zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Seniorennachmittag mit Dekan Rolf Ulmer im Gemeindehaus der Christuskirche

Passions- und Osterbräuche wurden vorgestellt

08.3.2016 - Christuskirche

 

Pfarrer i. R. U. Lauterbach begrüßte die zahlreichen Besucher und als Referenten Herrn Dekan Rolf Ulmer aus Göppingen. Zu Beginn der Andacht über die Passionszeit wurde das Lied „Wer nur den lieben Gott läßt walten“ gesungen, am Klavier begleitet von Eberhard Stauden-mayer. Es ist eine Zeit der Stille und der Buße, in den Kirchen hängen violette Paramente. In den bibl. Texten dieser Zeit geht es um Krankheiten, Schmerzen und Leid. Es macht aber auch krank, nur noch Gespräche über die Dinge zu führen, die nicht mehr funktionieren. In Leid und Not sind wir nicht alleine, Gott zeigt uns in der Passionszeit den Weg heraus. Nach dem Lied „Herr, stärke mich, dein Leiden zu bedenken“ erfreute uns Eberhard Staudenmayer mit dem „Frühling“ von Wilhelm Friedemann Bach.
Mit Zopf, Butterbrezeln und angeregter Unterhaltung schmeckte der Kaffee an den frühlingsfrisch dekorierten Tischen trotz des Regenwetters.
Nach dem Lied „Korn, das in die Erde, in den Tod versinkt“ begann Dekan Ulmer mit seinem kurzweiligen Vortrag über Passions- und Osterbräuche. Er erwähnte zunächst die Aktion „Sieben Wochen ohne“, die seit einigen Jahren immer mehr Anhänger findet und dieses Jahr unter dem Motto: „Ein weites Herz“ steht. Sodann wandte er sich historischen Gebräuchen zu: Die Karwoche beginnt mit dem Palmsonntag. Dasselbe Volk, das bei Jesu Einzug in Jerusalem „Hosianna“ gerufen hatte, rief einige Tage später „kreuzige ihn!“. Übrig geblieben ist noch die Palmweihe und in den Familien der „Palmesel“ für Langschläfer. Der “Grün“donnerstag kommt von „Greinen, Klagen oder Weinen“, als Verbrecher in der Kirche ihre Taten beweinten und dann wieder aufgenommen wurden. Auch war es ein wichtiger Zinstag, an dem die Grundbesitzer von den Pächtern ihren Anteil an der Ernte zu bekommen hatten, so z.B. auch Eier. Das letzte dieser Eier wurde rot gefärbt als Erinnerung an das Blut Christi.
Am Karfreitag ist die Kirche schmucklos, ohne Kerzenlicht, die Glocken bleiben stumm. Es gilt ein allgemeines Tanzverbot. Die Überlieferung sagt, am Karsamstag soll auf keinen Fall im Garten gearbeitet werden, man soll die Erde in Ruhe lassen. Am Ostersonntag gingen die Frauen bei Sonnenaufgang zum Grab. In den Osternachtsfeiern werden die Kerzen entzündet und brennen bis zum Sonnenaufgang. Die neue Osterkerze wird entzündet, sie begleitet uns bis zur nächsten Passionszeit.
Man feiert das Abendmahl als frohes Fest, alle Glocken läuten. Früher holten die jungen Mädchen in der Osternacht aus einer Quelle das Osterwasser, sie mussten dabei schweigen, um gesund und jung zu bleiben. Das frühere Osterbrot waren Weizenfladen, in Anlehnung an die jüdischen Matzen, ungesäuertes Brot. Heute werden Osterlämmer und Hefeteighasen gebacken. Das Ei ist in vielen Religionen ein wichtiges Symbol. Wie Christus bei der Auferstehung aus dem Grab kommt, schlüpft im Kleinen das Küken aus dem Ei. Bunte Eier schmücken häufig Brunnen, in den Familien bindet man Osterkränze und –sträuße, die Osterketten deuten auf die Befreiung von den Ketten. Für die Kinder war das Ostereiersuchen das große Erlebnis.
Wie kam es aber zum Osterhasen? Von einem Zitat aus dem Buch der Sprüche wird hergeleitet, dass der Hase das Symbol ist für die Heiden, die sich zu Christus flüchten: Taufe an Ostern – befreiter Schuldner – Osterhase. Und das Wort Ostern? Altgermanisch bedeutete das Wort Osten – Morgenröte – Sonnenaufgang. Seit der Frage des Engels: .“Was sucht ihr den Lebendigen bei den Toten?“ geht der Blick der Christen nach Osten, auch die meisten Kirchen sind nach Osten ausgerichtet. Mit großem Beifall und einem kleinen Geschenkkorb wurde der Referent belohnt.

Anschließend erzählten einige Gäste von Osterspeisen und verschiedenen Bräuchen in der Familie. Die Wunschlieder für die Geburtstagskinder wurden gesungen: das „Danke“-Lied, „Geh aus mein Herz und suche Freud“, und „Nun will der Lenz uns grüßen“.

Mit dem Dank an alle Mitarbeiterinnen und dem „Mann am Klavier“ wünschte Ulrich Lauterbach einen guten Heimweg. Gleichzeitig wies er auf den nächsten Seniorennachmittag hin, der am 7. April stattfindet, Es geht ins Waldheim am Oberholz. Abfahrt um 14 Uhr an der Christuskirche, Rückkehr ca. 17.30 Uhr . Neben Kaffee und Kuchen wird eine Puppenspielerin ihre Puppe Berta einige schwäbische Alltagsszenen spielen lassen. Unkostenbeitrag 5 Euro. Bitte bei Fr. Haiplik anmelden wegen Fahrgelegenheit.

Alice Estler

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.03.2016: 1027

zur Druckansicht

Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach und Dekan Rolf Ulmer


An schön geschmückten Tischen beim Seniorennachmittag

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Sonntagsausflug zum Kalten Feld - Sonntag, 28. Mai 2017, 11.30 Uhr

Kinder- und Familienzentrum der Christuskirche lädt ein

16.5.2017 - Christuskirche

Das Kinder- und Familienzentrum der Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach lädt ein am Sonntag 28. Mai zum Ausflug zum Kalten Feld. Treffpunkt ist um 11:30 h am Gemeindehaus der Christuskirche. Nach der Fahrt mit Privat-PKW ggf. in Fahrgemeinschaften zur Egentalhütte bei Degenfeld wandern wir ca. 5 km hinauf zu einem Spiel-und Grillplatz beim Knörzerhaus. Nach Zeit zum Grillen und Spielen...

..lesen Sie hier weiter


50. Christuskirchen-Flohmarkt

am Samstag 20. Mai 2017, 9-16 Uhr

12.5.2017 - Christuskirche

Kommen – sehen – staunen – handeln und kaufen!

Unter diesem Motto lockt rund um unsere Kirche noch einmal ein Flohmarkt mit Angeboten von A (antike Kostbarkeiten) bis Z (zauberhafte Fundstücke). Alles ausschließlich von privaten Anbietern. Lassen Sie sich überraschen!

Der Reinerlös des Flohmarkts ist für die Innenrenovierung der Kirche bestimmt.

Vorläufig werden wir keinen w...

..lesen Sie hier weiter


Jahreshauptversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV) ...

... der Christuskirche Eislingen

12.5.2017 - Christuskirche

Im Anschluss an den Seniorennachmittag der Christuskirche am 4. Mai berichtete Pfarrer Dehlinger kurz über das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 mit 4 Sitzungen und den Diakoniesonntag. Darüber hinaus erstattete Hannelore Schnitzler (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) einen Bericht über ihre jetzt schon mehr als 2jährige Tätigkeit und die von ihr betreuten Projekte. Diese laufen all...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

Informationen zum neuen Pflegegesetz fanden interessierte Zuhörer

12.5.2017 -

Am ersten Donnerstag im Monat Mai hatten sich zahlreiche interessierte Senioren und Seniorinnen im Gemeindehaus eingefunden, um einen unterhaltenden und informativen Nachmittag zu erleben. Pfarrer i.R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Anwesenden, insbesondere Pfarrer Frieder Dehlinger, Hannelore Schnitzer (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) und den Referenten des Nachmittags, Fabian Sc...

..lesen Sie hier weiter


Orgel und Wein – ein doppelter Genuss

Konzert mit Prof. Klemens Schnorr in der Christuskirche am 23.04.2017

01.5.2017 - Christuskirche

„Wo sind die Gemeinsamkeiten zwischen Orgel und Wein?“ fragte Pfarrer Dehlinger beim Orgelkonzert mit Weinprobe in der Christuskirche Eislingen. Denn Professor Klemens Schnorr, früher Domorganist am Freiburger Münster, hatte als Hauptwerk die ´Californian Wine Suite´ des Wiesbadener Komponisten Hans Uwe Hielscher mitgebracht. Doch zunächst erklangen Orgelstücke aus dem Paris des 19. Jah...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen las die Apostelgeschichte - in 50 und 1 Tag

Montagabend 17:30 Uhr Jakobskirche: G.Igel-Mann und die SPD-Fraktion

24.4.2017 - Redaktion pr

Nicht schlecht getroffen hat es die SPD-Fraktion mit dem Text der Apostelgeschichte 4,23-37, denn einige der Texte könnten auch für die heutige Zeit geschrieben sein.

Die Lesung fand am Montag, 24. April um 17:30 Uhr in der Jakobskirche in Krummwälden statt.

Petrus und Johannes vor dem Hohen Rat
1 Während sie zum Volk redeten, traten zu ihnen die Priester und der Hauptmann der Tempelwa...

..lesen Sie hier weiter


Ein besonderer Gottesdienst in der Christuskirche am Sonntag 'Judika'

mit einem besonderen Gast: Prof.Dr.theol.Konrad Klek aus Erlangen

17.4.2017 - Christuskirche

Hier in Eislingen ist Prof. Dr. Klek kein Unbekannter: er gestaltete vor einigen Jahren einen Gottesdienst an Epiphanias zum Thema „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ und musizierte mehrmals bei Konzerten an der Link-Orgel. Konrad Klek eröffnete seine Liedpredigt mit einer Choralbearbeitung zum Lutherchoral „Ach Gott vom Himmel sieh darein (Psalm 12)“ (Evang. Gesangbuch 273) aus dem Ja...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche mit Informationen der Kriminalpolizei

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“

12.4.2017 - Christuskirche

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“ war der vergangene Seniorennachmittag überschrieben. Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte Kriminalhauptkommissar Hans-Jürgen Aspacher, der zu Besuch war, um die Seniorinnen und Senioren für das Thema „Schutz vor Betrügern an der Haustür“ zu sensibilisieren. Entgegen der sonstigen Übung stand gleich zu Beginn des Nachmittags sein Vo...

..lesen Sie hier weiter


'Orgel & Wein' am Sonntag, 23. April 2017, 18 Uhr, mit Weinprobe, Christuskirche

mit Prof. Klemens Schnorr, München - Benefizkonzert für die Innenrenovierung

11.4.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 23. April 2017, 18.00 Uhr, findet in der Christuskirche Eislingen unter dem Titel „Orgel und Wein“ ein Orgelkonzert der Gegensätze mit Professor Klemens Schnorr, München, statt.
Im ersten Teil des Konzertes erklingen Werke von César Franck (Andantino g-Moll), Giacomo Meyerbeer (Krönungsmarsch aus der Oper Le Prophète) und Théodore Salomé (Cantilène a-Moll).
Im zweiten T...

..lesen Sie hier weiter


Osternacht in der Christuskirche

Samstag, 15. April 2017, 21 Uhr

11.4.2017 - Christuskirche

Mit vielen Liedern aus Taize, einer Zeit der Stille und mit immer mehr Kerzenlicht in der dunklen Kirche feiert die Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach die Osternacht. Im Rahmen des Gottesdienstes gibt es die Möglichkeit zu einer persönlichen Segnung. Die Feier beginnt um 21 Uhr in der Christuskirche. Sie wird getragen von Instrumenten und einer Chorgruppe und geleitet von Vikar Johanne...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_670 Seniorennachmittag mit Dekan Rolf Ulmer im Gemeindehaus der Christuskirche - eislingen-online 08.3.2016 ]