zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„zeichen setzen“

Die 7. biennale der zeichnung des Eislinger Kunstvereins

23.6.2016 - Kunstverein Eislingen

 

Alle zwei Jahre lädt der Eislinger Kunstverein zu seiner biennale der zeichnung ein, mittlerweile zum 7. Mal. Dies internationale Treffen von Künstlerinnen und Künstlern, auch 2016 wieder kuratiert von Paul Kottmann, ist immer ein Höhepunkt im Programm.

Unter dem Titel „zeichen setzen“ zeigt die Galerie in der Alten Post ein weiteres Mal ihre räumlichen Vorzüge. Der große Hauptraum, flankiert von den vier Kabinetten, lädt die Gäste zu einer Wanderung durch unterschiedlichste künstlerische Positionen und bildhaft-erzählerische Strategien, Stile und Techniken ein.

Der Bogen der Arbeiten spannt sich von kleinen und größeren Bleistiftzeichnungen über große Kohlezeichnungen bis zu einer Raumzeichnung mit Fäden und einer großen Wandzeichnung, die sich über die gesamte hintere Wand des Hauptraumes erstreckt. Und von Fotorealismus bis zu abstrakten Linienzeichnungen.

Die 22 Ausstellenden aus Deutschland und Österreich, Italien und Spanien, Dänemark und Norwegen, Israel und Japan leben u.a. in verschiedenen Städten Süddeutschlands, Köln, Düsseldorf und Berlin, in Wien und London, Kopenhagen und Madrid. Mit Sonja Gangl aus Wien ist eine prominente Zeichnerin dabei und mit Ines Spanier aus Stuttgart eine Newcomerin, die gerade an der Akademie ihr Studium abschließt, mit 28 Jahren die jüngste Teilnehmerin. Die sehr bekannte Zeichnerin Yehudit Sasportas hat Israel schon auf der Biennale von Venedig vertreten.

Der Kunstverein freut sich, mit welcher Freude die angefragten Künstlerinnen und Künstler auf die Einladung nach Eislingen reagiert haben. Das spricht für den Stellenwert der Ausstellungsreihe. Galeristen aus Wien (Krobath), London (von Bartha und Patrick Heide) und Berlin/Leipzig (Eigen + Art) haben ihre Künstler gerne für die Teilnahme unterstützt. Und der Künstler albertrichard Pfrieger reagierte auf die Einladung so: „Ich dachte schon lange dass ich da dabei sein sollte.“


Hier ist eine Liste der 22 Teilnehmer und Teilnehmerinnen:
Jörg Bach, Mühlheim bei Tuttlingen
Sonja Bendel, Wien
Gustavo Diaz Sosa, Madrid
Kristian Evju, London (Norweger)
Eva Früh, Waldshut
Sonja Gangl, Wien
Dinah Günther, Stuttgart
Klaus Hack, Werneuchen bei Berlin
Hans-Uwe Hähn, Dürbheim bei Tuttlingen
Simon Halfmeyer, Düsseldorf
Károly Keserü, London (Ungar)
Akane Kimbara, Berlin (Japanerin)
Manuel Knapp, Mühlacker
Sabine Laidig, Berlin
Anja Luithle, Wendlingen
Anne Skole Overgaard, Kopenhagen
albertrichard Pfrieger, Moos
Giulia Ricci, London (Italienerin)
Yehudit Sasportas, Berlin (Israelin)
Simon Schubert, Köln
Ines Spanier, Stuttgart
Mirjam Voelker, Leipzig

Die Vernissage findet am Freitag, 24. Juni ab 20 Uhr statt. Nach der Begrüßung durch Tina Stroheker und einem Grußwort von OB Klaus Heininger spricht Dr. Günter Baumann, von dem auch der einführende Text im erscheinenden Katalog stammt. Nach der Vernissage treffen sich Künstlerinnen, Künstler und Kunstinteressierte zu einem ‚Nachtessen’ im Eislinger Restaurant „Marstall“, Schlossstraße 2.

Eine Führung durch Günter Baumann wird am Sonntag, 24. Juli um 16 Uhr angeboten.

Die Ausstellung dauert von Samstag, 25. Juni 2016 bis Sonntag, 31. Ju1i 2016.
Öffnungszeiten wie immer: Dienstag bis Samstag, 16 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertag 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Galerie in der Alten Post, Eislingen, Bahnhofstraße 12.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.06.2016: 2613

zur Druckansicht

Eislingen

Ohne Titel, 2016, Bleistift und Tusche auf Papier, 42 x 29,7 cm, Akane Kimbara, Japan


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kunstverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Ein verführerischer Duft von Schokolade liegt zwischen den Zeilen

Maria Nikolai liest aus „Die Schokoladenvilla“

09.12.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadtbücherei und die Volkshochschule (VHS) Eislingen laden am Donnerstag, 13. Dezember, um 19:30 Uhr zur Lesung mit der Spiegel-Bestsellerautorin Maria Nikolai in die Stadthalle ein. Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Karten sind im Vorverkauf in der Stadtbücherei im Schloss und bei der VHS im Rathaus erhältlich.

Die Autorin Maria Nikolai verwebt ihre Leidenschaft für hist...

..lesen Sie hier weiter


Salto Vocale lädt ein zu einem „etwas anderen“ Adventskonzer

Am Samstag, 1.Dezember 2018 um 20 Uhr Lutherkirche

29.11.2018 - Liederkranz, Herbert Fitterling

Es ist inzwischen zu einer schönen Tradition geworden und viele Besucher kommen gern und regelmäßig zum „etwas anderen“ Konzert von Salto Vocale in die Eislinger Lutherkirche. Erneut laden die Sängerinnen und Sänger alle Freunde und Interessierten ausgefallener Chormusik dazu sehr herzlich ein. Ausnahmsweise in diesem Jahr bereits am Samstagabend, also am Vorabend des 1. Advent.

Chor...

..lesen Sie hier weiter


Eine bunte Genre-Mischung

Das neue städtische Kulturprogramm

18.11.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Senkrechtstarter, beliebte Künstler und neue Highlights der Szene finden sich im neuen städtischen Kulturprogramm

Download Kulturprogramm Eislingen 2018


Am Montag, 19. November 2018 beginnt der Vorverkauf für das Eislinger Kulturprogramm von Januar bis Juni 2019. Hier zum Verkauf...

..lesen Sie hier weiter


„The Light between“ - Fotografie von Nicole Ahland im Eislinger Kunstverein

Vernissage Freitag, 9. November

05.11.2018 - Kunstverein Eislingen

Zum Abschluß des Ausstellungsjahres 2018 des Eislinger Kunstvereins zeigt Nicole Ahland neue Fotografie. Sie interessiert sich besonders für Innenräume und die Beziehung zwischen Mensch und Raum. So entstanden mit der analogen Kamera Arbeiten, auf denen unterschiedliche Gebäude zu sehen sind, überwiegend leer stehend und im Umbruch befindlich. Welche Zeichen und Spuren hinterlassen Menschen ...

..lesen Sie hier weiter


Der 1. Advent rückt näher – und Salto Vocale probt dafür bereits kräftig

24.10.2018 - Herbert Fitterling

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass am ersten Adventswochenende in Eislingen immer das „etwas andere“ Konzert stattfindet. Die Sängerinnen und Sänger von Salto Vocale laden dazu regelmäßig ein. Auch dieses Jahr wieder.

Und weil es mit großen Schritten auf diesen Termin zu geht, hat sich der Chor am vergangenen Wochenende zu einer intensiven Probe zurückgezogen. Über de...

..lesen Sie hier weiter


Vorverkauf für das Eislinger Neujahrskonzert beginnt am Mittwoch, 10.10.2018

Neujahrskonzert in der Stadthalle Eislingen

07.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Alle Jahre wieder stimmt das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm, unter der Leitung von Generalmusikdirektor Timo Handschuh, sein Publikum in der Stadthalle Eislingen aufs neue Jahr ein. Konzertliebhaber sollten sich den Termin vormerken, das Konzert ist meist binnen weniger Stunden ausverkauft.

Klassiker und funkelnde Raritäten sorgen für den nötigen Schwung, die Geister des Vorjahres ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Kulturprogramm für den Herbst 2018

Am 19. September 2018 startet das neue städtische Kulturprogramm in den Herbst

12.9.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Musikalische Veranstaltungen stehen bei den Besuchern der städtischen Kulturreihen in Eislingen hoch im Kurs. Dementsprechend hat das Bildungs-, Kultur- und Sportamt mit seiner Programmauswahl für einen musikalischen Herbst gesorgt. Dazu ergänzend stehen Kabarett, Comedy und Theater auf dem Programm. Zum Saisonstart nochmals eine kurze Programmübersicht.

Mittwoch, 19. September 2018, 20 Uh...

..lesen Sie hier weiter


Polis – Architektur und Figur

Klaus Hack beim Eislinger Kunstverein

11.9.2018 - PM Kunstverein

Die Ausstellungsphase des Eislinger Kunstvereins nach der Sommerpause beginnt mit Werken des Bildhauers Klaus Hack aus Seefeld in Brandenburg. Über ihn und seine Arbeiten (oft mit sprechenden Titeln wie „Polis“, „Wächterin“ oder „Babel“) schrieb die Kunsthistorikerin Antje Schultz:
„Als Künstler fasziniert Klaus Hack der ewig menschliche Kreislauf, die Verdichtung in Städten...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Mitsingabend: Bella Ciao führt bei der online-Abstimmung

Der aktuelle Sommerhit ist auch hier vorne

09.8.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Seit gut einer Woche kann für den zweiten Eislinger Mitsingabend Ende August abgestimmt werden. Die 25 meist gewählten Lieder werden am Freitag, den 31. August 2018 ab 19:30 Uhr im Adler zum Mitsingen von der Feschtagsmusik aus Blaubeuren aufgespielt.

Jetzt ist noch genug Zeit aus den knapp 300 Liedvorschlägen seine eigenen Favoriten auszuwählen.

Hier geht es direkt zur Abstimmung:

<...

..lesen Sie hier weiter


„Es steht eine Mühle“- Musikalischer Mittag im Altenzentrum St. Elisabeth

04.8.2018 - Silvia Schwenzer

Am vergangenen Samstag besuchte der Germania Chor mit 30 Sängerinnen und Sängern das Altenzentrum St. Elisabeth um den Sommer gebührend mit musikalischen Klängen zu begrüßen. Die Sängerinnen und Sänger bereiteten sich vor und verteilten die Liedertexter auf den Sitzplätzen. Währenddessen hatten sich die Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Angehörigen im Atrium versammelt um gemeinsam ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

17.11.2018 - Rolf Riegler Vors. der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz 2019 ein

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_815 „zeichen setzen“ - eislingen-online 23.6.2016 ]
_2016/2016_815.sauf---_2016/2016_815.auf