zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Vortrag des Demenz-Netzwerkes: Endorphine helfen beim Entspannen

05.11.2016 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

 

Vortrag des Demenz-Netzwerkes unterstützt pflegende Angehörige mit wertvollen Tipps für den Alltag

Viele Momente der Entspannung gab es am vergangenen Freitag bei einem Vortrag des Demenz-Netzwerkes in der Stadthalle. Die Diplom-Psychologin Gerda Singer-Wischniowski zeigte an praktischen Beispielen und Übungen, wie mit Entspannung neue Kraftquellen aktiviert und das körperlich-seelische Gleichgewicht wieder hergestellt werden kann.

„Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens“. Mit diesem Zitat von John Steinbeck eröffnete Diplom-Psychologin Gerda Singer Wischniowski ihren Vortag „Ruheinseln im Alltag – Mit Entspannung neue Kräfte wecken“. Der Alltag stellt an jeden von uns besondere Anforderungen und Aufgaben. Diese zu bewältigen kann oft dazu führen, dass unsere Kräfte nachlassen. Besonders bei der häuslichen Pflege von nahen Angehörigen können die Pflegenden schnell überfordert werden. Gerda Singer-Wischniowski zeigte in ihrem Vortag Möglichkeiten der richtigen Entspannung auf, um solchen Stresssituationen vorzubeugen oder diese gar nicht erst entstehen zu lassen. Wesentlich dabei ist, dass die Übungen praktisch sind und leicht in den Alltag integriert werden können. Außerdem braucht man für diese Übungen keine besonderen Zutaten, so dass man diese einfach im Alltag umsetzen kann. Zum Beispiel fördere die Ohrmassage die bessere Durchblutung der massierten Regionen und das richtige Atmen helfe ebenfalls, da man dadurch tiefer und ruhiger Atmen kann. So wird der Körper besser mit Sauerstoff versorgt. „Ein positiver Nebeneffekt ist, dass diese Übung auch beruhigend und schlaffördernd wirkt“, erklärte die Referentin. „Für viele Seniorinnen und Senioren ist dies besonders wichtig, da viele Menschen im fortgeschrittenen Alter nicht mehr so gut schlafen können“. Ein weiteres Mittel, sich langfristig zu entspannen und zu erholen, sei regelmäßig zu Lachen. Denn Lachen ist die beste Medizin und diese gibt es sogar rezeptfrei. „Sorgen Sie dafür, dass sie immer was zu lachen haben“, empfiehlt Singer-Wischniowski. Denn Lachen schüttet die körpereigenen Glücksgefühle, die sogenannten Endorphine, aus und hilft so beim Stressabbau. Anschließend wurden verschiedene Schulter-Nacken Übungen erklärt. Hier sei es wichtig, dass diese immer im Schneckentempo durchgeführt werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Eine weitere beliebte Form der Entspannung ist die Handmassage, die von den Nachbarschaftshelferinnen, Hannelore Höhn, Hildegard Hickl und Annemarie Rink, vorgestellt wurde. Wer wollte, konnte sich die Hände massieren lassen oder einem anderen Bewohner die Hände massieren. Die Nachbarschaftshelferinnen zeigten wie es geht. Zuerst beträufelt man die Hände mit ein wenig duftendem Öl und dann massiert man mit kreisenden Bewegung zuerst die Handflächen und anschließend die einzelnen Finger. „Besonders für ältere Menschen ist diese Massage sehr wohltuend, da mit zunehmendem Alter die Handgelenke mehr und mehr schmerzen“, erklärten die drei Frauen. Dadurch, dass die Hände vom Körper weit entfernt sind, wird diese Entspannungstechnik von den meisten Menschen mit einer dementiellen Erkrankung gut angenommen und als sehr angenehm empfunden.

Zum Abschluss gab die Diplom-Psychologin noch wertvolle Tipps mit auf den Weg. Unter anderem sei es wichtig, viel Obst zu essen, denn in Stresssituationen verbrauche der Körper viel mehr Vitamin C, als in entspannten Situationen. Außerdem solle man für ausreichend frische Luft, Bewegung und Schlaf sorgen, damit der Körper entspannter und erholter in die täglichen Herausforderungen starten kann.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 05.11.2016: 504

zur Druckansicht

Ein herzliches Dankeschön gilt den Nachbarschaftshelferinnen Hannelore Höhn, Hildegard Hickl und Annemarie Rink. (v.l.n.r.)


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Kreativität kennt keine Grenzen

Zahlreiche Spenden für den internationalen Kreativtreff

26.5.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Der Internationale Kreativtreff für Frauen wird immer mehr zu einem Aushängeschild für Eislingen. Aus dem ganzen Landkreis gibt es zwischenzeitlich Spendenangebote. Damit sich alle Interessierten ein Bild vom Ideenreichtum und der Vielseitigkeit der Frauen machen können, präsentiert der Kreativtreff seine Arbeiten an einem Stand beim Eislinger Stadtfest.

„Mit so einer überwältigenden ...

..lesen Sie hier weiter


Ferien-Action zum 40-jährigen Jubiläum

Sechs Wochen jede Menge Spaß und Abenteuer beim Sommerferienprogramm

24.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Zum 40-jährigen Jubiläum hat die Stadt Eislingen wieder ein tolles und vielseitiges Sommerferienprogramm für Eislinger Kinder und Jugendlichen auf die Beine gestellt. 84 bunt gemischte Veranstaltungen aus den Bereichen Sport, Spiel, Natur, Ausflügen, Backen und Workshops und vielen anderen füllen das aktuelle Programmheft.

Altbewährte und auch neue Veranstaltungen garantieren, dass für...

..lesen Sie hier weiter


Stadt öffnet am Bahnhof weitere kostenlose Parklätze für Wochenmarktbesucher

Entspanntes Einkaufen statt Suchen und Rangieren

15.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Acht Wochen sind seit der Verlegung des Eislinger Wochenmarkts auf den Schlossplatz vergangen und die erste Bilanz fällt äußerst positiv aus: Die Stände und Wägen sind freitags schon jetzt nicht mehr wegzudenken. Mit der zusätzlichen Öffnung der Mitarbeiterparkplätze am Bahnhof sorgt die Stadt Eislingen ab kommenden Freitag für ein noch entspannteres Einkaufserlebnis.

Der große Andra...

..lesen Sie hier weiter


Jugendbeteiligung kommt in Bewegung

„Opening Party“ als Einstieg zur aktiven Mitarbeit und Gestaltung im Talx

06.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Geplant war eine kleine Party als offizieller Start für die Beteiligung der Jugend aus Eislingen, tatsächlich wurde ein vielfältiger Abend mit Grillaktion und unterschiedlichen Musikstilen daraus.

Die anfänglichen Bedenken, wer sich denn in welcher Form beteiligen könnte, waren schnell vom Tisch, denn nach und nach kamen rund 50 Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz unterschiedlichen ...

..lesen Sie hier weiter


Super Stimmung bei „Freistil“

Die Sonne lockte in den Ferien viele junge Besucher in den Schlosspark

27.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nach einigen Wetterkapriolen konnten am letzten Donnerstag die Aktionen von Freistil in den Jugendhäusern Talx und Nonstop sowie im Schlosspark und im Rathaus mit vielen begeisterten Kindern und Jugendlichen angeboten werden.

Die Akteure der Schulsozialarbeit, das Team der Mobilen und offenen Jugendarbeit und das Kinder- und Jugendbüro hatten ein kreatives und buntes Programm in den Osterf...

..lesen Sie hier weiter


Jugendhaus Talx: Arbeitskreis startet mit neuen Ideen durch

Zum Treffen kamen 17 Jugendliche zur Diskussion über die Zukunft des Talx

30.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mitmachen, Mitreden und Mitgestalten sind die Schlagworte der Initiative 3M. Mit dem Projekt werden Eislinger Kinder und Jugendliche bei Vorhaben, die ihre Interessen berühren, aktiv beteiligt. Der erste Schritt ist vor kurzem mit dem Arbeitskreis Talx erfolgreich durchgestartet. Jugendliche diskutierten über eine neue Konzeption für das Jugendhaus Talx, das zentral in der Stadt und in Nachbar...

..lesen Sie hier weiter


Wenn das Vergessen vergessen wird

Eislinger Demenz-Netzwerk lädt zur Vortragsreihe über Demenz ein

29.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Vom 4. April 2017 bis zum 27. Juni 2017 veranstaltet das Demenz-Netzwerk Eislingen in Kooperation mit der sozialdiakonischen Stelle Ehrenamtsförderung eine Vortragsreihe rund um das Krankheitsbild Demenz. Die Vorträge finden in der Stadthalle statt.

Gegenwärtig leben in Deutschland rund eine Million Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind. Mit steigendem Lebensalter steigt auch die Wahr...

..lesen Sie hier weiter


Ab in den Dschungel! - Thema der diesjährigen Waldwunderwochen in Eislingen

Anmeldungen ab sofort möglich

17.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In diesem Jahr wird es für die teilnehmenden Kinder der WaWuWo wild, denn das Thema befasst sich mit Abenteuern und Tieren im Dschungel.

Wie sieht das Leben im Dschungel aus? Welche Tiere gibt es da? Und welche Geschichten werden vor diesem Hintergrund in der WaWuWo erzählt? Die Antworten darauf erfahren die Kinder bei den 22. Waldwunderwochen, die vom 31.07. bis 11.08.2017 stattfinden. Das ...

..lesen Sie hier weiter


Eisli hilft dir durch die Stadt - Ein sicherer Weg ist ab sofort planbar

17.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Für das Präventionsprojekt Kinderschutzinseln in Eislingen konnte das städtische Kinder- und Jugendbüro weitere Teilnehmer gewinnen. Ab sofort gibt es auch einen großen Stadtplan, auf dem alle Kinderschutzinseln eingetragen sind.

„Auch wenn Hilfe für Kinder und Jugendliche als selbstverständlich erscheint, ist es uns doch ein Anliegen, mit dem Projekt Kinderschutzinseln in Eislingen ...

..lesen Sie hier weiter


Überraschungen beim 3. Eislinger Frauenfrühstück

Besucherinnen erwartet ein interessantes Programm und kulinarische Vielfalt

11.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Es hat in Eislingen schon die Runde gemacht. Im März findet wieder ein Internationales Frauenfrühstück statt. Das bunte Rahmenprogramm wird durch eine internationale Frühstücksvielfalt ergänzt, die durch Spezialitäten aus der Heimat der Besucherinnen bereichert wird.

Bereits zum dritten Mal findet das Internationale Eislinger Frauenfrühstück statt. Nora Hummel und Heide Kottmann, die ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_973 Vortrag des Demenz-Netzwerkes: Endorphine helfen beim Entspannen - eislingen-online 05.11.2016 ]