zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Fördermodul „Baumschnitt“ des Landes Baden-Württemberg startet im Frühjahr

Fachgerechter Schnitt von Streuobstbäumen wird honoriert

16.2.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Bewirtschafter von Streuobstwiesen tragen durch die Pflege ihrer Bäume maßgeblich zum Erhalt dieser einmaligen Kulturlandschaft und des wertvollen Lebensraumes für die heimische Tier- und Pflanzenwelt bei. Da die Erlöse durch das Obst wirtschaftlich kaum tragbar sind und die Vernachlässigung vieler Streuobstbestände ein akutes Problem darstellt, hat das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg ein Förderprogramm für Streuobstwiesen im Land aufgestellt.

Im Rahmen dieser Streuobstkonzeption gibt es jetzt erstmals ein Förderprogramm für den Obstbaumschnitt in Streuobstwiesen: der Schnitt eines Streuobstbaumes kann unter bestimmten Voraussetzungen mit 15 € pro Baum honoriert werden. Der Förderbetrag pro geschnittener Baum kann sich durch einen kommunalen Beitrag erhöhen. Durch den bereits gewährten kommunalen Förderbetrag von derzeit 2,50 € pro Baum im Rahmen des Umweltförderprogramms der Stadt Eislingen erhöht sich der Betrag auf zusammen 17,50 € pro geschnittener Obstbaum.

Gefördert wird der fachgerechte Baumschnitt von hochstämmigen Kern- und Steinobstbäumen (außer Brennkirschen) auf Streuobstwiesenflächen außerhalb von Hausgärten oder Kleingärten. Die Grundvoraussetzungen für eine Förderung sind die Abgrenzung eines Projektgebietes mit einem Gesamtbestand von 100 für einen Schnitt vorgesehenen Bäumen sowie die Vorlage eines kleinen Schnittkonzeptes für den Baumbestand über einen Zeitraum von 5 Jahren. Innerhalb des Förderzeitraumes muss jeder beantragte Baum mindestens einmal geschnitten werden. Um den Mindestbaumbestand zu erreichen, kann ein Projektgebiet zahlreiche baumbestandene Parzellen bzw. Grundstücke umfassen.

Für die Teilnahme am „Fördermodul Baumschnitt“ spielt es keine Rolle, ob der fachgerechte Baumschnitt vom Grundstückseigentümer bzw. Bewirtschafter selbst durchgeführt oder von einem dafür beauftragten Dritten vorgenommen wird.

Eine Bewerbung für die Förderung kann nur über Sammelantragstellungen erfolgen. Diese Aufgabe der Antragsstellung und Abwicklung der Auszahlung übernimmt die Kommune. Die örtlichen Obst- und Gartenbauvereine unterstützen die Teilnehmer am Programm durch fachliche Beratung. Der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Göppingen e.V. (LEV) und die Obstbauberatungsstelle des Landkreises Göppingen sind beratend eingebunden. Die Antragstellung für die erste Förderrunde 2015/2016 erfolgt im Frühjahr 2015 durch die Kommune.

Streuobstwiesenbewirtschafter, die ein Interesse an einer Teilnahme an diesem Programm haben, können sich im Stadtplanungsamt (im Baudezernat, Bahnhofstraße 15, 73054 Eislingen/Fils) bis 15.03.2015 melden. Für Fragen oder Auskünfte steht Ihnen der Umweltbeauftragte der Stadt, Wolfgang Lissak, zu Verfügung (E-Mail: w.lissak@eislingen.de oder telefonisch unter 07161/804-355). Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 16.02.2015: 1267

zur Druckansicht

Der fachgerechte Schnitt von Streuobstbäumen wird durch das Streuobst-Förderprogramm des Landes honoriert.


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Kreativität kennt keine Grenzen

Zahlreiche Spenden für den internationalen Kreativtreff

26.5.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Der Internationale Kreativtreff für Frauen wird immer mehr zu einem Aushängeschild für Eislingen. Aus dem ganzen Landkreis gibt es zwischenzeitlich Spendenangebote. Damit sich alle Interessierten ein Bild vom Ideenreichtum und der Vielseitigkeit der Frauen machen können, präsentiert der Kreativtreff seine Arbeiten an einem Stand beim Eislinger Stadtfest.

„Mit so einer überwältigenden ...

..lesen Sie hier weiter


Ferien-Action zum 40-jährigen Jubiläum

Sechs Wochen jede Menge Spaß und Abenteuer beim Sommerferienprogramm

24.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Zum 40-jährigen Jubiläum hat die Stadt Eislingen wieder ein tolles und vielseitiges Sommerferienprogramm für Eislinger Kinder und Jugendlichen auf die Beine gestellt. 84 bunt gemischte Veranstaltungen aus den Bereichen Sport, Spiel, Natur, Ausflügen, Backen und Workshops und vielen anderen füllen das aktuelle Programmheft.

Altbewährte und auch neue Veranstaltungen garantieren, dass für...

..lesen Sie hier weiter


Stadt öffnet am Bahnhof weitere kostenlose Parklätze für Wochenmarktbesucher

Entspanntes Einkaufen statt Suchen und Rangieren

15.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Acht Wochen sind seit der Verlegung des Eislinger Wochenmarkts auf den Schlossplatz vergangen und die erste Bilanz fällt äußerst positiv aus: Die Stände und Wägen sind freitags schon jetzt nicht mehr wegzudenken. Mit der zusätzlichen Öffnung der Mitarbeiterparkplätze am Bahnhof sorgt die Stadt Eislingen ab kommenden Freitag für ein noch entspannteres Einkaufserlebnis.

Der große Andra...

..lesen Sie hier weiter


Jugendbeteiligung kommt in Bewegung

„Opening Party“ als Einstieg zur aktiven Mitarbeit und Gestaltung im Talx

06.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Geplant war eine kleine Party als offizieller Start für die Beteiligung der Jugend aus Eislingen, tatsächlich wurde ein vielfältiger Abend mit Grillaktion und unterschiedlichen Musikstilen daraus.

Die anfänglichen Bedenken, wer sich denn in welcher Form beteiligen könnte, waren schnell vom Tisch, denn nach und nach kamen rund 50 Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz unterschiedlichen ...

..lesen Sie hier weiter


Super Stimmung bei „Freistil“

Die Sonne lockte in den Ferien viele junge Besucher in den Schlosspark

27.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nach einigen Wetterkapriolen konnten am letzten Donnerstag die Aktionen von Freistil in den Jugendhäusern Talx und Nonstop sowie im Schlosspark und im Rathaus mit vielen begeisterten Kindern und Jugendlichen angeboten werden.

Die Akteure der Schulsozialarbeit, das Team der Mobilen und offenen Jugendarbeit und das Kinder- und Jugendbüro hatten ein kreatives und buntes Programm in den Osterf...

..lesen Sie hier weiter


Jugendhaus Talx: Arbeitskreis startet mit neuen Ideen durch

Zum Treffen kamen 17 Jugendliche zur Diskussion über die Zukunft des Talx

30.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mitmachen, Mitreden und Mitgestalten sind die Schlagworte der Initiative 3M. Mit dem Projekt werden Eislinger Kinder und Jugendliche bei Vorhaben, die ihre Interessen berühren, aktiv beteiligt. Der erste Schritt ist vor kurzem mit dem Arbeitskreis Talx erfolgreich durchgestartet. Jugendliche diskutierten über eine neue Konzeption für das Jugendhaus Talx, das zentral in der Stadt und in Nachbar...

..lesen Sie hier weiter


Wenn das Vergessen vergessen wird

Eislinger Demenz-Netzwerk lädt zur Vortragsreihe über Demenz ein

29.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Vom 4. April 2017 bis zum 27. Juni 2017 veranstaltet das Demenz-Netzwerk Eislingen in Kooperation mit der sozialdiakonischen Stelle Ehrenamtsförderung eine Vortragsreihe rund um das Krankheitsbild Demenz. Die Vorträge finden in der Stadthalle statt.

Gegenwärtig leben in Deutschland rund eine Million Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind. Mit steigendem Lebensalter steigt auch die Wahr...

..lesen Sie hier weiter


Ab in den Dschungel! - Thema der diesjährigen Waldwunderwochen in Eislingen

Anmeldungen ab sofort möglich

17.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In diesem Jahr wird es für die teilnehmenden Kinder der WaWuWo wild, denn das Thema befasst sich mit Abenteuern und Tieren im Dschungel.

Wie sieht das Leben im Dschungel aus? Welche Tiere gibt es da? Und welche Geschichten werden vor diesem Hintergrund in der WaWuWo erzählt? Die Antworten darauf erfahren die Kinder bei den 22. Waldwunderwochen, die vom 31.07. bis 11.08.2017 stattfinden. Das ...

..lesen Sie hier weiter


Eisli hilft dir durch die Stadt - Ein sicherer Weg ist ab sofort planbar

17.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Für das Präventionsprojekt Kinderschutzinseln in Eislingen konnte das städtische Kinder- und Jugendbüro weitere Teilnehmer gewinnen. Ab sofort gibt es auch einen großen Stadtplan, auf dem alle Kinderschutzinseln eingetragen sind.

„Auch wenn Hilfe für Kinder und Jugendliche als selbstverständlich erscheint, ist es uns doch ein Anliegen, mit dem Projekt Kinderschutzinseln in Eislingen ...

..lesen Sie hier weiter


Überraschungen beim 3. Eislinger Frauenfrühstück

Besucherinnen erwartet ein interessantes Programm und kulinarische Vielfalt

11.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Es hat in Eislingen schon die Runde gemacht. Im März findet wieder ein Internationales Frauenfrühstück statt. Das bunte Rahmenprogramm wird durch eine internationale Frühstücksvielfalt ergänzt, die durch Spezialitäten aus der Heimat der Besucherinnen bereichert wird.

Bereits zum dritten Mal findet das Internationale Eislinger Frauenfrühstück statt. Nora Hummel und Heide Kottmann, die ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_75 Fördermodul „Baumschnitt“ des Landes Baden-Württemberg startet im Frühjahr - eislingen-online 16.2.2015 ]