zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„Segen bringen – Segen sein“ - Motto der Sternsinger 2016

7.191,27 im Stadtgebiet Eislingen gesammelt.

09.1.2016 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Insgesamt 34 Jungen und Mädchen mit zehn Begleitpersonen waren im Eislinger Stadtgebiet und in Krummwälden unterwegs. Eine Gruppe in Krummwälden, zwei Gruppen im nördlichen Stadtgebiet und vier Gruppen in Eislingen-Süd konnten an drei Tagen stolze 7.191,27 Euro sammeln. Bereits beim Gottesdienst in der Lutherkirche am 3. Januar erhielten die Kinder den Segen, um ihn in die Häuser zu tragen.

Oberbürgermeister Klaus Heininger freute sich, die Sternsinger wieder zum wohlverdienten Spaghetti-Essen in der Mensa im Ösch begrüßen zu dürfen. Dies hat zwar noch keine so lange Tradition wie das 58. Dreikönigssingen, ist für die Sternsinger-Gruppen in Eislingen aber zwischenzeitlich eine liebgewordene Gewohnheit, um sich für die Besuche am Nachmittag zu stärken. Pfarrer Bernhard Schmid bedankte sich für die Einladung,
dankte mit dem Tischgebet für das Essen und freute sich, dass den Sternsingern wieder so zahlreiche Türen in der Stadt geöffnet wurden.

Das Leitwort der bundesweiten Aktion lautete in diesem Jahr „Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“ Unter dieser Überschrift wurde den Kindern in der Vorbereitung auf das Sternsingen die Achtung vor der Lebenssituation von Kindern in anderen Kulturen und Religionen nahe gebracht. „Den respektvollen Umgang weltweit und auch im täglichen Miteinander müssen wir in diesem Jahr noch mehr in den Mittelpunkt rücken“, ist auch Oberbürgermeister Klaus Heininger ein großes Anliegen für das Jahr 2016. Gerade vor dem Hintergrund, dass immer mehr Menschen als Flüchtlinge nach Deutschland kommen, ist dies ein unabdingbarer Aspekt. „Es ist wichtig, Menschen mit anderem Aussehen, anderer Religion und anderer Kultur mit dem nötigen Respekt zu begegnen.“, so OB Heininger. Deshalb freute er sich besonders, dass die Sternsinger diesen Gedanken gemeinsam mit dem Segen auch in die Häuser getragen haben.

Sehr zum Bedauern von Personalreferent Hariolf Hummel von der Kirchengemeinde St. Markus konnten in diesem Jahr nicht genügend Kinder gewonnen werden, um in Eislingen-Nord alle gemeldeten Haushalte aufsuchen zu können. „Trotz tatkräftiger Unterstützung der Sternsinger aus dem südlichen Stadtteil konnten von 400 Haushalten auf unserer Liste nur 100 besucht werden“, berichtete Hummel. Deshalb hofft er, im nächsten Jahr wieder mehr Kinder für die Aktion gewinnen zu können.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 09.01.2016: 1068

zur Druckansicht

Die Sternsingergruppen mit ihren Betreuern, Pfarrer Bernhard Schmid und Oberbürgermeister Klaus Heininger


Pfarrer Bernhard Schmid dankte für die Einladung und sprach das Tischgebet.

Pfarrer Bernhard Schmid dankte für die Einladung und sprach das Tischgebet.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Diakoniesonntag in der Christuskirche am 12. März 2017

Gottesdienst mit vielen Informationen zum Thema 'Demenz'

16.3.2017 - Christuskirche

Schönster Frühlingsmorgen-Sonnenschein geleitete die große Festgemeinde in den Gottesdienst zum Thema „Das Herz wird nicht dement“. Der Diakonie- und Krankenpflegeverein hatte sowohl den Gottesdienst als auch die anschließende Veranstaltung im Gemeindehaus bestens vorbereitet.
Im Gottesdienst stimmten kurze Anspiele auf die Problematik des
Älter - und Vergesslicherwerdens ein, die nic...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche am 09.03.2017

Claus Anshof präsentierte „Löffelgeschichte(n)“

13.3.2017 - Christuskirche

Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach konnte eine große Gästeschar im frühlingsfrisch dekorierten Gemeindehaus begrüßen. In seiner Andacht sprach er über etwas andere Gedanken zur Passionszeit: Mensch, freue dich! Am Frühling und der Lust am Leben, wie in Paul Gerhards Lied „Geh aus mein Herz“. Auch Salomo spricht vom Genießen des Lebens und der Freude daran. Eberhard Staudenmayer begleitet...

..lesen Sie hier weiter


Christuskirche Eislingen, 19. März 2017, 18 Uhr, ORGELKONZERT „Aufbruch“

mit Bernd Eberhardt (Stadtkantor an der Rats- und Marktkirche, Göttingen

09.3.2017 - Christuskirche

Der in Salach aufgewachsene Bernd Eberhardt spielt am Sonntag, 19. März, in der Christuskirche Eislingen.
Das Konzert greift den Gedanken des „Aufbruchs“ im übertragenen Sinne augenzwinkernd auf und lädt ein zu einer Reise in die Galaxie zur Kontaktaufnahme mit anderen Planeten und wird gleichzeitig vor Augen (und Ohren) führen, zu welchen klanglichen Ausflügen eine Pfeifenorgel in der...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

am Donnerstag, 9. März 2017, 14.30 Uhr - 17.00 Uhr

05.3.2017 - Christuskirche

Jeder braucht ihn, jeder benutzt ihn - den Löffel. Oft beginnt der Tag mit einem Maßlöffel für die richtige Menge Kaffeepulver. Der Teelöffel rührt den Zucker in den Wecktrunk, das Baby isst seinen süßen Brei mit dem Löffel aus Plastik, in der Kantine sucht man vergebens nach einem Löffel, der noch nicht verbogen ist. In der Eisbar hat der Löffel einen langen Stiel. Und sonntags am Fam...

..lesen Sie hier weiter


Salonmusik und Balladen erklangen im Gemeindehaus der Christuskirche

Benefizveranstaltung zu Gunsten der Kircheninnenrenovierung

02.3.2017 - Christuskirche

Wie in einem großbürgerlichen Salon der Zeit um 1900 fühlte man sich bei der „Musikalisch-literarischen Soirée“ im Gemeindehaus der Christus-kirche am vergangenen Samstag.
Der Bass-Bariton Oliver Erb sang begleitet von Eckhart Naumann mit kräftiger Stimme eine bunte Auswahl von Arien aus Oper, Musical und Operette von Mozart bis Millöcker und Liedern von Schumann und Carl Loewe. Barba...

..lesen Sie hier weiter


Investitur Pfarrerin Miriam Guillet und Pfarrer Frederik Guillet

am Sonntag, 5. März 2017, 10.15 Uhr, in der Christuskirche

28.2.2017 - Christuskirche

Bei einem festlichen Investitur-Gottesdienst am 5. März 2017 wird Dekan Ulmer Pfarrerin Miriam Guillet und Pfarrer Frederik Guillet in ihr Amt als stellenteilende Pfarrerin und Pfarrer auf der Pfarrstelle 2 der Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach einsetzen.
Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein Empfang im Gemeindehaus vorgesehen. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Posaunenchor ge...

..lesen Sie hier weiter


Seniorenfasnet der Christuskirche – eine tolle Sache!

Fröhlicher Nachmittag am 'Schmotzige Donnerstag' im Gemeindehaus

28.2.2017 - christuskirche

Die Seniorenfasnet, bei der Christuskirchengemeinde traditionell am Schmotzigen Donnerstag gefeiert, lockte wieder zahlreiche Gäste ins Gemeindehaus. Tische und Saal waren super dekoriert mit venezianischen Masken und vielen Luftballons.

Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach (als Conferencier) und Vikar Johannes Seule (mit Barrett) begrüßten die Gäste, die ebenfalls schmuck aufgeputzt erschiene...

..lesen Sie hier weiter


Jubilarehrung beim Chor der Christuskirche Eislingen

Ehrung erfolgte im Rahmen des Gottesdienstes

19.2.2017 - Christuskirche

„Du meine Seele singe, wohlauf und singe schön“ - dieses im Wechsel von Gemeinde und Chor gesungene Kirchenlied fügte sich sehr gut ein in den Rahmen des Gottesdienstes, in dessen Verlauf Pfarrer Frieder Dehlinger vier Jubilarinnen für langjährige Zugehörigkeit zum Kirchenchor ehren konnte. Er richtete Glückwünsche und herzliche Dankesworte an die Sängerinnen und den gesamten Kirchenc...

..lesen Sie hier weiter


„Kontraste in Musik und Literatur“ Samstag, 25.02.2017, 18 Uhr, Christuskirche

Benefizveranstaltung zu Gunsten der Kircheninnenrenovierung im Gemeindehaus

13.2.2017 - Christuskirche

Zu einer musikalisch-literarischen Soirée „Kontraste in Musik und Literatur“ lädt die Christuskirche Eislingen ins Gemeindehaus ein.
Am Samstag, 25. Februar 2017, 18 Uhr, musizieren und rezitieren Oliver Erb (Baß-Bariton), Eckhart Naumann und Eberhard Staudenmayer (Klavier) sowie Barbara Oberacker (Lesung).

Ein breiter musikalischer Querschnitt aus Arien und Liedern von „In diesen ...

..lesen Sie hier weiter


Reformation in Eislingen: Wenn der Schulweg auf den Hohenstaufen führt

Spuren der Reformation in Eislingen - Stadtarchivar Mundorff blickt zurück

01.2.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Die Ökumenische Woche 2017 steht ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums. Dies nahmen die Eislinger Kirchengemeinden zum Anlass, Stadtarchivar Mundorff einzuladen, einmal die Spuren der Reformation in Eislingen und Umgebung zu beleuchten.

Nach der Betrachtung des Lebens und Wirkens des Reformators ging Martin Mundorff auf die Auswirkungen der Reformation in unserer Heimatgemeinde ein. Al...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_567 „Segen bringen – Segen sein“ - Motto der Sternsinger 2016 - eislingen-online 09.1.2016 ]