zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Zeit und Ewigkeit - Abendmusik in der Christuskirche Eislingen

mit Susanne Meyer, Mario Kay Ocker und Pfarrer Frieder Dehlinger

25.11.2016 - Christuskirche

 

Unter dem Thema „Zeit und Ewigkeit“ fand in der Eislinger Christuskirche vergangenen Sonntag eine Abendmusik zum letzten Sonntag des Kirchenjahres, dem sogenannten „Toten-“ oder „Ewigkeitssonntag“ statt.

Die Abendmusik wurde gestaltet von Susanne Meyer (Sopran) und Mario Kay Ocker (Klaviersoli und -begleitungen). Das Künstlerpaar hatte sich für den Abend Lieder und Klaviermusik von Franz Schubert, Johannes Brahms und Richard Strauss ausgewählt. Vorweg führten beide Künstler ein kurzes Barocklied von Gottfried Heinrich Stölzel (1690-1749) „Bist du bei mir“ aus Johann Sebastian Bach`s „Klavierbüchlein für Anna Magdalena Bach“ auf. Bereits hier ging es textlich zum zentralen Thema des „Abschiednehmenmüssens“: „Ach, wie vergnügt wär so mein Ende, es drücken deine lieben Hände mir die getreuen Augen zu“.

Im Anschluss folgten Werke der drei zentralen oben genannten Komponisten der Romantik: jeder der drei Musiktitanen mit eigener Tonsprache. Zum Beispiel bei Franz Schubert (1797-1828) mit gewichtigen Beiträgen „Wanderers Nachtlied I und II“ sowie „Nacht und Träume“, dann das zweistrophige „Allerseelen“ und das flehend-ausdrucksstarke „Ave Maria“ mit seinen drei Strophen in der Poesie von W. Scott.

Nach einer Bildmeditation zum Thema des Abends – mehr dazu später – folgten von Johannes Brahms die sehr expressiven Sololiederbeiträge „O wüßt ich doch den Weg zurück“, „Feldeinsamkeit“, „Komm bald“ und „Auf dem Kirchhofe“ in Dichtungen von Groth, Almers und Detlev von Liliencron. Auch drei Beiträge für Solosopran und Klavier von Richard Strauss (1864-1949) „Die Nacht“, „Allerseelen“ und „Winterweihe“ – Dichter: Gilm und Henckell – fügten sich vorzüglich in das Gesamtprogramm der „Abendmusik zum Totensonntag“ ein.
Man kann hier durchaus festhalten, dass das Künstlerduo Meyer und Ocker aufs Beste eingeübt war, die Klavierbegleitungen sich vorzüglich in die einzelnen Sololied-Abläufe einfügten bzw. unterordneten, so dass die Plastizität der stimmlichen Nuancen hervorragend von Susanne Meyer dargestellt werden konnten.

Ergänzend zu den stimmlichen Solobeiträgen zeichnete sich Mario Kay Ocker durch sehr gepflegtes Klavierspiel aus: in den drei „Impromptu’s“ c-moll und Ges-Dur aus Schubert’s opus 90 (Nr. 1 und 3); dann aber auch zwei „Intermezzi“ aus Brahms‘ opus 118, dazu die Ballade g-moll und schließlich die Bach’sche Choralbearbeitung „Jesus bleibet meine Freude“ in einer Fassung von Myra Hess.

Nun soll noch vermerkt werden, dass passend zum Totensonntag von Pfarrer Frieder Dehlinger biblisch-bezogene Bilder von Giotto di Bondone (ca. 1267-1337) aus der „Capella degli Scrovegni“ in Padua (Italien) gezeigt wurden. Dazu passend bot Pfarrer Dehlinger geistliche Texte, gewissermaßen als „Bildpredigt“ dar, z.B. die Hochzeit zu Kana, die Kreuzigungsszene oder die Taufe Jesu im Jordan.
Als positiv kann hier auch angemerkt werden, dass dem Programm zur „Abendmusik“ ein „Liedtexte“-Blatt beigefügt war als optimale Verstehenshilfe; ein Dank sei hier dem „Förderkreis Kirchenmusik an der Christuskirche Eislingen“ ausgesprochen.

Eckhart Naumann

INFO:
Ein weiteres Konzert wird angeboten am Sonntag, 11. Dezember 2016, 18 Uhr
„Zwei Harfen im Dialog“ mit dem Duo Cordaliante (Eva Maria Bredl und Flora Babette Kick)

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 25.11.2016: 867

zur Druckansicht

Eislingen

Mario Kay Ocker und Susanne Meyer


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

„Z’viel isch au nix“ - Lesung mit Ingrid Geiger

beim Herbstfest der Seniorinnen und Senioren der Christuskirchengemeinde

11.10.2017 - Christuskirche

Eine stattliche Anzahl Seniorinnen und Senioren hatten sich Anfang Oktober an herbstlich dekorierten Tischen im Gemeindehaus eingefunden
Pfarrer Lauterbach begrüßte herzlich Frau Ingrid Geiger, bekannt geworden durch ihre heiteren Familienromane und schwäbischen Gedichte, sowie Eckhart Naumann, der für die musikalische Begleitung des Nachmittags sorgte.
Zunächst wurde gemeinsam das Lied ...

..lesen Sie hier weiter


Ausflug des Gemeindedienstes der Christuskirche Eislingen

Bei schönstem Sommerwetter ging es nach Tübingen

08.10.2017 - Christuskirche

Am vergangenen Samstag hieß es wieder einmal:
Die Gemeindedienst-Mitarbeiter/-innen der Christuskirche Eislingen gehen auf Entdeckungsreise!
Mit dem Zug ging es in gemütlicher Fahrt über Plochingen nach Tübingen. Die altehrwürdige Universitätsstadt begrüßte uns bei schönstem Sonnenschein mit herrlichen Blumenkaskaden entlang der Neckarbrücke und dem bekannten wunderschönen Panorama. ...

..lesen Sie hier weiter


Spätsommer-Orgelfahrt 2017 Raum Würzburg

Reisegruppe der Christuskirche erhielt vielfältige, klangvolle Eindrücke

01.10.2017 - Christuskirche

Wieder einmal machte sich eine Gruppe Orgelbegeisterter der Eislinger Christuskirche in den letzten August-Tagen auf, um einige klangvolle Königinnen – dieses Jahr im „Frankenland“ – zu besuchen. Als Erstes wurde die Weltkulturerbe-Stadt Würzburg angesteuert, um sich im Kiliansdom zu treffen. Dort begrüßte uns Rudolf W. Haidu, der junge Nachwuchsorganist der Domorgeln. Nach kurzer Ein...

..lesen Sie hier weiter


Konzert Duo Arcadie, Sonntag, 8. Okt. 2017, 18.00 Uhr, Christuskirche Eislingen

Ay, amor... Spanisches Temperament, große Leidenschaft und tiefer Schmerz

26.9.2017 - Christuskirche

Konzert mit 'Duo Arcadie'im Gemeindehaus der Christuskirche
Franziska Markowitsch (Mezzosopran)und Ulrike Merk (klassische Gitarre)

Spanische Lieder und Gitarrenmusik von Federico García Lorca, Joaquin Rodrigo, Enrique Granados, Fanny Hensel geb. Mendelssohn, Francois de Fossa und Sephardische Romanzen interpretiert vom Duo Arcadie (Berlin/ Freiburg).
Im Duo Arcadie arbeiten die Mezzosopran...

..lesen Sie hier weiter


Autorenlesung mit Ingrid Geiger beim Seniorennachmittag Christuskirche Eislingen

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 14.30-17 Uhr, Gemeindehaus Christuskirche

26.9.2017 - Christuskirche

Ein humorvoller und interessanter Nachmittag mit der Autorin Ingrid Geiger,die aus ihrem Buch „Z’viel isch au nix“ schwäbische Ungereimtheiten präsentiert.

Für das leibliche Wohl ist neben Kaffee und Butterbrezeln mit Süßmost und Zwiebelkuchen bestens gesorgt.

Lassen Sie sich diesen Ohren- und Gaumenschmaus nicht entgehen



INFO:
Ingrid Geiger verbringt ihre Jugend- und Stu...

..lesen Sie hier weiter


Kloster Roggenburg und Fuggerstadt Weißenhorn: Ziel der Seniorenausfahrt

Senioren- und Seniorinnen der Christuskirche Eislingen waren unterwegs

11.9.2017 - Christuskirche

Ein voll besetzter Reisebus mit gut gelaunten Gästen startete am vergangenen Donnerstag zur Ausfahrt ins Kloster Roggenburg und nach Weißenhorn. Vor der Abfahrt türmten sich sehr dunkle Wolkenberge am westlichen Horizont, im Laufe der Reise nach Osten wurde es aber zusehends freundlicher und sonniger. Die Fahrt führte über die altbekannte Route Geislingen – Ulm, wobei die Fortschritte der ...

..lesen Sie hier weiter


51. Flohmarkt der Christuskirche-Es kann weiter nach Schnäppchen gesucht werden!

Samstag, 23. Sept. 2017, 9.00 - 16.00 Uhr

05.9.2017 - Christuskirche

Die Christuskirchengemeinde lädt ein zum Flohmarkt rund um Gemeindehaus und Christuskirche am 23. September, dessen Erlös wieder für die Kircheninnenrenovierung bestimmt ist.

Ausschließlich private Anbieter präsentieren ihre Schätze. Die Organisation wurde nun in andere Hände gelegt. Wir sind sehr dankbar dafür, dass die Flohmärkte weiterhin stattfinden können.
Auskunft und Anmeldun...

..lesen Sie hier weiter


Spätsommerliches Konzert mit Harald Immig und Klaus Wuckelt

Sonntag, 17. September 2017, 18 Uhr, St. Jakobus-Kirche Krummwälden

05.9.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 17. September 2017, 18 h, lädt die Christuskirchen-Gemeinde Eislingen in die St. Jakobus-Kirche in Krummwälden. Harald Immig, Liedpoet vom Hohenstaufen, und Klaus Wuckelt, Virtuose an der Mandoline, präsentieren ein spätsommerliches Konzert. Lassen Sie sich begeistern von diesen beiden Künstlern im besonderen Ambiente der St. Jakobus-Kirche.
Wegen der begrenzten Sitzplatzanzahl ...

..lesen Sie hier weiter


Ev. Jugendwerk Eislingen: „Das Leder rollt seit 60 Jahren“

01.8.2017 - Jonas Held

So ganz genau weiß keiner mehr, wann sich die Jungs des Evangelischen Jugendwerks Eislingen 1957 zum ersten mal zum Fußball spielen am TSG Waldheim verabredet haben. Zwar ging kurze Zeit später das erste offizielle Spiel gegen die katholische Jugend knapp verloren, doch das tat dem Sportgeist der jungen Gruppe keinen Abbruch. Sie wuchs stetig weiter und stellt so seit 60 Jahren eine feste Inst...

..lesen Sie hier weiter


Stadtfest-Gottesdienst: Wenn hunderte Luftballons in den Himmel fliegen

18.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Unter dem Motto 'Frei sein' gestalteten die Eislinger Kirchengemeinden zusammen mit den Schulen den Gottesdienst am Stadtfest-Samstag auf den Filsterrassen.

Hier unsere Bildimpressionen von der Veranstaltung.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_1008 Zeit und Ewigkeit - Abendmusik in der Christuskirche Eislingen - eislingen-online 25.11.2016 ]