. Er bedankte sich mit einem kleinen Geschenk bei den Helferinnen, die das ganze Jahr über die Seniorennachmittage ermöglichen. Alle Anwesenden bekamen eine kleine Duftkerze und ein Lesezeichen mit der neuen Jahreslosung. Er wurde mit herzlichem Beifall verabschiedet und das Zupforchester spielte Klänge aus der Puszta und „Plenty O’Carolan“.
Ulrich Lauterbach berichtete vom Nikolaus, der Bischof in Myra war, wohlhabend und für seine Freigiebigkeit bekannt. Unter anderem wird berichtet, dass er den 3 Töchtern eines armen Mannes zu einer Mitgift verhalf. Weiter führte er aus, dass bis zur Reformation die Geschenke am Nikolaustag verteilt wurden, erst danach am Hl. Abend. Und die orthodoxen Christen beschenken sich am 6. Januar, was der Kalenderumstellung geschuldet ist. U. Lauterbach sprach vom Advent als Zeit der Vorbereitung; die Christen haben die Vorbereitung auf die Ankunft ihres Königs aus der Römerzeit übernommen. Er berichtete auch über Johann Hinrich Wichern, deutscher Theologe und Sozialpädagoge, Begründer der Inneren Mission der Evangelischen Kirche und des Rauhen Hauses in Hamburg. Er gilt als der Erfinder des Adventskranzes, dessen Kerzen 1839 im Rauhen Haus erstmals leuchteten und den er damals aus einem alten Wagenrad als Holzkranz mit 20 kleinen roten und vier großen weißen Kerzen baute. Im Laufe der Zeit hat sich dann aus dem traditionellen Wichernschen Adventskranz der Adventskranz mit vier Kerzen entwickelt.

Vom Zupforchester hörten wir das Stück „Recuerdos de l’Alhambra“, danach trug Uschi Haiplik die Weihnachtsgeschichte in schwäbischen Reimen vor. Ein weiteres Musikstück des Zupforchesters leitete über zu den Wunschliedern für die Geburtstagskinder Frau Frey, Frau Walter, Frau Kottmann und Herrn Lauterbach.

Nach dem Neapolitanischen Ständchen bedankte sich Ulrich Lauterbach herzlich beim Zupforchester und allen Mitwirkenden und erinnerte an den ersten Seniorennachmittag im Neuen Jahr am 7. Januar. Pfarrerin Miriam Guillet wird mit uns die Jahreslosung 2016 betrachten.
Mit guten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit und nach dem Marsch „Gut Klang“ endete der Nachmittag.

Alice Estler

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.12.2015: 1065

zur Druckansicht

Eislingen

Stimmungsvoll zum ersten Advent


Eislingen

Ein schön geschmückter Tisch mit adventlichen Leckereien

Eislingen

Angeregte Gespräche und schöne Musik vom Zupforchester

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Abendmusik zum Ewigkeitssonntag am 26. November 2017, 18 Uhr, Christuskirche

mit Ute Bidlingmaier (Sopran), Klaus Rothaupt (Orgel) und Pfarrer F. Dehlinger

16.11.2017 - Christuskirche

Musik von Johannes Brahms, Antonin Dvorak, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Wolfgang Amadeus Mozart (u.a.) haben die beiden Künstler für die Abendmusik in der Christuskirche Eislingen ausgewählt, so z.B. von Johannes Brahms 'Präludium und Fuge g-Moll' und die Arie „Et incarnatus est“ aus dem „Credo“ der Messe c-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart (KV 427), für Sopran und Orgel bearbeite...

..lesen Sie hier weiter


Posaunenchor Eislingen: Von Blumen, Gärten und Jubiläen

15.11.2017 - Lilli Ell Bild: Peter Habdank

Der Posaunenchor Eislingen unter der Leitung von Stefan Renfftlen präsentierte sein „blumiges“ Herbstkonzert „Quer Beet“ in der Lutherkirche in Eislingen. Pfarrerin Kerstin Hackius las Texte und Gedanken vor zu Themen wie „Narzissen, Tulipan und andere Gewächse“, zum Thema „Blumen“ allgemein, zu „Jubiläen“ und andere Themen.
Das Programm war ein einziger Lobpreis auf den S...

..lesen Sie hier weiter


Bazar der Christuskirche am Samstag, 11. November 2017, 13-19 Uhr

mit Gottesdienst für Kleine Leute, Laternenlauf des Kinder- und Familienzentrums

06.11.2017 - Christuskirche

Bazar der Christuskirche Eislingen am Samstag, 11. November 2017

Wir laden herzlich ein zum Besuch unseres diesjährigen Bazars. Am Samstag, 11. November, von 13 bis 19 Uhr erwartet Sie im Gemeindehaus ein vielfältiges Angebot aus Küche, Nähstube, Kreativkreis und eine Auswahl der „Eine-Welt“-Produkte. Außerdem lockt eine Verlosung, mit Ziehung der Gewinnerlose um 16.45 Uhr.

Ab 14 U...

..lesen Sie hier weiter


Benefiz für Kircheninnenrenovierung in der Christuskirche

Gelungenes Konzert mit dem Liederkranz Pfullingen und Susanne Meyer

03.11.2017 - Christuskirche

Ein gepflegter Männerchor und eine schöne Sopran-Stimme: Das waren die Zutaten zu einem gelungenen Benefizkonzert am vergangenen Sonntag in der Christuskirche.
Der Dirigent des Liederkranzes Pfullingen, Mario Kay Ocker, hatte die Initiative zu diesem Konzert übernommen und damit den zahlreichen Besuchern und Besucherinnen einen ganz besonderen Konzertabend bereitet. In der heutigen Zeit sind ...

..lesen Sie hier weiter


Mesnerausflug vom Dekanat Göppingen-Geislingen

01.11.2017 - Stefan Kral Dekanatsleiter

Am 15.Oktober machten sich die Mesnerinnen und Mesner und Ihre Partner auf dem nach Ulm.
Um 13.00 Uhr ging es mit dem Zug los und an den Bahnhöfen Salach und Geislingen Vervollständigte sich die Gruppe ,bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune kamen wir in Ulm an wo uns der Stadtführer schon erwartete.Auf dem Münsterplatz gab er uns eine Einblick in die Persöhnlichkeiten die in Ulm gebo...

..lesen Sie hier weiter


Trauerflor am Rathaus für die toten Mitarbeiter - Heute ökumenisches Abendgebet

26.10.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Es wurde schon in Facebook diskutiert, wie die Stadt mit der Trauer um die auf tragische Weise umgekommenen Mitarbeiter umgeht. Seit zwei Tagen trägt die Stadtflagge am Rathaus Trauerflor.
Desweiteren bieten die evangelische und katholische Kirchengemeinde mit dem heutigen ökumenischen Abendgebet in der Liebfrauenkirche einen Raum zur Trauer. Die Eislinger Seelsorgerinnen und Seelsorger laden ...

..lesen Sie hier weiter


Posaunenchor Eislingen besucht Partnerstadt Oyonnax

23.10.2017 - PM Jens Kocher

Posaunenchor Eislingen besucht Partnerstadt Oyonnax

Das verlängerte Wochenende zum 3. Oktober nutzte der Posaunenchor Eislingen, um die Eislinger Partnerstadt Oyonnax zu besuchen und mit dem Orchester Harmonie des Musikkonservatoriums am Sonntag ein gemeinsames Konzert vor 400 Zuhörern zu geben. Den Montag verbrachte der Posaunenchor Eislingen mit einer Busrundfahrt in die Umgebung von Oyon...

..lesen Sie hier weiter


Ay, amor! – Ach, die Liebe!

Duo Arcadie mit spanischer Grandezza im Gemeindehaus der Christuskirche

20.10.2017 - Christuskirche

„Von Liebe, Sehnsucht und Leidenschaft“ - unter diesem Motto erfreute das Duo Arcadie aus Berlin die Musikfreunde im Gemeindehaus der Christuskirche am 8. Oktober. Die Mezzosopranistin Franziska Markowitsch und die Gitarristin mit Eislinger Wurzeln Ulrike Merk legten dabei den Schwerpunkt auf Musik mit Bezug auf Spanien. Ein prächtiges spanisches Flamencokleid als Dekoration brachte das auch...

..lesen Sie hier weiter


Benefizkonzert Kirchen-Innenrenovierung in der Christuskirche Eislingen

Sonntag, 29. Okt. 2017, 18 Uhr (Liederkranz Pfullingen und Susanne Meyer, Sopran

19.10.2017 - Christuskirche

Die Sopranistin Susanne Meyer und der Männerchor des Liederkranzes Pfullingen (Gesamtleitung: Mario Kay Ocker) gestalten dieses Benefizkonzert mit einem breiten Spektrum bekannter Männerchöre aus mehreren Jahrhunderten. Es erklingen u.a. „Herr, deine Güte reicht so weit“ von August Eduard Grell, „La Montanara“ von Ortelli/Pigarelli, Conradin Kreutzers „Schäfers Sonntagslied“ oder...

..lesen Sie hier weiter


„Z’viel isch au nix“ - Lesung mit Ingrid Geiger

beim Herbstfest der Seniorinnen und Senioren der Christuskirchengemeinde

11.10.2017 - Christuskirche

Eine stattliche Anzahl Seniorinnen und Senioren hatten sich Anfang Oktober an herbstlich dekorierten Tischen im Gemeindehaus eingefunden
Pfarrer Lauterbach begrüßte herzlich Frau Ingrid Geiger, bekannt geworden durch ihre heiteren Familienromane und schwäbischen Gedichte, sowie Eckhart Naumann, der für die musikalische Begleitung des Nachmittags sorgte.
Zunächst wurde gemeinsam das Lied ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_521 Adventlicher Seniorennachmittag im Gemeindehaus der Christuskirche - eislingen-online 07.12.2015 ]
_2015/2015_521.sauf---_2015/2015_521.auf