zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ruhestand nach über 46 Jahren im öffentlichen Dienst

Dieter Kauderer wurde mit einer Feier in den Ruhestand verabschiedet

01.1.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Der langjährige Leiter des Schul-, Sozial und Liegenschaftsamtes Dieter Kauderer wurde mit einer Feier in den Ruhestand verabschiedet.

„Den Ruhestand, den hast Du Dir verdient“, sangen die Schützlinge der städtischen Kindertageseinrichtungen mit ihren Erzieherinnen anlässlich der Verabschiedung von Dieter Kauderer.
Dass nicht nur die Betreuung der Kleinsten zu den Aufgaben von Dieter Kauderer gehörte, ließen schon die vielen Weggefährten erkennen, die sich vom angehenden Pensionär verabschieden wollten.
Nach seiner Ausbildung bei der Gemeinde Birenbach war er zunächst dort und anschließend in Wangen für die Finanzen zuständig. 1987 wurde ihm die Leitung des Sozialamtes bei der Stadt Eislingen/Fils übertragen, von 1994 an war er zuständig für die Eislinger Liegenschaften, wenige Jahre später auch für die Schulen.

Oberbürgermeister Klaus Heininger beschrieb Dieter Kauderer als verlässlichen, fleißigen, ehrlichen und beliebten Verwaltungsfachmann und freute sich besonders, dass dieser nach einer schweren Erkrankung an seinen Arbeitsplatz zurückkehren konnte und nun seinen Abschied aus dem Berufsleben mit vielen Wegbegleitern aktiv feiern kann. Nicht nur im Rahmen seines vielfältiges Wirkens bei der Stadtverwaltung Eislingen/Fils sondern auch während seines über 30jährigen ehrenamtlichen Engagements bei der Evangelischen Kirche und dem Evangelischen Jugendwerk hat Dieter Kauderer seine Spuren hinterlassen. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Stadt und Kirche hat er entscheidend mit geprägt. Mit einem Fanpaket von FRISCH AUF! Göppingen dankte Oberbürgermeister Klaus Heininger für die langjährige Zusammenarbeit und wünschte für den Ruhestand vor allem Gesundheit und die Muse, sich den bisher zu kurz gekommenen Hobbys widmen zu können.

Stellvertretend für alle Leiterinnen der städtischen Kindergärten bedankte sich Margit Zimmermann für die gute und herzliche Zusammenarbeit und den großen Rückhalt in den vergangenen Jahren.

Pfarrer Frieder Dehlinger sprach Dieter Kauderer im Namen der Eislinger Kirchengemeinden seinen Dank für das von Fairness und Verständnis geprägte Miteinander aus. In Dieter Kauderer fand man immer einen verlässlichen und fachlich versierten Ansprechpartner für Kindergartenfragen. Den besten Wünschen für den Ruhestand schlossen sich auch die Leiterinnen der kirchlichen Kindergärten an.

Der Schulleiter des Erich-Kästner-Gymnasiums, Michael von Hagen, bedankte sich im Namen der Eislinger Schulen für die ruhige und souveräne Art, mit der gemeinsam viele Probleme gelöst werden konnten. Für den Ruhestand wünschte er alles Gute und überbrachte eine Einladung in Form eines Gutscheins zu allen Veranstaltungen der Eislinger Schulen.

Kariane Höhn würdigte von Seiten der Kindergartenfachberatung die Begeisterung und das große Wissen mit dem Dieter Kauderer sich für die Belange der Kindergärten engagierte. Er sei stets bereit gewesen, sich auf Neuerungen einzulassen und den Kontakt zu den Menschen, den Themen und den Inhalten zu suchen.
Der Vorsitzende des Personalrates, Ralf Greuter, dankte Dieter Kauderer für dessen langjährige Tätigkeit in der Personalvertretung, viele Jahre davon als deren Vorsitzender. Während dieser Zeit setzte er sich mit Wahrhaftigkeit und viel Kraft für die Kolleginnen und Kollegen ein.

Für die Kolleginnen und Kollegen des Amtes, das im Laufe der Jahre nicht nur organisatorisch sondern auch personell einem ständigen Wandel unterlegen habe, dankte Petra Grus ihrem Chef für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Um im Ruhestand Abwechslung zu sichern, überreichte sie als Abschiedsgeschenk einen Gutschein für eine Segway-Tour über die schwäbische Alb.

Dieter Kauderer freute sich, wie positiv seine Wegbegleiter die Zusammenarbeit mit ihm wahrgenommen haben. 46 Jahre und 170 Tage habe er in einem Beruf verbracht, der zunächst eine Verlegenheitslösung war und mit der Zeit doch zur Berufung wurde. Nachdem er seine Ausbildungsgemeinde Birenbach noch mit Bus und Rad erreichen musste, hatte er in Eislingen später einen kurzen Arbeitsweg und eine deutlich andere Aufgabe. In seinem neuen Aufgabengebiet gab es viel zu tun, auch jenseits des gewohnten Verwaltungshandelns. Er freue sich, dass die Kinder- und Jugendarbeit unter seiner Regie erfolgreich ausgebaut werden konnte. Zuletzt war die Kinderbetreuung von den Kindergärten bis zu den Schulen in seiner Hand. Dass die Aufgaben seiner Stelle bei der kürzlich erfolgten Neuorganisation auf drei Ämter verteilt wurden, zeigt das große Spektrum. Die Rückkehr nach langer Abwesenheit ist für Dieter Kauderer ein großes Geschenk und erleichtert das Abschiednehmen. Allen Wegbegleitern, sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dankte er für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 01.01.2015: 2577

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - Kindergärten in Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schulsozialarbeit der Schillerschule: „Smartphone- Führerschein“

13.12.2017 - Doris Lidl

Initiiert durch die diesjährige Eislinger Präventionswoche „GO!Eislingen“ wurde in den letzten Wochen an verschiedenen Eislinger Schulen ein „Smartphone-Führerschein“ durchgeführt.
Die Schülerinnen und Schüler konnten sich dabei zu Themen wie Sicherheit, Datenschutz, Cybermobbing informieren. Aber auch Elemente kreativer Medienarbeit waren im Programm enthalten, so erhielten die Te...

..lesen Sie hier weiter


Internationles Frauenfrühstück fördert Buchprojekte der Dr.-Engel-Real-Schule

28.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Organisatorinnen übergaben einen spendablen 400 Euro Betrag zur Unterstützung der Schülerautoren

Seit 2012 haben die Schülerautoren der Dr.-Engel-Realschule sechs Schülerromane veröffentlicht, an denen jeweils bis zu 30-köpfige Autorenteams mitgewirkt haben. Allein im Jahr 2016 erschienen mit „Rollercoaster“ und „Plötzlich war es still“ zwei Romane, die im Rahmen der Wochen...

..lesen Sie hier weiter


Kurze Wege für die Grundschüler der Schillerschule

27.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit dem neuen Standort „im Ösch“ entfällt für die Schüler der Grundschulkindbetreuung das Pendlen vor und nach dem Unterricht

Die Freude bei den Dritt- und Viertklässlern der Schillerschule ist groß. Seit Oktober entfällt für sie die rund 600 m lange Pendelstrecke zwischen ihrem Unterrichtsstandort im Ösch und dem Betreuungshaus an der Ecke Bismarck-/ Öschstraße. Die Schülerin...

..lesen Sie hier weiter


„Insel-Feeling“ in der Schillerschule

24.11.2017 - D.Lidl

Zur Einweihung der im September neu bezogenen Räumlichkeiten in der Staufeneckstraße 37 bot die Schulsozialarbeit der Schillerschule vergangenen Donnerstag in der großen Pause „Südsee-Punsch“ an. Lehrkräfte und Schüler konnten sich mit dem leckeren Getränk aufwärmen.
Die neue Wohnung der Schulsozialarbeit mit dem Namen „Schiller-Insel“ bietet den Schülerinnen und Schülern vor a...

..lesen Sie hier weiter


Präventionswoche GO! Eislingen ist Online

17.11.2017 - Jo Römer

Am vergangenen Montag fand in der Eislinger Stadthalle eine Veranstaltung eines Präsentationsteams, das sich aus Teilnehmern der Schulsozialarbeit aller Eislinger Schulen sowie der Offenen Jugendarbeit des Jugenhauses Nonstop und dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Eislingen zusammensetzte. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Präventionswoche GO! Eislingen ist Online' und sollte auf d...

..lesen Sie hier weiter


Präventionswoche GO! Eislingen ist Online

Smartphone, Facebook, WhatsApp – die ständigen Begleiter der Jugendlichen

10.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Smartphone, Facebook, WhatsApp – die Technik ist der ständige Begleiter der Jugendlichen. Wie viel darf es aber sein?

Die Eislinger Präventionswoche GO! legt ihren Schwerpunkt in diesem Jahr auf das Thema „Medienbalance – Online und Offline“. Veranstaltungen und Aktionen in der Woche vom 13. bis 17. November 2017 regen an, um über den mehr oder weniger starken Umgang mit den digital...

..lesen Sie hier weiter


Dr.-Engel-Realschule Eislingen qualifiziert sich für das Kreisfinale

26.10.2017 - Andreas Schlaiss

Am Montag, den 23.10.2017 fand auf dem städtischen Kunstrasenplatz die Vorrunde für das Kreisfinale im Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia- Fußball“ im Wettkampf 2 statt.
Neben unserer Dr.-Engel-Realschule nahmen noch das Freihof Gymnasium Göppingen, die Tegelbergschule aus Geislingen und die Messelbergschule aus Donzdorf teil.

Das erste Spiel gegen die Tegelbergschule begann tur...

..lesen Sie hier weiter


Rauchfrei-Wettbewerb motiviert Schulklassen

Mitmachen und eine Klassenfahrt gewinnen

24.10.2017 - PM AOK

Auch wenn die Zahl der Raucher stetig abnimmt – für Entwarnung gibt es keinen Grund. Allein im vergangenen Jahr gingen mehr als 75 Millionen Zigaretten über deutsche Ladentheken. Im gleichen Zeitraum investierte die Tabakindustrie über 196 Millionen in Werbung, die ihren Absatz stützen oder stärken soll.

Deswegen richtet sich das Präventionsprogramm „Be smart – Don´t start“ an d...

..lesen Sie hier weiter


Faire Schokolade gewinnt

05.10.2017 - PSE/Pressestelle der Stadt Eislingen)

Auch der zweite Fair-Trade-Verkauf des Erich Kästner Gymnasiums
auf dem Eislinger Wochenmarkt war ein voller Erfolg. Trotz des Regenwetters waren die katholischen Religionsgruppen der 7a und 7b
am Freitagmorgen unermüdlich auf dem Rathausplatz unterwegs und lockten mit einer leckeren Sortenvielfalt, die sie den Marktbesuchern vorab als Versucherle anboten.

„Möchten sie faire Schokola...

..lesen Sie hier weiter


Jetzt anmelden: Kleider und Spielemarkt des Kinderhaus Pfiffikus

Neuer Veranstaltungsort: Stadthalle Eislingen - 30.September 2017

20.9.2017 - PM

Am Samstag, den 30.September 2017 veranstaltet das Kinderhaus Pfiffikus wieder einen Kleider und Spielemarkt. Von 14:00 bis 16:00 Uhr ist dafür die Stadthalle Eislingen geöffnet. Die Tischmiete beträgt Euro 8,50.

Anmeldungen nimmt Frau Wahlenmaier-Lang unter 07161 6064535 entgegen.



Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_5279 Ruhestand nach über 46 Jahren im öffentlichen Dienst - eislingen-online 01.1.2015 ]
_2015/2015_5279.sauf---_2015/2015_5279.auf