zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Lust - Lasst uns leben!

Der österreichische Kabarettist und Schauspieler Werner Brix in der Stadthalle

22.1.2016 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Ein niveauvoller Spaß mit Philosophie und Anspruch auf Wahrheit. Ein leidenschaftlicher Appell an uns selbst, das Leben mehr zu genießen.

Im Mittelpunkt steht - wie meistens in Werner Brix' Stücken - eine Kunstfigur: ein gut gelaunter Straßenverkäufer für Tickets der Wiener Staatsoper. Eine Gestalt, wie man sie durchaus am Stephansplatz in Wien zu sehen bekommen kann. In glitzerndem Gehrock und mit billiger Mozart-Perücke kümmert sich der freundliche Geselle spontan um die Touristengruppe, weil die Reiseleiterin nicht pünktlich kommen kann. Beim Geplauder über seine Liebe zur Oper, der barocken Üppigkeit und dem damit verbundenen lustvollen Lebensstil gerät er - wie kann es anders sein - ins Philosophieren. Vom Versuch, den Anwesenden ein paar Opernkarten aufzuschwatzen, kommt er allerdings schnell ab, als zum ersten Mal der Zyniker in ihm das Wort ergreift, der sich als Alter Ego des optimistischen Verkäufers entpuppt und immer wieder mit Gehader und Gemecker das Schlechte im Menschen zu suchen und zu finden scheint.

„Lust - Lasst uns leben!“ ist zum einen ein leidenschaftlicher Appell an uns selbst, das Leben mehr zu genießen und nicht ständig 'wegen jedem Fliegenschiss' in Depressionen zu verfallen. Zum anderen eine Warnung an jene Organismen, die glauben, uns so führen zu müssen, dass wir in ständiger Angst irgendwelchen Dingen hinterher rennen, die wir so dringend brauchen 'wie einen Zeck im Ohr'. Um diese Bewusstseinsänderung zu schaffen, meint Werner Brix, müssen wir uns folgendes vor Augen führen: Der Mensch ist von hinten bis vorne triebgesteuert. Diese Tatsache im Griff zu haben, ist nicht immer einfach. Der rechte simple Terminkalender des Neandertalers - jagen, vögeln, Feuer machen - würde heute nicht mehr funktionieren. Aber ehrlich gesagt: Das hatte schon was. Um in der heutigen Gesellschaft unsere Triebe unter Kontrolle halten zu können, brauchen wir mentale ABS, EPS, Front- und Seitenairbags und eine wirklich gute Versicherung. Oder Tabletten. Es wird Zeit, darauf zu verzichten. Lasset uns blödeln!

Für die Veranstaltung am Sonntag, 24. Januar 2016 um 19:00 Uhr in der Stadthalle Eislingen, gibt es noch Karten im Vorverkauf (Kulturamt und Klaus Gromer Eislingen, NWZ Göppingen, Reservix-Vorverkaufsstellen, (www.stadthalle-eislingen.de) und an der Abendkasse.


 

 

Aufrufe dieser Seite seit 22.01.2016: 1412

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - Kulturprogramm -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Andreas-Gryphius-Preis 2017 für Tina Stroheker

19.10.2017 - PM

Seit 1957 verleiht die Künstlergilde Esslingen den Andreas-Gryphius-Preis. Er ist nach dem schlesischen Barockdichter benannt, dem die deutsche Literatur Dramen und großartige Sonette verdankt. Mit dem Preis werden Autorinnen und Autoren ausgezeichnet, deren Veröffentlichungen „zur Verständigung zwischen Deutschen und ihren östlichen Nachbarn beitragen“.
Das Leben des im heute polnisch...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Filstalrock auch 2018!

Fans des Filstalrock dürfen sich wieder auf die Sommerferien freuen.

13.10.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Von tropischer Hitze bis zu strömendem Regen war in diesem Jahr beim Filstalrock alles dabei. Den Fans war’s egal – Veranstalter und Bands konnten sich an fünf Abenden über begeistertes Publikum freuen. Bei so viel Zuspruch lies die Zusage, dass es auch im kommenden August immer donnerstags den Filstalrock in Eislingen geben wird nicht lange auf sich warten.

Mit Ende der lauen Sommern...

..lesen Sie hier weiter


Sprich du Käthe! - Die fünf Hauben der Lutherin

Beeindruckende Vorstellung des Frauenbilds in der Reformationszeit

08.10.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Die Eislinger Frauenaktion und Pfarrerin Kathinka Korn von der Lutherkirche inszenierten zum Reformationsjahr 2017 eine beindruckende Vorstellung des Frauenbilds zur Zeit der Reformation. Vom der 15jährigen Novizin Katharina von Bora bis zur Witwe Luthers wurde in Szenen die Welt der Frau an der Seite des großen Reformators vorgestellt.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:
...

..lesen Sie hier weiter


Eislingerin wird zur Professorin berufen

Mona Bayr wird an die Hochschule Konstanz berufen

06.10.2017 - PM H2A

Die Eislinger Architektin Mona Bayr wurde ab dem Wintersemester 2017 zur Professorin an die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung berufen.
Sie hält eine Professur für Baukonstruktion und Entwerfen.
Bei ihrer 14 jährigen Tätigkeit als Architektin im Architekturbüro Coop Himmeb(l)au in Wien hat Mona Bayr einige internationale Projekte gebaut – unter anderem das Musée des ...

..lesen Sie hier weiter


So weit dein Herz dich trägt - Lesung mit Heidi Rau im Altenzentrum St.Elisabeth

05.10.2017 - Silvia Schwenzer

Am vergangenen Samstag, war Heidi Rau zu Gast im Altenzentrum St. Elisabeth. Die aus Tübingen stammende Malerin und Autorin ist viel unterwegs und macht im Jahr viele Buchpräsentationen in ganz Süddeutschland.
Am letzten Wochenende hat es sie nach Eislingen verschlagen. Viele Bewohner waren gekommen, um ihre Geschichte mit dem Titel „So weit dein Herz dich trägt“ zu hören.
Die Geschich...

..lesen Sie hier weiter


Stadthalle Eislingen: Vorverkauf für das Neujahrskonzert startet am 11.10.2017

05.10.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Ab Mittwoch, 11. Oktober 2017 können Karten für das legendäre Neujahrskonzert erworben werden.
Alle Jahre wieder bringt Generalmusikdirektor Timo Handschuh, mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Ulm, Gute-Laune-Musik in die Stadthalle.

Mit Werken von Johann Strauß, Franz Lehár, Gioachino Rossini, John Williams und vielen anderen präsentiert sich das Philharmonische Orchester de...

..lesen Sie hier weiter


HEISS AUF LESEN© ‒ eine „Erfolgsstory“

Vviele Kinder begeisterten sich für die Leseclubaktion in der Stadtbücherei

30.9.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Vom 11. Juli bis zum 14. September 2017 fand die Sommerleseclubaktion „HEISS AUF LESEN©“ in der Stadtbücherei Eislingen statt. 145 lesebegeisterte Kinder hatten sich als Clubmitglieder in diesem Jahr angemeldet. Damit stieg die Zahl der Teilnehmer im Vergleich zum Vorjahr erfreulicherweise an.

Zum Abschluss der diesjährigen Sommerleseclubaktion „HEISS AUF LESEN©“ der Stadtbücherei...

..lesen Sie hier weiter


Schüler-Symphonie-Orchester Stuttgart am 11. Oktober in Eislingen

Klassik mit Werken von Heller, Elgar und Brahms

30.9.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Schülerleistung auf höchstem Niveau lautet das Urteil der Presse über das Projektorchester, das traditionell im Oktober in der Stadthalle Eislingen zu Gast ist. Ein Leckerbissen für Konzertfreunde, den man nicht verpassen sollte.

Unter der Leitung von Christoph Wagner spielen die jungen Musiker des SSO drei Werke aus drei Jahrhunderten. „Evolution“ vom jungen Komponisten Timo Heller (*...

..lesen Sie hier weiter


Transferierung in Zeiten der Malaria

Johannes Schießl im Kunstverein Eislingen

16.9.2017 - Kunstverein Eislingen

Bei der 4. biennale der zeichnung 2010 des Eislinger Kunstvereins konnte man bereits einige Arbeiten von ihm sehen, jetzt zeigt Johannes Schießl in einer Einzelausstellung in der Alten Post neue malerische Werke. Der 1981 in Regensburg geborene, heute in Nürnberg lebende Schießl hat bereits einen künstlerischen Weg hinter sich, den er selbst so umreißt: „Lange Jahre war die Plein-Air-Lands...

..lesen Sie hier weiter


Bücherpaten und Buchspenden gesucht

auf den Eislinger Schlossplatz kommt ein öffentliches Bücherregal

16.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die meisten Menschen lesen selbst das spannendste Buch nur einmal. So entstand die Idee des öffentlichen Bücherschrankes bereits in den 90er-Jahren. Jeder darf Bücher hineinstellen und jeder kann Bücher mitnehmen.
Zur Betreuung des öffentlichen Bücherschrankes werden Buchpatinnen und Buchpaten gesucht. Eine Informationsveranstaltung findet dazu Anfang September
in der Stadtbücherei sta...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_587 Lust - Lasst uns leben! - eislingen-online 22.1.2016 ]