zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

In der Bergwelt der Tiroler Alpen, großartiges Panorama auf dem Hohen Riffler

Dann folgte leider ein Wettersturz

19.9.2016 - Franz Rink - Fotos: Franz Rink und Brigitte Banz

 

In der Bergwelt der Tiroler Alpen, großartiges Panorama auf dem Hohen Riffler, 3231 m ü.N.N.Dann folgte leider ein Wettersturz.

Im Hochzillertal, als Hochburg des Wintersports seit langem bekannt, führte Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) eine fünfköpfige Gruppe DAV-ler wie immer gekonnt und zuverlässig in die atemberaubende Bergwelt der Tiroler Alpen. Leider sorgte ein Wettersturz, die Schneefallgrenze sankt dabei unter 2000 Meter, für ein vorzeitiges Ende der geplanten Viertagestour. Gipfelglück gab es für die Alpinisten u.a. auf dem 3231 Meter Hohen Riffler.
Über München – Achensee –Mayrhofen fuhr man zum Bergsteigerdorf Ginzling und einer Mautstrasse zum Ausgangspunkt dem Schlegeisstausee (1805 m ü.N.N.) Vom Parkplatz nahe der Dominikushütte erfolgte der abwechslungsreiche, landschaftlicher reizvolle Aufstieg zum Friesenberghaus.
Die 2498 Meter hoch gelegene Schutzhütte des Deutschen Alpenvereines liegt am Berliner Höhenweg in prächtiges Aussichtslage am Fuße des Hohen Rifflers. Nachmittags wanderte man zum Petersköpfl , 2679 m, einem magischen Ort auf dessen weitläufigen Gipfel wirklich hunderte von Stoamanndln in aller Form und Farbe stehen. Die Tiefblicke zum funkelnden Schlegeisspeicher und hinüber zum vergletscherten Zillertaler Hauptkamm mit seiner höchsten Erhebung, dem Hochfeiler ,3510 m ließen die Herzen höher schlagen.
Früh am anderen Morgen begann der Anstieg zum Hohen Riffler. Technisch nie schwer, trotzdem erforderte er höchste Konzentration. Vor allem an den exponierten und luftigen Stellen am Südgrat war höchste Aufmerksamkeit geboten. Berg Heil am Gipfelkreuz mit seinem einmaligen 360 Grad Panorama. Immer wieder gingen die Blicke zum Skigebiet Hintertux mit der Gefrorenen Wand, wo ein reger Betrieb herrschte und die Skifahrer bequem mit der Seilbahn zur Gipfelstation auf 3250 m ü.N.N. gelangen.
Kaum zu glauben, obwohl keine Wolke am azurblauen Firmament zu sehen war, sollte es anderntags zu einem fatalen Wettersturz kommen. Föhneinflüsse von Süden und ein nordisches Tief waren die Folge und zwangen zum Abbruch der geplanten Überschreitung. Wir blieben eine ganze Stunde am Gipfel, Glücksgefühle stiegen auf, Erinnerungen wurden wach, ehe wir analog der Aufstiegroute wieder zum Friesenberghaus und dem Parkplatz abstiegen. Schade, Teil 2 unserer Tour musste leider verschoben werden.

Rolf Rommelspacher hatte wiederum eine wunderschöne Bergtour ausgearbeitet und super geführt aber für den „Wettersturz“ konnte er wirklich nichts dafür. Herzlichen Dank.

Teilnehmer:
Rolf Rommelspacher, Hattenhofen
Brigitte Banzhaf, Holzhausen
Rolf Schirmer, Rechberghausen
Klaus Walter, Sparwiesen
Franz Rink, Eislingen

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 19.09.2016: 2115

zur Druckansicht

Eislingen

Freude am Gipfelkreuz


Eislingen

Ein magischer Ort –Stoamanndln am Petersköpfl. Tief unten der Schlegeisspeicher, dahinter der Hochfeiler.

Eislingen

Die Pyramide des Olperer 3476 Meter hoch über dem Skigebiet Hintertux. Ein Wettersturz zwang leider zum Abbruch.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): DAV Sektion Hohenstaufen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Tolle Gipfelziele in den Bayerischen Voralpen- Im Mangfallgebirge unterwegs

06.8.2018 - Franz Rink, Eislingen

Tolle Gipfelziele und viel Sehenswertes gab es für 5 Bergkameraden der Sektion Hohenstaufen im Deutschen Alpenverein. Ziel einer 3-tägigen Bergfahrt waren die Bayerischen Voralpen im Mangfallgebirge. Quartier wurde in der altehrwürdigen „Alte Wurzhütte“ am Spitzingsee bezogen.

Von Rottach Egern fuhr man in wenigen Minuten mit der Wallbergbahn aufs Plateau. Grandiose Ausblicke gab es am...

..lesen Sie hier weiter


Ein Tischtennismatch zum Partnerschaftsjubiläum

01.8.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit einem sportlichen Match bekräftigte OB Klaus Heininger die
40-jährige Freundschaft zwischen der Tischtennisabteilung der TSG Eislingen und dem TTC Taverham-Foxwood aus England.
Vierzig gemeinsame „Ehejahre“ sind eine lange Zeit. Dementsprechend selten wird dieses Jubiläum erreicht. Der Anlass bot deshalb Grund genug, um die langjährige Verbindung zwischen der Tischtennisabteilung de...

..lesen Sie hier weiter


Mitarbeiter laufen für das Altenzentrum St. Elisabeth

09.7.2018 - Silvia Schwenzer

Beim 4. AOK – Firmenlauf in Göppingen waren 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Altenzentrums St. Elisabeth am Start. Nach einer guten Vorbereitung beim wöchentlichen Betriebssport, versammelten sich die Läuferinnen und Läufer am 04.07.18 im Heinrich-Zeller-Stadion in Göppingen, um auf die 5 km-Runde zu gehen. Alle waren einheitlich mit einem weißen Laufshirt mit dem Logo des Altenzen...

..lesen Sie hier weiter


Eingehtouren in den Ammergauer- und Allgäuer Alpen Bergen

Mit Rolf Rommelspacher unterwegs

08.7.2018 - Franz Rink

Unter der Leitung von Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) absolvierten Mitglieder der Hochtourengruppe Eingehtouren in den Ammergauer- und Allgäuer Alpen. Im vereinseigenen Haldenseehaus bei Nesselwängle bezog man für 3Tage Quartier.

Über Reutte, am Plansee entlang, wurde knapp hinter der Grenze ein Parkplatz im Graswangtal erreicht. Durch einen wunderschönen Bergwald und latschenbewachsenen...

..lesen Sie hier weiter


Neue Trainingsmöglichkeiten für Eislingen

Alfred Schulz bringt Reiseerfahrungen aus Wien als Vorschlag ein

22.6.2018 - eislingen-online

In einem offenen Brief an Gemeinderat und Oberbürgermeister schlägt der Eislinger Alfred Schulz die Aufstellung von Outdoor- Trimmgeräten vor.

Hier der offene Brief im Wortlaut:


Sehr geehrter Herr Heininger,
sehr geehrte Mitglieder des Gemeinderats,
vor vielen Jahren gab es in Eislingen bereits einen Trimm Dich Pfad. Leider ist dieser nicht mehr existent. Gerade in der heutigen Ze...

..lesen Sie hier weiter


Fechten: Drei Deutsche Meistertitel gehen nach Eislingen

22.6.2018 - Adrian Degen

Am vergangen Wochenende fanden die Deutschen B-Jugend Meisterschaften im Säbelfechten in Nürnberg statt. Der Stützpunkt Eislingen/Göppingen konnte drei Deutsche Meister küren und gewann insgesamt fünf Medaillen. Ein toller Erfolg für die Fechter und ihr Trainergespann.
Am Samstag konnte sich Lars Geiger bei den Herren im Jahrgang 2005 den Titel des Deutschen Meisters sichern. Ohne eine ei...

..lesen Sie hier weiter


TSG Fechten: Qualifikationsturnier in Dortmund

18.6.2018 - Adrian Degen

Vergangenes Wochenende fand das alljährliche Qualifikationsturnier in Dortmund statt. Insgesamt 15 Fechterinnen und Fechter starteten für die TSG Eislingen. Insgesamt konnten drei Finalplatzierungen erzielt werden.
Bei den Damen konnte Paula Singer das beste Ergebnis erzielen. Sie kämpfte sich bis ins Viertelfinale vor, musste sich dort aber der späteren Turniersiegerin Larissa Eifler geschl...

..lesen Sie hier weiter


Mit Muskelkraft von Eislingen in 760 km nach Berlin

Eislinger SPD Raddelegation besucht Leni Breymaier im Reichstag

08.6.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Letztes Jahr wurde die Idee geboren, mit dem Fahrrad von Eislingen nach Berlin zu radeln.
Jetzt zu Pfingsten wurde die Idee in die Tat umgesetzt. Pfingstsamstag starteten vier Eislinger Radler*innen, Angela Schirling, Ingrid Held, Peter Schirling und Hans-Ulrich Weidmann begleitet von zwei Radbegeisterten aus Mannheim und Berlin in Eislingen und kamen wie geplant am darauffolgenden Sonntag in B...

..lesen Sie hier weiter


Der Radsommer nimmt Fahrt auf

Aktionen und Angebote laden ein, das Fahrrad im Alltag und Freizeit zu nutzen

05.6.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Ab 10. Juni treten der Landkreis Göppingen und damit auch die Stadt Eislingen beim dreiwöchigen „STADTRADELN“ gemeinsam in die Pedale. Erste Kilometer können bei der Auftaktveranstaltung - der RadSternfahrt des ADFC nach Stuttgart -gesammelt werden. Die neuen Radroutenpläne des Landkreises Göppingen bieten zudem ein abwechslungsreiches Angebot, das mit dem RadWanderBus leicht erreicht we...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreiche Fechter*innen aus Eislingen bei den deutschen Meisterschaften

Shannen Kuhn: Deutsche A-Jugend-Meisterin

02.6.2018 - Adrian Degen

Vergangenes Wochenende war wieder einmal ein voller Erfolg für die Fechtabteilung der TSG Eislingen. Bei den Deutschen A-Jugend Meisterschaften, in Rostock, konnten die Fechterinnen und Fechter insgesamt fünf Medaillen gewinnen. Shannen Kuhn sicherte sich den Titel der Deutschen Meisterin, Antonio Heatchock wurde Deutscher Vizemeister und Clara Mäschke gewann eine Bronzemedaille. Bei den am n...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_906 In der Bergwelt der Tiroler Alpen, großartiges Panorama auf dem Hohen Riffler - eislingen-online 19.9.2016 ]
_2016/2016_906.sauf---_2016/2016_906.auf