zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eislinger Fechter beim Münchner Schwert, in Tauberbischofsheim und Orleans

Erfolgreiche Wochen bei der Fechtabteilung der TSG

28.11.2016 - Thomas Schaich

 

Münchner Traditionsturnier –Eislinger mit Erfolg
Am vergangenen Wochenende fand in München das traditionelle Münchner Schwert Aktiventurnier statt. Als eines der ersten Aktiventurniere hat es natürlich für die Deutsche Rangliste große Bedeutung. Umso erfreulicher die beiden Medaillen, die die Sportler mit nach Eislingen gebracht haben.
Bei den am Samstag fechtende Herren konnte Maximilian Kindler die Bronzemedaille erringen. Mit einem kleinen Stoplerer qualifizierte er sich für die Runde der letzten 8. Dort zog er mit einem deutlichen Sieg weiter ins Halbfinale. Hier traf er auf den späteren Sieger Richard Hübers aus Dormagen. In einem äußerst spannenden Gefecht neigte sich das Glück weder dem einem noch dem anderen zu. Erst beim letzten Treffer hatte Hübers ein wenig mehr Glück und konnte das Gefecht mit 14:15 für sich entscheiden. Mit Platz 3 steht für Maximilian dennoch ein sehr gutes Ergebnis zu Buche. Neben Maximilian konnten sich auch 3 andere Eislinger, alle noch bei den Junioren startberechtigt, in die letzten 32 vorfechten. Frederic Kindler, Thomas Schaich und Gibran Zea Armenta konnten mit den Plätzen 17, 24 und 31 sehr gute Leistungen abrufen und sind in schlagweite zu den besten Aktiven. Ralph Rommelspacher (44.), Simon Rapp (45.), Alexander Holtmann (67.) und Adrian Degen (74.) komplettierten das Mannschaftsergebnis bei den Herren.
Nach den Herren waren sonntags die Damen an der Reihe. Hier konnte es Ann-Sophie Kindler ihrem großen Bruder nachmachen und Platz 3 belegen. Sicher konnte sie sich für die letzten 8 qualifizieren und dort wie ihr Bruder mit eine ungefährdeten Sieg ins Halbfinale einziehen. Hier war leider Schluss und sie musste sich Alexandra Bujdoso aus Koblenz mit 12:15 geschlagen geben. Platz 3 ist ein sehr guter Saisoneinstand. Neben Ann-Sophie schaffte es auch Julia Pressmar in die Runde der letzten 8. Sie musste hier Larissa Eifler aus Dormagen mit einem Treffer den Vorzug lassen und belegte einen sehr guten Platz 6. Valentina Volkmann konnte sich mit Platz 14 ebenfalls unter die ersten 16 schieben. Carol-Ann Kuhn (31.), Shannen Kuhn (38.), Lea Hartmann (47.), Celina Treffkorn (52.) und Annette Kramer (56.) konnten das insgesamt gute Ergebnis umranden. Man sollte dabei bedenken, dass der Großteil der Eislinger Starterinnen noch bei der A-Jugend ficht.
Ein insgesamt gelungenes Wochenende für die Eislinger Fechter. Die Junioren sind auf den Fersen der Aktiven.

Tauberbischofsheim und Orleans: National und international Erfolgreich
Am 19. und 20.November fanden gleich 2 Wettkämpfe für die Eislinger Fechter statt. Die Schüler fuhren nach Tauberbischofsheim zum VS-Cup, während die Aktiven Damen in Orleans zum Weltcup waren.
Zuerst zu den Schülern. Hier konnte Nils Bantel im Jahrgang 2006 mit sehr guter Leistung Platz 2 belegen. Nur Chris Lang aus Künzelsau musste er sich geschlagen geben. Auch Philip Kuhn konnte im gleichen Jahrgang eine Medaille nach Eislingen holen. Er wurde Dritter. Ein besseres Abschneiden von Benno Kazich wurde nur durch die Tatsache verhindert, dass er in er Runde der letzten 8 gegen Philip antreten musste.
Eine weitere Medaille gab es im Jahrgang 2005 für Lars Geiger. Er holte Bronze nachdem er das Halbfinale 9:10 gegen David Goliasch aus Koblenz leider verloren hatte. Das dennoch gute Ergebnis in diesem Jahrgang komplettierte Pascal Schönholz, der Fünfter wurde.
Die Mädels im gleichen Jahrgang konnten zwar keine Medaille nach Eislingen holen, zeigten aber bei starker Konkurrenz gute Leistungen. Beste war hier Dana Schempp mit Platz 6, direkt gefolgt von Anastasija Hirschfeld mit Platz 7. Eine Runde früher mussten leider Lea Treffkorn (14.) und Jana Cizic (16.) den Wettkampf verlassen.
Im Wettbewerb der 2006er Mädels war Anastasija Janz als einzige Eislingerinn am Start. Mit guter Vorrunde war die Qualifikation in die letzten 8 nur Formsache. Pech war leider, dass sie direkt auf die spätere Siegerinn Maja Marx traf. Dieser war sie leider an diesem Tag nicht gewachsen und so blieb es „nur“ bei Platz 7.
Im jüngsten Jahrgang 2007 musste sich Fynn Hegenloh und Louis Clauß gegen sehr starke Konkurrenten behaupten. Mit gutem Fechten konnten die beiden die Plätze 10 und 11 belegen.
Nun zu den etwas Älteren. Beim Weltcup der Damen in Orleans waren Ann-Sophie Kindler und Julia Pressmar für die TSG am Start. Ann-Sophie wurde mit sehr guter Leistung und Platz 49 beste Deutsche. Dicht folgt ihr Julia mit ebenfalls sehr guter Leistung als zweitbeste Deutsche auf Platz 51. Beide verloren ihre Gefechte im KO nur knapp und zeigen, dass sie später in der Saison noch für einige gute Ergebnisse zu erwarten sind.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 28.11.2016: 1002

zur Druckansicht

Eislingen

Siegertreppchen beim Münchner Schwert


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): TSG Fechten -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

TSG Fechten: Junioren-Weltcup in Dormagen

12.12.2017 - Adrian Degen

Vergangenes Wochenende fand wie jedes Jahr der Junioren-Weltcup in Dormagen statt. Die TSG konnte diesmal mit 9 Fechterinnen und Fechtern aufwarten. Clara Mäschke war beste Eislingerin und konnte mit ihrem Können überzeugen. Sie katapultierte sich mit ihrem Ergebnis auf Platz 1 der U17-Rangliste.

Clara Mäschke startete gut in ihren ersten Junioren Weltcup. Mit jeweils drei Siegen und drei ...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Shannen Kuhn gewinnt Gold

Damenmannschaft auch Platz eins in Kenten

07.11.2017 - Adrian Degen

Am vergangenen Wochenende fand in Kenten das alljährliche Willy-Schlegelmilch-Gedächtnisturnier statt. Es ist eines der wichtigsten nationalen Turniere der A-Jugendlichen mit großem Einfluss auf Nominierungen für große Events. Mit sehr guten Leistungen haben sich vor allem die Mädchen der TSG Eislingen für die weitere Saison empfohlen.
Shannen Kuhn konnte sich bereits ein Jahr zuvor unte...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Fechter holen alle Titel

01.11.2017 - Adrian Degen

Am vergangenen Wochenende fanden die Landesmeisterschaften der U20 in Tauberbischofsheim statt. Ein toller Erfolg für die Fechter der TSG Eislingen. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren konnten alle Titel erkämpft werden.
Bei den Damen sicherte sich Shannen Kuhn den Titel. Sie gewann im Finale gegen Clara Mäschke (ebenfalls TSG Eislingen). Annette Kramer konnte sich den 3 Platz sicher...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Gold und weitere Erfolge beim Nürnberger Trichter

26.10.2017 - Adrian Degen

Am vergangenen Wochenende konnten insgesamt fünf Medaillen beim Nürnberger Trichter erkämpft werden.
Bei den Mädchen in der E-Jugend konnte Anastasija Hirschfeld überzeugen und gewann die Goldmedaille. Sie setze sich im Finale der letzten acht gegen Chidinma Eze durch, gewann dann im Halbfinale gegen Vereinskollegin Lea Treffkorn und schlug im Finale deutlich die Konkurrentin Teresa Landsle...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Ann-Sophie Kindler gewinnt Bronze / Einmal Gold und dreimal Bronze

Gent und Mühlheim an der Ruhr erfolgreiche Turniere für Eislinger

19.10.2017 - Adrian Degen

Ann-Sophie Kindler gewinnt Bronze

Am vergangenen Wochenende besuchten drei unserer Fechter aus Eislingen das Satellitenturnier der Aktiven in Gent (Belgien). Ann-Sophie Kindler kam als Erfolgreichste der Gruppe zurück, sie gewann Bronze.
Souverän starte Ann-Sophie in ihren Wettkampf. Den anderen deutlich überlegen Gewann sie alle Vorrundengefechte ohne eine einzige Niederlage. Um si...

..lesen Sie hier weiter


TSG Fechten: Frederic Kindler knapp an Medaille gescheitert

12.10.2017 - Adrian Degen

Am vergangenen Wochenende traten fünf Athleten der TSG-Eislingen, die Reise in die 1300 km entfernte Stadt Plovdiv (Bulgarien) an, um sich beim ersten Juniorenweltcup der Saison unter Beweis zustellen. Dies war ebenfalls der erste Kampf, um sich für die Europa- und Weltmeisterschaft 2018 zu qualifizieren.
Die drei Fechter der TSG-Eislingen starteten gut in den Wettkampf und schafften die erste...

..lesen Sie hier weiter


TSG Fechten: Holpriger Start in die neue Saison

05.10.2017 - Thomas Schaich

Vergangenes Wochenende fand wie jedes Jahr das erste internationale Turnier für die Fechterinnen und Fechter der A-Jugend in Gödöllő (Ungarn) statt. Bei diesem Turnier galt es wichtige Punkte für die Qualifikation für die Europa- und Weltmeisterschaft zu sammeln.
Bei den Jungs war Antonio Heathcock bester Eislinger, er befand sich nach sieben Siegen und fünf Niederlagen nach den Vorrunden...

..lesen Sie hier weiter


Fechten: Versilberter Saisonstart in Hohenlohe

26.9.2017 - Thomas Schaich

Am vergangenen Wochenende starteten unsere Junioren in Künzelsau beim Hohenlohe-Cup in die neue Saison. Als Qualifikationsturnier für die Junioren hatte es dieses Jahr besonderen Rang, denn für einige unserer Fechter ging es um die Qualifikation für die Juniorenweltcupquote.

Bei den Jungs sorgte Frederic Kindler für die Bestätigung seines Favoritenstatus. Souverän gelang er in die Rund...

..lesen Sie hier weiter


TSG Fechten: Teheran und Italien

18.9.2017 - Thomas Schaich

Glanzstart in die neue Saison
Der Beginn einer neuen Saison stellt immer eine besondere Herausforderung dar. Wie ist man drauf? Wie haben sich die Gegner entwickelt? Frederic Kindler und Adrian Degen hatten beide bestimmt diese Gedanken im Kopf, als sie sich am vergangenen Donnerstag auf den Weg in die Hauptstadt des Irans, Teheran, gemacht haben.
Das Ergebnis lässt diese Fragen allerd...

..lesen Sie hier weiter


DAV: Unterwegs in den Stubaier Alpen.

Gipfelglück auf der Schaufelspitze 3332 m und dem Scheiblehnkogel 3065 m

30.8.2017 - Fanz Rink

Eine viertägige hochalpine Bergfahrt unter der Regie von Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) führte in die Region Ötztal in den südlichen Stubaier Alpen. Ausgangspunkt war Sölden. Mit dem Bustaxi fuhr man ins Windachtal bis zur Fiegl`s Hütte (1959 m). Auf dem Ludwig-Aschenbrenner Weg ging es über langgezogene Serpentinen zur Hildesheimer Hütte, die auf 2899 Meter witterungsbedingt in einer ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_1016 Eislinger Fechter beim Münchner Schwert, in Tauberbischofsheim und Orleans - eislingen-online 28.11.2016 ]
_2016/2016_1016.sauf---_2016/2016_1016.auf