zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ich mit mir selbst und andere Dinge II

Bruno Raetsch beim Kunstverein Eislingen

15.2.2016 - Kunstverein Eislingen

 

„Bilder wachsen um mich herum./ Kompositionen verändern sich von einem zum anderen Tag./ Arbeiten werden verschoben, neu kombiniert oder weggeschmissen./ Das sind meine, an mir selbst, an meinen Stellvertretern/ vorgenommenen Korrekturen.“ So beginnt eine Darstellung seiner Arbeit durch den Künstler selbst, der das Ausstellungsprogramm 2016 des Eislinger Kunstvereins eröffnen wird. Bruno Raetsch kennt die Räume seit seiner Beteiligung an der 6. biennale der zeichnung 2014, nun kann er sie alleine nutzen und gestalten: Wieder wird die Galerie in der Alten Post eine ganz eigene Atmosphäre erhalten. Bruno Raetsch fährt fort: „Zorn und Harmoniesucht lassen sich gut in Holz oder Papier verpressen“ und betont, dass er die Themen seiner Werke nicht in der Ferne sucht: „Das sind die unablässig weiter wachsenden Landschaften meiner Kindheit./ Für die muss ich nicht weit reisen./ Ich hab sie immer bei mir.“

Der Kunsthistoriker und Kritiker Maurizio Vanni charakterisiert Raetschs künstlerische Motivation so: „Als Zeuge der eigenen Zeit hat er ein Ausdrucksmittel gewählt, das ihm erlaubt kämpferisch zu sein, mit der Kunst den eigenen historisch-existentiellen Moment zu leben … Der Ansatz ist immer etwas schmerzhaft und oft aggressiv: Er erobert die Materie, ohne ihr ihre charakteristischen Eigenheiten zu nehmen … In ihm ist der expressionistische Versuch, sich von der Schwere des Holzes zu befreien, und zwar durch immer rauere Oberflächen, Schnitte, Löcher, Einkerbungen, Kratzer und manchmal einen pechschwarzen Strich, der Physiognomien hervortreten lässt, entschlossen und provisorisch zugleich, die seinen Gestalten in eine mystische Innerlichkeit verleihen.“

Bruno Raetsch wurde 1962 in Neuß geboren und wuchs in Potsdam auf. 1988 bis 1995 studierte er Bildhauerei an der Kunsthochschule Halle/ Burg Giebichenstein, zwischen 2002 und 2006 war er Leiter der Fachklasse für (Holz-)Bildhauerei am Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg der Westsächsischen Hochschule Zwickau und hat seit 2009 eine Professur für Bildhauerei an der Kunsthochschule Halle/ Burg Giebichenstein. Er lebt und arbeitet in Dresden. Er wurde für seine Arbeit vielfach ausgezeichnet, u. a. mit Arbeitsstipendien des Landes Sachsen-Anhalt und der Stiftung Kulturfonds Berlin, dem Preis der Deutschen Telekom Sachsen-Anhalt und dem Gustav-Weidanz-Preis.

Die Vernissage findet statt am Freitag, 26. Februar 2016 um 20 Uhr. Zur Einführung spricht Christian Gögger, Esslingen. Bruno Raetsch ist anwesend.

Ausstellungsdauer vom 27.Februar bis zum 27.März 2016 in der Galerie in der Alten Post
Bahnhofstraße 12, Eislingen
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 16 bis 18 Uhr, Sonntag und Feiertag 14 bis 18 Uhr
Der Eintritt ist frei.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 15.02.2016: 1160

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kunstverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

„Lumberjacker“ spielen 4.850 Euro für die Stiftung ein

24.3.2017 - PM

Das Benefizkonzert der Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen vom Februar ist abgerechnet und alle Beteiligten machten große Augen: 4.850 Euro kamen als Erlös für die gute Sache zusammen.

Aus Anlass des 20jährigen Bestehens der Stiftung hatten die Verantwortlichen die „Lumberjack Big Band“ unter der Leitung von Alexander Eissele und als Stargast die Sängerin Annette Gander für ...

..lesen Sie hier weiter


Lachyoga zog alle in den Bann

Beim 3. Internationalen Frauenfrühstück wurde viel gelacht

23.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Es war bisher wohl das lustigste Frauenfrühstück. Neben dem bereits legendären Frühstücksbuffet mit Spezialitäten aus aller Frauen Ländern und dem tollen Bühnenprogramm hatten sich die Organisatorinnen Elnora Hummel und
Dr. Heide Kottmann dieses Mal etwas Besonderes ausgedacht. Der ganze Saal wurde zum gemeinsamen Lachen motiviert, denn lachen kann man in jeder Sprache und Lachen ist in...

..lesen Sie hier weiter


Photovoltaik und Co. – Segen oder Fluch für’s Eigenheim?

18.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Es gibt viele neue Systeme zur Beheizung, Energiegewinnung, Lüftung und Beleuchtung in Wohngebäuden. Der Baubiologe und Feng-Shui-Meister Jochen Rubik nimmt diese am Montag, 20. März um 19:30 Uhr im Kulturhaus Alte Post unter die Lupe. In seinem Vortrag stellt er die Auswirkungen diverser Haustechniksysteme auf das Vitalsystem des Menschen vor und gibt Hinweise und Empfehlungen, wie und wann m...

..lesen Sie hier weiter


Besucherbefragung gestartet - Umfrage in der Stadtbücherei Eislingen

15.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Um ein differenziertes Meinungsbild über die Eislinger Stadtbücherei und deren Angebote und Dienstleistungen zu erhalten, führt die Stadtbücherei im Schloss bis zum 15. April 2017 eine Besucherbefragung durch.

„Die Besucher der Stadtbücherei Eislingen sollten die Möglichkeit haben, Wünsche und Anregungen anzubringen und Kritik zu äußern“, so die neue Leiterin der Stadtbücherei im...

..lesen Sie hier weiter


Zwei gut besuchte Veranstaltungen zum internationalen Frauentag

Adler und Eislinger Tor in weiblicher Feierlaune

09.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Zum internationalen Frauentag haben sich zum Feiern gleich zwei Lokalitäten angeboten. Im Adler stand auf Einladung der Eislinger Frauenaktion efa die Linda Kyei Band auf der Bühne. Im Eislinger Tor lud Mimmo und Friends zum Feiern ein.
Hier unsere Impressionen von den beiden Veranstaltungen.


Mit dem Bike von der Ostsee zur Adria

Digitaler Live-Vortrag über eine ungewöhnliche Geburtstagsreise

05.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der Münchner Reisejournalist und Buchautor Rollo Steffens hat sich zu einem runden Geburtstag selbst eine Radreise geschenkt - und ist die erträumte Strecke auch gestrampelt. Die Highlights der etwa 2.300 gefahrenen Kilometer stellt er am Montag, 6. März um 19:30 Uhr in der Stadthalle Eislingen vor. Die Route führte von der norddeutschen Seestadt Flensburg nach Hamburg und weiter entlang der ...

..lesen Sie hier weiter


efa feiert Internationalen Frauentag im Adler mit Linda Kyei Band

Mittwoch, 8.März 2017 um 19:30 Uhr - Eintritt: 10 Euro

05.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Seit Jahrzehnten ist es eine schöne Tradition, dass efa, die Eislinger Frauen Aktion zu einer Feier zum internationalen Frauentag einlädt. Vom Beginn im Talx wanderte dieses Fest schon durch verschiedenste Veranstaltungsorte in Eislingen. Dieses Jahr findet die Feier im Musikpub Adler bei D'Onfofrio statt. Sicherlich ein passender Rahmen für die eingeladene Band um Linda Kyei.
Der internatio...

..lesen Sie hier weiter


Schlagerwettbewerb Stauferkrone mit Eislinger Beteiligung

Siegfried G, Slodczyk (Eislingen) textet für Rebecca Hart

01.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Beim internationalen Schlagerwettbewerb am 25.März 2017 in der Göppinger Stadthalle ist auch wieder Eislingen vertreten. Siegfried G, Slodczyk (Eislingen) sorgte für den Text beim Beitrag von Rebecca Hart. Für die Musik des Titels: 'Spätes Glück' sorgte Bernd Hahn aus Deizisau.
Bernd Hahn und Siegfried G.Slodczyk nehmen als Komponisten zum zweiten Mal an dieser Veranstaltung teil. Wir dr...

..lesen Sie hier weiter


Kindertheater in der Stadthalle Eislingen: 'Verflixt und zugenäht'

24.2.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Ein Nähmaschinen-Theater mit Papier. Mitspieler ist der rote Faden. Im Anschluss lustiger Tausch von mitgebrachten Kleidungsstücken.

Was ist verflixt und zugenäht? Wenn eine Schneiderin Papier näht. Was näht sie denn? Ein Theaterstück!

Die Bühne besteht aus einer großen, aufgestellten Papierwand. Das ist die Spielfläche, das Schnittmuster, der Ausschneidebogen für das Nähmaschin...

..lesen Sie hier weiter


20 Jahre Stiftung Alten- u. Familienhilfe: „Lumberjackern“ und Annette Gander

Konzert in der Stadthalle am 19.2.2019 um 19 Uhr ist ausverkauft

17.2.2017 - PM

Die Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen feiert in diesem Jahr ihr 20jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass hat sich die soziale Einrichtung etwas Besonderes ausgedacht: Es gibt am kommenden Sonntag (19.02.2017, 19 Uhr) ein Benefizkonzert in der Eislinger Stadthalle mit der Lumberjack Big Band unter der Leitung von Alexander Eissele und der stimmgewaltigen Sängerin Annette Gander unter dem ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_630 Ich mit mir selbst und andere Dinge II - eislingen-online 15.2.2016 ]