zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ein volles Haus und Rock, wie er sein soll

Rock in Eislingen 2016 bot 400 Besuchern abwechslungsreiche musikalische Kost

02.7.2016 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadtverwaltung Eislingen zieht als Veranstalter eine positive Bilanz und will weiter an dem Konzept der Musikveranstaltung festhalten.

Es ist kurz nach 23:30 Uhr in der Eislinger Stadthalle. 400 begeisterte Besucher applaudieren dem Hauptact des heutigen Abends, dessen Mitglieder sich nochmals bei ihren Fans bedanken. Nach knapp 90 Minuten endet der erste Reunion-Auftritt der Andy Death Company. „Danke an euch. Wir sehen uns wieder in 10 Jahren.“, witzelt Sänger Michelle Darkness ins Mikrofon und winkt ein letztes Mal von der Bühne. Hinter dieser ironisch gemeinten Aussage steckt die Tatsache, dass die Band um das Duo Andy Death und Michelle Darkness die letzten Live-Auftritte vor nahezu 10 Jahren in der Stuttgarter Röhre und beim Tomahock in Geislingen hatten. Doch Gitarrist Andy Death, bürgerlich Andreas Toth, beschwichtigt die Aussage im Backstage-Bereich. „Wir haben im Vorfeld schon etliche Anfragen bekommen. Doch wir wollten uns auf diesen ersten Auftritt konzentrieren. Das war unser Fokus, dafür haben wir hart gearbeitet.“, sagt er und stellt seine Fender Telecaster in die Ecke. Dass sich die harte Arbeit gelohnt hat, beweist nicht nur der grandiose Auftritt der 5-köpfigen Band sondern auch die Veröffentlichung ihres Doppelalbums „The Darkland Anthems“.

Was an diesem Abend von Anfang bis Ende musikalisch auf der Bühne geboten wurde, war abwechslungsreich, laut, sanft, schnell und bedacht. Für diese Vielfalt sorgten zu Beginn die Geislinger Newcomer „Puremedy“, die neben wenigen Covern vor allem durch ihre eigenen Lieder beeindruckten. Ein bekannter Sänger sagte einmal, dass ein Song ohne Gefühl kein Song ist. Das muss die Band wohl verinnerlicht haben. Jedes Lied der jungen Band war echt, direkt und zog den Zuhörer sofort in seinen Bann. Dies war nicht nur der ausdrucksstarken Stimme der Sängerin Melanie, sondern dem harmonischen Zusammenspiel der ganzen Band zu verdanken. Nach der Produktion ihrer ersten CD und dem Auftritt beim Rock in Eislingen wird definitiv noch einiges von dieser jungen Band zu hören sein.
„Keep Away From Fire“ nennt der junge Singer-Songwriter Daniel Vogrin sein Musikprojekt. Als zweiter Künstler an diesem Abend stand er mit Akustik-Gitarre und Loop-Effekt-Panel auf der großen Bühne in der Stadthalle und sorgte mit seinen sphärischen Klängen für eine ruhige, nachdenkliche Stimmung, die von den Zuhörern genauso begeistert aufgenommen wurde wie seine Gesangsmelodien.
Als dritte Band des Abends enterte „Never Ending Story“ die Bühne. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits mehr als 350 Besucher in der Stadthalle, als die gewaltige Rockshow der 5-köpfigen Band wie eine Walze durch den Kronensaal fegte. Harte Riffs, wummernder Bass, treibender Rhythmus und eine Gesangs-Performance, die das Prädikat „Laut, Hart, Geil“ eindeutig verdient haben, sorgten für Bewegung und das rapide Ansteigen der Luftfeuchtigkeit im Saal.
Der Hauptgang des 4-Gänge-Menus kam dann um 22 Uhr mit „The Andy Death Company“.
Sozialpädagoge Tobias Friedel vom Kinder- und Jugendbüro erläutert das Konzept von Rock in Eislingen: “Eine Plattform für gute, handgemachte Musik junger regionaler Künstler verbunden mit teilhabender Jugendarbeit. Dieses Konzept wollen wir auch zukünftig beibehalten und weiterentwickeln. Durch die Zusammenarbeit mit der Offenen Jugendarbeit des Jugendhauses Nonstop, personell Hänsi Weiß und Madlen Wagner, und einigen interessierten Jugendlichen können wir die Durchführung solch einer Veranstaltung realisieren.“ Seine Kollegin Susanne Lehmann ergänzt: „Nicht nur beim Rock in Eislingen, sondern auch bei anderen Veranstaltungen können wir uns glücklich schätzen, ein so kompetentes und sympathisches Team wie das der Stadthalle Eislingen an unserer Seite zu haben. Ebenso danken wir allen Sponsoren und Kooperationspartnern für die Unterstützung sowie der Gaststätte Adler D’Onofrio für die Versorgung mit leckerem Essen.“ Auf die abschließenden Worte von Sänger Michelle Darkness angesprochen, erwidert Tobias Friedel gut gelaunt: „Die diesjährige Ausgabe des Rock in Eislingen im nächsten Jahr zu toppen wird schwer. Aber wir werden daran arbeiten. Ansonsten freu ich mich auf 2026, wenn die Andy Death Company wieder zu uns kommt.“

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 02.07.2016: 1585

zur Druckansicht

Eislingen

Haupact des Abends: „The Andy Death Company”


Eislingen

Erste Band des Abends waren die Newcomer aus Geislingen „Puremedy“.

Eislingen

Singer-Songwriter Daniel Vogrin mit seinem Projekt „Keep Away From Fire“

Eislingen

Wie eine Walze durch den Kronensaal: „Never Ending Story“.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Young Eislingen - Kinder und Jugendbüro -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Eiben ersetzen Buchs im Schlosspark

12.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Buchsformhecke an der Nord- und Südseite am Eislinger Schloss musste in diesem Jahr komplett entfernt werden. Sie war durch den invasiven Buchsbaumzünsler sehr stark geschädigt worden. Die Stadtgärtnerei hat jetzt eine Hecke mit Eiben als geeigneten Ersatz gepflanzt. Die neue Eibenhecke wird einige Jahre brauchen, bis sie als Formgehölz geschnitten werden kann. „Mit den Eiben haben wir...

..lesen Sie hier weiter


23 Blutspender wurden für ihren lebensrettenden Einsatz ausgezeichnet

Zur Blutspende gibt es keine Alternative

09.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Als besondere Anerkennung für Mehrfachblutspender richtet die Stadt jedes Jahr einen besonderen Ehrungsabend aus, bei dem Oberbürgermeister Klaus Heininger zusammen mit Vertretern des DRKs den selbstlosen Einsatz der Blutspender mit einer Ehrennadel, Urkunde und einem Geschenk würdigen. In einer Welt, in der man fast alles kaufen kann, aber eben nur kein lebensrettendes Blut, wurden die gelade...

..lesen Sie hier weiter


Vollsperrung der Anschlussstelle B10 Eislingen West wird verschoben

06.12.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Das frostige Wetter macht den Bauarbeiten zur Anbindung des Gewerbegebiets Steinbeisstraße an die B10 einen Strich durch die Rechnung

Die Vollsperrung zum Umbau des Kreuzungsbereiches bei der Zufahrt auf die B10 wird auf nächstes Jahr verschoben, da die winterlichen Temperatur- und Witterungsverhältnisse den Einbau der Asphaltdeckschicht nicht mehr zulassen. Die halbseitige Sperrung endet d...

..lesen Sie hier weiter


ACE-Verkehrssicherheitsaktion „Finger weg – Smartphone im Verkehr“

03.12.2017 - PM ACE

Mehr als jedes vierte Mädchen, genau gesagt 27,3 Prozent, und fast jeder vierte Junge, 23,5 Prozent, starrt beim Überqueren der Straße auf das Smartphone. Bei den Erwachsenen sind es 14 Prozent der Frauen und 16,4 Prozent der Männer. Das ist das Ergebnis der diesjährigen bundesweiten ACE-Verkehrssicherheitsaktion „Finger weg – Smartphone im Verkehr“, an der sich auch der Kreis Göpping...

..lesen Sie hier weiter


Zubringer Anschluss-Stelle B10 bis 3.12. halbseitig, bis 10.12. ganz gesperrt

Angekündigte Sperrzeiten verschieben sich.

22.11.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Der Zubringer zur Anschlussstelle B10 (Göppingen-Ost) bzw. Eislingen (West) ist noch bis 03.12.2017 halbseitig gesperrt. Somit verschiebt sich die Vollsperrung des gesamten Zubringers leider auf den Zeitraum 04.12.2017 bis voraussichtlich 10.12.2017.
Abhängig von den Witterungsverhältnissen ist vorgesehen, den Straßenabschnitt ab Montag, 11.12.2017 wieder für den Verkehr frei zu geben.


Uhlandbrunnen wegen Wartungsarbeiten geschlossen

Dienstag, 21. November 2017 von 8:30 bis 18:00 Uhr

19.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wegen Wartungsarbeiten bleibt der Uhlandbrunnen in Eislingen
Nord am Dienstag, 21. November 2017 von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr geschlossen. Die Becken samt Auslauf werden turnusmäßig gereinigt, um den Besuchern auch weiterhin eine einwandfreie Trinkwasserqualität zu bieten.


Mit Bewegung älter werden

Eislinger Demenz-Netzwerk veranstaltet Aktionstag über Alzheimer und Demenz

17.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Rahmen der diesjährigen Demenz-Wochen veranstaltete das Eislinger Demenz-Netzwerk einen besonderen Aktionstag rund um Alzheimer und Demenz. Unter dem Motto „Demenz. Die Vielfalt im Blick“ konnte in die verschiedenen Angebote des Demenz-Netzwerkes reingeschnuppert werden.

Der Nachmittag begann mit dem beliebten Bewegungstreff, der von Physiotherapeut Alois Maier geleitet wird. In seinem...

..lesen Sie hier weiter


Johanniter sammeln bis 15. Dezember Hilfspakete für Menschen in Südosteuropa

Startschuss für die Aktion Weihnachtstrucker

17.11.2017 - Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Nur noch wenige Tage, dann geht es wieder los: Am 25. November fällt der Startschuss für die Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter. Die Hilfsorganisation bittet auch in diesem Jahr wieder Privatpersonen, Firmen, Schulen, Kindergärten und Vereine, Hilfspäckchen mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln zu spenden. Die Päckchen werden von ehrenamtlichen Helfern an notleidende Kinder, Fami...

..lesen Sie hier weiter


Teil- und Vollsperrung der Anschlussstelle B10 Göppingen Ost/ Eislingen West

Von Montag, 13.November bis 27.November 2017

09.11.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Die Umleitung aufgrund der Straßensperrung ist großflächig ausgeschildert

Wegen der Bauarbeiten für den Anschluss der Daimlerstraße an die Anschlussstelle B10 (Göppingen-Ost bzw. Eislingen-West) ist der Zubringer zur B10 zwischen Stuttgarter Straße (B10 alt) und Holzheim ab Montag, 13. November 2017 nur noch als Einbahnstraße Richtung Holzheim befahrbar. Diese Einbahnregelung besteht b...

..lesen Sie hier weiter


Barbarossabrunnen wegen Wartungsarbeiten am Mittwoch 8.11. geschlossen

06.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wegen Wartungsarbeiten bleibt der Barbarossabrunnen in Eislingen
Süd am Mittwoch, 8. November 2017 von 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr geschlossen. Die gesamte Anlage wird turnusmäßig gereinigt, um den Besuchern auch weiterhin eine einwandfreie Trinkwasserqualität zu bieten.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_823 Ein volles Haus und Rock, wie er sein soll - eislingen-online 02.7.2016 ]
_2016/2016_823.sauf---_2016/2016_823.auf